Abrechnung 2005 ehemalige Wohnung

Diskutiere Abrechnung 2005 ehemalige Wohnung im Fristen Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; da ich kein Abrechnungsprofi bin, wollte ich wissen, was mit dem sachverhalt ist: wir waren eigentümer bis Juni 2006, wir erhalten heute von...

Insolvenzprofi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.06.2006
Beiträge
923
Zustimmungen
1
da ich kein Abrechnungsprofi bin, wollte ich wissen, was mit dem sachverhalt ist:

wir waren eigentümer bis Juni 2006,

wir erhalten heute von der Verwaltung unsere Nebenkostenabrechnung 2005 mit einem Guthaben

Frage: Müssen wir nun mit dem Mieter abrechnen? oder muss dass der neue Eigentümer??? verwaltung weiß bescheid, dass es den neuen Eigentümer gibt...

ich frage mich sowieso, warum uns das guthaben zusteht, denn abrechnungsspitzen werden doch entweder dem neuen eigentümer gutgeschrieben bzw. aufgebürdet....

wie verhält sich das bezogen auf die Abrechnung gegenüber dem mieter...
 

Heizer

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.10.2006
Beiträge
2.396
Zustimmungen
3
Je nach dem wie das Abrechnungsjahr ist, würde der Verwalter eine unterjährige Abrechnung wegen Eigentümerwechsel mache müssen, was er in Eurem Fall sicher getan hat.

Wenn bei der Abrechnung rauskommt, dass Ihr in dem Zeitraum bis zum Eigentümerwechsel zu viel bezahlt habt, steht das Guthaben Euch natürlich zu.
 

RMHV

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
16.07.2005
Beiträge
3.884
Zustimmungen
174
Original von Insolvenzprofi
wir erhalten heute von der Verwaltung unsere Nebenkostenabrechnung 2005 mit einem Guthaben
Eine Aufteilung der Kosten bei Eigentümerwechsel ist in einer WEG nur vorzunehmen, wenn die Teilungserklärung dies vorsieht. Ohne entsprechende Regelung in der Teilungserklärung verteilt die Gemeinschaft die Kosten auf die Wohnung. Nachzahlungen hat derjenige zu leisten und Rückzahlungen stehendemjenigen zu, der bei Fälligkeit der Abrechnung Eigentümer ist.

Frage: Müssen wir nun mit dem Mieter abrechnen? oder muss dass der neue Eigentümer??? verwaltung weiß bescheid, dass es den neuen Eigentümer gibt...
Zur Abrechnung der Betriebskosten ist der Vermieter verpflichtet. Mit dem Eigentumsübergang tritt der Erwerber der Wohnung als Vermieter in das Mietverhältnis ein und hat damit auch sämtliche Verpflichtungen aus dem Mietverhältnis zu erfüllen.
Der WEG-Verwalter hat eine Abrechnung vorzulegen, die den Vereinbarungen der Wohnungseigentümer entspricht. Mit dem Mietverhältnis hat nichts zu tun.
 

Irmi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.10.2006
Beiträge
123
Zustimmungen
0
Hallo,

"..Frage: Müssen wir nun mit dem Mieter abrechnen? oder muss dass der neue Eigentümer??? verwaltung weiß bescheid, dass es den neuen Eigentümer gibt...

ich frage mich sowieso, warum uns das guthaben zusteht, denn abrechnungsspitzen werden doch entweder dem neuen eigentümer gutgeschrieben bzw. aufgebürdet....

wie verhält sich das bezogen auf die Abrechnung gegenüber dem mieter... "

Es kommt doch darauf an, was im Kaufvertrag vereinbart wurde!
Was steht denn dazu drin? :error

Gruß Irmi
 

RMHV

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
16.07.2005
Beiträge
3.884
Zustimmungen
174
Original von Irmi
Es kommt doch darauf an, was im Kaufvertrag vereinbart wurde!
Was steht denn dazu drin? :error

Es gibt einen recht einfachen Grundsatz: Verträge zu Lasten Dritter sind sittenwidrig und damit nichtig. Die Parteien des Kaufvertrags können also weder die Abrechnungsregelungen innerhalb der WEG ändern noch können sie bestehende Verpflichtungen gegenüber einem Dritten zu Lasten des Dritten, hier also des Mieters, ohne dessen Zustimmung übertragen.

Der Inhalt des Kaufvertrags wird also für die VErpflichtugn zur Erstellung der Betriebskostenabrechnung ziemlich unwichtig sein.
 
Thema:

Abrechnung 2005 ehemalige Wohnung

Abrechnung 2005 ehemalige Wohnung - Ähnliche Themen

Wassergebühren um 200% gestiegen. Dürfen die das?: Hallo zusammen. Eventuell kann mir ja jemand, mit Fakten weiterhelfen. Wohne in Sachsen Anhalt und habe einen kleinen Bungalow (Eigentum +Land...
Abrechnungsspitze/ Abrechnung mit dem ursprünglichen Mieter: Hallo Zusammen, ich bin neu im Forum und hoffe das Thema ist im richtigen Forum angesiedelt. Ich habe letztes Jahr im Mai eine Eigentumswohnung...
Zweifamilienhaus: Wir leben in der Hölle!: Hallo liebe Leute. Wir befinden uns gerade in der Hölle! Und ich weiß es nicht, wie wir es endlich beenden können. Wir haben im Juli 2020 ein...
vom Anwalt angezweifelte NK-Abrechnung, insb. Heizkosten durch Kalorimeta berechnet: Mein Ex-(Problem-)Mieter möchte mal wieder seine NK-Nachzahlung nicht bezahlen und hat seinen Anwalt (vermutlich auf Staatskosten) beauftragt, mir...
Rechtmäßigkeit Beschluss zur Umwälzung einer Selbstbeteiligung auf Sondereigentümer: Hallo, ich habe folgende Frage: Ein Vermieter hatte ein Wasserschaden in einer von ihm vermieteten Wohnung zu beklagen. Vor geraumer Zeit...

Sucheingaben

kaufvertrag eigentumswohnung unterjährig

,

eigentümerwechsel zuviel betriebskosten bezahlt

,

unterjähriger eigentumswechsel bei gemeinschaft

,
eigentümerwechsel abrechnung hausgeld zuviel bezahlt
, betriebskostenabrechnung eigentumswohnung unterjährige abrechnung, eigentümerwechsel kaufvertrag vorlegen, hausgeld bei eigentümerwechsel, wie verhält es sich mit der nebenkostenabrechnung bei eigentümerwechsel, verwalter abrechnung ehemalige wohnung, hausgeld bei eigentumswohnungen nach eigentümerwechsel, nebenkostenabrechnung frist vermieterwechsel unterjährig, eigentümerwechsel hausgeld übernehmen, hausgeld zuviel gezahlt eigentümerwechsel, abrechnung ehemalige eigentümer
Oben