§2 Heizkostenverordnung

Dieses Thema im Forum "Abrechnungs-/Umlagmaßstab" wurde erstellt von abima, 21.05.2009.

  1. abima

    abima Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.05.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Forum,

    ich bin nicht nur hier neu, sondern auch als Vermieter ein Frischling.

    Ich habe ein Zweifamilienhaus, indem ich demnächst eine Wohnung vermieten werde und in der anderen selbst lebe. Nebenkosten sind zwar noch nicht akut, aber ich fing gerade an, die Heizkostenverordnung zu lesen und stoße da auf

    Code:
    § 2 Vorrang vor rechtsgeschäftlichen Bestimmungen
    Außer bei Gebäuden mit nicht mehr als zwei Wohnungen,
     von denen eine der Vermieter  selbst bewohnt, 
    gehen die Vorschriften dieser Verordnung rechtsgeschäftlichen
      Bestimmungen vor. 
    Heisst dass ich kann mir aussuchen auf welche Art ich abrechne?
    Allerdings sind hier schon Wärmezähler installiert, aber nur eine Wasseruhr für's gesamte Haus.
    Welche Art der Kostenabrechnung wäre hier von Vorteil?
    Besten Dank im Voraus.
    abima
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lostcontrol, 22.05.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    829
    es sollte da dann schon eine entsprechende vereinbarung im mietvertrag geben, ansonsten gilt die betriebskostenverordnung.

    von vorteil wäre es definitiv, wenn du für die mietwohnung einen wasserzähler einbauen lässt und dann auch das wasser nach verbrauch abrechnest.
    es gibt doch hoffentlich einen stromzähler?
    die wärmezähler würde ich an deiner stelle nutzen, da sie ja schon vorhanden sind.
    du kannst dann aber den rest relativ unkompliziert abrechnen.

    ich würde an deiner stelle eine pauschale vereinbaren für sachen wie allgemeinstrom etc. und die sachen, die du tatsächlich nach verbrauch abrechnen kannst (heizung und hoffentlich bald auch wasser) über eine vorauszahlung und abrechnung lösen.
    da heizung und wasser sehr individuelle verbrauchswerte sind, halte ich das für eine faire und akzeptable lösung.
    ich hab 'ne ähnliche situation und fahr damit sehr gut.
     
  4. abima

    abima Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.05.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Die Wärmezähler werde ich verwenden, ich war nur durch den §2 verunsichert.
    Da holt man sich den Wiso Vermieter und trotzdem bleibt so einiges unklar.
    Stromzähler sind vorhanden.
    Das mit dem Allgemeinstrom ist 'n guter Tip, da werd' ich mal die ganzen Allgemeinverbraucher durchrechnen.
    Und Wasserzähler kosten ja grad' mal um die 20 €.

    Prima, danke.
     
  5. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Was um alles in der Welt kann am § 2 HeizKV unklar sein? Es ist ein relativ kurzer und in der Struktur relativ einfacher Satz mit dem Inhalt, dass die Verordung Vereinbarungen vorgeht und dass es einen Ausnahme von dem Grundsatz gibt.


    Da kann ich nur eines sagen: selbst denken macht schlau... :wink

    Losti, es sollte sich herumgesprochen haben, dass eine (unangreifbare) verbrauchsabhängige Kostenverteilung nicht mit einem Zähler zu machen ist. Es geht nur alle oder keiner...
     
  6. abima

    abima Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.05.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke für diesen konstruktiven Rat.
    Da scheint wohl jemand vergessen zu haben, dass man am Anfang den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht.
    Ausserdem habe ich darauf doch schon eine Antwort erhalten und beim Querlesen hier im Forum mehrere Postings dieser Qualität von dir gelesen.

    Da kann ich nur sagen: Rat holen macht schlau.
    Ich dachte dafür sind Foren da.
    Bitte benutze meinen Thread nicht für deine Privatfehde mit anderen Usern.
    Und nochmal danke für deinen höchst netten und konstruktiven Post.
     
  7. #6 lostcontrol, 22.05.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    829
    RMHV - das ist doch ohnehin klar, oder nicht?
    aber gerade beim beispiel einfamilienhaus mit einliegerwohnung gibt's da halt den einen oder anderen haken, theoretisch müsste man ja auch für die heizung einen eigenen wasserzähler haben und für den aussenwasserhahn usw.
    meines wissens ist aber (wenigstens beim aussenwasserhahn) sowas noch nicht mal in grösseren mehrparteienhäusern üblich, da werden halt einzelzähler zusammengezählt und von der hauptuhr abgezogen und der rest wird entsprechend aufgeteilt.
    dass das nicht unangreifbar ist, weiss vermutlich so ziemlich jeder, der auf diese weise abrechnet.
    in einfamilienhäusern mit einliegerwohnung gibt's doch ohnehin so einige punkte, die meist nicht wirklich korrekt abgerechnet werden können, sei's jetzt so kleinscheiss wie der allgemeinstrom für die gemeinsam genutzte waschküche, die aussenbeleuchtung die NUR für den seiteneingang der einliegerwohnung existiert, die gartenpflege usw.

    ich denke mal bei einer einliegerwohnung, bei der die heizkostenverordnung eben NICHT verpflichtend ist, kann man durchaus den wasserverbrauch der einliegerwohnung entsprechend des zählers abrechnen. mir zumindest erscheint das als faire lösung und zumindest meine einliegerin war damit von anfang an einverstanden.

    den wasserzähler für die einliegerwohnung hab übrigens ich extra einbauen lassen - vorher gabs den nicht, da gabs grundsätzlich 'ne warmmiete "all inclusive" - zuerst jahrzehntelang für eine ältere dame und danach für diverse familienmitglieder.
    aber nach meinen extremen erfahrungen mit extrem individuellen wasserverbräuchen hielt ich das für die sinnvollste variante, ist ja auch nicht sooo teuer, ich glaub der wasserzähler inkl. einbau hat nicht mal 'n hunni gekostet.

    @ abima:
    och, der RMHV hat halt als mal 'n forschen tonfall und hat nicht sonderlich viel geduld mit newbies und für dumme fragen hat er auch nix übrig.
    aber 'ne privatfehde führen wir hier nicht, zumindest hab ich das bisher nicht so empfunden. oder sollte ich etwa? was meinst du RMHV?

    RMHV reitet halt ein anderes pferd als ich, der alte paragraphenflüsterer. ich habs dafür mit anderen dingen, und da kann ich auch manchmal bisserl garstig werden, wenn ich lese wie leute in völliger blauäugigkeit ihre bausubstanz kaputtmachen...
    RMHV geht's vermutlich genauso wenn wir hier total naiv mit paragraphen jonglieren.
     
  8. abima

    abima Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.05.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Dumme Fragen gibt's nicht, wenn ich zum x-ten Mal gefragt werde, was ein Treiber ist, reagiere ich nicht mit Arroganz, sondern halte kurz inne, denke daran, dass ich mit meinem 286er vor gefühlten 100 Jahren auch mal dumm da stand und erkläre es einfach.
    Und wenn man für solche Fragen nix übrig hat, muss man einfach seine Tastatur im Zaum halten und gar nicht erst schreiben und sich mit Arroganz ein gutes Gefühl holen, weil man sich damit kurzfristig ganz groß fühlt. Warum man sich diese temporäre Größe holen muss, weiss wohl jeder.

    Bevor ich in einem Forum Fragen stelle, lese ich natürlich erst mal quer und da ist mir schon aufgefallen, dass du öfter "dein fett abkriegst" :Blumen , aber dass ist mein subjektiver Eindruck. Vielleicht seid ihr beiden ja auch nur Ying und Yang und haltet das Forum im Gleichgewicht. :D

    Aber mittlerweile klärt sich das Dickicht für mich.
     
  9. #8 lostcontrol, 22.05.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    829
    *lach* - klar, könnte sein...
    viel wichtiger ist mir aber: ich nehm das dem RMHV ja nicht übel, er hat ja eigentlich immer recht, auch wenn ich manchmal den eindruck habe er WILL mich falsch verstehen. aber ich hab ein ziemlich dickes fell und kann genauso gut austeilen wie einstecken, also hat mich das bisher nicht grossartig gejuckt.
    zudem bin ich ja nicht die einzige die sowas von RMHV abkriegt, ist wohl sein stil.
    muss man ja nicht mögen.
    um seine antworten war ich aber schon zig mal wirklich irre froh.

    p.s.: irgendwann wird er mal völlig schwachsinnigen mist bezüglich technischer dinge äussern, dann räch ich mich *lol*
     
  10. #9 pragmatiker, 22.05.2009
    pragmatiker

    pragmatiker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    DAS kann ich mir nun aber nicht vorstellen, ich hab von RMHV noch nie schwachsinn gelesen. der kerl ist spitze :respekt :respekt :respekt
     
  11. #10 lostcontrol, 22.05.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    829
    *ggg* - stimmt, er ist in der hinsicht deutlich schlauer als ich und begibt sich garnicht erst auf schwankenden boden...
    *nasefass*
     
Thema: §2 Heizkostenverordnung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. § 2 heizkostenverordnung

    ,
  2. heizkostenverordnung 2 familienhaus

    ,
  3. heizkostenverordnung 2011

    ,
  4. heizungsverordnung 2011,
  5. §2 heizkostenverordnung,
  6. § 2 HeizKV,
  7. heizkostenverordnung § 2,
  8. heizkostenverordnung paragraph 2,
  9. Heizkostenverordnung §2,
  10. heizverordnung,
  11. Heizungsverordnung,
  12. heizkostenverordnung einfamilienhaus einliegerwohnung,
  13. Heizkostenverordnung 2-familienhaus,
  14. HeizKV 2011,
  15. heizkostenverordnung 2011 Einliegerwohnung,
  16. heizkostenverordnung einliegerwohnung,
  17. 2 heizkostenverordnung,
  18. heizkostenverordnung zweifamilienhaus,
  19. heizkostenabrechnung 2 familienhaus,
  20. hab eine wohnung 110m wie groß muss meine wasseruhr sein,
  21. §2 heizkv,
  22. heizkostenverordnung einfamilienhaus,
  23. einliegerwohnung heizkostenverordnung,
  24. heizkostenverordnung 2familienhaus,
  25. heizkostenverordnung pauschale betriebsstrom
Die Seite wird geladen...

§2 Heizkostenverordnung - Ähnliche Themen

  1. HTTPS und HTTP/2 Nutzung

    HTTPS und HTTP/2 Nutzung: Hallo zusammen, Das Vermieter-Forum nutzt nun als eines der wenigen / ersten Foren in Deutschland HTTPS und HTTP/2. Das heißt nichts anderes,...
  2. 2 Häuser 1 Grundstück

    2 Häuser 1 Grundstück: Einen schönen Guten Abend, bin gerade neu angemeldet und habe ein paar Fragen an euch. Folgender Sachverhalt liegt vor: Wir sind ein junges...
  3. Zweifamilienhaus und Heizkostenverordnung bzw. Warmmiete

    Zweifamilienhaus und Heizkostenverordnung bzw. Warmmiete: Hallo Forum, nach langem mitlesen habe ich nun doch die erste konkrete Frage bzw. Angelegenheit: Es geht um die Abrechnung der Heizkosten, zu...
  4. 2 Finanzierungen parallel möglich?

    2 Finanzierungen parallel möglich?: Hallo, da ich grade 2 interessante ETWs kaufen möchte zum Vermieten, benötige ich parallel 2 Finanzierungen (80% und 100%). Dies läuft bei zwei...
  5. 2 Eigentümer und Ihre Heizkostenabrechnung

    2 Eigentümer und Ihre Heizkostenabrechnung: Nabend! Mein Nachbar und ich sind jeweils Eigentümer. Einer wohnt im EG, der andere im OG. Wir haben durch einen Fachhändler Warmwasserzähler...