2er-WEG - Zustimmung für Teilmodernisierung Heizung

Diskutiere 2er-WEG - Zustimmung für Teilmodernisierung Heizung im WEG - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Wohnungseigentum; Hallo Zusammen, ich bin seit 5 Jahren Miteigentümer in einer WEG mit 2 Parteien. Eine separat Verwaltung gibt es keine. Das Haus ist Baujahr 1993...

  1. XJ24

    XJ24 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.05.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    ich bin seit 5 Jahren Miteigentümer in einer WEG mit 2 Parteien. Eine separat Verwaltung gibt es keine.
    Das Haus ist Baujahr 1993 und besitzt eine Ölzentralheizung gleichen Alters.

    Ich habe meinem ME in Vorgesprächen mitgeteilt, dass die Ölheizung sich (NT-Stahlkessel, kein Guss) am Ende seiner technischen Lebenszeit befindet und zwischen Gestern und in den nächsten 2 Jahren mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ausfallen wird (Durchrostung).

    Punkt 1:

    Ich möchte nicht bis zum Ausfall warten, um dann für unverschämt viel Geld (weil ist ja dann eine Notlage) eine neue Heizung einbauen lassen zu müssen

    Punkt 2:

    Mit der ab 2021 kommenden CO2-Besteuerung steigt der Preis für 1 Liter Heizöl bis 2026 um mehr als 20 Cent. Die weitere Besteuerung ab 2026 ist nicht gedeckelt. Deshalb möchte ich weg vom Öl.

    Ich möchte eine Luft-Wärmepumpe installieren, welche meine Wohnung parallel zur Ölheizung versorgen kann (Heizung und Warmwasser). Die Infrastruktur gibt eine solche Einbindung technisch her.

    Abgerechnet wird aktuell mit Wärmemengenzählern zu 100% nach Verbrauch. Mir ist klar, dass dies nicht der Heizkostenverordnung entspricht, aber darauf haben wir uns damals geeinigt.

    Um die Wärmepumpe an meine Wohnung bzw. das Rohrnetz anzubinden, benötige ich mehrere Kernbohrungen durch Außen- und Innenwände. Die Leitungen verlaufen dann ebenfalls durch Gemeinschaftseigentum.

    Dies stellt in allem bauliche Veränderung dar, die ich mir über einen WEG-Beschluss durch die Zustimmung meines ME einholen muss.

    Nun zu meinem Problem:

    der Miteigentümer versucht zu schachern und will seine Zustimmung von meiner Zustimmung zu einer von Ihm gewünschten baulichen Veränderung machen.
    Diese gewünschte Maßnahme hat in etwa die Qualität von "einen 8m großen neongrünen Osterhasen an die Fassade malen".
    Unter anderen Umständen würde ich den Quatsch auf jeden Fall ablehnen, aber jetzt wittert der ME seine Chance.

    Durch meinen Umbau entstehen meinem ME keinerlei Einschränkungen. Alle Umbaukosten gehen zu meinen Lasten.

    Kann er mir die Zusage zu den Kernbohrungen und dem Anschluss ans Heizungssystem verweigern, weil er seinen neongrünen Osterhasen nicht bekommt, oder muss eine Nicht-Zustimmung faktisch begründet werden?

    Entschuldigt meine Unerfahrenheit und den langen Text, aber dies ist die erste Maßnahme in dieser WEG die über banale Reparaturen hinausgeht und ich möchte den formell richtigen Weg einhalten, da der ME "etwas schwierig" ist.

    Gruß XJ
     
  2. Anzeige

  3. jorgk

    jorgk Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.11.2015
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    120
    Vorab ein Nebenschauplatz:
    Das ist, denke ich, OK, siehe § 10 HeizkostenV.

    Dir ist klar, dass die bestehende Heizung weiterhin im gemeinschaftlichen Eigentum stehen wird? (Ausser Ihr trefft da Vereinbarungen das zu trennen). D.h., wenn die Heizung dann ausfällt würdest Du trotz Deiner unabhängigen Wärmepumpe an der Erneuerung/Reparatur der bestehenden Heizung entsprechend Deinem Miteigentumsanteil 'teilnehmen' müssen.
     
  4. set

    set Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.11.2018
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    142
    In solch einer WEG ist es sicher von Vorteil wenn solche Maßnahmen auf ein gegenseitiges Geben und Nehmen beruhen. Du möchtest etwas am Gemeinschaftseigentum zu deinen Gunsten ändern, also solltest du fairerweise dem anderen Miteigentümer auch etwas dafür anbieten.

    Was möchte den der ME dafür als Gegenleistung haben?
     
  5. XJ24

    XJ24 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.05.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Daran habe ich gedacht. Ich habe eine Übergangszeit vorgesehen, wären dessen ich sowohl an der Wärmepumpe als auch an der Ölheizung angeschlossen bleibe, für den Fall dass die Maschine nicht so funktioniert wie ich mir vorstelle. Nach dieser Übergangszeit trenne ich die Verbindung zur Ölheizung und Zeitgleich übernimmt der ME die Verantwortung für Wartung/Instandhaltung und Brennstoffbeschaffung auf eigene Kosten bis zur Stilllegung der Ölheizung.
     
  6. #5 XJ24, 03.05.2020
    Zuletzt bearbeitet: 03.05.2020
    XJ24

    XJ24 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.05.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Er möchte sich in einem kleinen Kellertreppenabgang der bis jetzt zum Fahrradkeller führt, zusätzlich eine Nebeneingangstüre in den Stahlbeton sägen lassen, um von Außen in seine Kellerräume zu kommen. Bis jetzt geht dies "nur" über einen Kellerabgang innerhalb seiner Wohnung.

    Ich hätte damit weniger Probleme, wenn der ME in den letzten 5 Jahren mir auch nur 1 Schritt entgegen gekommen wäre:

    - es hat 1,5 Jahre gedauert, bis ein abwechselndes Fegen der Außenbereiche alle 14 Tage aktzeptiert wurde
    - meine Anfrage, ob man nicht gemeinsam (!) den Bauschutt innerhalb und Außerhalb des Gebäudes der dort seit Errichtung (also 25 Jahre) rumliegt entsorgen könne wurde ignoriert und ausgesessen
    - Die Aufforderung die Gemeinschaftsflächen nicht vollständig mit ihrem Pröll zu belegen, wurde auch nur halbherzig umgesetzt
    - Es handelt sich einfach um Menschen, denen weitgehenst alles egal ist, solange es nicht ihre persönlichen Belange sind. Ich nenne SIe mittlerweile Fassadenmenschen. Es wird nur das gepflegt, was von anderen gesehen werden kann. An nicht einsehbaren stellen stapelt sich der Schrott schon bis zur Decke :-/

    Vor 2 Jahren hatte ich, dem lieben Frieden willen, vorgeschlagen, dass er seine Eingangstür haben könne, wenn wir gemeinsam den Bauschutt und Schrott entsorgen, der eben schon seit 1993 dort herumliegt. Es ging um 3-4h Arbeit für 1 Person und Abfahrt des ganzem Zeugs. Er hat dieses Angebot ungenutzt verstreichen lassen.

    Ich habe mittlerweile alleine aufgeräumt, weil ich diese Messi-Verhältnisse nicht mehr sehen konnte ...
     
  7. #6 jorgk, 03.05.2020
    Zuletzt bearbeitet: 03.05.2020
    jorgk

    jorgk Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.11.2015
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    120
    Was lässt Dich ernsthaft daran glauben, dass der ME da mitzieht wenn er sich so wie in Deinem Post #5 geschildert verhält?

    Selbst wenn Du ihm die Kellertüre im Gegenzug für die Veränderungen bez. der Heizung erlaubst, nur unter Euch abgesprochen kann Dir das ziemlich schnell auf die Füsse fallen, zumindest wenn es nicht rechtssicher gestaltet wird; für die nötigen Erfordernisse siehe z.B. hier, hier und hier.
     
Thema:

2er-WEG - Zustimmung für Teilmodernisierung Heizung

Die Seite wird geladen...

2er-WEG - Zustimmung für Teilmodernisierung Heizung - Ähnliche Themen

  1. Realteilung WEG Grundstück Zustimmung Wohnrechtsinhaber

    Realteilung WEG Grundstück Zustimmung Wohnrechtsinhaber: Hallo zusammen, ein WEG Grundstück mit 2 eigenständigen Hausern soll geteilt werden. Haus A mit 3 Wohneinheiten und Haus B mit 2 Wohneinheiten....
  2. Partner aus Mietvertrag entlassen + Zustimmung zur Untermiete - ja oder nein ?

    Partner aus Mietvertrag entlassen + Zustimmung zur Untermiete - ja oder nein ?: Hi zusammen, wir haben eine Wohnung vor 2 Jahren an ein junges Paar (nicht verheiratet) vermietet. Beide stehen im Mietvertrag und die Miete war...
  3. Änderung der Rücklagenabrechnung in 2er WEG

    Änderung der Rücklagenabrechnung in 2er WEG: In einer zweier WEG werden laut Teilungserklärung alle Kosten nach MEA 50 zu 50 abgerechnet. Nun hat der Verwalter als Bauträger und Besitzer...
  4. Zustimmung zum Verkauf verwehren? 2er WEG

    Zustimmung zum Verkauf verwehren? 2er WEG: Hallo, eine recht schwierige Situation! Wir verkaufen das Haus meiner Cousine in ihrem Auftrag. Das Haus läuft unter dem WEG. Es wurde seinerzeit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden