3 Arbeitsagenturen, 3 Mietzuschüsse

Diskutiere 3 Arbeitsagenturen, 3 Mietzuschüsse im MV - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo, ich vermiete Wohnungen im sozialen Wohnungsbau und habe eine Hartz IV Empfängerin, die eine Wohnung anmieten möchte. In drei Städten, alle...

  1. kabus

    kabus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.03.2009
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    8
    Hallo,

    ich vermiete Wohnungen im sozialen Wohnungsbau und habe eine Hartz IV Empfängerin, die eine Wohnung anmieten möchte. In drei Städten, alle ca. 10 km auseinander, hat sie sich bei der jeweiligen Agentur erkundigt.

    Die Grundmieten wurde nach der II. Berechnungsverordnung berechnet - hier sind ja feste Sätze vorgegeben.

    Wie kann es zum einen sein, dass diese Miete in zwei Städten nicht komplett übernommen wird, wenn die Eckdaten (Wohnungsgröße, Personen, WBS liegt vor) stimmen bzw. in der Toleranz liegen?
    Wie kann es weiterhin sein, dass der Mietzuschuss von allen drei Agenturen unterschiedlich hoch festgesetzt wird und um bis zu 50 Euro differiert?
    Muss es nicht einen einheitlichen "Mietkatalog" für den Zuschuss geben? So ist es ja reine "Behördenwillkür".

    Bedanke mich für die Antworten.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lostcontrol, 29.04.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.849
    Zustimmungen:
    935
    warum das denn?
    den eigentlichen antrag kann sie nur bei einer agentur stellen, nämlich bei der, die für sie zuständig ist. ich glaub das auch nicht so ganz, dass sie bei den beiden anderen agenturen überhaupt eine auskunft erhalten hat...
    zudem muss sie für den antrag erstmal einen mietvertrag vorlegen, hat sie den denn schon unterschrieben?
    ich glaub die schwindelt dich an, lass dich nicht verarschen!

    ganz einfach: weil das 'ne individuelle entscheidung ist, was die ARGE für "angemessen" hält. es gibt keine festen eckdaten wie wohnungsgrösse oder miethöhe, sondern nur circa-werte.

    die ARGE gibt normalerweise keine "zuschüsse" sondern übernimmt die miete komplett. dazu muss die wohnung natürlich "angemessen" sein, ansonsten wird die ARGE ihre "kundin" auffordern, sich eine günstigere wohnung zu suchen. ist die wohnung zu "teuer", übernimmt die ARGE die kosten NICHT.

    nein, es gibt ja auch keine einheitlichen mieten in den verschiedenen städten. das ist ja quasi auch "vermieterwillkür".
    in einer stadt wie münchen wird die ARGE sicherlich auch eine höhere miete übernehmen als z.b. in hintergrottenalmersdorf.
     
  4. kabus

    kabus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.03.2009
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    8
    Sie hat sich überall erkundigt, weil ihr in den Städten Wohnungen angeboten wurden und diese "Ägenturen" dann künftig zuständig sind. Sie benötigt keinen Mietvertrag, eine Mietbescheinigung reicht zwecks Auskunft.

    Zum Thema Wahrheit: Dies ist nicht der erste Fall hier bei uns, wo unterschiedlich entschieden wurde.

    In diesen Städten sind die Mieten identisch, das macht mich ja stutzig. Die Daten der II. Berechnungsverordnung treffen auf alle drei Städte gleichermaßen zu. Der freie Mietspiegel wäre ebenfalls identisch. Es besteht also kein Grund für unterschiedliche Festsetzungen seitens der ARGE.

    Die ARGE kann frei entscheiden (angemessen halten), was das Wohnungsamt für den WBS zwingend vorgibt? Typisch deutsch, die festgesetzten Zahlen müssten doch eigentlich für alle gelten.
     
  5. #4 lostcontrol, 29.04.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.849
    Zustimmungen:
    935
    es geht aber halt nicht um den wohnberechtigungsschein - dafür ist wohl das sozialamt (???) zuständig.
    wenn die ARGE die miete bezahlen soll/muss, braucht's keinen wohnberechtigungsschein, da interessiert nur die tatsächliche miete.
    sprich: was das wohnungsamt vorgibt interessiert die ARGE nullkommanull.
     
  6. kabus

    kabus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.03.2009
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    8
    Die tatsächliche Miete am freien Wohnungsmarkt - OK! Die liegt ja auch höher als im sozialen Wohnungsbau. Die Vorgaben vom Staat im sozialen Wohnungsbau sollten jedoch für alle gelten, erst recht für selbigen, unabhängig von der jeweiligen Behörde.
    Wer Hartz IV bekommt, bekommt weniger als der Sozialhilfeempfänger - das kann es ja wohl nicht sein.
     
  7. #6 lostcontrol, 30.04.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.849
    Zustimmungen:
    935
    hab ich irgendwas verpasst?
    ich dachte sozialhilfe und arbeitslosenhilfe seien zusammengelegt worden zu hartz4, will heissen: sozialhilfe gibt es in dieser form garnicht mehr?
     
  8. kabus

    kabus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.03.2009
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    8
    Bekommen nicht Menschen, die z.B. aufgrund einer Behinderung nie mehr dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen "Sozialhilfe", oder irre ich da?

    So weit ich weiss, gehen einige ältere Mieter (Rentner) zwecks Mietbeihilfe zum ortsansässigen Sozialamt und jüngere in die Kreisstadt zur ARGE.
     
Thema: 3 Arbeitsagenturen, 3 Mietzuschüsse
Die Seite wird geladen...

3 Arbeitsagenturen, 3 Mietzuschüsse - Ähnliche Themen

  1. Widerspruch zu 3/7 Müllgebühren

    Widerspruch zu 3/7 Müllgebühren: Hallo, nehmen wir an der Vermieter hat über 8 Jahre die Müllgebühr nach Personen abgerechnet. Im Mietvertrag hat er die Müllgebühren wirksam mit...
  2. Umlage durch 3 Wohneinheiten

    Umlage durch 3 Wohneinheiten: Ich habe ein Haus mit 3 Parteien. Alles wurde auf m² umgelegt bis auf die Versicherungen und die Grundmiete der Wasserzähler Das ging durch 3...
  3. Besser EG oder 3. Etage als Anlage?

    Besser EG oder 3. Etage als Anlage?: Wie sind Eure Erfahrungen? Bei uns sind Wohnungen (75 - 80 m²) im Erdgeschoss oft günstiger als Wohnungen in den Etagen darüber. Ich dachte aber,...
  4. darf ich bei 2/3 Nießbrauch Mietvertrag abschließen?

    darf ich bei 2/3 Nießbrauch Mietvertrag abschließen?: Kann mir hier jemand sagen, ob ein Mietvertrag dadurch gültig geworden ist, dass der Mieter schon seit 2009 regelmäßig Miete zahlt? Mir wurde...
  5. Kaution...2 oder 3 KM..da war doch was

    Kaution...2 oder 3 KM..da war doch was: Mahlzeit! Habe eben mal durchs Forum gewühlt aber leider nicht das gefunden, was ich irgendwie im Hinterkopf habe.. Folgendes, ich bin der...