20 Jahre in Miete/+Bad voll Schimmel !

Dieses Thema im Forum "Bautechnik" wurde erstellt von Michaela46, 09.09.2007.

  1. #1 Michaela46, 09.09.2007
    Michaela46

    Michaela46 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.09.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend

    Seit über 20 Jahren wohnen wir als Familie mit 2 Kindern in der gleichen Wohnung zur Miete. Unsere Vermieter wohnt seit jeher eine Etage unter uns.
    Freundlichst, lieb und sehr entgegenkommend haben sie stets alle die wenigen, aber dann doch größeren Reperaturen übernommen.

    Doch: Unser Bad, das in der Kriegszeit kläglich von der Küche abgetrennt wurde und spartanisch zu diesem umfunktioniert wurde, weil kein Bad vorhanden war, geht systematisch und sichtlich in die Brüche: Die Kachelfugen haben nun enormen Schimmel weil wir nicht lüften können.
    Auch ein steter Wechsel all der Siliconabdichtunge/+ Fugen verhindert die schwarzen Schimmelbildung nicht mehr. Es wird immer schlimmer und schlimmer.

    Ich hätte gerne einen Rat von Euch;
    - Wie sollte ich solch eine große Sanierung veranlassen.
    - Wie solte ich dass Schreiben an meine Vermieter schreiben und auf welche Paragrafhen kann ich zurück greifen.
    - Können wir mit unserer Eigenleistung, z.B abschlagen der Kacheln dazu beitragen die Kosten gering zu halten.

    Die Wohnung ist SUPER, über 100 qm mitten in der City von Stuttgart, direkter Bahnanschluss vor der Nase und ein Fussweg von 10 Minuten zur Königstrasse, ohne Balkon aber mit 3 Keller, einem Hof und Hofeinfahrt für 570.-€!

    Ich danke EUCH HERZLICHST
    Liebe Grüße Michaela46
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 pragmatiker, 10.09.2007
    pragmatiker

    pragmatiker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    wieso kann man das bad nicht lüften ? hat es weder fenster noch "kölner lüftung" ?

    dann würde ich sagen, sie können nicht mindern, denn diesen zustand (baumangel) haben sie seit 20 jahren angemietet und gekannt.
    ich denke, das anbieten von eigenarbeit und teilen von kosten könnte ihren vermieter aber sicher zu einer sanierung bewegen.
     
  4. #3 Martens, 10.09.2007
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    moin Michaela,

    wie schon mehrfach gesagt, ist der Vermieter für die Instandsetzung und Instandhaltung der Wohnung zuständig.

    Ich würde ihm die Geschichte im Prinzip so schildern, wie Du es hier auch geschildert hast, offenbar habt Ihr als Mieter in den vergangenen Jahren die Fugen und Abdichtungen erneuert, ja? Das ist doch prima.

    Wenn Ihr Eigenleistung anbietet, sollte der Weg zur Lösung doch einfach zu beschreiten sein.

    Falls nicht, muß man dem Vermieter (realistische) Fristen setzen, innerhalb derer er tätig werden sollte, danach kann man die nächsten Schritte überlegen, Minderung hilft niemandem, Ersatzvornahme zerstört das gute Verhältnis, aber es nützt ja alles nix, da muß etwas passieren.

    hoffe geholfen zu haben,
    Christian Martens
     
  5. #4 Michaela46, 10.09.2007
    Michaela46

    Michaela46 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.09.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend pragmatiker


    Von Kürzungen irgend welcher Art war keine Zeit und niemals die Rede.

    Das Bad wurde einfach von einer großen Küche abgetrennt mit einer Trennwand. :gehtnicht
    Es wurde zu der/ für die damaligen Zeit (ca.1975 - 1978) aufwendig verfliest und ist mit einer Badewanne ausgestattet. Kein Tageslicht, da es ja von der Küche getrennt wurde......!
    Die Küche hat wohl ein Fenster, aber die Lüftung reicht niemals bis in Bad.
    Geheime abgetrennte Ecke vom Sohn der Vermieterin erdacht....unter anderem ist er ein freier Architekt.......!
    War wohl nicht die besonders schlaueste Lösung oder es war zu Anfang seiner Ausbildung........................bis er dann auszog und wir einzogen! :wink

    Liebe Grüße
    Michaela46
     
  6. Jerry

    Jerry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2006
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Michaela,

    Wie jetzt, erst wurde es zur Kriegszeit und dann 1975 abgetrennt und verfliest?

    Wie dem auch sei - wenn es überhaupt keine Möglichkeit der Be- und Entlüftung gibt (nicht mal einen Abzug in der Wand oder Decke) dann ist das technisch schon fahrlässig gemacht worden, denn Feuchtigkeit muss doch irgendwohin können...

    Wenn die Fugen schimmeln oder Stockflecken entwickeln, hilft meist nur vorübergehend ein Tiefenreiniger, irgendwann ist eine neue Verfugung fällig (scheint Ihr ja schon gemacht zu haben), wenn das Problem bleibt, muss ernsthaft über die Anbringung einer Lüftung (und sei es nur ein Rohr in der Wand mit einem über die Lichtschaltung gesteuerten Ventilator) nachgedacht werden. Das könnt Ihr dann eh nicht ohne den Vermieter machen, ist aber auch in dessen Sinne, bevor ihm das eigene Haus unter dem Allerwertesten weggammelt.

    Da Ihr schon 20 Jahre dort wohnt, habt Ihr ihm bei einigermaßen vernünftiger Finanzplanung auch schon ordentlich genug was bezahlt, dass er in einem freundlichen Gespräch vielleicht von einer Grundsanierung des Bades (vielleicht auch unter Berücksichtigung Eurer Wünsche - dafür dann mit Eurer finanziellen Beteiligung) zu überzeugen wäre? Versuch macht klug.

    Gruß

    Jerry
     
Thema: 20 Jahre in Miete/+Bad voll Schimmel !
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kölner lüftung bad

    ,
  2. schimmel seit 20 jahren in der

    ,
  3. immobilien forum vermietung schimmel

    ,
  4. schwarze fugen weil wir nicht lueften konnten,
  5. vermieter-forum.com badewanner neu verfugen vermieter,
  6. mein badezimmer simmel es muss ich weiter miete zahlen,
  7. seit 20 jahren schimmelbefall,
  8. bad voll mit schimmel,
  9. badezimmer lüftungstechnik simmel,
  10. schimmel in kachelfugen,
  11. schimmel badezimmer miete,
  12. kölner lüftung bad schimmel,
  13. 20 jahre in derselben wohnung wohnen ,
  14. kölner lüftung,
  15. schimmel bad hagre,
  16. kölner lüftung schimmel,
  17. badezimmer voll schimmel,
  18. site:vermieter-forum.com 2 jahre in schimmliger wohnung,
  19. voll verschimmeltes bad,
  20. was machen badezimmer voll schimmel,
  21. simmel im bad wer muss das machen vermieten oder mieten
Die Seite wird geladen...

20 Jahre in Miete/+Bad voll Schimmel ! - Ähnliche Themen

  1. Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-)

    Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-): Hallo zusammen, darf ich hier mitmachen? Irgendwie brauche ich grade was um mich auszu... !! Ich war eigentlich der Meinung, ich würde vor diesen...
  2. Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.

    Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.: Also, wie macher weiß, mache ich die Hausmeisterdienste in dem MFH in dem ich zur Miete wohne. In letzter Zeit habe ich einige Beiträge...
  3. Schimmel in den Ecken im Wohnzimmer / Kältebrücken

    Schimmel in den Ecken im Wohnzimmer / Kältebrücken: Hallo zusammen, ich vermieter ein Haus Baujahr 1960. Die Mieter sind Anfang 2016 eingezogen. Bis vor paar Tagen ging alles gut. Nun haben die sich...
  4. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  5. Mieter nervt/droht

    Mieter nervt/droht: Hallo, ich habe ja eine Mieterin die mit ihrem Nachbarn Probleme hat. Der Nachbar ist zum Glück nicht mein Mieter. Besagter Nachbar ließ mir über...