Ab welchen Zeitpunk ist die Maklergebühr fällig

Dieses Thema im Forum "Makler" wurde erstellt von lucylue, 31.10.2010.

  1. #1 lucylue, 31.10.2010
    lucylue

    lucylue Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.10.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo allerseits,

    mich würde mal interessieren ab wann eigentlich die Maklergebühr für einen Makler fällig wird. Ist der Makler erst berechtig eine Courtage zu verlangen wenn der Verkauf der Immobilie über die Bühne gegangen ist (also wenn der Übergang notariell beurkundet ist) oder gibt es für den Makler auch Möglichkeiten an die Provision zu kommen wenn der Deal kurz vor dem Notartermin platzt. An einem Beispiel: Gebot wird von einem potentiellen Käufer abgegeben, Notartermin steht schon fest, kurz vor dem Notartermin springt der potentielle Käufer doch noch ab = es kommt folglich nicht zum Verkauf => hat der Makler in diesem Fall ggf. trotzdem noch Anspruch auf eine Provision und zwar von dem Käufer der in letzter Sekunde doch noch abspringt?

    im Voraus vielen Dank für die Hilfe

    Gruß

    l
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. helaba

    helaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.09.2009
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    0
    In der Regel ist die Courtage nach der Beurkundung des Kaufvertrages fällig.
     
  4. malloy

    malloy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.06.2008
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    0
    IdR: Nein.

    Alles andere wäre ja auch recht heikel, denn dann könnte der Makler ja reihenweise Fake-Kaufinteressenten anschleppen die 2 Min. vor der Unterschrift wieder gehen, und für jeden fast-Verkauf bekommt er immer wieder aufs Neue ohne einen einzigen ernsthaften Verkauf eine sagen wir mal 6%+USt.-Courtage vom Verkaufswilligen?

    Kurzum: Die Leistung des Maklers ist in der Regel (Ausnahmen siehe frei gestaltete Maklerverträge) erst erbracht, wenn der Kauf tatsächlich notariell (also auch keine Vorverträge auf einer FastFood-restaurant-Serviette o.ä.) beurkundet ist, es sei denn, es wurde anders im Maklervertrag festgehalten, etwa eine zeitliche Vergütung auch bei Nichterfolg oder Honorierung eines jeden einzelnen fast-Verkaufs, jedes fast-Kundentelefonats und jeder fast-Besichtigung. Letzteres könnte aber ein teurer Spaß für den Verkäufer werden. Gleiches gilt natürlich umgekehrt bei Fake-Verkäufen. Warum soll ein Kaufinteressent für eine Vermittlung auf Erfolgsbasis zahlen müssen, wenn für ihn kein Erfolg erfolgt ist? Auch hier sieht es wieder anders aus, wenn er mit dem Makler einen Suchauftrag verabredet hat, der auch eine zeitliche Vergütung bei Mißerfolg vorsieht. Aber warum sollte man so etwas als Kaufwilliger oder Verkaufswilliger abschließen sollen?

    Und bei einem mündlichen Vertrag mit so einer Klausel wird der Makler es zudem schwer haben, solch eine für den Kunden nachteilige Auslegung und vor allem in D unübliche Version eines Maklervertrages vor Gericht glaubhaft herüberzubringen. Und wäre diese Regel (die mir in keinster Weise seriös vorkommt) schriftlich, könntest Du ja einfach nur kurz nachsehen und müßtest hier nicht fragen, richtig?

    Oder einfacher in kurzen Worten:
    Quelle: http://bundesrecht.juris.de/bgb/__652.html
     
  5. #4 Stephan S, 10.11.2010
    Stephan S

    Stephan S Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.2010
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen

    interessant ist diese Frage auch bei der Vermittlung von Mietverträgen.
    Auch hier taucht öfters der Fall auf, dass ein Mietinteressent eine Zusage abgibt, die Wohnung anmieten zu wollen- die schriftliche Vertragsunterzeichnung dann aber kurzfristig platzt.

    Inwieweit ein mündlicher Mietvertrag zustande gekommen ist kann dann Gegenstand der Diskussion sein.

    In der Praxis wird der Vermieter aber nicht auf die Einhaltung der mündlichen Zusage pochen (zumalen es strittig sein kann, ob es sich um den mündlichen Abschluss eines Mietvertrags gehandelt hat- wobei auch die Details des Vertrags wie z.B. Nebenkosten... geklärt sein müssten- oder ob es sich lediglich um die Erklärung eienr Absicht, die Wohnung anmieten zu wollen gehandelt hat. Der Makler kann somit keine Provison beim Mietinteressenten geltend machen


    Der Makler wird sich in diesem Falle um die Vermittlung eines neunen Mietinteressenten bemühen und dann mit dem tatsächlichen Abschluss eines Mietvertrags seine Provison geltend machen.
     
Thema: Ab welchen Zeitpunk ist die Maklergebühr fällig
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wann sind maklergebühren fällig

    ,
  2. maklergebühr wann fällig

    ,
  3. Wann ist Maklergebühr fällig

    ,
  4. wann wird maklergebühr fällig,
  5. Maklergebühren fälligkeit,
  6. wann werden maklergebühren fällig,
  7. wann ist die maklergebühr fällig ,
  8. fälligkeit maklergebühr,
  9. Wann wird die Maklergebühr fällig,
  10. maklergebühren wann fällig,
  11. fälligkeit maklergebühren,
  12. maklergebühr fälligkeit,
  13. wann sind die Maklergebühren fällig,
  14. maklergebühr fällig,
  15. Wann wird eine Maklergebühr fällig,
  16. wann werden maklerkosten fällig,
  17. fälligkeit der maklergebühr,
  18. maklerkosten wann fällig,
  19. maklergebühren fällig,
  20. Fälligkeit von Maklergebühren,
  21. wann ist eine maklergebühr fällig,
  22. ab wann wird maklergebühr fällig,
  23. ab wann werden maklergebühren fällig,
  24. ab wann sind maklergebühren fällig,
  25. wann maklergebühr fällig
Die Seite wird geladen...

Ab welchen Zeitpunk ist die Maklergebühr fällig - Ähnliche Themen

  1. Mieter schließt Haustür ab.

    Mieter schließt Haustür ab.: In einem Miethaus schließen die Mieter einer Wohnung ständig die Haustür ab, sodass andere Mieter immer zur Haustür laufen müssen, wenn Besuch...
  2. Ab wann Mieterauskunft?

    Ab wann Mieterauskunft?: Ab wann würdet Ihr eine Mieterselbstauskunft mit sämtlichen Dokumenten einfordern? Ich habe bald eine Wohnung, wenn die Räumung bald durch ist,...
  3. Mieter sagt ständig Terminvorschläge ab

    Mieter sagt ständig Terminvorschläge ab: Hallo zusammen, ich bin seit einem Jahr Vermieter eines EFH's. Mein Mieter zahlt pünktlich, war bisher umgänglich, verständnisvoll und nett. Die...
  4. Mieter wohnt Kaution ab

    Mieter wohnt Kaution ab: Mein Mieter mit dem ich eh schon lange Ärger wegen allem möglichen habe hat nun zum 31.07. gekündigt und auch direkt diesen Monat die Miete nicht...