Ablesung der Verdunsterröhrchen an den Heizungen

Dieses Thema im Forum "Betriebs- und Heizkostenvorauszahlung" wurde erstellt von bettigell, 24.06.2011.

  1. #1 bettigell, 24.06.2011
    bettigell

    bettigell Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.02.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebes Forum,

    ich hoffe Ihr könnt mir helfen. Die Heizungen in meinem MFH haben Verdunsterröhchen, die einmal im Jahr abgelesen werden. Dieser Termin wird durch die Ablesefirma bekannt geben.
    Eine Mieterpartei hat es nun leider nicht geschafft, den Termin wahrzunehmen und die zwei weiteren Termine auch nicht. Nun wurde der Verbrauch geschätzt.
    Heute habe ich die Info über die Schätzung erhalten und habe die entsprechende Partei angerufen. Lt. Aussage des Mieters hat sich die Ablesefirma nicht an einen vereinbarten Termin gehalten. Wenn doch noch abgelesen werden soll, müsste dieser Termin vom Auftraggeber ( in diesen Fall nehme ich an ist das der Mieter?!) bezahlt werden. Der Mieter war ausser sich und meinte, er bezahlt das nicht, die Firma wird vom Anwalt hören (usw)
    Meine Frage nun: könnte der Mieter von mir verlangen, die zusätzliche Anfahrt für die Ablesung zu übernehmen? Wie ist die Rechtslage bei einer Schätzung des Verbrauches? Ist die NK Abrechnung mit den Heizkosten dann gültig?

    Auf reichlich Antworten freue ich mich.
    bettigell
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Ja natürlich ist die Abrechnung gültig, do fern mindestens 75% der beheizbaren Fläche der Liegenschaft verbrauchsabhängig abgerechnet werden kann.

    Die Ableser werden in der Regel nach abgelesenen Geräten bezahlt. Sie haben also ein großes Interesse daran so viel als möglich abzulesen. Für eine Schätzung bekommen sie nämlich nix.

    Bei uns gehen auch ständig Anrufe von Mietern ein, wo der Ableser angeblich nicht geklingelt hat oder den Termin versaubeutelt hat.

    In der Regel ist es aber andersherum und der Mieter hat den Termin nicht wahrgenommen und schibt nun die Schuld auf andere um die Kosten für den Nachtermin nicht bezahlen zu müssen.

    Bei uns hat deswegen noch nie ein Anwalt angerufen. Mach Dir also keine Sorgen.
     
  4. #3 bettigell, 24.06.2011
    bettigell

    bettigell Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.02.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Verbrauch wird sonst in allen anderen Partein abgelesen und 30/70 Grundkosten/ Verbrauch abgerechnet.

    Angeblich hat der Mieter mit der betroffenen Aussendienstmitarbeiterin ganz oft telefoniert...und dann wurde ein Termin vorgeschlagen und der Mieter konnte dort auch nicht. und das gleich nochmal und ein drittes mal.....
    Ich habe ihm gesagt, er soll bitte dort anrufen, den Sachverhalt klären und über eine weitere kostenlose Ablesung verhandeln. Ebenfalls habe ich auch gesagt, das ich mich da raushalte, da alle anderen Mieter die Ablesung auch geschafft haben. ( Die haben Nachbarn einen Schlüssel gegeben. )

    Kein Anwalt?
    Das beruhigt doch ungemein ;-)
    Na dann lass ich mich mal überraschen
     
  5. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.732
    Zustimmungen:
    332
    Anrufen tut der sowieso nicht, sondern schreibt und lacht sich schlapp über die Dummheit seines Mandanten.
     
  6. #5 bettigell, 24.06.2011
    bettigell

    bettigell Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.02.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    und dankt herzlich für die grosszügige Zahlungsbereitschaft seines Mandanten. Statt den Ableser mit 60 EUR zu bezahlen schmeisst der Mieter lieber nen Anwalt 200 EUR in den Hals.
     
  7. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.732
    Zustimmungen:
    332
    M.W. kommt der Ableser sowieso bis zu 2x ohne Preisaufschlag.
    Weitere Kommen wird er ausschliesslich seinem Vertragspartner berechnen, der diese auch anzufordern hätte. Sie dürften sich aber in einer Grössenordnung von weit unter 60€ bewegen.
     
  8. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Das kann auch mal mehr als 60€ kosten, wenn die Anfahrt entsprechend weit ist. Schließlich hat man ja nicht in jedem Dorf eine Niederlassung oder einen Sub sitzen.

    Daher bieten wir dem Mieter auch immer die Selbstablesung oder Postkartenablesung an. Dank Kontrollzahl auch nahezu 100% manipulationssicher.
     
  9. #8 bettigell, 25.06.2011
    bettigell

    bettigell Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.02.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    also die zwei weiteren Ablesetermine hat der betroffene Mieter auch nicht wahrgenommen. Es wurde wohl mit der Ablesefirma viel telefoniertwegen eines Termines, aber lt. Aussage des Mieters kam die Ablesefirma einfach an einem anderen Termin.
    Das kann ich mir persönlich nicht wirklich vorstellen, daher lasse ich das mal so im Raum stehen.

    Wird denn bei einem Kostenpflichtigem Termin der Mieter als Auftraggeber gesehen? Meiner Meinung nach ja, da er die drei Termine nicht wahrgenommen hat und nun auf eigene Kosten die Schätzung verhindern will.
    Wie ist da die Rechtslage?

    Danke und viele Grüsse
    Bettigell
     
  10. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Der Vertragspartner ist normalerweise der Eigentümer. Daher muss er die kostenpflichtige Ablesung auch beauftragen und zunächst einmal bezahlen. Er kann aber den Auftragnehmer anweisen diese Kosten gleich mit in der jeweiligen Abrechnung auf den Mieter umzulegen.
     
  11. #10 Martens, 25.06.2011
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Vertragspartner des Ableseunternehmens ist der Vermieter oder die Hausverwaltung, die haben ja den Vertrag mit ista, brunata etc. unterschrieben, und nicht der Mieter.

    Die Kosten für die dritte Ablesung dürfen (und sollten) in der Heizkostenabrechnung dem betreffenden Mieter belastet werden, wie es mit den Kosten der Schätzung (ja ja, die kostet natürlich auch Geld) ebenfalls geschieht.

    Ich verstehe nicht, weshalb man wegen eines relativ geringen Betrages solchen Aufwand mancht. Ableser nochmals beauftragen und ab die Post.

    Christian Martens
     
  12. #11 bettigell, 25.06.2011
    bettigell

    bettigell Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.02.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    DAS verstehe ich auch nicht. Es werden so rund 60,00EUR lt. Kalorimeta. Meine Befürchtung ist die, das ich den Ableser nun bezahlen muss und der Mieter die Kosten nicht übernehmen wird. Eigentlich bin ich nicht hinter dem Geld her, es geht mir hier nur ums Prinzip.
    Ich möchte ungerne die Sachen mit einem Anwalt enden lassen, da das Verhältnis zu den Mietern (allen) eigentlch sehr gut ist und mir auch wichtig ist. Und schon gar nicht wg. 60 EUR.

    Gruss bettigell
     
  13. #12 Martens, 25.06.2011
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Was spricht gegen diese Vorgehensweise?

    Christian Martens
     
Thema: Ablesung der Verdunsterröhrchen an den Heizungen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. verdunsterröhrchen

    ,
  2. verdunsterröhrchen ablesen

    ,
  3. verdunsterröhrchen noch zulässig

    ,
  4. verdunsterröhrchen zulässig,
  5. Ablesung verdunsterröhrchen,
  6. techem verdunsterröhrchen an heizung ablesen,
  7. heizkosten verdunsterröhrchen,
  8. techem verdunster ablesen,
  9. ista verdunsterröhrchen,
  10. heizkostenabrechnung verdunsterröhrchen,
  11. ista kostenpflichtige ablesung,
  12. verdunsterröhrchen heizung,
  13. heizung verdunsterröhrchen ablesen,
  14. verdunsterröhrchen verboten,
  15. techem verdunsterröhrchen,
  16. heizung verdunsterröhrchen,
  17. sind verdunsterröhrchen noch zulässig,
  18. verdunsterröhrchen ista,
  19. verdunsterröhrchen abrechnung,
  20. ablesen verdunsterröhrchen,
  21. heizung ablesen ista,
  22. techem verdunster,
  23. heizkörper verdunsterröhrchen,
  24. heizkörperverdunster ablesen,
  25. verdunsterröhrchen selbst ablesen
Die Seite wird geladen...

Ablesung der Verdunsterröhrchen an den Heizungen - Ähnliche Themen

  1. Wäre das für euch ein Grund, die Heizung-/ Sanitär Firma zu wechseln?

    Wäre das für euch ein Grund, die Heizung-/ Sanitär Firma zu wechseln?: Also, die Firma hat den Auftrag regelmäßig nach den Heizungen zu schauen. Jetzt ist im 2. UG schon seit einer Woche nass. Ich dachte es kommt von...
  2. An Alle MFH´ler, in denen Heizung per WMZ abgerechnet wird.

    An Alle MFH´ler, in denen Heizung per WMZ abgerechnet wird.: Hallo, bei mir im MFH sind die WMZ´s für die Heizung jeder Wohnung alle zentral im Heizraum. Geht da auf dem Weg zu den Wohnungen viel Energie...
  3. Heizung Vorlauf auf welche Raumtemperatur einstellen?

    Heizung Vorlauf auf welche Raumtemperatur einstellen?: Hallo, ich bin nur Mieter in einem MFH, mache dort nebenberuflich die Hausmeisterdienste. Mich würde mal interessieren, wie die Eigentümer im...
  4. Neue Heizung = Mieterhöhung?

    Neue Heizung = Mieterhöhung?: Hallo, ich werde demnächst in meiner Mietwohnung die alte Heizung von 1960 gegen eine neue mit A++ austauschen lassen. Eine Firma hatte ich schon...
  5. WEG-Verwaltung muss Betriebsstrom Heizung korrekt abrechnen

    WEG-Verwaltung muss Betriebsstrom Heizung korrekt abrechnen: aktuelle BGH-Entscheidung dazu:...