Abrechnung der Hausverwaltung

Dieses Thema im Forum "Steuer - Vermietung und Verpachtung" wurde erstellt von Saile, 18.04.2009.

  1. Saile

    Saile Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.04.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Habe ein Problem mit der Einkommensteuererklärung! Und zwar:
    Ich habe eine Wohnung gekauft und dann vermietet. Die Hausverwaltung erstellt nun zum Jahresende eine Abrechnung.
    Die umlagefähigen Kosten, wie Strom, Wasser, Geb.vers., Hausmeister, kann ich bei der Einkommensteuererklärung in der Anlage V+V als Werbungskosten angeben. Aber was ist mit den nicht umlagefähigen Kosten wie Verwalterkosten, Rücklagezuführung, Reparaturen, Bankgebühren? Kann ich diese auch als Werbungskosten ansetzen.

    Vielen dank schon mal im Voraus.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 pragmatiker, 18.04.2009
    pragmatiker

    pragmatiker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    bis auf rücklage ja.
     
  4. Saile

    Saile Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.04.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Dankeschön!

    Kann ich die Rücklagezuführung sonst irgendwo berücksichtigen?
    Hab auch noch Zinsen und daraus Kapitalertrgasteuer und Solidaritätszuschlag aus den Rücklagen. Kann ich diese in meiner Einkommensteuererklärung berücksichtigen?

    Vielen Dank nochmals.

    Liebe Grüße
     
  5. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Wo wird denn wohl eine Einzahlung auf ein Sparkonto berücksichtigt? Wo also sollte eine Rücklagenzuführung berücksichtigt werden?

    Zinsen und damit auch die Kapitalertragsteuer auf diese Zinsen fallen bei der Eigentümergemneinschaft an, nicht beim Eigentümer. Das ist - auch wenn viele Wohnungseigentümer das nicht verstehen wollen - ein beträchtlicher Unterschied.
     
  6. #5 pragmatiker, 19.04.2009
    pragmatiker

    pragmatiker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    die rüklagenzuführung ist nicht steuerlich absetzbar. wird die rücklage aber konkret benutzt (zB für modernisierung etc.) dann kann die dann entstehende rechnung (natürlich nur miteigentumsanteilmäßig) von der eigenen steuer abgesetzt werden und zwar als selbstwohnenden eigentümer nur die "arbeitskosten" der rechnungbis zum höchstbetrag, beim vermietenden eigentümer voll. den meisten finanzämtern reicht als nachweis die rücklagenabrechnung, sofern deutlich wird, wofür die rücklage herausgenommen und verwendet wurde.
     
  7. Mac

    Mac Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Die in der Darstellung der Instandhaltungsrücklagenentwicklung (als Nachweis Kopie mit ans FA) ausgewiesenen Zinsen nebst einbehaltener KapSt u. Solz sind in entsprechenden Höhe des jeweiligen Eigentümeranteils bei der persönlichen Einkommensteuererklärung 2008 des Eigentümers (gleich ob "Selbstnutzer" oder Vermieter) in der Anlage "KAP" Zeile 9 bzw. Zeile 44 anzusetzen.
     
Thema: Abrechnung der Hausverwaltung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hausverwaltung abrechnung

    ,
  2. hausverwaltungskosten absetzbar

    ,
  3. hausverwaltung steuerlich absetzbar

    ,
  4. nicht umlagefähige kosten steuerlich absetzbar,
  5. hausverwaltung steuererklärung,
  6. hausverwaltungskosten steuerlich absetzbar,
  7. nicht umlagefähige nebenkosten werbungskosten,
  8. hausverwaltung steuer,
  9. nicht umlagefähige betriebskosten steuerlich absetzen,
  10. steuer hausverwaltung,
  11. nicht umlagefähige kosten werbungskosten,
  12. hausverwaltung werbungskosten,
  13. hausverwaltungskosten absetzen,
  14. zuführung zur rücklage steuerlich absetzbar,
  15. vermietung und verpachtung nicht umlagefähige kosten,
  16. rücklagenzuführung steuererklärung,
  17. einkommensteuer hausverwaltung,
  18. steuererklärung hausverwaltung,
  19. anlage v nicht umlagefähige kosten,
  20. nicht umlagefähige nebenkosten steuerlich absetzbar kostenabrechnung eigentumswohnung,
  21. steuererklärung abrechnung hausverwaltung,
  22. werbungskosten hausverwaltung,
  23. rücklagenzuführung einkommensteuer,
  24. steuererklärung hausverwaltung absetzen,
  25. umlagefähige nebenkosten werbungskosten
Die Seite wird geladen...

Abrechnung der Hausverwaltung - Ähnliche Themen

  1. Hausverwaltung Übernahme, was muss ich beachten?

    Hausverwaltung Übernahme, was muss ich beachten?: Hallo, Ich übernehme ab dem 01.01.17 die Hausverwaltung für das Mietshaus meiner Mutter (15 Partein) in dem auch wir in einer Wohnung wohnen. Bis...
  2. Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.

    Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.: Also, wie macher weiß, mache ich die Hausmeisterdienste in dem MFH in dem ich zur Miete wohne. In letzter Zeit habe ich einige Beiträge...
  3. Pflichten Hausverwaltung

    Pflichten Hausverwaltung: Hallo zusammen, ich habe folgende Frage: Kann eine Hausverwaltung für ein Antwortschreiben an ihre eigene Haftpflichtversicherung 60 € vom...
  4. Abrechnung ohne Heizkosten, wie abrechnen?

    Abrechnung ohne Heizkosten, wie abrechnen?: nehmen wir mal den fiktiven Fall an, die Abrechnungsfirma schafft es nicht die Heizkostenabrechnung 2015 rechtzeitig fertig zu stellen. Ich...
  5. Abrechnung Wasserverbrauch

    Abrechnung Wasserverbrauch: Hallo, meine Eltern besitzen ein Haus (Bj. ca 1976). In dem Haus befinden sich drei Wohnungen, 1. Stockwerk meine Eltern, zweites Stockwerk mit 2...