Abrechnung des Wassers nach Verbrauch - Abweichung von Rechnung

Diskutiere Abrechnung des Wassers nach Verbrauch - Abweichung von Rechnung im Kaltwasserversorgung Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo, die korrekte Abrechnung der lokalen Wasserwerke erfolgt immer erst gegen März. Die Nebenkosten rechne ich aber zum Jahresende ab. Nun...

  1. #1 PascalTurbo, 15.02.2014
    PascalTurbo

    PascalTurbo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.06.2013
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    die korrekte Abrechnung der lokalen Wasserwerke erfolgt immer erst gegen März. Die Nebenkosten rechne ich aber zum Jahresende ab.
    Nun stehe ich vor der Frage, ob es erlaubt ist, die Kosten für das Wasser laut Wasseruhr in Rechnung zu stellen.

    Hintergrund: Das vermietete Objekt habe ich erst in 2013 erworben. Laut Wasserwerke wurde ein Verbrauch auf 4 Kubikmeter geschätzt - laut Wasseruhr sind's aber 48. Da die Mieter zu unterschiedlichen Zeiten eingezogen sind, wäre das natürlich eine starke Belastung für die zuletzt eingezogene Mieterin.

    Ist es also erlaubt, dass ich auf basis der Wasseruhr (und den Zwischenablesungen jeweils zum Einzug einer neuen Mietpartie) abrechne?

    Beste Grüße
    Pascal
     
  2. Anzeige

  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.684
    Zustimmungen:
    5.053
    Für die Abrechnung kannst du zwischen dem Leistungsprinzip und dem Abflussprinzip wählen. Leistungsprinzip beduetet, dass die Kosten nach erbrachter Leistung (hier: Wasserlieferung) den Abrechnungszeiträumen zugeordnet werden. Dafür sind also Zwischenablesungen nicht nur bei Mieterwechsel, sondern grundsätzlich auch immer zum Ende der Abrechnungsperiode notwendig. Abflussprinzip bedeutet, dass die Kosten in dem Jahr abgerechnet werden, in dem sie aus deinem Vermögen abgeflossen sind. Wenn du eine Rechnung also im März '14 bezahlst, wird sie Bestandteil der Abrechnung für das Jahr 2014 - egal ob darauf Wasser aus 2013 oder 2010 oder 1881 abgerechnet wird.

    Du musst dich nur für eine Variante entscheiden und darfst nicht willkürlich hin- und her wechseln. Das Leistungsprinzip ist zwar gerechter, aber mit mehr Abrechnungsaufwand (das beudetet auch mehr Fehlerpotenzial) verbunden, außerdem nicht immer praktikabel, abhängig davon, wann Endabrechnungen vom Versorger kommen und wie lange dann noch Zeit für die Abrechnung mit dem Mieter ist. Ich würde darauf verzichten und rechne soweit möglich immer nach Abflussprinzip ab.

    Es gibt keinen Anspruch auf eine gerechte Abrechnung, nur auf eine korrekte.
     
  4. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.795
    Zustimmungen:
    896
    Ja, aber nur mit der betreffenden Mietpartei.
     
Thema:

Abrechnung des Wassers nach Verbrauch - Abweichung von Rechnung

Die Seite wird geladen...

Abrechnung des Wassers nach Verbrauch - Abweichung von Rechnung - Ähnliche Themen

  1. Wie vorgehen - Abrechnung Wasser / Abwasser

    Wie vorgehen - Abrechnung Wasser / Abwasser: erstmal vorne weg, ich hab da einen Fehler gemacht, würde aber gerne wissen, wie ich mich denn jetzt korrekt verhalte. Ich hatte im August einen...
  2. NK-Abrechnung für Wasser(nach Verbrauch) über 2,5Jahre???

    NK-Abrechnung für Wasser(nach Verbrauch) über 2,5Jahre???: Hallo zusammen!! Ich habe von April2009 bis Juli 2011 in meiner alten Wohnung gewohnt und habe nun im September 2011 zum ersten Mal(!!!) eine...
  3. Abrechnung HKA & Wasser von mehreren Häusern ohne Zähler

    Abrechnung HKA & Wasser von mehreren Häusern ohne Zähler: Hallo, ich bin gerade dabei eine Betriebskostenabrechnung für einen Gebäudekomplex mit 3 Häusern zu erstellen. Folgender Sachverhalt: Es gibt 3...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden