Abrechnung der Wasserkosten so möglich?

Diskutiere Abrechnung der Wasserkosten so möglich? im MV - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo, ich habe ein Einfamilienhaus gekauft und möchte gerne das Ergschoss vermieten. Aufgrund der baulichen Gegebenheiten ist es aber nicht bzw....

  1. #1 johannes.st, 03.03.2008
    johannes.st

    johannes.st Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.03.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe ein Einfamilienhaus gekauft und möchte gerne das Ergschoss vermieten. Aufgrund der baulichen Gegebenheiten ist es aber nicht bzw. nur unter erheblichem Aufwand möglich (Aufreißen der Fußböden inkl. Estrich), den Warm- und Kaltwasseranschluss zu trennen.
    Derzeit sieht es wie folgt aus: Die Heizungsanlage ist im KG, von dort gehen 2 Leitungen (Warm- und Kaltwasser) in die darüberliegenden Geschosse EG und DG. Im DG kann ich die Kalt- und Warmwasserleitung nochmals abgreifen. Darf ich zur Abrechnung der Wasserkosten im EG eine Differenzbildung machen, nach dem Prinzip: Wasserverbrauch im Keller minus Wasserverbrauch im DG = Wasserverbrauch im EG?
    Die Wasserzähler im Keller bzw. auf dem Dachboden bekomme ich vergleichsweise einfach installiert.
    Oder muss ich einen komplett neuen Strang für die Kalt- und Warmwasserleitung für das Dachgeschoss ziehen?

    Vielen Dank für die Hilfe.

    Johannes Stolz
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Das kann man so machen, wenn ein allgemeiner Wasseranschluss (Garten, WaMa etc) ausschließlich dem Eg zuzuordnen ist. Wenn also wasser für das DG auch im Keller oder im Eg verbraucht wird, geht das nicht.
     
  4. #3 johannes.st, 03.03.2008
    johannes.st

    johannes.st Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.03.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Capo,

    vielen Dank für die Hilfe, grob weiß ich also Bescheid.
    Detailliert sieht die Sache so aus: Im Keller gehen drei Leitungen ab, eine für Kaltwasser, eine für Warmwasser und eine für den Außenanschluss (Gartentränke).
    Ich hatte vor, in den Kalt- und in den Warmwasseranschluss einen Zähler zu setzen, der den Wasserverbrauch der darüberliegenden Geschosse zählt. Im Dachgeschoss zähle ich dann mit zwei eingebauten Zählern das Warm- und Kaltwasser, welches NUR im DG verbraucht wird. Dementsprechend ist die Differenz der beiden Zähler der Verbrauch im EG. Ich möchte nun noch gerne wissen, ob diese Differenzbildung rechtlich überhaupt zulässig ist, d.h. ob ich damit eine vernünftige Nebenkostenabrechnung durchführen kann.

    Vielen Dank im Voraus.

    Johannes Stolz
     
  5. #4 onkelfossi, 03.03.2008
    onkelfossi

    onkelfossi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.12.2006
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    0
    eigentlich ist eine differenzrechnung nicht zulässig, da wohnungswasserzähler und hauptwasseruhr nicht gleichmäßig zählen. es gibt keine rechtsgrundlage für eine differenzrechnung. allerdings gilt, wo kein kläger, da kein richter.du müsstest also doppelt wohnungswasserzähler installalieren, einmal fürs EG einmal fürs DG und dann einen zähler für den garten. so wäre es absolut wasserdicht.
     
  6. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    In einem 2 Familienhaus, das der Vermieter selbst bewohnt, ist das sowieso kein Prob, oder?
     
  7. #6 onkelfossi, 03.03.2008
    onkelfossi

    onkelfossi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.12.2006
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    0
    wieso? seit wann berechtigt das zu einer einer differenzrechnung? wenn verbrauch und nicht m², dann richtig.
     
  8. #7 johannes.st, 03.03.2008
    johannes.st

    johannes.st Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.03.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    danke für die schnellen und ausführlichen Antworten.
    Ich werde es den Ausführungen nach wie folgt machen:
    Im Keller hinter den Hauptwasserzähler kommt ein extra Zähler für den Garten, je ein Zähler für Kalt- und Warmwasser für die darüberliegenden Geschosse (EG und DG). Im DG kommt dann nochmals ein Kalt- und ein Warmwasserzähler hin. Damit habe ich mich doppelt abgesichert, einmal mit der Messung über die Hauptwasseruhr, einmal über die Differenzmessung. Das sollte wohl genügen.

    Einwandfrei, wie schnell und präzise mir hier Lösungsvorschläge unterbreitet wurden. Ich werde das Forum in jedem Fall weiterempfehlen!
    Danke!!

    Gruß, Johannes Stolz
     
  9. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    @fossi
    war nur eine Frage und völlig ernst gemeint. Ich weiß ich auch bescheid :top

    @johannes
    Viel Spaß beim mieten und umlegen der Uhren...
     
Thema: Abrechnung der Wasserkosten so möglich?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. differenzmessung Wasser da zähler nicht möglich

    ,
  2. Differenzmessung Wasserverbrauch

    ,
  3. abrechnung wasserkosten

    ,
  4. Abrechnung wasserverbrauch garten,
  5. verbrauchsabhängige abrechnung der wasserkosten,
  6. differenzrechnung warmwasser,
  7. abrechnung der wasserkosten,
  8. wasserkosten differenzabrechnung,
  9. abrechnung allgemeinwasser,
  10. wasserverbrauchohnezaehler,
  11. hohe wasserkostenabrechnung,
  12. differenzmessung wasser wohnungen,
  13. differenzabrechnung wasserkosten,
  14. differenzrechnung Kaltwasser,
  15. wassergeld differenzrechnung,
  16. differenzrechnung beim wasserverbrauch,
  17. wassergebühren nachberechnung,
  18. zu hohe wasserkostenabrechnung,
  19. differenzrechnung wasser,
  20. Zählung Warmwasserverbrauch über Differenzmessung,
  21. Abrechnung Wasser Vermietung,
  22. Nachberechnung Zählerzuordnung,
  23. warmwasser abrechnung differenzmessung,
  24. differenzabrechnung nebenkosten,
  25. differenzrechnung warmwasser nicht zulässig
Die Seite wird geladen...

Abrechnung der Wasserkosten so möglich? - Ähnliche Themen

  1. Mietvertrag 0 Euro oder 1€ und Laufzeit möglich?

    Mietvertrag 0 Euro oder 1€ und Laufzeit möglich?: Hallo darf ich so Mietvertrag machen - Laufzeit 01.06.2017 - 01.06.2018 (wenn vor dem Ablauf nicht eher als 3 Wochen gekündigt wird, verlängert...
  2. Mieter ausgezogen, unterjährige Abrechnung?

    Mieter ausgezogen, unterjährige Abrechnung?: Hallo, ich benötige bitte ein weiteres Mal eure Hilfe. Entgegen den Räten hier habe ich das Haus mit Geräten der Techem forgeführt. Jetzt wird...
  3. Bitte um Prüfung der Abrechnung

    Bitte um Prüfung der Abrechnung: Hallo Zusammen, Da bin ich meinen Lieblingsmieter letztes Jahr losgeworden und der gute meint nochmal ein wenig nachtreten zu müssen. Im Grunde...
  4. Uraltverträge Mieterhöhung möglich?!

    Uraltverträge Mieterhöhung möglich?!: Hallo zusammen, Ich hoffe ich habe den richtigen Themenzweig genommen. Nun zu meiner Frage. In unserem Mehrfamilienhaus haben wir 4...
  5. Der Versorger hat nach 6 wochen Abrechnung erstellt, was jetzt?

    Der Versorger hat nach 6 wochen Abrechnung erstellt, was jetzt?: Hallo ich bin Vermieter und habe für dieses Vertragskonto 4 Verträge abgeschlossen vor 1 Jahr. Die Abschläge werden zusammen bezahlt auf eine...