12 Wochen nach dem Auszug

Diskutiere 12 Wochen nach dem Auszug im Übergabe Ein- oder Auszug Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo zusammen, ich habe ein kleines Problem mit meinem ehemaligen Mieter. Er ist seit kanp 12 Wochen ausgezogen, und kam heute bei mir an und...

  1. MrTom

    MrTom Gast

    Hallo zusammen,
    ich habe ein kleines Problem mit meinem ehemaligen Mieter.
    Er ist seit kanp 12 Wochen ausgezogen, und kam heute bei mir an
    und wollte die Badamatur die er eingebaut hat nachträglich mit nehmen...
    Muss ich sie Ihm aushändigen oder ist es dafür zuspät...

    Außerdem hat er noch jede menge Sachen bei mir stehen,darf ich dafür
    Miete für die Fläche verlangen, wenn ja was ist in diesem fall angemessen?

    MfG MrTom
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 pragmatiker, 31.10.2010
    pragmatiker

    pragmatiker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    ansprüche des mieters verjähren in 6 monten nach ende des auszug. er kann also noch die armatur beanspruchen, allerdings muss er für die kosten aufkommen, die für den ausbau anfallen.

    für die lagerung kann der vermieter nutzungsentschädigung verlangen. ws angemessen ist, kann hier niemand beurteilen. hängt von den umständen und der gegend ab. mal bei einem unternehmer fragen, was er denn so für lagerung nimmt.
     
  4. malloy

    malloy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.06.2008
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    0
    und nicht vergessen, er muß auch deine alten intakten wieder *fachgerecht* montieren lassen! hat er die neuen im rahmen einer gültigen kleinreparaturklausel wechseln lassen weil die alten defekt gingen (auftragsvergabe eigentlich die aufgabe des vermieters, zahlbar durch mieter *falls* unter wertgrenze) und deswegen diese bezahlte, ist das sein bier, dann gehören diese nämlich ohnehin dir.

    die frage ist aber, ob die armaturen nicht mittlerweile eine einheit mit dem objekt bilden und deshalb nicht mehr demontiert werden dürfen? ich hatte das mal bei einer telefonanlage, die, sobald diese in dem haus angeschlossen und verschraubt wurde, nicht mehr von mir entfernt werden durfte, obwohl (ursprünglich) mein eigentum und ich auch nicht ausbezahlt wurde. war nach einer trennung, und mein anwalt hatte mir nachdrücklich davon abgeraten, die anlage im exschwiegerelternhaus wieder abzubauen.
     
  5. #4 Max_Headroom, 01.11.2010
    Max_Headroom

    Max_Headroom Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Zur Demontage solcher DInge braucht es das EInverständnis des Vermieters und natürlich muß dann der alte Zustand wieder hergestellt werden. In der Regel lohnt sich das alles nicht für eine Armatur!

    MH
     
  6. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.775
    Zustimmungen:
    83
    Selbstverständlich braucht der Ex-Mieter das Einverständnis des Vermieters zur Demontage. Er hat ohne dieses Einverständnis schließlich keinen Zugang mehr zur Mietsache. Der Anspruch des Ex-Mieters auf Wegnahme der Einrichtungen, mit denen er die Mietsache versehen hat, hängt allerdings nach § 539 Abs. 2 BGB nicht von einer Zustimmung des Vermieters ab.
     
  7. #6 Max_Headroom, 01.11.2010
    Max_Headroom

    Max_Headroom Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    "Der Vermieter kann die Ausübung des mieterseitigen Wegnahmerechtes durch Zahlung des Zeitwertes abzüglich der Rückbaukosten abwehren sofern der Mieter kein berechtigtes Interesse an der Wegnahme hat (§ 552 BGB)."


    MH
     
  8. #7 nobrett, 26.11.2010
    nobrett

    nobrett Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    Drei Monate nach dem Auszug würde ich ihn definitiv nichts mehr nachträglich ausbauen lassen. Sobald die Wohnung übergeben ist, hat der ExMieter da nichts mehr zu wollen. Nicht am Tag drauf und erst recht nicht drei Monate später.

    Und seinen Krempel sollte er nach einem Vierteljahr kostenloser Lagerung auch langsam mal abholen. Ich würde ihm sagen, dass das Zeug da nicht ewig bleiben kann und ihm vorschlagen entweder künftig dafür einen angemessenen kleinen Preis zu zahlen oder den Krempel zu entsorgen.
     
Thema: 12 Wochen nach dem Auszug
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. aufbewahrungsfrist nach auszug

    ,
  2. aufbewahrungsfristen nach Auszug

    ,
  3. aufbewahrungsfristen auszug mieter

    ,
  4. aufbewahrungsfrist ggenstände des mieters,
  5. Mieter Lagerung frist,
  6. aufbewahrung von sachen nach auszug,
  7. gesetz aufbewahrungsfristen nach trennung,
  8. aufbewahrungspflicht unterlagen nach auszug mieter,
  9. aufbewahrungsfrist von mietverträgen nach auszug des mieters,
  10. aufbewahrungsfrist sachen ex,
  11. mieter hat bei auszug armaturen demontiert,
  12. aufbewahrungsfristen bei ehemaligen mietern,
  13. aufbewahrungspflicht nach trennung,
  14. gesetzliche aufbewahrungsfrist von gegenständen bei auszug des ex,
  15. aufbewahrungspflicht des vermieters,
  16. aufbewahrungsfristen eigentum mieter nach auszug,
  17. aufbewahrungsfrist von sachen nach auszug,
  18. Aufbewahrung nach Auszug,
  19. aufbewahrungspflicht sachen mieter,
  20. aufbewahrungspflicht des vermieters bei auszug des mieters,
  21. trennung nach auszug gegenstände,
  22. lagerdauer für vermieter,
  23. lagerdauer nach auszug vom mieter,
  24. vermieter-forum.com aufbewahrungsfristen Mieter nach Auszug,
  25. Büro muss Mieter Telefonalage bei Auszug zurückbauen
Die Seite wird geladen...

12 Wochen nach dem Auszug - Ähnliche Themen

  1. Pauschale Einzug bzw. Auszug

    Pauschale Einzug bzw. Auszug: Ich ärgere mich schon einige Zeit über meine ein bzw.ausziehenden Mieter,welche mir das Treppenhaus beschädigen.Die meisten Leute ziehen heute mit...
  2. Schönheitsreparatur bei Auszug Raucher

    Schönheitsreparatur bei Auszug Raucher: Eine Frage vor Begehung der Wohnung mit dem Mieter: Nach 4 Jahren und 10 Monaten will ein Mieter ausziehen. Im MV steht "als angemessene...
  3. Mieter fordert 1 Monat nach Auszug Gegenstaende zurück

    Mieter fordert 1 Monat nach Auszug Gegenstaende zurück: Liebe Kollegen, ich habe einen urkomischen Mieter, der nun 1 Monate nach Auszug 1 Handtuchhalter sowie eine "Überkopf"/Regendusche zurückfordert....
  4. Handwerker eine Woche später - Mietminderung?

    Handwerker eine Woche später - Mietminderung?: Hallo Forum, ich würde mich sehr freuen, wenn jemand mir mit meiner Frage weiterhelfen kann: Mit den Mietern wurde vereinbart (mündlich, nicht...
  5. Mietvertrag nach Auszug nicht geändert, Angst vor Mieterhöhung

    Mietvertrag nach Auszug nicht geändert, Angst vor Mieterhöhung: Eine uneheliche Lebensgemeinschaft hat vor über 15 Jahren eine Wohnung bezogen, beide haben den Mietvertrag als Mieter unterschrieben. Dann haben...