Abrechnung Heizkosten bei Wärmezählern

Diskutiere Abrechnung Heizkosten bei Wärmezählern im Abrechnungs-/Umlagmaßstab Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; In einem MHF sind 10 Wärmemengenzähler an den Heizungs-Zuleitungen der Wohnungen zu den einzelnen Wohnungen installiert. Die Wohnungen sind mit...

  1. heineu

    heineu Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.10.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    In einem MHF sind 10 Wärmemengenzähler an den Heizungs-Zuleitungen der Wohnungen zu den einzelnen Wohnungen installiert. Die Wohnungen sind mit Wandheizkörpern ausgestattet.

    Im Sinne des Gesetzes sollte es doch sein, möglichst verbrauchsorientiert abzurechnen.
    Ist deswegen eine zu 100% verbrauchsabhängige Abrechnung (also 0% Grundkosten nach Fläche) rechtlich möglich? Oder muss auch bei dieser Messmethode zu 30% (bis 50%) nach Wohnfläche und nur die restlichen 70% (bis 100%) nach gemessenen Verbrauchseinheiten die Heizenergie auf die Wohnungen verteilt werden?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tobias F, 12.10.2013
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.817
    Zustimmungen:
    304
    100% nach Verbrauch ist nicht möglich (siehe Heizkostenverordnung).
     
  4. #3 RMHV, 12.10.2013
    Zuletzt bearbeitet: 12.10.2013
    RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.789
    Zustimmungen:
    89
    Ein Blick ins Gesetz verbessert regelmäßig die Rechtskenntnis. Schauen wir also einfach mal wirklich in die HeizkV...
    Wie man erkennen kann, sind Vereinbarungen über einen 70% übersteigenden Verbrauskostenateil durchaus möglich.

    Sinnvoll wird eine Abrechnung zu 100% nach Verbrauch aber trotzdem nicht sein. Allein für die Bereitstellung Heizleistung fallen auch dann schon Kosten an, wenn niemand in seiner Wohnung die Heizung aufdreht. An diesen Kosten sollte auch ein "Null-Verbraucher" beteiligt werden. Schließlich wird auch der "Null-Verbraucher" verlangen, dass die Heizung jederzeit genutzt werden kann.
     
  5. heineu

    heineu Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.10.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ein "Null-Verbraucher" bekommt ja die ganzen anderen, wohnflächen- bzw. wohnungsbezogenen Nebenkosten-Umlagen im MFH mit umgelegt (ausserhalb der Heizkosten-Abrechnung). Wenn er mind. eine Einheit hat, wird er zudem noch an den Energiekosten (und zwar gerade auch bei 100% Verbrauchsanteil) beteiligt. Auch für die Nutzung der Investition in die Heizanlage zahlt ein Nutzer schon einen "Grundanteil" über seine Kaltmiete (ist in der flächenbezogenen Wohnraummiete regelmässig enthalten).

    Wenn es gesetzlich zulässig ist 100% nach Verbrauch und von den Parteien so gewollt (z.B. alle Nutzer des Hauses stimmen zu), kann man es wohl dann auch so machen, ohne rechtliche Probleme zu erhalten. Richtig verstanden ?
     
  6. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    7.835
    Zustimmungen:
    2.183
    Hä? Welche Energiekosten? Mir fällt bei verbrauchsunabhängigen Energiekosten nach Fläche oder WE höchstens Allgemeinstrom ein - alles andere ist entweder verbrauchsabhängig (Heizung, Warmwasser) oder geht direkt übder den Mieter (Strom, Gas). Ein Null-Verbraucher zahlt bei 100 % Abrechnung nach Verbrauch (überraschend) 0 €.


    Mag sein, aber das ist eine völlig andere Kostenart und darüber wird nicht abgerechnet, also passt das nicht zum Thema.


    Ja - aber wenn du nicht meinst, schlauer als die meisten anderen Vermieter zu sein, machst du es vielleicht doch lieber so wie alle anderen auch ...
     
Thema:

Abrechnung Heizkosten bei Wärmezählern

Die Seite wird geladen...

Abrechnung Heizkosten bei Wärmezählern - Ähnliche Themen

  1. Pauschal Mietvertrag. Wie die Nebenkosten abrechnen

    Pauschal Mietvertrag. Wie die Nebenkosten abrechnen: Hallo zusammen, ich lese schon etwas länger in Forum mit. Nun brauche ich mal euren Rat, meine Eltern besitzen ein Haus, mit mehren Wohnungen...
  2. Heizkosten und Nebenkostenrückstand

    Heizkosten und Nebenkostenrückstand: Frohes Weihnachtsfest! Eine Mieterin von mir zahlt stattn 460,- Euro nur 400,- € mtl Miete setzt sich aus 300 Kaltmiete, 80,- €...
  3. Heizkosten Passivhaus vs. Kaltmiete

    Heizkosten Passivhaus vs. Kaltmiete: Hallo liebe Leute, ich habe eine Gedankenexperiment angestellt: Ich baue ein Mehrfamilienhaus als Passivhaus, dessen Wohneinheiten ich dann...
  4. Ist der Vorgehensweise bei der NK-Abrechnung korrekt?

    Ist der Vorgehensweise bei der NK-Abrechnung korrekt?: Darf man wie folgt die Nebenkostenabrechnung machen (Beispiel 2-Familienhaus. 50% selber genutzt und 50% vermietet): Wasser (Mehrere Wasserzähler...
  5. Stichtagsbestimmung für NK Abrechnung

    Stichtagsbestimmung für NK Abrechnung: folgende Konstellation. - ausziehender Mieter (A) beendet fristgerecht Miete zum 30.09. - einziehender Mieter (E) unterschreibt Mietvertag zum...