15.000 Euro Abstandszahlung?

Diskutiere 15.000 Euro Abstandszahlung? im Kündigung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Ich finde den Erwerb von vermieteten Eigentumswohnungen mit dem alleinigen Ziel, die Mieter rauszuschmeißen, nicht in Ordnung. Soetwas trägt nicht...

  1. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    5.973
    Zustimmungen:
    2.898
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Ich hab genau das schon einmal getan und würde es wieder tun, so gleichartige Gründe vorliegen. Der Mieter hatte die Angewohnheit zu nachtschlafender Zeit, so zwischen 1 und 4 bevor es dem Morgen graut, die Musikanlage auf Maximum zu stellen, die Kippen vom Balkon auf die nachbarlichen Gartenmöbel und deren Polster zu schnippen mit der Folge ganz toller Brandlöcher zusätzlich zum Dreck, die Bremsen vom Rollator einer Nachbarin zu manipulieren, einer über 80-jährigen Nachbarin Schläge anzudrohen, mir auch gleich mit, mit seinem Rad durch die Grünanlagen zukarjolen und dies gleich mal in die Büsche zu werfen und diese dabei abzuknicken, das Rad entgegen der Hausordnung und trotz Vorhandenseins abschließbarer ebenerdiger Fahrradräume durch das gesamte Treppenhaus zu wuchten und selbiges dabei zu demolieren, vom schwer-süßlichem Duft rund um die Wohnung reden wir besser gar nicht erst...

    Also ich verlege mich da eher auf die Einzelfall-Betrachtung. Die Voreigentümerin aus bayrischen Erblanden kümmerte sich da nämlich nicht drum, die Miete kam ja übers Amt, was schert sie der Ärger der Nachbarn. Also in diesem Haus hat der Auszug dieses Mieters für deutlich mehr Frieden gesorgt, die mittelalte Dame, die jetzt dort wohnt, ist's auch zufrieden und vor allem ein sehr viel angenehmerer Nachbar.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: 15.000 Euro Abstandszahlung?. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 ariana64, 15.07.2019
    ariana64

    ariana64 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2018
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    50
    Vielleicht noch mal auf Anfang. Der TE will eine vermietete Wohnung verkaufen. Weil das schwierig ist, will er, dass die Mieterin auszieht. Den Aufhebungsvertrag akzeptiert sie gegen eine Abstandszahlung. Der TE will wissen, ob 15.000 Euro angemessen sind.
    Andere als wirtschaftliche Überlegungen sehe ich da auf keiner Seite. Da Berlin für Mieter derzeit ein schwieriges Pflaster ist, kann ich die Forderung durchaus nachvollziehen: Umzug, ein bis zwei doppelte Mieten, ein paar neue Möbel, Urlaubstage, voraussichtlich höhere Miete in der neuen Wohnung.
     
  4. Ferdl

    Ferdl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.09.2015
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Westerwald
    Bei der Aufhebung von Arbeitsverträgen rechnet man mit einer Abfindung von 1 Monatslohn pro Jahr Beschäftigungszeit.
    Könnte ja mal ein Anhaltspunkt sein.
     
  5. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    4.929
    Zustimmungen:
    2.062
    Ort:
    Münsterland
    .. und bei Brötchen rechnet man mit Kosten in Höhe von ~20 Cent pro Stück.
    Wie rechnet man Beschäftigungszeit in Brötchen und Brötchen in Wohndauer um? Weiß das jemand?

    Wenn ich mir für 15.000 € (um die geht es ja hier) Brötchen kaufe, kann ich da wie lange von essen? Den Zeitraum könnte man dann ja ansetzen, um das mit der Dauer der Verkaufsbemühungen zu verrechnen ... oder so.
     
  6. #25 ehrenwertes Haus, 15.07.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    3.808
    Zustimmungen:
    2.222
    Jein.
    Für mich kommt es ganz auf den Mieter an. Ein Erwerb nur um einen Störenfried aus der Nachbarschaft zu entfernen, kann durchaus ein Kaufanreiz sein.

    Ich habe auch schon zuverlässig zahlende Mieter rausgeworfen und damit Häuser entmietet, weil ihr sonstiges Verhalten einem Ausbildungs- und Trainingslager für finanzstarke Assis glich. Modernisierung/Sanierung standen nicht zur Diskussion. Das Mieter Rechte haben, ist schon gut. Sie sollten nur nicht übersehen, dass Mieterrechte auch Grenzen haben und VM nicht rechtlos sind.
     
  7. #26 ehrenwertes Haus, 15.07.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    3.808
    Zustimmungen:
    2.222
    @TE

    Wie hoch ist die Differenz bei VK mit Mieter zu VK mit Leerstand, Gesamtrechnung nicht nur reiner VK-Erlös?

    Mir ist nicht klar, ob du grundsätzlich ohne Mieter verkaufen möchtest, oder nur weil du dir bessere VK-Chancen davon versprichst.
    Verhandelbar wäre auch ein Mietaufhebungsvertrag mit Ablöse nur für den Fall dass der Käufer wirklich Leerstand möchte.
    In Anzeigen steht dann oft sinngemäß "vermietet, frei nach Absprache".
     
    Schabulski gefällt das.
Thema:

15.000 Euro Abstandszahlung?

Die Seite wird geladen...

15.000 Euro Abstandszahlung? - Ähnliche Themen

  1. SUCHE: 1-Zimmer-Appartment in Frankfurt am Main bis 450 Euro

    SUCHE: 1-Zimmer-Appartment in Frankfurt am Main bis 450 Euro: Hallo liebe Vermieter, ich bin zur Zeit auf Wohnungssuche und habe mich deswegen hier im Forum angemeldet. Vielleicht habe ich (und Du) ja etwas...
  2. Mietvertrag 0 Euro oder 1€ und Laufzeit möglich?

    Mietvertrag 0 Euro oder 1€ und Laufzeit möglich?: Hallo darf ich so Mietvertrag machen - Laufzeit 01.06.2017 - 01.06.2018 (wenn vor dem Ablauf nicht eher als 3 Wochen gekündigt wird, verlängert...
  3. Immobilienkredit: BAG verlangt 73 000 Euro zu viel vom Kunden

    Immobilienkredit: BAG verlangt 73 000 Euro zu viel vom Kunden: Siehe Link:...
  4. Abschreibung für Überholung des Sicherungskastens (800 Euro)

    Abschreibung für Überholung des Sicherungskastens (800 Euro): In 2015 beauftragte ich einen Elektroinstallationsmeisterbetrieb, um den Sicherungskasten auf den neuesten, bestmöglichen Stand zu bringen. Der...
  5. Mieterin zahlt jeden Monat 20 Euro Miete zu wenig!

    Mieterin zahlt jeden Monat 20 Euro Miete zu wenig!: Hallöchen! Wir haben eine Mieterin, mit der wir immer wieder mal Probleme habe. Bis jetzt konnten wir immer alles noch so Regeln. Sie hat im...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden