8fach LNB sinnvoll oder Verteiler?

Diskutiere 8fach LNB sinnvoll oder Verteiler? im Kabel /Antenne / SAT-Anlage Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo, bisher habe ich eine 60er Schüssel mit einem 8fach LNB, an dem allerings nur 2- 3Teilnehmer angeschlossen sind. Um alle Wohnungen...

  1. aliter

    aliter Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.09.2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    bisher habe ich eine 60er Schüssel mit einem 8fach LNB, an dem allerings nur 2- 3Teilnehmer angeschlossen sind.
    Um alle Wohnungen anzuschliessen wollte ich eine diese (oder ggf eine 80iger Schüssel) mit dem vorhandenen 8fach LNB verwenden und von dort zu 7 Wohnungen je ein Kabel ziehen lassen (recht aufwendig über mehrere Etagen).
    Als ich diesen Auftrag einem Elektrounternehmer vorschlug, winkte der ab und meinte, das ginge gar nicht, Da müsste zwingend ein Verteiler Zwischengeschaltet werden und ein neuer spezieller LNB angeschafft werden.
    Das wiederrum wollte ich nicht, da dann eine Netzleitung verlegt werden muss und ich die physikalische Notwendigkeit nicht einsehe, Astra kommt mit recht hoher Feldstärke in Südsachsen rein.
    Ich habe den Verdacht, dass da der Verkaufswunsch von neuem Equipment dahinter stand.
    Vielleicht hat jemand Erfahrung mit mehrfach LNBs mit 6 - 8 Teilnehmern.
     
  2. Anzeige

  3. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    2.534
    Zustimmungen:
    715
    Ort:
    NRW
    was hälst du davon einen anderen Fernsehtechniker zu fragen und noch ein Angebot machen zu lassen.

    Also bei meiner Anlage mit 6 Satanschlüssen gibt es auch einen Verteiler.
    Für jede Whg. musste bei der Umstellung auf Digital dann eine eigene Leitung verlegt werden, denn vorher waren die hintereinander jeweils 3 angeschlossen. Glück, dass wir die 3 Leitungen in das doch relativ dünne Leerrohr unterbringen konnten.
    Ob das LNB damals auch getauscht wurde, weiß ich jetzt nicht mehr.
    was verstehst du darunter?
     
  4. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    2.179
    Ort:
    Münsterland
    Satan! Und dann gleich 6 davon?
    Ich hab beim ersten Überfliegen echt Satan-Schlüsse gelesen. :-D
     
  5. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.091
    Zustimmungen:
    4.350
    Zwingend sicher nicht, sonst wären die 6fach- und 8fach-LNB doch wohl vom Markt verschwunden. Ich sehe an der geplanten Lösung zwei wesentliche Problemfelder:

    Erstens den LNB selbst. Diese großen LNBs sind etwas anfällig. Das beginnt schon rein mechanisch mit der Windlast des Gehäuses und des angeschlossenen Kabelsalats, aber auch die Elektronik macht gelegentlich Ärger. Vielleicht will sich der Elektriker das nicht ans Bein binden? Ich weiß es nicht ...

    Zweitens die Verteilung im Haus. Du schreibst:
    Vielleicht ist bereits jetzt absehbar, dass dabei aufgrund des Leitungsverlaufs eine zu hohe Dämpfung erreicht würde und Zwischenverstärker oder andere aktive Komponenten erforderlich wären. Vielleicht lässt sich das Leitungsnetz im Haus auch stark vereinfachen, wenn die sternförmige Verteilung nicht unter dem Dach sondern an einem anderen Punkt beginnt. Auch hier gilt: Was den Elektriker zu seiner Aussage bewogen hat, lässt sich schwer per Ferndiagnose erraten. Technische Gründe sind denkbar, aber nicht sicher.


    Sehe ich jetzt nicht so kritisch. Du legst sowieso Leitungen quer durch das ganze Haus, da kann man auch die Stromversorgung für einen Matrixverteiler unter's Dach legen.
     
  6. aliter

    aliter Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.09.2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antworten!

    Das mit der mechanisch und möglicherweise elektrisch etwas höheren Anfälligkeit leuchtet mir ein. Aber wie erwähnt ist ja schon dieser 8fach LNB in Betrieb, der ist schon mechanisch stabil, wenn die Schüssel ordentlich angeschraubt ist. (war sie bisher nicht und kippte schon mal mitsamt dem LNB nach unten, lies sich aber leicht wieder aufrichte)

    Das Argument des Elektrikers erschien mir merwürdig: Ja, sagte er, wenn da nur 2 Teilnehmer dran hängen mag das gehen, aber wenn 7 gleichzeitig angeschlossen sind, bricht die übertragene HF auf den Leitungen zusammen (!). Diese technisch-physikalisch fragwürdige Aussage war der Hauptgrund für die Anfrage hier im Forum.

    Es dürfte doch so sein, das ein paar Nano- oder Microvolt auf dem Empfangsdipol im LNB zustande kommen und diese werden dann zu 8 Verstärkern/ Transpondern weitergeleitet und dann mit veränderter Frequenz auf die Anschlüsse des LNB weitergeleitet. Eine Rückwirkung der Belastung eines Anschlusses auf die Eingangsfeldstärke kann ich mir nicht vorstellen!

    Die Leitungsführung wäre von der gewählten Lösung unabhängig. Der Verteiler sollte direkt hinter die Schüssel kommen, von dort in jede Wohnung eine Leitung.
    Die Dämpfung der Leitung ist denkbar, ich muss die genau Länge noch mal nachmessen, ich habe aber schon mal einen 4fach LNB angeschlossen mit ca 16 m Leitungen mit bestem Erfolg. Mein Hauptargument sind auch nicht die Kosten, sondern "keep it striktly simple" als die strukturelle Einfachheit.
     
  7. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.795
    Zustimmungen:
    896
    So isses in meinem MFH ebenfalls, problemlos.
     
  8. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.091
    Zustimmungen:
    4.350
    Wie oben schon geschrieben: Wenn das so wäre, dann wäre die Existenz dieser Vielfach-LNB an sich fragwürdig. Die sind übrigens intern auch nichts anderes, als die Lösung, die dir der Elektriker verkaufen will: Ein Quad-LNB mit einem Multischalter.


    Naja, bis auf die Stromversorgung, die der externe Umschalter bräuchte, ist diese Lösung ja nicht wirklich komplizierter. Auf der anderen Seite wäre die Lösung mit dem externen Umschalter leichter zu erweitern, falls das jemals notwendig sein sollte. Trotzdem finde ich die Aussage des Elektrikers seltsam und würde mich mal bei der Konkurrenz umhören.
     
  9. kgb

    kgb Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2019
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Leute macht es doch ganz ei fach......
    1. Diese 8fach lnc gibts zwar aber sie sind technisch mist .Die Trennungen der hv 22khz Ebene ist bei denen nicht gut glöst. Setze ganz ei fach unicable ein von jultec da wir pro Wohnung nur 1 leitung benötigt.
     
  10. #9 ehrenwertes Haus, 23.04.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.398
    Zustimmungen:
    2.673
    Geht das auch verständlich?

    "ei fach" = Ei im Fach. Roh oder gekocht?


    Egal, nach rund 1,5 Jahren, wird der TE eine realisierbare Lösung gefunden haben.
    Ganz einfach, ohne Enträtselung was ein Ei im Fach zu suchen hat.
     
  11. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.091
    Zustimmungen:
    4.350
    Wir versuchen es, z.B. indem wir keine 2 Jahre alten Themen ausgraben.


    So weit waren wir schon.


    Wo fangen wir an? Vielleicht mal da: Das ist genau die Lösung, die @aliter nicht haben wollte: Wenn er keinen zusätzlichen Umschalter will, will er ganz bestimmt auch keinen Verteiler für ein Einkabelsystem.

    Dann machen wir hier weiter: Unicable (eigentlich EN 50494) ist nicht für Mehrbenutzeranlagen geeignet. Das könnte man durch spezielle Anschlussdosen noch lösen. Jultec kocht da das eine Süppchen, Kathrein das andere. Für den Nachfolgestandard (EN 50607) ist das ein bisschen besser, aber den vollen Funktionsumfang bekommt man auch da nur durch zum System passende Anschlussdosen. Beide Standards werden nicht von allen Receivern unterstützt. Das ist exakt die Lösung, die man in einem Mietshaus nicht haben will: Ein technisch komplexes System, zum Teil im Einflussbereich der Mieter, bei dem Inkompatibilitäten schon mal wie Fehlfunktionen wirken können. Das treibt den Vermieter in den Wahnsinn.

    Die Preise für den Quatsch sind übrigens auch nicht von schlechten Eltern ...
     
Thema:

8fach LNB sinnvoll oder Verteiler?

Die Seite wird geladen...

8fach LNB sinnvoll oder Verteiler? - Ähnliche Themen

  1. Rechnung nach Eigentümern verteilen

    Rechnung nach Eigentümern verteilen: Hallo, es gibt zwei Eigentümer einer Immobilie. Einmal zu 45% einmal zu 55%. Es fällt nun eine Rechnung an. Wird diese dann auch auf beide...
  2. Mietendeckel. Erhöhung zum 1.1.20 noch sinnvoll?

    Mietendeckel. Erhöhung zum 1.1.20 noch sinnvoll?: Hi, mal ne Frage. Ich könnte eigentlich genau zum 1.1.20 die Miete für eine Berliner Mietwohnung nochmal erhöhen, bevor der Mietendeckel kommt....
  3. Region Chiemsee: Kapitalanlage sinnvoll?

    Region Chiemsee: Kapitalanlage sinnvoll?: Hallo zusammen, ich bin derzeit am Überlegen, ob die Region Chiemsee sinnvoll sein könnte, um dort ein MFH zu kaufen, zu sanieren und zu...
  4. Wie verteile ich die Nebenkosten gerecht?

    Wie verteile ich die Nebenkosten gerecht?: Hallo an alle im Forum, ich verwalte das 3-Parteienhaus meines Vaters. Wie verteile ich die Nebenkosten, die nicht verbrauchsabhängig sind am...
  5. Vermietung ohne Mietspiegel noch sinnvoll?

    Vermietung ohne Mietspiegel noch sinnvoll?: Schönen guten Tag bei mir werden demnächst zwei meiner fünf Wohnungen in einer attraktiven Gr0pstadt mit Mietpreisbremse frei. Bisher hatte ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden