2. TV-Anschluss

Diskutiere 2. TV-Anschluss im Modernisierung und Sanierung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Da ich erst seit kurzem vermiete, würde ich mich über Tipps bei folgendem Problem freuen: Die Mieterin will im Schlafzimmer einen Zweitfernseher....

  1. wasnu

    wasnu Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.12.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Da ich erst seit kurzem vermiete, würde ich mich über Tipps bei folgendem Problem freuen:
    Die Mieterin will im Schlafzimmer einen Zweitfernseher. Leider ist dort aber nur eine Leitung, die lt. Voreigentümer irgendwo unter dem Laminatboden liegt.
    Weil die Verlegung der evtl. gar nicht funktionierenden Leitung den Boden beschädigt bzw. angesichts der bescheidenen Lage ggf. auch künftige Kabeldefekte erfolgen, möchte ich diese Leitung nicht nutzen. Die Mieterin meint aber, dass sie das Recht auf funktionierende Leitungen und Anschlüsse hat.
    Muss ich die Leitung im Boden verwenden? Falls nicht, welche Möglichkeiten des Zweitfernsehanschlusses im Schlafzimmer gibt es, was würden diese ca. kosten und wer hat die Kosten zu tragen? Soll ich diese Kosten ggf. von der Mietkaution nehmen?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Papabär, 02.12.2013
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    6.318
    Zustimmungen:
    1.008
    Ort:
    Berlin
    Hallo wasnu,

    erst mal Finger weg von der Kaution und den Sachverhalt bitte etwas verständlicher schildern.
    Gibt es einen funktionierenden Kabelanschluss? Ist im Mietvertrag eine bestimmte Anzahl von Anschlüssen vereinbart? Wieviele Antennenanschlüsse hatte die Wohnung bei Vertragsbeginn?
    Was vestehst Du unter "Kabel unter Laminat?" - Ich meine, da müssten sich in der Wohnung ja überall die Paneele anheben ... oder meinst Du eher soetwas wie "Kabel im Estrich eingegossen"?
     
  4. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    7.831
    Zustimmungen:
    2.182
    Zumindest in diesem Punkt kann ich für etwas Aufklärung sorgen: Je nach Unterkonstruktion des Laminats ist dort durchaus Platz für Kabel.


    Zum Rest möchte ich vorsichtig vermuten, dass die Mieterin keinen Anspruch auf Anschlüsse in der ganzen Wohnung hat, sofern dies nicht ausdrücklich vereinbart ist oder bei Wohnungsübergabe bereits so war ("gemietet wie gesehen").

    Wie aufwändig es wird, im Schlafzimmer einen zweiten Anschluss zu legen, kommt erstens auf die Art des Anschlusses an (Kabel analog/digital, Sat, irgendwelche IP-basierten Geschichten) und dann ganz wesentlich auf die Bausubstanz. In eine Hohlwand mit vorhandenen Installationsrohren eine weitere Leitung einzuziehen und eine Dose zu setzen ist ein völlig anderer Aufwand als in einer massiven Wand irgendwelche UP-Einbauten vorzunehmen. Lass dir doch einfach mal ein Angebot machen.
     
  5. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.230
    Zustimmungen:
    792
    wasnu:

    "Die Mieterin will im Schlafzimmer einen Zweitfernseher. Leider ist dort aber nur eine Leitung, die lt. Voreigentümer irgendwo unter dem Laminatboden liegt."
    - Kann sie denn den TV im SZ anschliessen?

    "Weil die Verlegung der evtl. gar nicht funktionierenden Leitung den Boden beschädigt bzw. angesichts der bescheidenen Lage ggf. auch künftige Kabeldefekte erfolgen, möchte ich diese Leitung nicht nutzen."
    - Ähem... ich dachte, die Mieterin...

    "Die Mieterin meint aber, dass sie das Recht auf funktionierende Leitungen und Anschlüsse hat."
    - Sofern im MV vereinbart.

    "Muss ich die Leitung im Boden verwenden?"
    - Nochmals: Du oder die Mieterin ... oder Ihr beide zusammen...?

    "Falls nicht, welche Möglichkeiten des Zweitfernsehanschlusses im Schlafzimmer gibt es,"
    - Evtl. DVB-T.

    "was würden diese ca. kosten"
    - Evtl. eine Antenne.

    "und wer hat die Kosten zu tragen?"
    - Der/die Nutz(ge)niesser.:brille012:

    "Soll ich diese Kosten ggf. von der Mietkaution nehmen?"
    - Niemals!
     
  6. wasnu

    wasnu Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.12.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
     
  7. Anzeige

    Vielleicht wirst du HIER Antworten finden.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.494
    Zustimmungen:
    261
    Also wenn eine Dose sichtbar ist, im Mietvertrag keine Anzahl definiert ist und es von Dir keinen Hinweis gab, dass die Dose nicht funktioniert bzw. still gelegt ist etc. dann würde ich der Mieterin recht geben, dass sie eine funktionierende Dose erwarten kann.
     
  9. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    7.831
    Zustimmungen:
    2.182
    Nunja, das ist unter diesen Umständen zumindest nicht völlig abwegig. Wenn die Mieterin bei Besichtigung/Übergabe der Wohnung den zweiten Anschluss gesehen hat, durfte sie meiner Meinung nach schon davon ausgehen, dass der auch funktioniert.

    Ich würde mich jetzt zuerst einmal fragen, ob es einfache und für dich wenig aufwändige Lösungen gibt, dem Wunsch der Mieterin nachzukommen. Das vorhandene Kabel zu nutzen wäre sicher eine dieser Lösungen.

    Wenn es ein neues Kabel sein soll ("saubere Verlegung"), kommt es auf die Technik im Haus an: Bei einem Einkabelsystem wäre nur eine Verlängerung vom Endpunkt des nächstgelegenen Strangs erforderlich (das ist vermutlich die Dose im Wohnzimmer), bei einem System mit Multischalter ist Sternverkabelung notwendig, d.h. es müsste dann eine neue Leitung vom Multischalter (vermutlich irgendwo unter dem Dach, in der Nähe der Schüssel) bis zum Endpunkt gelegt werden.

    Worst-case-Szenario: Am Multischalter sind alle Anschlüsse belegt. Dann ist auch noch ein größerer Multischalter fällig.

    Vielleicht kannst du so den Aufwand grob abschätzen. Ansonsten, wie bereits gesagt, einfach mal ein Angebot machen lassen ...
     
Thema: 2. TV-Anschluss
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. tv anschluss in wohnung nachrüsten

Die Seite wird geladen...

2. TV-Anschluss - Ähnliche Themen

  1. 2-Parteien-Haus

    2-Parteien-Haus: Hallo, ist es Pflicht in einem Objekt mit zwei Wohneinheiten eine Hausverwaltung zu haben oder könnte man das auch selbst regeln? Die zwei...
  2. Kündigung bei 2 Vermietern

    Kündigung bei 2 Vermietern: Hallo, ich hoffe, ihr könnt mir ein wenig weiterhelfen. Folgende Situation: Meine Schwester und ich haben ein Mehrfamilienhaus ( 3 Parteien )...
  3. Stadt hinkt mit Abgabenbescheid 2 Jahre hinterher

    Stadt hinkt mit Abgabenbescheid 2 Jahre hinterher: Hallo, wir sind seit Mitte 2016 Besitzer eines 3-Parteien-Hauses, in dem wir selbst nicht wohnen. Der Vorbesitzer hatte das Haus bis Ende 2015...
  4. Nebenkostenabrechnung 2 Familienhaus

    Nebenkostenabrechnung 2 Familienhaus: Guten Morgen zusammen, mich würde in folgendem Fall einmal eure Einschätzung interessieren….. Vermietet ist ein 2 Familienhaus. ( Beide...
  5. Anschluss Sat-Anlage kappen rechtens?

    Anschluss Sat-Anlage kappen rechtens?: Hallo zusammen, bin neu hier. Entschuldigt bitte, wenn ich gegen Foren-Vorschriften verstoßen sollte. Ich habe eine kleine Einliegerwohnung...