Ab wann braucht man den 34c?

Dieses Thema im Forum "Maklerforum" wurde erstellt von jürgen.weber56, 09.05.2008.

  1. #1 jürgen.weber56, 09.05.2008
    jürgen.weber56

    jürgen.weber56 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.05.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ein vielbeschäftigter Freund hat mich gebeten, dass ich mich um den Verkauf seines kleinen Hauses kümmern soll. Nun die Frage auch euch als Experten: Darf ich von den eventuellen Käufern eine Provision verlangen, auch ohne Gewerbeerlaubniss 34c? Ich habe mir sagen lassen, dass dies geht, wenn man nur einmalig eine Immobilie vermittelt...

    Über zahlreiche postings würde ich mich sehr freuen, da es niemanden gibt den man da fragen könnte!

    Lieben Gruss,

    Jürgen
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Prüfer, 09.05.2008
    Prüfer

    Prüfer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Nein als Privatperson darfst Du offiziel keine Provision nehmen oder in Rechnung Stellen.

    Das wäre Schwarzarbeit.

    Du köntest ein Kleingewerbe eröffnen bis 17500€ Umsatz im Jahr musst Du keine Mehrwertsteuern abführen, Du musst jedoch deinen Arbeitgeber, Krankenversichung usw in Kenntnis setzen, Einkommenssteuer fällt jedoch an.
     
  4. #3 LMB-Immo, 09.05.2008
    LMB-Immo

    LMB-Immo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.06.2007
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wenn Du Prov haben willst, benötigst du den 34c auch beim erst Verkauf, da es sich um eine Immobilie Dritter handelt.

    Wenn du es nicht machst und dich jemand beim Gerwebe-/Ordnungsamt meldet, dann hast eine Odnungswidrigkeitsverfahren am Hals und das kann bis 10.000 EUR und mehr kosten. Auch wenn Du das Objekt nicht verkauft hast.
    Nur alleine das Anbieten ist schon eine Ordnungswidrigkeit
    Wenn Du den beantragt hast, darfst es auch nicht in der Zeit zwischen der Beantragung und der Erteilung das Haus anbieten.
    Erst wenn Du die Erteilung erhalten hast, kannst Du anfangen.
    Aber manche Ämter wollen auch eine entsprechende abgeschlossende Vermögensschadensversicherung sehen. Hier in MV eine Versicherungssumme von 1.000.000€. Ich fiel auch erstmal auf den Rücken, als die mir das sagten.
    Also überlege es Dir, ob der Aufwand sich lohnt oder du das Makeln als 2.Standbein ausbauen willst.
     
  5. #4 jürgen.weber56, 09.05.2008
    jürgen.weber56

    jürgen.weber56 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.05.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich will ja kein zweites Standbein aufbauen. Ich soll mich nur einmailg um diese Immobilie kümmern und da dies einige Zeit in Anspruch nimmt, wäre es nett auch etwas dafür verlangen zu dürfen. Ich habe mich auch in einigen anderen Foren erkundigt und dort meinen alle es wäre im Einzelfall erlaubt ?!?!? Jetzt bin ich verwirrt!
     
  6. #5 LMB-Immo, 09.05.2008
    LMB-Immo

    LMB-Immo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.06.2007
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Dann schauen Sie selbst in den 34c rein. Da Du eine Prov haben willst, ist es ein Gewerbe mit allen drum und dran, wie Prüfer schon sagt, sonst ist es Schwarzarbeit.

    Daraus folgt der 34c. Im 34c steht nichts davon, das der erst Verkauf im Einzelfall erlaubt ist oder sonstige Außnahmen bestehen.

    Du kannst mich kleinkariert nennen, aber es muss nur einer dich beim Ordnungsamt oder beim FA melden. Dann ist Holland in Not.

    Sag deinem Freund, er solle lieber ein Makler beauftragen oder es selber machen.
     
  7. #6 Prüfer, 09.05.2008
    Prüfer

    Prüfer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Schwarzarbeit ist Schwarzarbeit ob 1 mal oder 15 mal :lol

    Sollte jeder 10 Klässler wissen.
     
  8. #7 jürgen.weber56, 10.05.2008
    jürgen.weber56

    jürgen.weber56 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.05.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    [Drohungen sind gegen die Forenregeln - :admin] Aber wenn es Dein Leben erfreut kleine Smilies hinter schlechte Witze zu machen...dann lacht wenigstens einer --- der Smily!

    Was ich allerdings lustig finde ist, dass die Kollegen von mir mir aus dem Juraforum das genau anders sehen.
     
  9. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Egal wie man sehen will, der 34c ist bei gewerbsmäßigem Vermitteln von Verträgen notwendig.
    Gewerbe ist, wenn eine Einnahmenabsicht besteht. Also wenn du Provision haben willst, ist ein 34c notwendig.

    Das Juraforum hat ja auch schon viele Maker gesehen, die verklagt wurden.
    Ein Handwerker, der ohne Verdienst eine Heizung austauscht, arbeitet im Freundschaftsdienst. ein Handwerker, der Heizung austauscht und dafür Geld will, arbeitet gewerblich. Ob er das einmal macht oder regelmäßig. Oder meinst du der Zoll ist so oft auf den Baustellen, damit sie Leute erwischen wollen, die das schonmal gemacht haben?

    Wenn dir die Antwot aus dem Juraforum besser gefällt, dann nimm doch die. Ich bin mir sicher, dort freuen sich die Anwälte auf die Arbeit.
    Nicht wenige Makler haben auch mal mit dem Vermitteln angefangen und nach dem ersten Objekt, dass sie in der Freizeit verkauft haben, hat die Provision nicht annähernd die Gewerbestrafe erreicht.

    Bauing dürfen auch 3-4 Häuser im Jahr verkaufen. Das ist dann kein Gewerbe, aber diese Sichtweise kommt von Urteilen. Außerdem dürfen die auch keine Provision nehmen.
     
  10. #9 keiko74, 11.10.2012
    keiko74

    keiko74 Gast

    Haus vermitteln für einen guten freund?

    besteht nicht die möglichkeit sich vom verkäufer eine Aufwandsentschädigung zahlen zu lassen ohne diese als provision zu deklarieren und damit den 34c einmalig zu umgehen in dem man eine rechnung für eine dienstleistung ausstellt?
     
  11. tbay

    tbay Gast

    alles quatsch was unsere freunde hier erzählen!

    hallo,
    bin gelernter immobilienkaufmann.
    wenn es nach der logik gehen sollte bin ich eurer meinung!
    ist aber anders als die logik in diesem fall!!!
    ein nicht-makler, kann nicht nur einmalig - sogar 2-3 mal,
    immobilien vermitteln und provisionen kassieren.
    natürlich darf er dann nicht als makler auftreten,
    sondern als privatperson.
    natürlich muss er hiervon ebenfalls steuern abführen
    und es melden.
    sonst steht dem aber nichts im wege.
     
  12. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.746
    Zustimmungen:
    338
    gelöscht gelöscht gelöscht.
     
  13. #12 Brandenburgmakler, 02.01.2013
    Brandenburgmakler

    Brandenburgmakler Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.11.2012
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eggersdorf bei Berlin
    Capo hat meiner Meinung nach (fast) recht.

    Ohne eine Provision zu verlangen, darf jeder geschäftsfähige Bürger, bis zu drei Immobilien im Jahr vermitteln. Ab der 4 Immobilie (auch ohne Provision) bedarf es meines Wissens nach, einer entsprechenden Gewerbeerlaubnis. In unserem Falle den 34 c.

    Eine Pflicht der Versicherung des Maklers ist gesetzlich nicht vorgeschrieben aber empfehlenswert, sonst kann es ruinös sein für den betreffenden Makler.

    Gruß
     
  14. #13 Blakharaz, 03.01.2013
    Zuletzt bearbeitet: 03.01.2013
    Blakharaz

    Blakharaz Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2011
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Ja ab dem 4. Verkauf benötigt man erst den 34c, so hab ich das auch öfters schon gehört. Kann wer ne Quelle dazu nennen, ich hab bis jetzt keine gefunden.

    Wenn die Rechtsprechung den Verkauf von 3 Objekten als Privatperson zustimmt, wo steht dann geschrieben, dass man als Privatperson keine Provision nehmen darf?
     
  15. #14 parstime, 06.03.2013
    parstime

    parstime Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.03.2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Erlaubnis nach 34c Gewerbeordnung

    Ausführliche Informationen gibt es von Egon Murfeld - Seite 24 . Ich habe jetzt leider keine Zeit.Werde später paar Zeilen schreiben.
     
  16. #15 flavioG, 25.12.2013
    flavioG

    flavioG Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.03.2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Eine Genehmigung gemäß 34c ist nicht erforderlich ! Nur wenn du wirklich 3 oder mehr Objekte pro Jahr verkaufst vermietest kannst du Probleme bekommen !

    Darfst halt keine Steuer nehmen ...
     
Thema: Ab wann braucht man den 34c?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. maklerschein

    ,
  2. maklerschein berlin

    ,
  3. makler ohne 34c

    ,
  4. maklerschein 34c,
  5. §34c kosten,
  6. 34c kosten ,
  7. Makeln ohne Maklerschein,
  8. makeln ohne 34c,
  9. maklerschein erwerben,
  10. immobilienmakler ohne maklerschein,
  11. kosten maklerschein,
  12. maklerschein 34c kosten,
  13. provision ohne Maklerschein,
  14. immobilien 34c,
  15. maklerschein beantragen,
  16. kosten 34c,
  17. maklerschein beantragen berlin,
  18. § 34c kosten,
  19. immobilienmakler ohne 34c,
  20. immobilienvermittlung ohne maklerschein,
  21. maklertätigkeit ohne §34c,
  22. maklerschein immobilien,
  23. maklerschein berlin kosten,
  24. maklerschein kosten,
  25. immobilien makeln ohne §34c
Die Seite wird geladen...

Ab wann braucht man den 34c? - Ähnliche Themen

  1. Mieter schließt Haustür ab.

    Mieter schließt Haustür ab.: In einem Miethaus schließen die Mieter einer Wohnung ständig die Haustür ab, sodass andere Mieter immer zur Haustür laufen müssen, wenn Besuch...
  2. Wann kommt endlich der Sachkunde-Nachweis für Verwalter?

    Wann kommt endlich der Sachkunde-Nachweis für Verwalter?: Darauf warte ich wirklich brennend, in der Hoffnung, dass sich dann auch hier die Spreu vom Weizen trennt. Ich arbeite mit genügend...
  3. Ab wann Mieterauskunft?

    Ab wann Mieterauskunft?: Ab wann würdet Ihr eine Mieterselbstauskunft mit sämtlichen Dokumenten einfordern? Ich habe bald eine Wohnung, wenn die Räumung bald durch ist,...
  4. NK-Abrechng.: Bis wann muss der Mieter Nachforderung begleichen?

    NK-Abrechng.: Bis wann muss der Mieter Nachforderung begleichen?: Hallo und einen schönen Sonntag, gemäß § 286 Abs.3 BGB wird eine Nachforderung, vorausgesetzt die Abrechnung ist inhaltlich und formell...
  5. Mieterin braucht Rat/ Hilfe Parkettschaden.

    Mieterin braucht Rat/ Hilfe Parkettschaden.: Hallo Liebe Vermieter! Zuerst einmal hoffe ich, dass ich in diesem Forum überhaupt was schreiben darf, denn ich bin die MIETERIN. Vorab: Es geht...