Abrechnung der Betriebskosten - anteilig

Dieses Thema im Forum "Abrechnungs-/Umlagmaßstab" wurde erstellt von Ovomaltine85, 01.10.2013.

  1. #1 Ovomaltine85, 01.10.2013
    Ovomaltine85

    Ovomaltine85 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.06.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    Ich habe eine Frage zur anteiligen Berechnung und Erstellung der Neben-/ Betriebskostenabrechnung.
    Ich habe mir in diesem Jahr eine ETW in einem größeren Wohnhaus gekauft. Lasten-/ Besitzübergang war zum 01.09.13.

    In der Wohnung befand sich bereits ein Mieter (seit 01.11.12). In dem dazugehörigen Mietvertrag wurde vereinbart, dass das Abrechnungsjahr vom 01.11.12 - 31.10.13 gilt. Demnach müsste ja nach dem 31.10.13 damit begonnen werden, ab dann innerhalb eines Jahres die Nebenkostenabrechnung zu erstellen, richtig?

    So weit so gut... Im dazugehörigen Kaufvertrag der ETW wurde wortgemäß folgendes vereinbart:
    Hierbei geht es ja ums Verhältnis zwischen Besitzer der ETW und der Hausverwaltung. Demnach soll ja hierbei anteilig abgerechnet werden.
    Wie ist das jetzt allerdings mit der Abrechnung für den Mieter zu handhaben? Hat hier auch der alte Besitzer der Wohnung (Verkäufer) mit dem Mieter vom 01.11.12 bis zum 31.08.13 abzurechnen und ich (Käufer) vom 01.09.13 bis zum 31.10.13? Gehen dem Mieter dann zwei getrennte Betriebskostenabrechnungen zu?

    Falls ich mich hier irre, wie ist dann der richtige Ablauf der Abrechnungen? Falls ich für den vollständigen Zeitraum (01.11.12 - 31.10.13) abrechnen müsste, dann sollte ich ja auch auf die eingezahlten Hausgelder bis 31.08.12 durch den Verkäufer zugreifen können, sofern ich an den Mieter Erstattungen leisten müsste, oder ist das nicht korrekt?

    Weiterhin hätte ich folgende Frage... Der Abrechnungszeitraum endet laut MV ja jährlich am 31.10. Das Wirtschaftsjahr der HV läuft allerdings immer vom 01.01. bis 31.12. Kann man den Abrechnungszeitraum, der ja immer max. ein Jahr lang sein darf, irgendwie anders legen, sodass er mit dem Wirtschaftsjahr der HV übereinstimmt?

    Vielen Dank für die Beantwortung meiner Fragen!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Ganz einfach: Der Eigentümerwechsel hat für den Mieter (außer einem neuen Briefkopf mit einer neuen Bankverbindung) keine Auswirkungen, es ist weiterhin jährlich abzurechnen. Es gibt also nur eine Abrechnung über 12 Monate und alles weitere müssen alter und neuer Eigentümer miteinander verrechnen.


    Aus praktischen Gründen würde ich das erst beim nächsten Mieterwechsel durchführen.
     
  4. #3 Ovomaltine85, 02.10.2013
    Ovomaltine85

    Ovomaltine85 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.06.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Vielen Dank für deine Antwort.

    Wie mache ich das jetzt am geschicktesten mit dem alten Eigentümer? Denn dieser hat ja vom 01.01.13 bis zum 31.08.13 das Hausgeld an die HV bezahlt. Somit liegen ja auch sämtliche Vorauszahlungen bei eben dieser.

    Muss ich jetzt bis nach dem 31.12.13 warten, wenn dann die HV die gesamte Abrechnung des Wirtschaftsjahres 2013 macht? Denn ich als Vermieter muss ja bereits ab 31.10.13 dem Mieter seine BK-Abrechnung vorlegen. Wenn ich diesem etwas erstatten soll/muss, dann müsste ich das erst einmal selbst vorstrecken und dann warten, bis die HV die Abrechnung für 2013 erledigt hat. Verstehe ich das so richtig?

    Was ist mit dem Zeitraum vom 01.11.12 - 31.12.12. Hierüber müsste ja die HV schon mit dem alten Eigentümer abgerechnet haben und ihm, sofern es welche gab, Erstattungen überwiesen haben. Diese stünden doch auch mir zu, da es sich ja noch um ein und dasselbe Mietverhältnis handelt, oder?

    Viele Grüße!
     
  5. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Genau so ist es. Das ist übrigens ein weiterer Grund, den Abrechnungszeitraum wie das Wirtschaftsjahr der WEG zu wählen: Du verlierst hier zwei Monate der Abrechnungsfrist.


    So wie ich die Formulierung verstehe: Nein. Kommt es zu einer Erstattung für 2012 wird diese im Verhältnis der Besitzzeit (wer den Vertrag geschrieben hat kennt offensichtlich den Unterschied zwischen Besitz und Eigentum nicht, gemeint ist wohl eher "Eigentumszeit") aufgeteilt. 2012 hat dir die Immobilie nicht gehört, also 0 % Anteil. Erstattungen und Nachzahlungen für 2012 treffen also voll den alten Eigentümer.

    Für 2013 sieht es anders aus: Du trägst Nachzahlungen und erhältst Erstattungen zu 33,4 % (122 Tage/365 Tage), den Rest bekommt/zahlt der alte Eigentümer.
     
Thema: Abrechnung der Betriebskosten - anteilig
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. besucher anteilig an Betriebskosten beteiligen

    ,
  2. nebenkostenabrechnung Kaufverträge Besitzübergang

    ,
  3. betriebskosten anteilig

Die Seite wird geladen...

Abrechnung der Betriebskosten - anteilig - Ähnliche Themen

  1. Abrechnung ohne Heizkosten, wie abrechnen?

    Abrechnung ohne Heizkosten, wie abrechnen?: nehmen wir mal den fiktiven Fall an, die Abrechnungsfirma schafft es nicht die Heizkostenabrechnung 2015 rechtzeitig fertig zu stellen. Ich...
  2. Abrechnung Wasserverbrauch

    Abrechnung Wasserverbrauch: Hallo, meine Eltern besitzen ein Haus (Bj. ca 1976). In dem Haus befinden sich drei Wohnungen, 1. Stockwerk meine Eltern, zweites Stockwerk mit 2...
  3. Abrechnung Betriebskosten

    Abrechnung Betriebskosten: Hallo Zusammen, kann jemand mir einen Tipp geben, wo ich kostengünstig die Betriebskosten für ein 3 Familienhaus im Raum Recklinghausen abrechnen...
  4. NK-Abrechnung - wie und was...

    NK-Abrechnung - wie und was...: Hallo zusammen, ich muss erstmals eine NK-Abrg. erstellen und habe Fragen hierzu. Es handelt sich um ein Zweifamilienhaus, in dem meine Mutter...
  5. Mieter hat beim Auszug Tür demoliert. Versicherung zahlt nur anteilig

    Mieter hat beim Auszug Tür demoliert. Versicherung zahlt nur anteilig: Hallo, ein Mieter hat beim Auszug eine Wohnungeingangstüre demoliert. Musste ersetzt werden. Seine Versicherung zahlt diese Türe nur anteilig....