§ 25 WEG - Befangenheit Miteigentümer

Diskutiere § 25 WEG - Befangenheit Miteigentümer im Eigentümerversammlung Forum im Bereich Wohnungseigentum; Guten Tag, ich habe mal wieder eine Verständnisfrage: lt. §25, Abs. 5 WEG ist ein Wohnungseigentümer nicht stimmberechtigt, wenn die...

  1. #1 Blauaeugig, 21.08.2014
    Blauaeugig

    Blauaeugig Benutzer

    Dabei seit:
    24.02.2014
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    1
    Guten Tag,

    ich habe mal wieder eine Verständnisfrage:
    lt. §25, Abs. 5 WEG ist ein Wohnungseigentümer nicht stimmberechtigt, wenn die Beschlussfassung über ein mit ihm abzuschließendes Rechtsgeschäft ansteht.

    Ein Wohnungseigentümer unserer WEG hat ein Angebot zur Beschaffung u. Installation von Schneefanggittern auf Anfrage des HV abgegeben. Die Wohnung gehört seiner Ehefrau und ihm gemeinsam. Sie müssen das Stimmrecht gemeinschaftlich ausüben. Nach meinem Verständnis dürfen weder der Ehemann noch die Ehefrau bei diesem Beschluss mit abstimmen.
    Ist meine Annahme korrekt?

    Vielen Dank für Info sagt
    Blauaeugig
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Olbi

    Olbi Benutzer

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    11
    Nach meinem Verständnis:

    Er kann mit abstimmen, ob es Schneefanggitter gibt.

    Er kann nicht mit abstimmen, sofern er ein Angebot abgegeben hat, wer liefert.
     
  4. #3 Blauaeugig, 21.08.2014
    Blauaeugig

    Blauaeugig Benutzer

    Dabei seit:
    24.02.2014
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    1
    So hatte ich es auch verstanden. Hätte ich auch so in meinem Post zum Ausdruck bringen sollen, Sorry.

    Der Wohnungseigentümer hat also kein Stimmrecht bezüglich der Auftragsvergabe. Somit müssten hier 2 Beschlüsse gefasst werden:
    1) ob Schneefanggitter installiert werden;
    2) wer den Auftrag erhält.

    Mir ist schon klar, dass ich nichts dagegen tun kann, dass der Miteigentümer den Auftrag erhält. Die anderen werden ihm den Auftrag schon mit ihren Stimmen zuschustern. Aber es muss wenigstens den Anschein haben, dass es mit rechten Dingen zugeht!

    Viele Grüße,
    Blauaeugig
     
Thema: § 25 WEG - Befangenheit Miteigentümer
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. befangenheit wohnungseigentum

    ,
  2. Befangenheit Hausverwalter beiAbstimmung als Eigentümer

Die Seite wird geladen...

§ 25 WEG - Befangenheit Miteigentümer - Ähnliche Themen

  1. Ärger mit Miteigentümer wg. angeblich lauter Mieter

    Ärger mit Miteigentümer wg. angeblich lauter Mieter: Hallo, mich würde mal eure Meinung bzw. eure Verhaltensweise zu dem Thema interessieren. Ich habe vor etwas über einen Jahr eine ETW in einem 8...
  2. Frage zu § 25 WEG Stimmrecht

    Frage zu § 25 WEG Stimmrecht: Hallo liebe Gemeinschaft, ich lese hier schon seit einiger Zeit gerne Beiträge in diesem Forum und konnte mit der Suchfunktion nichts finden,...
  3. Miteigentümer als Minijobber (Hausmeister)

    Miteigentümer als Minijobber (Hausmeister): Hallo, ein ME hat der WEG ein Angebot als Minijobber vorgelegt, 11 WE Haus, kleine Grünfläche hinter Haus (zum Wäschetrocknen) und kleines...
  4. miteigentuemer ueber uns terroriesiert

    miteigentuemer ueber uns terroriesiert: Hallo,haben uns vor ca. 4jahren eine eigentumswohnung in einen netten nest gekauft. das haus beherbergt noch 2 weitere eigentuemer, nein,sprich...
  5. Miteigentümer zum Verkauf anregen

    Miteigentümer zum Verkauf anregen: Hallo zusammen, leider habe ich durch ein Erbe eine WE in einem ZFH vor vielen Monden geerbt. Ich selbst mache über WEG immerv einen großen...