5 Jahre wohnrecht, danach die Kündigung

Diskutiere 5 Jahre wohnrecht, danach die Kündigung im Kündigung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo, wir haben vor einiger Zeit ein 2-Fam. Haus gekauft, wobei eine Wohnung noch bewohnt ist. Der Mieter hat von dem vorherigen Eigentümer ein...

  1. Gizmo

    Gizmo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.10.2007
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    wir haben vor einiger Zeit ein 2-Fam. Haus gekauft, wobei eine Wohnung noch bewohnt ist. Der Mieter hat von dem vorherigen Eigentümer ein Wohnrecht von 5 Jahren bekommen.

    Dürfte ich ihn nach 5 Jahren wg. Eingenbedarf kündigen?

    Zwecks modernisierungsfragen werde ich in einem anderen Thread mal schauen ...

    Vielen dank für die Antworten vorab

    Grüße
    Sonja
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Vermieterheini1, 23.10.2007
    Vermieterheini1

    Vermieterheini1 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.04.2007
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sonja,
    eine Eigenbedarfskündigung ist problematisch, da man den Eigenbedarf notfalls vor Gericht nachweisen muss und im Kündigungsschreiben leicht Fehler machen kann.
    Wenn möglich ist daher die "Kündigung ohne Angabe von Gründen" vorzuziehen!

    Bei jeder Kündigung durch den Vermieter kann der Mieter
    - der Kündigung widersprechen. Dann muss der Vermieter dagegen klagen.
    - sich einfach nicht rühren, also einfach nicht ausziehen. Auch in diesem Fall muss der Vermieter klagen.

    Aber das und alles über die "Freuden eines Vermieters" wusstet Ihr ja schon
    BEVOR ihr euch zum Kauf des Hauses mit Mieter
    und hier gar noch mit langjährigem Wohnrecht
    entschlossen habt - oder etwa nicht?
     
  4. Gizmo

    Gizmo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.10.2007
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ersteinmal vielen Dank für Deine Antwort.
    Mit den 5 Jahren wohnrecht, dass wussten wir.
    Diese Frage war im nachhinein auch etwas übereilt, denn er darf ja noch einige Jahre dort wohnen.
    Aber man möchte im Hinterkopf ja schon einige Antworten haben.

    Ich lasse mich mal überraschen, ob er irgendwann auszieht.
    Momentan legt er uns viele Steine in den Weg, weil er mit "Veränderungen" nicht klar kommt, aber nach einer ernsthaften unterhaltung, denke ich mal, dass er es verstanden hat, dass wir die neuen Vermieter sind.
    Vorher war eine Wohnungsgesellschaft der Vermieter und jetzt sind wir es und da liegt das Problem: Wir sind in seinen Augen zu jung
     
  5. #4 Vermieterheini1, 23.10.2007
    Vermieterheini1

    Vermieterheini1 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.04.2007
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    "Diese Frage war im nachhinein auch etwas übereilt"
    => Nein, diese Frage war NICHT übereilt, denn ein Vermieter sollte sich immer über die Sach-/Rechtslage und die Praxis schon von Anfang an im Klaren sein.
     
  6. Gizmo

    Gizmo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.10.2007
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Okay ich danke Dir
    Gibt es eigentlich gute Lektüren zu Thema "Vermieter/Mieter"?
     
  7. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    >>>Hier habe ich das eine oder andere empfehlenswerte Buch aufgeführt.
     
  8. #7 Vermieterheini1, 23.10.2007
    Vermieterheini1

    Vermieterheini1 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.04.2007
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sonja,

    von Anfang an bzw. zum frühestmöglichen Zeitpunkt sollte man sich umgangreiche Fachliteratur kaufen und die "durchkauen".
    Dann unbedingt sofortiger Eintritt in einen VERmieterverein, z.B. Grund&Haus. Dort gibt es monatlich eine Mitgliederzeitschrift, die man laufend durchstudieren muss. Die Beratungsqualität ist leider extrem ortsabhängig.
    Wer Lesen kann findet in Tageszeitungen, Ilustrierten, Bausparzeitschriften, usw.
    immer wieder Artikel und Infos zum Mietrecht.
    Laufend in den richtigen VEREmieterforen mitlesen, da lernt man die Grausamkeiten der PRAXIS / Realität am besten kennen!
     
  9. Gizmo

    Gizmo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.10.2007
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ich danke Euch Capo und Vermieterheini

    Schaute gerade mal bei dem Link vorbei und bin doch beruhigt. Vor einiger Zeit kaufte ich mir einige Bücher von M. Nölke und noch 2 andere welche dort zu finden sind.
     
Thema: 5 Jahre wohnrecht, danach die Kündigung
Die Seite wird geladen...

5 Jahre wohnrecht, danach die Kündigung - Ähnliche Themen

  1. Kündigung Mietverhältnis Schwägerin

    Kündigung Mietverhältnis Schwägerin: Hallo, ich bewohne ein Zweifamilienhaus und habe die obere Wohnung an meine Schwägerin mit Kind vermietet. Leider kam es immer wieder zu...
  2. Mieter zahlt kaum noch; fristlose Kündigung?

    Mieter zahlt kaum noch; fristlose Kündigung?: Hallo, ich begrüße Euch hier im Forum. Ich habe mich angemeldet, weil ich ein Problem nicht allein so lösen kann. Es wäre sehr schön, wenn ich...
  3. Nachbar verlangt das ich Mieter kündige

    Nachbar verlangt das ich Mieter kündige: Hallo liebes Forum, mein Mieter ist gelegentlicher Raucher und raucht am Fenster und auf den Balkon. Dagegen habe ich nichts. Nun fühlt sich...
  4. Kündigung Gewerbe

    Kündigung Gewerbe: Guten tag, ich habe das ein kleines problem und hoffe das ihr mir da weiter helfen könnt wäre euch echt dankbar. also es geht darum ich habe...
  5. Kündigen auf Eigenbedarf...

    Kündigen auf Eigenbedarf...: Hallo, ich bin neu hier und weiß nicht ob ich hier richtig bin. Es geht um ein Dreifamilien Haus. Zwei Wohnungen sind Vermietet. (Erdgeschoss &...