2. Hauptmieter weigert sich die Kündigung zu unterschreiben

Dieses Thema im Forum "Kündigung" wurde erstellt von Gunther, 17.05.2006.

  1. #1 Gunther, 17.05.2006
    Gunther

    Gunther Gast

    hallo,
    folgendes problem. Ich wohne zur zeit in einer WG. den mietvertrag haben ich und mein Miebwohner beide unterschreiben. Sind also beide als Hauptmieter eingetragen. Da ich arbeitsbedingt ab September in eine andere Stadt ziehen muß, wollte ich das Mietverhältnis zum 31.8. auflösen. Mit meinem Vermieter habe ich bereits gesprochen für ihn stellt das auch kein Problem dar. Allerdings weigert sich mein MItbewohner die Kündigung zu unterschreiben.
    Ich hätte jetzt auch kein Problem damit einen Nachmieter zu suchen nur weiß ich nicht was passiert wenn mein MItbewohner diesen ablehnt. Gibt es irgendeine Möglichkeit diesen Vertrag rechtlich sauber aufzulösen?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gunther, 17.05.2006
    Gunther

    Gunther Gast

    anmerkung: der vermieter wäre damit einverstanden eine kündigung meinerseits zu akzeptieren. also quasi mein mietverhältnis mit ihm zu beenden allerdings halte ich das rechtlich für sehr fraglich.
     
  4. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
  5. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Man möge mir mal erklären, wie einer von 2 Mietern einen Aufhebungsvertrags abschließen und vor allem auch erfüllen sollte. Dies dürfte bei einem gemeinsamen Mietverhältnis unmöglich sein.
    Mit dem Abschluss eines Vertrags zur Beendigung des Mietverhältnisses mit einem von beiden Mietern hat sich der Mieter doch wohl zweifellos zur Rückgabe der Mietsache verpflichtet. Dieser Verpflichtung kann er aber nicht nachkommen, das der andere Mieter weiter das Besitzrecht an der gesamten Mietsache hat. Eine Änderung des "Restvertrags" zu Lasten des verbleibenden Mitmieters wäre schlicht und einfach sittenwidrig. Selbst wenn der Vermieter also zustimmen sollte und damit im Ergebnis auf die Hälfte der Miete wrde verzichten müssen, scheitert die Vertragsaufhebung an der Unmöglichkeit der Erfüllung.
     
  6. #5 Gunther, 18.05.2006
    Gunther

    Gunther Gast

    es muß doch aber irgendwie eine möglichkeit geben aus einem vertrag heraus zu kommen auch wenn der vertragspartner dies nicht wünscht. quasi eine art (auf-)kündigung an meinen mitbewohner :-)
     
  7. Sorg

    Sorg Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.05.2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kündigungsweigerung

    Hallöchen,
    die einzig gängige Möglichkeit für Dich aus der Sache raus zu kommen ist die,
    dass Du Dich mit Deinem Mitbewohner über einen geeigneten Kandidaten einigst, der für Dich in das Hauptmietverhältnis mit allen Rechten und Pflichten eintritt.
    Wenn Der Mitbewohner sich weigert, darüber nachzudenken, frage Ihn doch mal, wie er allein die ganze Miete aufbringen möchte! Du würdes zwar gesamtschuldnerisch für die ganz Miete haften aber er ebend auch.
    Gruß
    Sorg
     
  8. #7 Martens, 19.05.2006
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    moin Gunther,

    wenn Du zusammen mit jemandem einen Wohnraummietvertrag abschließt, dann gibt es drei Unterschriften auf dem Papier, Deine, die des Mitmieters und die des Vermieters.

    Jede Änderung oder Beendigung des Vertrages bedarf wiederum dieser drei Unterschriften, sonst geht gar nichts.

    Du must Dich also einigen, mit dem Vermieter ist das wohl schon geschehen, nun mit dem Mitmieter. Du mußt wissen, was er will, will er Dich nicht ziehen lassen, will er die Wohnung alleine, hat er keinen Bock auf einen neuen Mitmieter etc.

    Je nach Gemütslage des Mitmieters mußt Du Dir dann überlegen, wie eine Lösung aussehen kann, wir helfen gerne weiter!

    Sicherlich hast Du irgendeinen Rechtsanspruch gegen den Mitmieter, aber hast Du Zeit, bis der umgesetzt ist? Vermutlich nicht.

    Also suche eine Einigung mit dem Mitmieter.

    mit freundlichen Grüßen
    Christian Martens
     
  9. #8 Gunther, 24.05.2006
    Gunther

    Gunther Gast

    danke erstmal für die antworten.
    die einigung mit meinem mitbewohner hat zwar einiges an überredenskünsten gekostet. zum teil mit den fadenscheinigsten argumenten. aber das muß hier nicht weiter thema sein.
    die lösung sieht jetzt vor, dass ich nen nachmieter suche und die sache hat sich erledigt. denn die zeit das ganze rechtlich zu klären habe ich wirklich nicht.
    also besten dank nochmal für alle die geantwortet haben
    grüße
    gunther
     
Thema: 2. Hauptmieter weigert sich die Kündigung zu unterschreiben
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 2 hauptmieter einer will kündigen

    ,
  2. kündigung mietvertrag 2 mieter

    ,
  3. mietvertrag kündigen 2 mieter

    ,
  4. zwei hauptmieter einer will kündigen,
  5. 2 hauptmieter einer kündigt,
  6. mehrere hauptmieter,
  7. mietvertrag kündigung 2 mieter,
  8. mietvertrag kündigen zwei mieter,
  9. 2 hauptmieter kündigung mietvertrag,
  10. 2 hauptmieter,
  11. kündigung mietvertrag zwei mieter,
  12. kündigung mietvertrag zwei hauptmieter,
  13. mietvertrag kündigen zwei hauptmieter,
  14. mietvertrag 2 hauptmieter,
  15. mietvertrag kündigen bei 2 hauptmietern,
  16. zwei mieter einer will kündigen,
  17. 2 hauptmieter kündigung,
  18. mietvertrag 2 hauptmieter kündigen,
  19. kündigung mietvertrag bei zwei hauptmietern,
  20. kündigung wohnung 2 hauptmieter,
  21. kündigung mehrere hauptmieter,
  22. wohnung kündigen zwei hauptmieter,
  23. kündigung mietvertrag mehrere mieter,
  24. zwei hauptmieter,
  25. mietvertrag 2 mieter 1 kündigt
Die Seite wird geladen...

2. Hauptmieter weigert sich die Kündigung zu unterschreiben - Ähnliche Themen

  1. darf ich bei 2/3 Nießbrauch Mietvertrag abschließen?

    darf ich bei 2/3 Nießbrauch Mietvertrag abschließen?: Kann mir hier jemand sagen, ob ein Mietvertrag dadurch gültig geworden ist, dass der Mieter schon seit 2009 regelmäßig Miete zahlt? Mir wurde...
  2. Kündigung lebenslanges Wohnrecht

    Kündigung lebenslanges Wohnrecht: Seit 2005 bin ich Eigentümer eines Zweifamilienhauses und mein, seit September verwitweter Vater hat ein eingetragenes Wohnrecht in der...
  3. Kaution...2 oder 3 KM..da war doch was

    Kaution...2 oder 3 KM..da war doch was: Mahlzeit! Habe eben mal durchs Forum gewühlt aber leider nicht das gefunden, was ich irgendwie im Hinterkopf habe.. Folgendes, ich bin der...
  4. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  5. Kündigung vor Einzug

    Kündigung vor Einzug: Hallo Zusammen, Eine Dame wollte mir ein Zimmer vermieten, in ihrer Wohnung, in der sie selber aber auch Miete zahlt. Ihre Vermieterin darf auch...