Ablesung Wärmezähler

Dieses Thema im Forum "Betriebs- und Heizkostenvorauszahlung" wurde erstellt von PHinske, 11.02.2015.

  1. #1 PHinske, 11.02.2015
    PHinske

    PHinske Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.06.2009
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    48
    Heute, am 11. Februar in unserem 10-Familienhaus:

    Ablesung der Wärmezähler für die Fußbodenheizung und Einbau von neuen geeichten Zählern.
    Abrechnungsperiode ist bei uns 1. Januar bis 31. Dezember.

    Als der Monteur fertig war, sollte ich (nur!) für den Wert vom 11. Februar unterschreiben.

    Kann ja wohl nicht sein:
    Da werden die Gaskosten für exakt 365 Tage des Jahres 2014 ausgerechnet.
    >>> Und die Einheiten des Wärmezählers sollen für über 400 Tage gezählt werden????
    >>> Und dann im nächsten Jahr vielleicht nur für 320 Tage???
    >>> Und für Wohnungen, bei denen heute niemand zu Hause war, ergibt sich noch eine andere Tageszahl???

    Kann ja wohl nicht richtig sein, oder?

    Mein Verbrauch in 2015 betrug bereits ca. 20 % des Gesamtverbrauchs von 2014.

    Zählermiete und Abrechnung kosten für 1 Jahr etwa 1000 Euro.
    Da darf man doch wohl eine korrekte Datenerhebung zum Stichtag erwarten.
    Wenn der Ableser nicht zu faul ist, kann er mit zweimaligem Drücken den Wert zum 31.12.2014 ablesen.

    Am Ende habe ich die korrekte Ablesung für alle Wohnungen durchgesetzt.
    Mit den Werten, die der Monteur ablesen wollte, würde in der Heizksotenabrechnung hinterher nichts weiter als Datenmüll erzeugt.

    Ist jemandem von euch auch schon so etwas passiert?

    MfG PHinske
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.254
    Nicht exakt in dieser Form, aber so ähnlich. Was für einen Stuss mir Monteure und Ableser von solchem Zeug schon erzählt haben, willst du lieber nicht wissen. Ich weiß nicht, was das für eine Mentalität ist, dass man so wenig über seinen eigenen Tätigkeitsbereich hinausschaut. Für mich wäre es unvorstellbar, mein Geld mit der Verbrauchserfassung zu verdienen und von der Abrechnung gar keine Ahnung zu haben.
     
  4. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke

    Hallo zusammen,

    Sehr ähnliche Probleme stelle ich aber in vielen Berufen fest und ist wohl eher "an der Jugend von heute" auszumachen ... Und ich bin auch "erst" mitte 30 *erschreckt*

    VG Syker
     
  5. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.408
    Zustimmungen:
    1.426
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Punkt 1 bestätige ich zu 100%, aber ich würde Leute Anfang 60 nicht mehr unbedingt als "die Jugend von heute" bezeichnen...
     
  6. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Wie heißt es doch so schön:
    Ausnahmen bestätigen die Regel

    ;-)
     
  7. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.755
    Zustimmungen:
    341
    PHinske,
    haben die WMZ keine Stichtagsspeicherung?
     
  8. #7 PHinske, 13.02.2015
    PHinske

    PHinske Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.06.2009
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    48
    Stichtag ist gespeichert

    Hallo Berny,

    na klar sind die Stichtagswerte gespeichert.
    Genau das sind die Werte, die aus meiner Sicht notwendig in der Heizkostenabrechnung auftauchen müssen.
    Dass ich so kämpfen musste, damit Herr Ableser (ist erst seit 14 Tagen in dem Job) den Wert vom 31. Dezember überhaupt notiert, fand ich fast unglaublich.

    Laut der Firmenzentrale haben die Ableser tatsächlich die Anweisung, NUR den Wert am Ablesetag zu notieren.
    Wenn die Ablesung später als 30 Tage nach dem Stichtag erfolgt, würde ein Rechenprogramm den Wert zum Stichtag automatisch herunterrechnen.

    >>> Schon wieder so was Komisches!
    Dann bekämen die Nutzer hinterher ihre Heizkostenabrechnungen, auf denen sich der quittierte Ablesewert gar nicht wiederfindet.
    Was für ein Blödsinn, wenn man es doch ganz genau machen kann.

    Statt sich ganz einfach an die Grundrechenarten zu halten, fangen sie an, irgendwelche Zahlen zu manipulieren und erst dann zu rechnen...

    MfG PHinske
     
  9. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.289
    Zustimmungen:
    321
    So etwas gibt es?
     
  10. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.755
    Zustimmungen:
    341
    Eben... Es besteht ja auch die Möglichkeit, die Bezeichnungen HKV mit WMZ zu verwuchseln...:unsicher005:
     
  11. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.289
    Zustimmungen:
    321
    Ich dachte schon ich lebe hinter dem Mond.
     
  12. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.755
    Zustimmungen:
    341
    Dann sag' doch schon, was Du gedenkt hast; Wärmezähler gibt es nämlich in diesem Zusammenhang garnicht.
     
  13. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.289
    Zustimmungen:
    321
    Davon abgesehen,
    es hätte ja sein können, dass die Technik schon weiter fortgeschritten wäre. Zumindestens wäre das eine Marktlücke. Ich würde sie kaufen.:verrueckt008:
     
Thema: Ablesung Wärmezähler
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ablesung von nicht geeichten wärmezählern hausverwaltung

Die Seite wird geladen...

Ablesung Wärmezähler - Ähnliche Themen

  1. Wärmezähler Warmwasser - Fußbodenheizung extra?

    Wärmezähler Warmwasser - Fußbodenheizung extra?: Guten Abend, in einem 3 Familienhaus verfügen alle Wohnung über eine Fußbodenheizung. Der Energieverbrauch der Fußbodenheizung wird über einen...
  2. Ablesung der Zählerstände

    Ablesung der Zählerstände: Hallo, ich habe eine Frage zum Ablesen der Zählerstände. Mein Abrechnungszeitraum ist vom 01.06.-31.05. eines Jahres Muss ich die...
  3. Mieter zum Ablesen zwingen oder Schätzung akzeptieren ?

    Mieter zum Ablesen zwingen oder Schätzung akzeptieren ?: Hi ! Nehmen wir an ein Mieter weigert sich, aus nicht erfindlichen Gründen, dass bei Ihm die elektronischen Heizkostenverteiler abgelesen werden....
  4. Darf ich nicht mehr ablesen?

    Darf ich nicht mehr ablesen?: Hallo Zusammen, ich bin ziemlich verwirrt. Bisher habe ich immer die Zähler meiner Mieter selbst abgelesen. Ich war immer der Meinung, dass...
  5. Wärmezähler Warmwasserbereitung in NK-Abrechnung

    Wärmezähler Warmwasserbereitung in NK-Abrechnung: Ein Objekt habe laut Gasrechnung im Wirtschaftsjahr 150000 kWh Erdgas bezogen (der Brennwert wurde vom Versorger in die Kubikmeter Gasbezug...