Abmahnung wegen Gartenpflege?

Diskutiere Abmahnung wegen Gartenpflege? im Gartenpflege Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo, ich hab mal eine Frage und zwar: in wie fern kann ich meinem Mieter vorschreiben wie er seinen Garten zu pflegen hat, bzw Müll zu...

  1. #1 Tina1287, 01.02.2014
    Tina1287

    Tina1287 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.11.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich hab mal eine Frage und zwar:

    in wie fern kann ich meinem Mieter vorschreiben wie er seinen Garten zu pflegen hat, bzw Müll zu beseitigen hat, wenn weder im Mietvertrag steht, dass er den Garten benutzen darf bzw. pflegen muss?

    Es wurde nur mündlich vereinbart, dass Mieter M den Garten benutzen darf und ich habe ihn jetzt zum wiederholten male darauf hingewiesen, dass er bitte den Garten aufräumen soll bzw. seinen Zaun reparieren soll und seinen "Müll"(Naturstein, Holz, ein Fenster), der ausserhalb des von ihm genutzten Garten liegt endlich mal zu benutzen/entsorgen/an die Seite zu stellen.

    Ich habe ihm 4 Wochen Zeit gegeben die bald ablaufen und er hat noch keinen Finger gerührt. Kann ich ihn deshalb Abmahnen?

    Liebe Grüße und vielen Dank
    Tina
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pharao, 01.02.2014
    Zuletzt bearbeitet: 01.02.2014
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.941
    Zustimmungen:
    532
    Hi,

    durch die mündliche Zustimmung, das der Mieter den Garten (mit- ?) benutzen darf, entsteht aber m.E. noch lange keine Pflicht, das der Mieter sich jetzt auch um den Garten kümmern muss oder den Zaun reparieren soll. Oder handelt es sich hierbei um ein Einfamilienhaus, aber dann würde i.d.R. der Garten m.E. ja eh dazu gehören. Wobei Zaun reparieren m.E. auch nicht zwangsläufig Mietersache ist.

    Das mit dem Müll versteh ich jetzt auch nicht so ganz, gerade weil du schreibst "endlich mal zu benutzen/entsorgen/an die Seite zu stellen". Also Müll ist für mich was, was weggeschmissen gehört, aber egal. Das ist m.E. das einige was du hier fordern kannst, das der Mieter sein Gerümpel von dort entfernt.
     
  4. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    348
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo Tina1287


    Du hättest deine Fristsetzung doch schon gleich als Abmahnung schicken können, dann hättest du theoretisch schon einen Kündigungsgrund.

    Theoretisch deshalb weil Gerichte u.U. (in deinem Fall: bestimmt) mehrere Abmahnungen für eine Kündigung voraus setzten.

    Abgemahnt werden können alle vertragswidrigen Verhalten einer Vertragspartei.

    VG Syker
     
  5. #4 Tina1287, 01.02.2014
    Tina1287

    Tina1287 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.11.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    Danke schon mal für die Antworten.

    Das Mietshaus ist eine Art Doppelhaushälfte. Linke Hälfte hat links vom Haus einen Garten und rechte Hälfte halt rechts. Der Zaun an sich ist ja vom Mieter errichtet worden.

    Mit dem Müll meine ich unterschiedliche Sachen, zb hat er kaminholz angeschleppt, obwohl er keinen Kamin hat und das lagert nun ausserhalb des Gartens auf unserer Wiese und vermodert immer mehr oder ein Fenster das er sich einbauen wollte, dann fliegen überall diese großen Natursteine rum.... die Rollläden hat er kaputt gemacht.... ich könnte noch stundenlang weiter machen....
     
  6. #5 BHShuber, 02.02.2014
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.884
    Zustimmungen:
    873
    Ort:
    München
    Abmahnung

    Hallo,

    Abmahnung bezüglich des vertragswidrigen Gebrauchs, ist ein Garten mit vermietet ob mündlich oder schriftlich und vereinbart, dass der Mieter den Garten zu pflegen hat, ist er die Gartenpflege auch geschuldet.

    Die durch den Vermieter auszusprechende Abmahnung kann sowohl mündlich als auch schriftlich erfolgen.

    Sie muss stets gegenüber dem Mieter ausgesprochen werden. Die Abmahnung muss den beanstandeten vertragswidrigen Gebrauch so genau wie möglich bezeichnen, damit der Mieter sie befolgen kann. Außerdem muss sie eine Aufforderung enthalten, die darauf abzielt, dass der vertragswidrige Gebrauch der Mietsache zu unterlassen ist.

    Aus Beweisgründen sollte die Abmahnung schriftlich erfolgen.

    Eine Fristsetzung bezüglich der Unterlassung des vertragswidrigen Gebrauchs oder die Androhung von Folgen für den Fall der Fortsetzung des vertragswidrigen Gebrauchs ist zwar nicht notwendig, dürfte aber in den meisten Fällen angebracht sein.

    In den Fällen, in denen ein Abhilfeverlangen mit Fristsetzung oder eine Abmahnung offensichtlich keinen Erfolg verspricht, ist die außerordentliche fristlose Kündigung auch ohne Abhilfeverlangen bzw. Abmahnung zulässig § 543 Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 BGB.

    Ferner ist die außerordentliche fristlose Kündigung dann zulässig, wenn die sofortige Kündigung aus besonderen Gründen unter Abwägung der beiderseitigen Interessen gerechtfertigt ist § 543 Abs. 3 Satz 2 Nr. 2 BGB.

    Verursacht der Mieter an der Mietsache Schäden, indem er vorsätzlich oder fahrlässig seine Obhutspflicht verletzt, so ist er gegenüber dem Vermieter schadensersatzpflichtig.

    Eine Verletzung der Obhutspflicht liegt grundsätzlich dann vor, wenn der Mieter die Mietsache nicht pfleglich behandelt bzw. diese nicht vor Schäden schützt.

    Hoffe das hilft ein wenig weiter.

    Gruß

    BHShuber
     
  7. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.941
    Zustimmungen:
    532
    Hi,

    also mir ist noch nicht so klar, ob der Garten hier zur Mietsache dazu gehört, auch wenn das bei solchen Reihenhäusern eigentlich der Fall ist, aber dagegen spricht ja:

    " .... weder im Mietvertrag steht, dass er den Garten benutzen darf bzw. pflegen muss?
    (...)
    Es wurde nur mündlich vereinbart, dass Mieter M den Garten benutzen darf ....
    "
     
  8. Gast 2

    Gast 2 Gast

    ordnungswidriger Gebrauch

    @BHShuber, das mit dem ordnungswidrigen Gebrauch habe ich gelesen und dies könnte mir helfen meinen Mieter los zu bekommen. Dann hätte es sich mit dem Kampf um die Mieterhöhung erledigt.
    Ich habe den Garten mit vermietet. Allerdings hat mein Mieter ohne meine Erlaubnis einen Hundezwinger darauf gebaut, hierüber hatten sich die Nachbarn beschwert. Bei Errichtung des Hundezwingers hat mein lieber Mieter die Stützmauer zum Nachbargrundstück im Garten angebohrt. Darüber sind alle Türen im Haus durch seinen Hund sehr beschädigt und wurden vom Mieter dann teilweise ausgehängt, damit der Hund daran nicht noch mehr Schäden macht. Ausgehängte Vollholztüren können sich doch dann verziehen.
    Hinten am Haus hat der Mieter ca 3 Meter hoch Holz gestapelt für seinen Kachelofen, den er zusätzlich zur Zentralheizung hat. Ich habe mal gehört, dass die Außenwand nie mit vermietet ist. Auch in der Hofeinfahrt hat er Bahnschwellen rumliegen, die er wohl verheizen möchte. Ich habe dies alles meinem Rea gesagt, aber dass man dann nach Abmahnung fristlos kündigen kann, dies hat mir mein Rechtsanwalt nicht gesagt.
     
  9. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.609
    Zustimmungen:
    1.566
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Luftverbund -> erhöhte Gefahr von Schimmelpilzbildung
    ölgetränkt(!) sowie diverse andere verrottungshämmende Mittel = Sondermüll, wenn nicht gleich Gefahrgut = absurder m³-Preis für die Entsorgung. Verbrennen im normalen Ofen ist nicht zulässig bis gesundheitsgefährdend.

    Dein Mieter ist eher von der Art, die man in dunkler Gasse ohne Zeugen gerne mal erwürgt. :sauer011:
     
  10. #9 Hulk Holger, 02.02.2014
    Hulk Holger

    Hulk Holger Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2011
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    Wie nun? Hat er einen oder nicht?

     
  11. #10 Pharao, 03.02.2014
    Zuletzt bearbeitet: 03.02.2014
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.941
    Zustimmungen:
    532
    Sorry, aber auch das klang zuvor etwas anders, genauso was den Holzofen angeht .....

    Vielleicht solltest du dir etwas mehr Zeit gönnen beim Schreiben, um den Sachverhalt möglichst genau darzustellen, weil das zum Teil m.E. durchaus Unterschiede macht !
     
  12. #11 BHShuber, 03.02.2014
    Zuletzt bearbeitet: 03.02.2014
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.884
    Zustimmungen:
    873
    Ort:
    München
    Kaminkehrer/Bahnschwellen Stilllegung des Ofens

    Hallo,

    wann war denn zum letzten Mal der Bezirkskaminkehrermeister da? Wenn auch nur der Verdacht besteht, dass der Mieter Bahnschwellen oder lackierte Holzteile oder sonstiges in seinem Ofen verbrennt, dann wird die Brandstätte sofort stillgelegt und du als Vermieter kriegst gleich mal einen fetten Bußgeldbescheid.

    Ist der Holzofen überhaupt als Brandstätte anerkannt, gibts hierüber einen Brandstättenbescheid?

    Holz an der Aussenmauer des Hauses zieht ungeziefer an, Winterquartier für Mäuse, Igel und anderes Getier und Insekten, dies kann zu nachhaltigen Schäden am Verputz führen.

    Hundezwinger ohne Erlaubnis des Vermieters im vermieteten Garten ist ein vertragswidriger Gebrauch, zumal auch noch der Nachbar, bzw. dessen Mauer angebohrt wurde.

    Ja, Anwälte, immer auf einen Vergleich aus, jedes Schriftstück 100€ und aussergerichtlicher Vergleich in Verbindung mit Honorarvereinbarung, schneller kann man kein Geld verdienen.

    Um es nochmal deutlich zu sagen, der Mieter beschädigt dein Eigentum, entweder man besorgt sich einen anderen Anwalt oder eben eine Abmahnung mit allen angeführten Missständen und fristsetzung zu Beseitigung sowie die Androhung der fristlosen Kündigung.

    Info:

    Beschädigung der Mietsache

    Gruß

    BHShuber
     
  13. #12 Aktionär, 03.02.2014
    Aktionär

    Aktionär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2013
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    107
    Ort:
    NRW
    Ich glaube Gast 2 und Tina1287 sind unterschiedliche User. Daher auch die unterschiedlichen Angaben.
     
  14. Gast 2

    Gast 2 Gast

    Gartenpflege

    Also mein Mieter hat einen Kachelofen und eine Öl-Zentralheizung. Er stapelt Holz direkt an der Hauswand hoch, so dass die Türe zum Hinterausgang nicht mehr geöffnet werden kann, denn auch diese hat er mit seinem Holz zugebeugt. Allerdings wohnt nur er uns seine Verwandtschaft im Haus. Ich suche nun halt auch Gründe um dem kündigen zu können. DA er nach der ersten Mieterhöhung nach 10 Jahren, sofort zum Rechtsanwalt ist, der mit mitteilte, dass meine Mieterhöhung nicht rechtens sei, da diese Stadt keinen eigenen Mietspeigel habe. Somit wäre es wohl am besten, wenn ich den Mieter rauskündigen könnte.
     
  15. #14 BHShuber, 03.02.2014
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.884
    Zustimmungen:
    873
    Ort:
    München
    Mietspiegel nicht zwingend wenn keine Mietspiegel vorhanden


    Hallo,

    der Anwalt hat hoch gepockert und gewonnen.

    Für die Mieterhöhung wäre auch eine ortsübliche Vergleichsmiete rechtens gewesen, d. h. in dem Mieterhöhungsverlangen sollten dann 3-5 Vergleichbare Objekte mit Miethöhe und Ausstattungsmerkmalen gereicht haben.

    In vielen Städten und Gemeinden findet man keinen Mietspiegel vor, dann eben Erhöhung unter Zuhilfenahme der ortsüblichen Vergleichsmiete.

    Gruß

    BHShuber
     
  16. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.941
    Zustimmungen:
    532
    Ganz toll, dann geb ich jetzt einfach mal auf Gast2 seine Frage, die Anwort für Tina1287 .....
     
  17. #16 BHShuber, 03.02.2014
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.884
    Zustimmungen:
    873
    Ort:
    München
    Eigene Frage ins Forum stellen,

    Hallo,

    die Zwischenfrage hat für ein wenig Verwirrung gesorgt, nächstes Mal bitte die eingeworfene Frage in einem eigenen Userpost einstellen, sonst werden wir alle wirr hier, nicht böse gemeint allerdings besser nachvollziehbar. :huepfend010:

    Gruß

    BHShuber
     
  18. Avdo

    Avdo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.04.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Am bessten ist es eine schreibliche Vereinbahrung zu machen um solche Situationen zu vermeiden ...
     
  19. #18 lostcontrol, 23.02.2016
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.735
    Zustimmungen:
    886
    Lieber Avdo,
    es ist ja sehr nett dass du so engagiert bist, aber vielleicht solltest Du mal auf das Alter der Threads schauen die Du da gerade so exhumierst...
     
    Syker, BHShuber und GJH27 gefällt das.
  20. AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    1.432
    Zustimmungen:
    390
    Äh, ja, schreiblich oder sprachlich das ist hier die Frage:117:
     
  21. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.737
    Zustimmungen:
    822
    Man könnte die Sache aber auch schriftlich angehen. Einfach interessant hier im Forum.
     
Thema: Abmahnung wegen Gartenpflege?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. abmahnung gartenpflege

    ,
  2. abmahnung gartenpflege mieter

    ,
  3. Abmahnung Gartenpflege vom Mieter Muster

    ,
  4. mahnung gartenpflege,
  5. hundezwinger im Garten vermieter,
  6. abmahnung mieter wegen gartenpflege,
  7. abmahnung pflege des gartens,
  8. abmahnung wegen gartenpflege,
  9. Abmahnung wegen mangelnder Gartenpflege,
  10. abmahnung mieter bei mangelder Gartenpflege,
  11. abmahnung mieter wegen Garten,
  12. Vermieterrecht für nachhaltige unterlassung der gartenpflege,
  13. mieter abmahnung ausbleibende Gartenpflege,
  14. abmahnung wegen mangelnder Gartenpflege im mietverhältnis,
  15. Schadenersatz an Mieter wegen mangelnder Gartenpflege,
  16. abmahnung durch vermieter garten,
  17. ◾Nachhaltige Unterlassung der Gartenpflege,
  18. Mieter wegen garten abmahnen,
  19. gartenpflege durch den mieter bei reihenhaus,
  20. muss abmahnung wegen Garten schriftlich erfolgen
Die Seite wird geladen...

Abmahnung wegen Gartenpflege? - Ähnliche Themen

  1. Türkei billig wegen Währungsverfall?

    Türkei billig wegen Währungsverfall?: Hallo, die Türkische Lira hat auf 12 Monate etwa 20 % an Wert verloren - sind jetzt Schnäppchen möglich, oder ist der Markt immer noch...
  2. Abmahnung wg. verwahrlosung NACH Kündigung?!

    Abmahnung wg. verwahrlosung NACH Kündigung?!: Hallo, folgender Fall. Habe in der Mietwohnung direkt neben meiner Wohnung einen jungen Mann (mit neuer Freundin), dem ich am 4.12.16 erst...
  3. Frage bzgl. Gartenpflege und Erhaltungsaufwand 15% Grenze

    Frage bzgl. Gartenpflege und Erhaltungsaufwand 15% Grenze: Hallo zusammen, ich habe da einen fiktiven Fall, der mich gerade beschäftigt. Dabei geht es um die 15% Grenze zum Erhaltungsaufwand innerhalb...
  4. Mehrere Fragen wegen Vermieterwechsel

    Mehrere Fragen wegen Vermieterwechsel: Unsere Situation ist ein wenig komplizierter als bei den Meisten anderen, daher würde ich gerne mal eure Meinung hören. Meine Frau und ich wohnen...
  5. Ordentliche Kündigung wegen Zahlungsverzug

    Ordentliche Kündigung wegen Zahlungsverzug: Jahr 2015 1. Ich habe die Wohnung im Mai 2015 gekauft. Ein Mieter wohnt in der Wohnung seit 2011. Im Vertrag ist die monatliche Zahlung bis zum...