2MM Kaution + Bürgschaft der Eltern möglich??

Diskutiere 2MM Kaution + Bürgschaft der Eltern möglich?? im Sicherheitsleistung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo, Ich habe einen Bewerber auf meine Wohnung welcher noch in der Ausbildung ist. Da ich ihm die Chance mit der Wohnung gerne geben möchte...

  1. jahill

    jahill Benutzer

    Dabei seit:
    05.12.2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Ich habe einen Bewerber auf meine Wohnung welcher noch in der Ausbildung ist. Da ich ihm die Chance mit der Wohnung gerne geben möchte aber auch Sicherheit für mich möchte stellt sich mir die Frage.

    Ich möchte 2 MM Barkaution und zusötzlich das die Eltern greifbar für mich sind in form einer Bürgschaft oder ähnlichem. Wie kann ich dies rechtlich sicher hinbekommen? Welche formalitäten sind nötig? Was sollten die eltern unterschreiben bzw muss es zwingend über eine Bank gehen??

    Ich bin für tips dankbar

    Grüsse S. Henning
     
  2. Anzeige

  3. #2 Papabär, 18.05.2017
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    1.919
    Ort:
    Berlin
    Einfach an die Vorgaben des §551 BGB halten - denn klappt det schon.
     
    dots und anitari gefällt das.
  4. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.117
    Zustimmungen:
    4.384
    Gar nicht, falls die zusätzliche Bürgschaft mehr als 1 MM betragen soll, was wohl beabsichtigt sein dürfte. Über allen denkbaren Konstruktionen, die eine höhere Sicherheit als 3 NKM anstreben, schwebt immer das von Papabär bereits genannte Damoklesschwert § 551 BGB. Aus meiner persönlichen Sicht ist einer der erfolgversprechenderen Wege, die Eltern als Mieter in den Vertrag aufzunehmen, was möglichst auch noch ohne Zutun des Vermieters von den Eltern vorgeschlagen werden sollte. Egal wie man es macht: Alle mir bekannten Konstruktionen sind schon einmal bei irgendeinem Amtsgericht durchgefallen.

    Soweit durchsetzbar würde ich daher die Barkaution auf 3 NKM anheben (natürlich ist auch das ein Witz in Relation zum Wert der Mietsache, aber es ist schon 50 % besser als 2 NKM) und bei der Mieterauswahl sorgfältig vorgehen.


    Die Kaution schon, denn anders werden sich die gesetzlichen Anforderungen an die Anlage der Kaution nicht erfüllen lassen. Eine eventuelle Bürgschaft hat aber nichts mit der Bank zu tun - eine Bankbürgschaft ist etwas anderes.
     
  5. jahill

    jahill Benutzer

    Dabei seit:
    05.12.2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe aktiv nach der bürgschaft gefragt und auch aufgeklärt das es eben wegen nur 2 MM kaution nicht ausgeschlossen ust. Klar war mir bekannt das es dann nur 1 MM bürgschaft sein wird. Nun bietet der mieter aber eine bürgschaft der eltern freiwillig in höhe von 3 MM an. Wenn ich diese jetzt freiwillig höhere bürgschaft annehme müsste es doch okey sein oder?
     
  6. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.117
    Zustimmungen:
    4.384
    Warum verlangst du dann nicht einfach die vollen 3 NKM entweder als Barkaution oder Bürgschaft? Mir wäre es schon prinzipiell zu blöd, bei einem entsprechenden Schaden meinem Geld an zwei unterschiedlichen Stellen hinterherrennen zu müssen.


    Das kann dir niemand vorab verbindlich sagen, noch dazu ist hier im Forum eine Rechtsberatung im Einzelfall nicht zulässig. Wir können hier bestenfalls mit allgemeinen Informationen dienen.
     
  7. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.795
    Zustimmungen:
    896
    jahill,
    warum das Rumgeeiere? Leihe (oder lass' Dir schenken) von Deinen Eltern die paar Euronen und zahle die drei NKM bar.
     
    dots und immobiliensammler gefällt das.
  8. #7 Papabär, 18.05.2017
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    1.919
    Ort:
    Berlin
    Selbst wenn der Mieter bzw. die Eltern des Mieters die Bürgschaft aus freien Stücken anbieten, dürfte sich das im Bestreitensfall schwerlich nachweisen lassen. Im Zweifel wird der Vermieter immer den kürzeren ziehen (§1 Murphys Gesetz).

    Ich würde die Finger von solchen Mischvarianten lassen, sondern 3NKM als Barkaution verlangen und stattdessen lieber die Eltern (hilfsweise auch lediglich ein Elternteil) als Hauptmieter mit in den Mietvertrag aufnehmen.
     
    Pitty gefällt das.
  9. #8 Chris_W, 20.05.2017
    Chris_W

    Chris_W Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.03.2017
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    65
    Hallo Papabär,

    das bringt dir als Vermieter im Streitfall überhaupt nichts, wenn die Eltern nur wegen der Sicherheit als Mieter im Mietvertrag eingesetzt wurden. Dann lieber noch die Variante mit der freiwilligen Bürgschaft der Eltern, auch wenn das gegebenenfalls schwer zu Belegen seinen kann.
     
  10. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.197
    Zustimmungen:
    2.192
    Ort:
    Münsterland
    Wessen kann?
    Warum?
     
  11. #10 anonym2, 21.05.2017
    anonym2

    anonym2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.05.2016
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    92
    Hallo,

    immer wieder geistert dieMeinung durch´s Forum, dass Bürgschaft + Kautionnicht rechtens ist.

    Immer wieder halte ich dagegen. es kommt z.B. auf die Freiwilligkeit der Abgabe der Bürgschaft an (der Vorschlag MUSS also vom künftigenMieter bzw. dessen Bürgen ausgehen) -oder andere Umstände.

    Zur Untermauerung hier ein paar Links zu entsprechenden Urteilen:

    http://www.kostenlose-urteile.de/LG...24039.htm?sk=62b8720e7738bab373d1f89bdd3e30be

    http://www.kostenlose-urteile.de/AG...22354.htm?sk=62b8720e7738bab373d1f89bdd3e30be

    http://www.kostenlose-urteile.de/BG...15627.htm?sk=62b8720e7738bab373d1f89bdd3e30be

    Gruß,
    anonym2
     
  12. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.117
    Zustimmungen:
    4.384
    Ich glaube, ich habe das deutlich vorsichtiger formuliert.


    Die Bürgschaft wurde hier vom Vermieter ins Spiel gebracht. Noch dazu wird die Bürgschaft nicht automatisch dadurch freiwillig, dass ein Dritter "einfach so" einen solchen Vorschlag macht.

    Diese Anderen Umstände könnten z.B. die Abwendung einer Kündigung des Vertrags sein, was hier auch nicht im Raum steht.


    Ich weiß, warum ich schreibe, was ich schreibe: Bei Barkaution plus Bürgschaft sieht es mit der Rechtssicherheit ganz schlecht aus. Was am Ende wirklich zulässig war, weiß man normalerweise erst dann, wenn man die Bürgschaft in Anspruch nehmen will - und das ist für eine SIcherheit eigentlich nicht akzeptabel.
     
Thema:

2MM Kaution + Bürgschaft der Eltern möglich??

Die Seite wird geladen...

2MM Kaution + Bürgschaft der Eltern möglich?? - Ähnliche Themen

  1. Unvollständige Kaution

    Unvollständige Kaution: Guten Morgen aus dem schönen Niedersachsen, seit etwas über einem Jahr bewohnen meine Familie und ich ein eigenes Haus, welches 2 kleine...
  2. Ist eine Abrechnung über die Kaution trotz Mietaufhebung möglich?

    Ist eine Abrechnung über die Kaution trotz Mietaufhebung möglich?: Hallo und danke im voraus für die Einschätzung, ob trotz folgender Formulierung einer Mietaufhebung noch eine Kautionsabrechnung möglich ist, da...
  3. Mehr als 15% Mieterhöhung möglich?

    Mehr als 15% Mieterhöhung möglich?: Hallo zusammen, ich plane eine Wohnung zu kaufen die sehr (sehr sehr...) weit unter der Durchschnittsmiete vermietet ist, ich monatlich drauf...
  4. Eigentumsübergang - Kaution - wie handhabt ihr das?

    Eigentumsübergang - Kaution - wie handhabt ihr das?: Also, da nun lang und breit in einem anderen Thread über die Kautionen hier diskutiert wurde, würde mich nun konkret interessieren wie ihr als...
  5. Kaution auffüllen nach Eigentumsübergang

    Kaution auffüllen nach Eigentumsübergang: ---------- Der Käufer kann dann vom Mieter die Auffüllung der Kaution fordern, zumindest solange dieser Anspruch noch nicht verjährt ist....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden