50 Jahre in der Wohnung

Diskutiere 50 Jahre in der Wohnung im Renovierung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Mein Bruder, hat vor ca. 15 Jahren die Mietwohnung der Mutter als neuer Mieter übernommen. Nun zieht er aus. Ist es richtig, dass -Er soll...

  1. #1 JR-Bayern, 06.07.2010
    JR-Bayern

    JR-Bayern Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.04.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Mein Bruder, hat vor ca. 15 Jahren die Mietwohnung der Mutter als neuer Mieter übernommen. Nun zieht er aus.
    Ist es richtig, dass

    -Er soll sämtliche Tapeten entfernen.
    -Im Waschbecken sind winzige Punkte, wo evtl. was reingefallen ist.
    -Im Badezimmer soll Schimmel beseitigt werden, den er bei der Wohnungsbaugesellschaft bereits reklamiert hatte.

    Es kam ein lackierter Gutachter in die Wohnung, hat sich auch 15 min in einen Raum gestellt und nur geschaut. Im Schlafzimmer ist ein grösserer Spiegel...

    Sind kleinere Schäden Abnutzung ? zumal Willkürlich bestimmt nichts beschädigt wird.

    Schon mal danke, wenn jemand dazu was weis, oder Erfahrungen hat.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Thomas76, 06.07.2010
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Kommt drauf an, was vertraglich vereinbart wurde und in welchem Zustand die Wohnung übernommen wurde.Normalerweise bekommt man eine Wohnung tapeziert, und wenn diese Tapete nicht großflächig beschädigt wurde, muß man die auch nicht entfernen.

    Wenn das Waschbecken bei übernahme in Ordnung war, wird der Mieter es bei Beschädigungen ersetzen müssen.Ob "winzige Punkte" nun einen so großen Mangel darstellen, das das ganze Waschbecken ausgetauscht werden muß, darüber wird man sich immer auf den Einzelfall bezogen streiten müssen.Ein Standard-waschbecken kostet allerdings auch nciht die Welt.

    Auch hier wird man sich darüber streiten müssen, wer Verursacher des Schimmels ist.Schimmelt es wg. baulicher Mängel, ist das Vermietersache, ist Mieterverhalten, z.B. mangelhaftes Lüften der Grund, muß der Mieter den Schaden beseitigen.

    Ob willkür oder nicht spielt keine Rolle, sondern wer die Schäden verursacht hat.Abnutzungen, die durch den normalen Gebrauch entstehten sind in der Regel keine Schäden in diesem Sinne.Aber auch hier wird man sich im Einzelfall lange drüber streiten können, was was ist.
     
  4. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    2
    Seh ich das richtig, dass die Wohnung 35 Jahre an die Mutter vermietet war und danach dann 15 Jahre an den Sohn?
    Wie alt ist der MV und was steht zu Renovierungen und dem Übergabezustand drin? Bei alten MVs sind wahrscheinlich mittlerweile sämtliche Renovierungsklauseln unwirksam.
    Wie alt ist das Waschbecken? 50 Jahre? Dann dürfte nur noch der Zeitwert zu ersetzen sein, also null.
    Schimmel im Bad ist so ne Sache. Hier trägt tatsächlich oft der Mieter durch ein falsches Lüftungsverhalten zum Schimmel bei.

    Persönlich find ich das Verhalten des Vermieters nach 50 Jahren (problemloser?) Mietzeit sehr kleinlich, vor allem weil bei den meisten Wohnungen, die 50 Jahre nonstop vermietet waren, höchstwahrscheinlich vermieterseits ein Rundumschlag erforderlich sein wird,was Renovierung/Sanierung/Modernisierung angeht.
     
  5. #4 lostcontrol, 07.07.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.747
    Zustimmungen:
    893
    seh ich genauso.
    zum einen bezahlt man für die normale abnutzung ja seine kaltmiete, zum anderen ist der "rundumschlag" nach 50 jahren vermietung doch sowieso unumgänglich.
    ich habe auch gerade erst ein badezimmer von 1960 generalsaniert, das wäre zwar von der funktion her noch völlig intakt gewesen, aber irgendwann ist einfach mal der punkt da, an dem man den aktuellen standard herstellen sollte, wenn man einigermassen vernünftig vermieten können will (mal ganz abgesehen davon dass unser installateur der meinung ist dass wasserleitungen spätestens nach 30 jahren ersetzt werden sollten, und wenn ich höre was versicherungen dazu sagen halte ich das auch für sinnvoll).

    schimmel ist immer ein problem - aber hier wäre erstmal rauszufinden, wer denn schuld am schimmel hat (wie schon geschrieben wurde).

    was steht denn im mietvertrag und ist der von 1960 oder von 1995?
    entsprechend wäre dann wichtig was genau denn in der schönheitsreparaturklausel steht (stichwort "starre fristen") und ob's 'ne endrenovierungsklausel gibt...
     
Thema: 50 Jahre in der Wohnung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. renovierung nach 50 jahren miete

    ,
  2. kündigungsfrist nach 50 jahren miete

    ,
  3. mietvertrag von 1960

    ,
  4. wohnung 50 jahre,
  5. kündigung nach 50 jahren miete,
  6. ist ein Mietvertrag nach 50 Jahren noch gültig,
  7. mietvertrag 50 jahre alt,
  8. mietwohnung renovierung nach 50 jahren,
  9. 50jahre alter mietvertrag,
  10. mietverhälrniss 50 jahre Kündigungsfrist,
  11. kündigungsfrist mietvertrag nach 50 jahren,
  12. wohnungskündigung nach 50 jahren,
  13. kündigung mietvertrag nach 50 jahren,
  14. kündigungsfrist vor 1960,
  15. kündigung nach 50jahre miete,
  16. kündigungsfrist 50 jahre mietverhältnis,
  17. mietverhältnis 50 jahre kündigungsfrist,
  18. gültigkeit mietvertrag 1960,
  19. mietvertrag von 1960 gültigkeit,
  20. wohnung seit 50 jahren gemietet,
  21. mietvertrag von 1960 kündigen,
  22. Kündigungfrist bei 50 Jahre wohnen,
  23. kündigung bei einem mietverhälnis von 50 jahren,
  24. 50 jahre mietwohnung kündigungsfrist,
  25. kündigungsfristen bei mietverträgen 1960
Die Seite wird geladen...

50 Jahre in der Wohnung - Ähnliche Themen

  1. Wohnung nicht rechtzeitig fertig...

    Wohnung nicht rechtzeitig fertig...: Hallo, heute mal ausnahmsweise wieder einen "Seitenwechsel". Ich habe mehrere osteuropäische Familien, denen ich, vor allem wegen mangelnder...
  2. Wohnung kaufen Effiziensklasse E

    Wohnung kaufen Effiziensklasse E: Hallo zusammen! Ich brauche eure Erfahrungswerte/Kenntnisse als Vermieter/Immobilienbesitzer, da ich zurzeit darüber nachdenke, eine ETW (zur...
  3. Wohngemeinschaft aus eine 4 Zimmer Wohnung

    Wohngemeinschaft aus eine 4 Zimmer Wohnung: Guten Tag Damen und Herren, ich finde keine Antwort auf meine Frage im Google und auf der Suche nach meiner Antwort bin ich hier gelandet....
  4. Standard-Mietvertrag Wohnung (WEG) mit Gartennutzung

    Standard-Mietvertrag Wohnung (WEG) mit Gartennutzung: Hallo zusammen, ich werde in naher Zukunft eine EG-Wohnung (WEG) vermieten. Von einer Staffel- oder Indexmiete möchte ich absehen, daher ein...
  5. Verkauf Wohnung: Mieterin vergrault Interessenten

    Verkauf Wohnung: Mieterin vergrault Interessenten: Guten Morgen. Seit ca. 6 Monaten versuche ich meine Wohnung zu verkaufen. Interessenten gab es viele, aber alle wurden durch meine Mieterin...