13 Grad für Stunden (Paar mit Kind 2 Monate Alt)

Dieses Thema im Forum "Mietminderung" wurde erstellt von F-14 Tomcat, 02.02.2015.

  1. #1 F-14 Tomcat, 02.02.2015
    F-14 Tomcat

    F-14 Tomcat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    2
    Hallo liebes Forum

    Heute hab ich mir mal einen Fiktiven Fall ausgedacht <----------ich Könnte mich grün und Blau Ärgern das ich hi und da so gutmütig binn

    Folgendes: Ein Paar mit Kind (2 Monate Alt) bewohnen ein z.b. Einfamilien Haus
    Die Mieter sind eine Woche im Urlaub und kommen Sonntag Abend sagen wir mal um 18 Uhr nach Hause

    jetzt bemerken sie das die Heizung ausgefallen ist und die Raumtemperatur beträgt 13 Grad
    die Mieter rufen ihren Vermieter an und bitten ihn den Mangel noch am selben Tag zu beseitigen
    Der Vermieter sagt zu den Mangel am nächsten Arbeitstag (Montag) zu beheben
    Die Mieter bestehen auf eine sofortige Abstellung des Mangels den sie hätten ja ein Kind ! Drohen mit Mietminderung bzw Hotel

    ps: Der von Mieter selbst eingebaute Holzofen würde wegen seiner geringen Leistung maximal das Erdgeschoß beheizen/erwärmen ..........

    Wäre hier der Vermieter verpflichtet den Mangel sofort abzustellen oder würde der nächste morgen reichen ?

    Könnte der Sachverhalt eine Mietminderung oder Hotelübernachtung Begründen ?

    Hätte der Mieter nicht seine Pflichten verletzt wenn er das Haus auf 13 Grad runterkühlen lässt ? (auch wenn keine Schäden zu vermuten sind)

    Könnte der Vermieter hier Falls er einen Notdienst bestellt hat die zusätzlichen kosten an die Mieter weiter reichen ?(Wochenende Zuschläge, Bereitschaft pauschale etc...)



    mfg tomcat
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Leipziger82, 02.02.2015
    Leipziger82

    Leipziger82 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.09.2010
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Leipzig
    Hier wäre natürlich eine Mietminderung für den Zeitraum des Mangels möglich. Im Zweifel also für einen Tag.

    Warum? Erstens kann er nichts dafür, wenn die Heizungsanlage ausfällt, zweitens dürften 13° C Raumtemperatur keine zwingende Pflichtverletzung darstellen, solange hiervon das Gebäude keinen Schaden davon trägt.


    Die Instandhaltungspflicht obliegt dem Vermieter. Er hat dafür Sorge zu tragen, dass der Mieter eine warme Wohnung hat. Wenn hierfür der Notdienst erforderlich ist, trägt der Vermieter hierfür die Kosten.
     
  4. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    1.579
    Zustimmungen:
    492
    ... und auch nur für den entgangenen "Wohnwert" (um es mal laienhaft flapsig auszudrücken).
    Also die Monatsmiete auf den einen Tag runterrechnen (ein dreißigstel) und dann auch noch auf die Räume, die überhaupt nicht genutzt werden konnten (angenommen: 50% der Wohnfläche) - das EG kann ja per Holzofen erwärmt werden.

    Dann kommt man bei einer angemommenen Kaltmiete von 500€/Monat auf eine Minderung von 8,33€.
    Wenn mein Mieter eher zum Telefon als zum Holz(ofen) greifen würde, würde ich dem die 8,33€ persönlich vorbeibringen und dem Heizungsmonteur sagen, dass er sich ruhig ein paar Tage Zeit lassen kann. Das wären mir die 35 Euro wert.
     
  5. #4 Leipziger82, 02.02.2015
    Leipziger82

    Leipziger82 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.09.2010
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Leipzig
    So ist es. Ich hatte vor einiger Zeit auch Streit mit einem Mieter. Ich habe ihm dann die Minderung gewährt und ihm 0,87 EUR aus meiner persönlichen Geldbörse überreicht.

    Wer es braucht...
     
  6. #5 Papabär, 02.02.2015
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    423
    Ort:
    Berlin
    Könnte er ... bei Heizungsausfall sind Minderungen von 100% bereits gerichtlich bestätigt worden.

    Wie der Mieter die Wohnung nutzt - bzw. nicht nutzt - ist ganz alleine sein Bier.



    Hat er denn?

    So wie ich den Sachverhalt verstehe, ist die Heizung ohne zutun des Mieters ausgefallen und er hat den Mangel unverzüglich (nach Feststellung) gemeldet.

    Etwas anderes wäre es freilich, wenn der Mieter die Heizung vorsätzlich ausgeschaltet/heruntergefahren hat ... das scheint hier aber nicht der Fall zu sein.



    Weiß der Schornie davon?





    Wer ist "er"? :?

    Wenn der Vermieter den Notdienst bestellt hat, wird er - von Ausnahmen (Kleinreparaturklausel?) mal abgesehen - gar keine Kosten weiter reichen können.

    Wenn hingegen der Mieter den Notdienst bestellt hat, wird er sich die Kosten von Vermieter erstatten lassen können.
    (Immer vorausgesetzt, den Mieter trifft am Ausfall der Heizung keine Schuld.)
     
  7. #6 alibaba, 02.02.2015
    alibaba

    alibaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Berlin
    HausBabySitter für den Urlaub nehmen :smile050:

    Ich bin dafür das sich Mieter zumindestens beim Vermieter abmelden :102:

    Und was war kaputt ,........... .......

    die HauptSicherung wurde beim verlasen des Hauses

    raus geschraubt ,dadurch viel die Heizung aus , da sei zufrieden

    das du bei zeiten Heim bist ,sonst wären die Wasserleitungen noch geplatzt

    und du hättest dann trauer :unsicher031:

    Gruss
    alibaba :smile050:
    PS: dann hätte nicht nur das Baby die Hose voll :smile050:
     
  8. #7 Pharao, 02.02.2015
    Zuletzt bearbeitet: 02.02.2015
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.857
    Zustimmungen:
    502
    Tja, dann weis ich aber auch ganz genau, "wem" ich niemehr in irgendeiner Form entgegenkommen würde bzw. wann die nächste Mieterhöhung fällig wird, ect.

    Sorry, aber solche Mieter sind mir ja die besten (auch wenn hier ein fiktiver Fall angenommen wird).

    Naja, der Mieter war ja eine Woche im Urlaub, da hat er sicherlich die Heizung runter gefahren. Mal abgesehen davon, der Mieter hätte ja noch eine zweite Möglichkeit, wenigstens die unteren Räume zu heizen mit seinem Holzofen.

    Sonntagabend noch einen Handwerker herzubekommen ist auch nicht gerade super einfach und wenn ein Mieter dann gleich mit Mietminderung, Hotel, ect. droht, sorry, dafür hab ich dann wirklich kein Verständnis.
     
  9. #8 BHShuber, 02.02.2015
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.362
    Zustimmungen:
    658
    Ort:
    München
    Hallo,

    hier steht es nochmal geschrieben was alle anderen bereits bestätigt haben:

    Mietminderung Heizung, Heizungsausfall, Raumtemperatur, Musterschreiben

    Gruß

    BHSHuber
     
  10. #9 Glaskügelchen, 02.02.2015
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    1
    Fürs Hotel hätte ich mit einem zwei Monate alten Säugling noch Verständnis. Man wickelt kein so kleines Kind bei 13 Grad. Aber hier war ja die Möglichkeit einer Teilbeheizung vorhanden.
    Und ich würde lieber das Hotelzimmer zahlen, als den Heizungsnotdienst, der dann nach ner Weile rumschrauben vielleicht feststellt, dass ein Ersatzteil bestellt werden muss. Kommt deutlich billiger.
     
  11. #10 F-14 Tomcat, 02.02.2015
    F-14 Tomcat

    F-14 Tomcat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    2
    Wohl eher für 18- 19 Stunden

    Nein der Mieter muß bei mir schon selbst ran (Heizöl Kaufen, Heizung aufdrehen etc)
    einzig das bereitstellen der Heizung muß ich übernehmen

    Kaltmiete 1000€/Monat


    Noch nicht (glaub ich zuminderst)

    Er = Vermieter
    und Kleinreparaturenklausel greift hier sowieso nicht
    Mietrecht: Umlage der Kosten für die Thermenwartung auf den Mieter

    Richtig auf das wollte ich hinaus
    Der Mieter ist Verpflichtet seiner Obhutspflicht nachzukommen


    Mal angenommen der Heizungsausfall war am Mittwoch dann hätte der Mieter mit dem Holzofen bis Donnerstag durchgehalten und es wäre kein Notdienst nötig !
    (oder Mann stellet sich einen Rohrbruch vor)
     
  12. #11 Modernfamily, 02.02.2015
    Modernfamily

    Modernfamily Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2014
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Naja aber das jemand jeden Tag reinschaut

    kannst du wohl nicht verlangen... Wie kann der Mieter nen Kamin einbauen welcher nicht vom Schornsteinfeger abgenommen wurde? Wäre das nicht mal zu klären? Und auch dass der Mieter für die Heizung verantwortlich ist halte ich für keine gute Idee...allein schon wegen der Betankung und Wartung.

    Ansonsten wenn das EG warm wird, kann man das kleine Würmchen auch vorm Ofen wickeln...trocknet dann auch besser ;-). Und schlafen könnte man da wohl auch ne Nacht. Ich würde sie auch stundenweise Miete kürzen lassen...aber nur anteilig in den Räumen wo es tagsüber unter 20 und nachts unter 18 Grad war :verrueckt004:. Wenn, dann richtig!
     
  13. #12 Glaskügelchen, 02.02.2015
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    1
    Schon, aber das bedeutet nur, dass der Mieter für ein Nichteinfrieren der Heizung zu sorgen hat, d.h. er muss auf Gefrierschutz stellen und darf natürlich die entsprechende Sicherung nicht rausdrehen.
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass er jemand abzustellen hat, der einmal täglich nachschaut, ob die Heizung noch funktioniert.

    So ganz versteh ich den Unterschied zwischen "von Mittwoch abend bis Donnerstag" und "Sonntag abend bis Montag" nicht. Mit dem Holzofen hätte er das Haus doch auch Sonntag bis Montag beheizen können.
     
  14. #13 F-14 Tomcat, 02.02.2015
    Zuletzt bearbeitet: 02.02.2015
    F-14 Tomcat

    F-14 Tomcat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    2
    einen Holzofen http://www.modernerkamin.de/images/2014/07/44-holzofen-67u8943.jpg
    die sind einfach anzuschließen der Vormieter hatte auch einen (und der war abgenommen)

    Morgen Frag ich mal den Schornsteinfeger

    ps. die Mieter wohnen erst seit 16 Monaten im Haus

    tagsüber solange hätte es niemals gedauert

    ja schon Richtig aber er bestand auf Sonntag ! -> wegen der 13 Grad
    Mittwoch bzw. Donnerstag früh hätte es sicher noch 18 Grad mit Holzofen wahrscheinlich sogar mehr
     
  15. #14 Glaskügelchen, 02.02.2015
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    1
    Ach du meinst, weil sie den Heizungsausfall bereits früher bemerkt hätten und die Wohnung nicht so hätte runterkühlen können? Mag sein, aber ich kenne diese Holzöfen. Die machen wirklich innerhalb kürzester Zeit richtig muckelig warm. Egal ob vorher 13 oder 18 Grad waren. Die Tatsache, dass der Heizungsausfall aufgrund von Urlaub erst bemerkt wurde, als die Wohnung komplett ausgekühlt war, geht nicht auf deine Kappe.
     
  16. #15 Papabär, 02.02.2015
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    423
    Ort:
    Berlin
    Ich glaube, der Kater will auch darauf hinaus, dass es keinen Unterschied gibt.


    Wenn und solange dat Teil nicht vom Schornie abgenommen wurde, darfste Dir mit dem Ofen nicht mal warme Jedanken machen. Stell´ Dir mal vor, am Montag kommt der Monteur vorbei und findet drei Leichen mit kirschroten Lippen und geröteter Haut (= Symtone Kohlenmonoxidvergiftung) vor.
    Die eindringliche "Einladung" der Staatsanwaltschaft wäre dem Vermieter sicher ... also so rein hypothetisch betrachtet.

    Apropos ... Sind die Temperaturangaben tatsächlich in Celsius (wie von Leipziger82 angenommen)? Ich frag´ ja nur ...
    Bei 13°F wären jedenfalls die Wasserrohre mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit schon in Mitleidenschaft gezogen.



    Was hat das mit der Wartung zu tun? Wenn die Heizung ausgefallen ist, sind wir im Bereich der Instandhaltung - und die ist regelmäßig Sache des Vermieters.

    Soweit es sich um einen reinen Bedienfehler handelt, wäre es durchaus denkbar, dass die Kosten (Anfahrt + 10min. Arbeitszeit) in einer Größenordnung bleiben, die unter eine Kleinreparaturklausel fallen.
     
  17. #16 Glaskügelchen, 02.02.2015
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    1
    Ich hatte das so verstanden, dass der Ausfall (wären die Mieter dagewesen) früher bemerkt worden wäre.

    Ich gehe davon aus, dass der Holzofen auch vorher schon in Betrieb war. Und nicht davon, dass er zwangsweise Sonntag abend das erste Mal ohne Schornsteinfegerabnahme in Betrieb hätte genommen werden müssen.

    Wenn es sich um einen Bedienfehler des Mieters gehandelt hätte, wäre die Größenordnung egal gewesen, denn dann hätte der Mieter sowieso zahlen müssen.
     
  18. #17 F-14 Tomcat, 02.02.2015
    F-14 Tomcat

    F-14 Tomcat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    2
    Nach Mieterangaben reicht es nicht !

    im Grunde genommen schon bzw der Notdienst

    ja sind sie

    Zitat aus dem Link
    Die Wartungskosten sind von den Reparaturkosten zu unterscheiden! Letztere können nicht auf den Mieter umgelegt werden und zwar auch nicht als sog. Kleinreparaturen
     
  19. #18 Glaskügelchen, 02.02.2015
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    1
    Für das ganze Haus nicht. Ganz sicher sollte es aber im Umkreis von einigen Metern reichen. Und einige Meter reichen um es sich dort für eine Nacht gemütlich zu machen.
     
  20. #19 Papabär, 02.02.2015
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    423
    Ort:
    Berlin
    Und wenn man dem link im link weiter folgt findet man
    Jetzt kommt´s natürlich drauf an, was kaputt war/ist. Die Reparatur einer Ionisationselektrode wird man mangels "häufigem Zugriff des Mieters" kaum als Kleinreparatur durchkriegen ... ein defektes Thermostatventil hingegen schon.

    Wie gesagt - es ist denkbar (in Sinne von: Sollte nicht von vorneherein ausgeschlossen werden).


    Den Mieter auf den möglicherweise nicht betriebssicheren Ofen zu verweisen, bedeutet die Kenntnis dieser baulichen Veränderung ganz offiziell einzugestehen. Und wenn´s hart auf hart kommt KANN dies wiederum bedeuten:

    Übrigens: Wegens der Frage nach dem Hotel (bzw. sicherlich der Kostenübernahme) ist ein Verschulden des Vermieters erforderlich. Kann der Vermieter die regelmäßige Wartung der Heizung nachweisen, dann dürfte der Ausfall als unvorhersehbar und unvermeidbar eingestuft werden = den Vermieter trifft keine Schuld. Kann der Vermieter die Wartungen nicht nachweisen, sieht´s etwas schwieriger aus.
     
  21. #20 Papabär, 02.02.2015
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    423
    Ort:
    Berlin
    Ich auch ... aber eine z.B. urlaubsbedingte Ortsabwesenheit stellt keinen vertragswidrigen Gebrauch dar.


    Natürlich ist es eine Rechenaufgabe: Die Minderung (max. 100% für 1 Tag macht bei 1.000,- € Monatmiete rund 33,- € ... wohlgemerkt Maximal). Die Mehrkosten für einen Notdiensteinsatz am Wochenende dürften vermutlich höher liegen ... sicherlich auch abhängig von der Anfahrtstrecke des Heizungsbauers.
     
Thema:

13 Grad für Stunden (Paar mit Kind 2 Monate Alt)

Die Seite wird geladen...

13 Grad für Stunden (Paar mit Kind 2 Monate Alt) - Ähnliche Themen

  1. Kaution...2 oder 3 KM..da war doch was

    Kaution...2 oder 3 KM..da war doch was: Mahlzeit! Habe eben mal durchs Forum gewühlt aber leider nicht das gefunden, was ich irgendwie im Hinterkopf habe.. Folgendes, ich bin der...
  2. HTTPS und HTTP/2 Nutzung

    HTTPS und HTTP/2 Nutzung: Hallo zusammen, Das Vermieter-Forum nutzt nun als eines der wenigen / ersten Foren in Deutschland HTTPS und HTTP/2. Das heißt nichts anderes,...
  3. Immer Leerstand zwischen altem und neuem Mieter?

    Immer Leerstand zwischen altem und neuem Mieter?: Hallo, ich hatte bei meinem letzten Mieter das Problem, dass dieser zwar zum 01. Mai gekündigt hatte, aber nicht im Traum daran dachte auch...
  4. 2 Häuser 1 Grundstück

    2 Häuser 1 Grundstück: Einen schönen Guten Abend, bin gerade neu angemeldet und habe ein paar Fragen an euch. Folgender Sachverhalt liegt vor: Wir sind ein junges...
  5. Grade keine Saison für Wohnungswechsel?

    Grade keine Saison für Wohnungswechsel?: 1. Mein Schwager (NRW) trennt sich von seiner Frau. Zum 01.10. eigene Wohnung gemietet! Bei Wohnungsübergabe stellt sich raus, das Vormieter...