Ablesung Heizungsverbräuche

Dieses Thema im Forum "Heizung" wurde erstellt von teddy4you, 28.03.2009.

  1. #1 teddy4you, 28.03.2009
    teddy4you

    teddy4you Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.03.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!
    Ich habe mal eine Frage an Euch. Ich bewohne eine 3-Raum-Wohnung allein. Das 3. Zimmer nutze ich als Abstellraum. Der Heizkörper in dem Zimmer ist ständig abgedreht. In der letzten Woche wurde der Verbrauch abgelesen. So sollen laut dem Verdunstungsröhrchen die Verbrauchswerte in dem Zimmer jedoch genau so hoch sein, wie in meinem Wohnzimmer. Dafür sind die Verbrauchswerte in der Küche und im Bad sehr niedrig.
    Ich will mich ja nicht um die Nebenkostenzahlung drücken. Aber ich möchte auch nur das bezahlen, was ich verbraucht habe. Das gleiche Problem trat schon im letzten Jahr auf. Wurde aber von meinem Vermieter nicht beachtet und es erfolgte auch keine Ursachen Untersuchung. Mein Vermieterstellt sich nun wieder auf die Hinterbeine und ist der Meinung, ich wöllte mich nur um die Zahlung der Nebenkosten drücken.
    Welche Möglichkeiten habe ich denn als Mieter hier zu meinem Recht zu kommen? Es muß doch auch ohne Anwalt und Gutachter möglich sein, sein Recht als Mieter zu erhalten.
    Vielen Dank im Voraus.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Christian, 28.03.2009
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    das hatte ich auch mal .... da die Ableseperiode sehr kurz war und ich nur in einem Rum geheizt hatte, habe ich erwartet, dass auch nur das Verdunstungsröhrchen an dem einen Heizkörper was anzeigt. Es war aber aus allen Röhrchen was verdunstet. Die Heizkörper, die nie benutzt wurden, hatten z.T. eine höhere Verdunstung als der benutzte.
    Diese Verdunstungsmessröhrchen sind zu einem gewissen Teil "überfüllt", damit z.B. hohe Temperaturen im Sommer ausgeglichen werden. Die Verdunstungen lagen in meinem Fall alle noch in dieser "Überfüllung".

    Könnte das bei dir auch in Frage kommen?
    Wie viel ist denn je Raum verdunstet?
     
  4. #3 teddy4you, 28.03.2009
    teddy4you

    teddy4you Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.03.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Die Abrechnungsperiode ist schon ok. Sie war in etwa ein Jahr. Mit der Überfüllung ist mir beannt. Die Verdunstungswerte sind:
    Wohnzimmer 5
    Abstellraum 5
    Bad 1
    Küche 2
    Schlafzimmer 1
    Dabei heize ich auch öfters im Bad und den Abstellraum gar nicht. Komishce Werte. Das schlimme ist nur, daß ich genau weis, daß ich in dem Raum keine Heizung genutzut habe. Mein Vermieter stellt sich so hin, als will ich nicht zahlen.
     
  5. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    ein häufiger Fehler in diesem zusammenhang ist das verwechseln von Zählernummern. Dann kann aus dem WoZi Zähler ein Abstellraumzähler werden...
    Das wäre mal zu überprüfen. Auf dem Ableseprotokoll sollten die Nummern stehen.
    einfach mit den Nummern auf den Geräten abgleichen.
     
  6. #5 teddy4you, 29.03.2009
    teddy4you

    teddy4you Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.03.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hi!
    Die Zimmer sind schon ok abgelesen worden und die Nummern der Zimmer stimmen auch. Das Problem ist, daß der Verdunster den gleichen Ablesewert anzeigt wie das Wohnzimmer, obwohl in dem Zimmer der Heizkörper nicht aufgedreht wurde. Das ist schon das 2. Jahr so. Nun ist es ja so, daß ich weis, wie ich das Zimmer beheizt habe bzw. ich nicht in dem Zimmer geheizt habe. Aber der Verdunster trotzdem 5 Skalenwerte angezeigt hat. Komisch ist nur, daß es das 2. Jahr in Folge schon den gleichen Wert in dem Zimmer wie im Wohnzimmer anzeigt. Das Heizverhalten von mir hat sich auch nicht geändert. Zu erwähnen wäre noch, daß ich erst seit knapp 2 Jahren in der Wohnung wohne.
    Mein Vermieter ist der Meinung, ich wolle nur nicht bezahlen. Eine Überprüfung kommt für ihn nicht in Frage.
    Was kann man da eigentlich machen bzw. woran kann das liegen?
     
  7. malloy

    malloy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.06.2008
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    0
    ist denn die heizung in den fragwürdigen zimmern warm? und geht der stift des ventils zu und auf ohne hängen, wenn man den drehregler abschraubt?

    ich hatte es schon öfter, dass die drehregler von heimeier irgendwann nicht mehr geschlossen haben, wenn man die heizung längere zeit nicht benutzte, da der plastikstopfen, der innen auf den stift des ventils drückt, aus altersschwäche und der hitzeleitung weich wurde und nachgegeben hatte und somit die heizung nicht mehr schloß, also immer etwas heizte, obwohl die skala am drehregelknopf auf 0 oder * stand.

    so ein neuer drehregler kostet zw. 5 und 20eur je nach hersteller und system, kurzfristig könnte man das problem auch mit zwei oder drei 1ct-stücken lösen, die man auf den angenagten stift im inneren des drehreglers legt und diesen dann wieder auf das ventil aufschraubt, bis das ventil schließt.
     
  8. #7 lostcontrol, 30.03.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    das problem hatten wir auch schon mehrfach, dass die zähler verwechselt wurden.
    da gabs dann plötzlich an einem sogar vom fachmann verplompten heizkörper hohe werte, an einem anderen, der tatsächlich zu 100% genutzt wurde dagegen garkeine.
    natürlich habe ich gemeckert, danach wurden die zähler alle nochmal gründlich "aufgenommen".

    aber mir stellt sich da auch die frage, ob es denn wirklich so wichtig ist, an welchem zähler die werte aufgenommen wurden, denn letztendlich wird doch alles zusammengezählt, oder nicht?
     
Thema: Ablesung Heizungsverbräuche
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. verdunstungsröhrchen richtig ablesen

    ,
  2. heizung ablesen digital

    ,
  3. ISTA Ableseröhrchen

    ,
  4. ableseröhrchen heizkörper,
  5. ista ablesung,
  6. ablesung heizkörper,
  7. verdunstungsröhrchen heizung,
  8. Brunata Ablesung,
  9. verdunster brunata richtig ablesen,
  10. ista röhrchen ablesen,
  11. verdunster ablesen,
  12. Brunata Verdunstungsröhrchen,
  13. brunata heizung ablesen,
  14. ista heizung richtig ablesen,
  15. heizung verdunstungsröhrchen ablesen,
  16. ista heizung ablesen,
  17. heizung ablesen röhrchen,
  18. ista heizungszähler richtig ablesen,
  19. ista heizkostenverteiler ablesen,
  20. ista verdunster ablesen,
  21. brunata verdunster ablesen,
  22. heizung abgedreht trotzdem warm ablesung,
  23. heizungszähler richtig ablesen,
  24. brunata röhrchen,
  25. brunata verdunster
Die Seite wird geladen...

Ablesung Heizungsverbräuche - Ähnliche Themen

  1. Ablesung der Zählerstände

    Ablesung der Zählerstände: Hallo, ich habe eine Frage zum Ablesen der Zählerstände. Mein Abrechnungszeitraum ist vom 01.06.-31.05. eines Jahres Muss ich die...
  2. Mieter zum Ablesen zwingen oder Schätzung akzeptieren ?

    Mieter zum Ablesen zwingen oder Schätzung akzeptieren ?: Hi ! Nehmen wir an ein Mieter weigert sich, aus nicht erfindlichen Gründen, dass bei Ihm die elektronischen Heizkostenverteiler abgelesen werden....
  3. Darf ich nicht mehr ablesen?

    Darf ich nicht mehr ablesen?: Hallo Zusammen, ich bin ziemlich verwirrt. Bisher habe ich immer die Zähler meiner Mieter selbst abgelesen. Ich war immer der Meinung, dass...
  4. Mögliche falsche Ablesung der HKV im Vorjahr => falsche Abrechnung im Folgejahr

    Mögliche falsche Ablesung der HKV im Vorjahr => falsche Abrechnung im Folgejahr: Ich hätte gern eure Einschätzung über folgenden Fall: Herr und Frau X wollen durch den Ablesedienst nicht gestört werden und bekommen so immer...
  5. Kosten der Ablesung bei Mieterwechsel

    Kosten der Ablesung bei Mieterwechsel: Am 30.11.2015 kommt nun der Ableser für die Heizkostenabrechnung 2015. Wir haben zum 01.01.2016 einen Mieterwechsel für diese Wohnung. Muss dann...