3 FMH - Umlage

Diskutiere 3 FMH - Umlage im Betriebs- und Heizkostenvorauszahlung Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo Forenzianer, Ich habe mir aktuell eine 3 FH mit zentraler Oelheizung gekauft. unten wohne ich, der Rest vermietet. Ich dachte eigentlich...

  1. #1 Marco2404, 24.03.2012
    Marco2404

    Marco2404 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.03.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Forenzianer,

    Ich habe mir aktuell eine 3 FH mit zentraler Oelheizung gekauft. unten wohne ich, der Rest vermietet.
    Ich dachte eigentlich ölverbrauch : qm und schon habe ich den Verbrauch der einzelnen Mieter für Warmwasser und Heizung.

    Aber anscheinend ist dies nicht so einfach. Gelesen habe ich, das ich dies nur mit 30 % der Kosten machen darf. Der Rest über einen elektrischen Messer welcher in einer Firma abgelesen wird. Muss ich jetzt bei jedem Heizkörper so etwas anbringen? Also 20 Stück? Was kostet so etwas? Wer zählt Einbaukosten und Ablesen?

    Das Warmwasser wird ja auch über den zentralen Öltank versorgt, nehme i h mal an, wie muss i h hier messen? Oder sind das separate Messgeräte?

    Fragen über Fragen bin am verzweifeln..
    Bitte um eure Hilfe
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Einfach mal nach Messdienst Googlen und Du wirs fündig. Bei so einem kleinen Haus mwirst Du bei den HKVs so bei etwa 4-5€/a je Heizkörper herauskommen. Dazu noch ca. 25€ Abrechnungsgebühren je Wohnung und die Ablesung. Bei Wasseruhren etwa nochmal 8-10€ je Zähler. Alles incl. Montage, Stammdatenaufbereitung und Wartung.
    Also bei mir kommt das Wasser vom Wasserwerk und nicht aus dem Öltank ;)

    Für die WW-Bereitung ist ein seperater Wärmemengenzähler erforderlich. Kostet so um die 30-40€ im Jahr. Und dann natürlich je Wohnung ein WW-Zähler. Kosten siehe oben.

    Alle Kosten sind zu 100% auf die Mieter umlegbar. Außer natürlich die die auf Deine Wohnung entfallen.
     
  4. #3 Marco2404, 24.03.2012
    Marco2404

    Marco2404 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.03.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ok

    Vielen Dank. Warum man das mit dm WW machen muss habe ich aber noch nicht verstanden.
    Warum reicht es nicht, dass man den Gesamtverbrauch der Heizung nicht einfach umlegt.
    Warum muss man das Wasser separat rechnen, ist dies nicht der geringere Öl Verbrauch?
     
  5. #4 Berny, 24.03.2012
    Zuletzt bearbeitet: 24.03.2012
    Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    8.317
    Zustimmungen:
    540
    Die WW_Bereitung verschlingt ca. 25% der Heizkosten, die Heizung also ca. 75%.
    Ich empfehle Dir, die Fakten tabellarisch aufzuschreiben und von mehreren Providern Angebote anzufordern. Die Preise sind sehr unterschiedlich, und als Vermieter bist Du verpflichtet, kostengünstig zu wirtschaften.
    Guck' auch mal hier: http://www.vermieter-forum.com/insider-forum/3168-ista-techem-andere-dep.html
     
  6. #5 Marco2404, 24.03.2012
    Marco2404

    Marco2404 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.03.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Provider

    Die Provider der Zähleruhren nehme ich an? Gibt es dafür auch ein renommiertes Vergleichsportal??
     
  7. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    8.317
    Zustimmungen:
    540
  8. #7 Marco2404, 24.03.2012
    Marco2404

    Marco2404 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.03.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Gesetz

    Danke Schön. Ist das ganze mit dem umbau jetzt ein muss oder ein kann in einem dreifamilienhaus?? Wenn ich das vertraglich regel das ich keine Umbauten mache, ist das rechtens oder bin ich angreifbar??
     
  9. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    8.317
    Zustimmungen:
    540
    Du musst nach HKVO abrechnen bzw. abrechnen lassen. Heizkostenverordnung - Gesetze und Verordnungen erläutert bei Techem
     
  10. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    MUSS!!!

    ist nicht rechtens
     
  11. #10 Marco2404, 24.03.2012
    Marco2404

    Marco2404 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.03.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Danke danke . Habt mir echt geholfen

    Euch noch ein schönes we
     
Thema: 3 FMH - Umlage
Die Seite wird geladen...

3 FMH - Umlage - Ähnliche Themen

  1. Widerspruch zu 3/7 Müllgebühren

    Widerspruch zu 3/7 Müllgebühren: Hallo, nehmen wir an der Vermieter hat über 8 Jahre die Müllgebühr nach Personen abgerechnet. Im Mietvertrag hat er die Müllgebühren wirksam mit...
  2. Umlage durch 3 Wohneinheiten

    Umlage durch 3 Wohneinheiten: Ich habe ein Haus mit 3 Parteien. Alles wurde auf m² umgelegt bis auf die Versicherungen und die Grundmiete der Wasserzähler Das ging durch 3...
  3. Besser EG oder 3. Etage als Anlage?

    Besser EG oder 3. Etage als Anlage?: Wie sind Eure Erfahrungen? Bei uns sind Wohnungen (75 - 80 m²) im Erdgeschoss oft günstiger als Wohnungen in den Etagen darüber. Ich dachte aber,...
  4. Spätere Umlage der Modernisierungskosten

    Spätere Umlage der Modernisierungskosten: Hallo, ich habe vor 4 Jahren eine Modernisierung - Wärmeverbundsystem - an einem Haus durchgeführt. Gibt es Fristen innerhalb derer die...
  5. darf ich bei 2/3 Nießbrauch Mietvertrag abschließen?

    darf ich bei 2/3 Nießbrauch Mietvertrag abschließen?: Kann mir hier jemand sagen, ob ein Mietvertrag dadurch gültig geworden ist, dass der Mieter schon seit 2009 regelmäßig Miete zahlt? Mir wurde...