Ablesekosten trotz Selbstablesung?

Diskutiere Ablesekosten trotz Selbstablesung? im Betriebs- und Heizkostenvorauszahlung Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo! Wir erhalten immer häufiger anstatt eines persönlichen Ableserbesuches nur eine Ablesekarte vom Strom- wie auch vom Wasserversorger und...

  1. #1 mc-tech, 28.12.2017
    mc-tech

    mc-tech Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.12.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Wir erhalten immer häufiger anstatt eines persönlichen Ableserbesuches nur eine Ablesekarte vom Strom- wie auch vom Wasserversorger und müssen darauf die von uns selbst abgelesenen Zählerstände eintragen und diese Karte dann einsenden. Trotzdem wird uns auf der darauf folgenden Abrechnung eine Ablesepauschale in Höhe von 28€ in Rechnung gestellt.
    Ist dies rechtens oder sollte nicht sogar uns selbst eine Ablesepauschale vom entsprechenden Versorger zustehen? Ihm entstehen in diesem Fall ja keine umlagefähigen Personalkosten für einen Mitarbeiter, der auf Ablesetour geht. Diese "Arbeit" erledigen wir ja selbst.
     
  2. Anzeige

  3. #2 immobiliensammler, 28.12.2017
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    5.496
    Zustimmungen:
    3.451
    Ort:
    bei Nürnberg
    Kannst Du mal einen Link zu dem Versorger posten, ich wüsste eigentlich keinen Strom- und Wasserversorger, der dafür eine "Ablesepauschale" berechnet, das ist eigentlich ja immer mit der Grundgebühr abgegolten!
     
    sara gefällt das.
  4. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.605
    Zustimmungen:
    2.353
    Ort:
    Münsterland
    M.E. ist das moralisch völlig rechtens.
    Ich habt Aufwand verursacht. Die Postkarte musste geschrieben und verschickt werden. Die von euch eingetragenen Daten müssen in das System des Energieversorgers übertragen werden, d.h. da muss ein Sachbearbeiter (nicht nur eure) Karte abtippen, vorher dem richtigen Kunden zuordnen etc.

    Ob der Aufwand im Verhältnis zum Geldbetrag (und umgekehrt) steht, kann ich nicht beurteilen.

    Tatsache ist aber, dass ein Aufwand beim Energieversorger entstanden ist.
     
  5. #4 mc-tech, 28.12.2017
    mc-tech

    mc-tech Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.12.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Nunja, die Ablesekosten sind ja keine Bearbeitungskosten, sonst würden diese ja nicht so genannt werden. Die Bearbeitungskosten sollten ja mit der Grundgebühr abgegolten sein.
    Was wäre sonst, wenn ich die Karte nicht ausfülle und dann wieder ein "Ableser" kommen muss. Werden diese "Ablese"-Kosten dann doppelt berechnet?
     
  6. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    6.320
    Zustimmungen:
    3.309
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Ehm - mal in den Vertrag geguckt? Ich kann mir gut vorstellen, dass die Versorger analog zu den Banken bei händischer Bearbeitung, sprich es muss ein Ableser raus oder es muss eine Postkarte von Hand bearbeitet werden Gebühren erheben, so man die Daten aber direkt auf entsprechender Homepage hinterlegt diese entsprechend ohne weitere inRechnungstellung verwendet werden.

    Wie äußert sich denn der Versorger zu der Sache?
     
    dots, immobiliensammler und Ich-bin-es gefällt das.
Thema: Ablesekosten trotz Selbstablesung?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Kosten für eine Selbstablesung

    ,
  2. Strom ablesegebühr

Die Seite wird geladen...

Ablesekosten trotz Selbstablesung? - Ähnliche Themen

  1. Neubau-Neuvermietung in Berlin: Mieterhöhung möglich trotz Mietpreisbremse?

    Neubau-Neuvermietung in Berlin: Mieterhöhung möglich trotz Mietpreisbremse?: Hallo, ich besitze eine 2017 erstmals fertiggestellte Neubauwohnung in Berlin Neukölln, die seitdem durchgehend an eine Mieterin zu ca. 15€/qm...
  2. Gewerblicher Mieter zahlt nicht trotz Erhalt staatlicher Corona-Förderung

    Gewerblicher Mieter zahlt nicht trotz Erhalt staatlicher Corona-Förderung: Guten Abend in die Runde, ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich hier im richtigen Unterforum bin, bitte entschuldigt falls das Thema verfehlt...
  3. Meß-Ablesekosten

    Meß-Ablesekosten: Hallo zusammen, habe eine spezielle Frage zu den Meßdienst - bzw. Ablesekosten: Habe seit 01.09.2010 ein Mehrfamilienhaus gekauft am 04.09.2010...
  4. Heizung:Doppelte Ablesekosten wg. WEG-Gründung

    Heizung:Doppelte Ablesekosten wg. WEG-Gründung: Hallo zusammen, habe eine spezielle Frage zu den Meßdienst- bzw. Ablesekosten: Die Wohnungen eines Wohnblocks wurden ab 01.10.2005 in...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden