Abrechnung Heizkosten Holz, Gas, Solar

Dieses Thema im Forum "Heizung" wurde erstellt von Kecksecke, 31.07.2009.

  1. #1 Kecksecke, 31.07.2009
    Kecksecke

    Kecksecke Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.07.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute

    Ich suche schon eine Weile eine Lösung im Internet und finde nicht´s passendes,
    hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen.

    Ich habe zwei Wohnungen im Haus. In der einen wohne ich selber ca. 170qm und die andere habe ich vermietet ca 90qm. Das Haus wurde 2003 gebaut. Damals habe ich eine Gasheizung mit Erdtank und 20m² Solar auf dem Dach für Warmwasser und Heizungsunterstützung mit 2200 Liter Puffer einbauen lassen. Da ich aber selber viel Holz habe baute ich mir im Frühling einen Stückholzofen in den Keller da die Puffer von der Solar ja schon vorhanden waren.
    Den Holzofen hat mir mein neuer Heizungbauer eingebaut da ich mit dem alten nicht mehr zufrieden war.

    Die jetzigen Mieter ziehen aus wo ich warm vermietet hatte, da der Heizungsbauer beim Bau 2003 gemeint hat Warmiete ist die beste Lösung. Nur war es so das der Gastank jedes Jahr leer war und ich kaum geheizt hatte und ich somit dank der Warmiete draufgezahlt hatte.
    Beim neuen Mieter möchte ich mit Zähler abrechnen da ich finde ist für beide Seiten das beste sonst müsste ich den Grundpreis einiges anheben. Der Heizungsbauer meinte ich soll Zähler in die Wohung einbauen und dann den Verbrauch in kWh messen und diesen nach dem aktuellen Gaspreis abrechnen, da ich ja auch weiterhin mit Gas heize und so würde ich auch was für meine Solaranlage was bekommen.
    Ich möchte ja auch nicht jedes mal wenn ich den Keller mit Holz fülle das Holz vorher aufstapeln und messen wieviele m³ Holz ich in den Keller schmeisse um dieses dann zu verrechnen.
    Die Möglichkeit würde auch bestehen das ich die Wärmemenge vom Holzofen nach Kwh messe und diese dann mit dem aktuellen Holzpreis verrechne

    Nun meine Fragen:

    - mit welchem Faktor muß ich die Zähler mal den akutellen Gaspreis rechnen?
    - gibt es auch noch andere Möglichkeiten das abzurechnen ?
    - wenn der Mieter das so zustimmt und ich es im Mietvertrag auch reinschreibe kann man das dann anfechten vor Gericht ?

    Wer kann mir weiterhelfen bin über jeden Vorschlag dankbar

    Mfg
    Kecksecke
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Selbstnutzer, 01.08.2009
    Selbstnutzer

    Selbstnutzer Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.06.2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Du kannst nur Kosten abrechnen die dir auch tatsächlich entstehen!

    Eine Heizkostenabrechnung ist immer eine Verhältnisabrechnung, wenn du also 10000kwh Heizenergie verbrauchst und der Mieter 10000kwh, dann zahlt jeder 50% der angefallenen Kosten.
    Das sind die Kosten, die dir für Schornsteinfeger, Wartung, Betriebsstrom, Gas, Holz und ähnliches entstanden sind.

    Bekommst Du Energie "kostenfrei", zB Solarwärme oder auch Holz, dann kannst du da auch nichts abrechnen.
    Allenfalls könntest du bei kostenlosem Hlzbezug die Zeit für die Verarbeitung zum verbrennungsfertigen Zustand mit üblichen Stundensätzen ansetzen.

    Alles andere, insbesondere das was der Heizungsbauer vorgeschlagen hat, ist verboten.

    Möglich wäre allenfalls wenn gar nicht du, sondern jemand anderes die Heizungsanlage betreibt, also ein Wärmecontracting.
    Ob es sich allerdings wegen einem Mieter rechnet hier eine Firma zu gründen die dann dir und dem Mieter die Heizungswärme verkauft, wage ich zu bezweifeln.

    Wichtig ist, dass du dich vor Abschluss eines Mietvertrages auf ein Abrechnungsmodell festlegst, neben der verbrauchsabhängigen Abrechnung bleibt dir im ZFH auch noch die m² basierte Abrechnung übrig und eben ein Contracting...aber ein Wechsel nach Abschluss des Mietvertrages wird immer nur mit Zustimmung des Mieters funktionieren.

    Gruß
     
  4. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Diese Aussage ist immer wieder zu lesen. Sie wird allerdings auch durch ständige Wiederholung nicht richtig...

    § 1 Abs. 1 Satz 2 BetrKV
    Sach- und Arbeitsleistungen des Eigentümers oder Erbbauberechtigten dürfen mit dem Betrag angesetzt werden, der für eine gleichwertige Leistung eines Dritten, insbesondere eines Unternehmers, angesetzt werden könnte; die Umsatzsteuer des Dritten darf nicht angesetzt werden.


    Dass Energie "kostenfrei" verfügbar ist, triff für die Solaranlage zu. Sonnenschein ist keine Sachleistung des Vermieters, die Bereitstellung von Brennholz dagegen schon.

    Man mag sich ausgiebig über eine zutreffende Bewertung streiten. Die grundsätzliche Zulässigkeit eines Kostenansatzes für das vermietereigene Brennholz wird nicht ernsthaft zu bestreiten sein.
     
  5. #4 Kecksecke, 01.08.2009
    Kecksecke

    Kecksecke Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.07.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Aber es kann doch nicht sein das ich das Brenholz kostenlos zur Verfügung stellen muß. Da ist es ja sinvoller ich verkaufe das Brenholz und kaufe dafür wieder Gas damit ich genau nach 70 / 30 Verbrauch / Wohnfläche abrechnen kann.
    Es muß doch irgendwie eine Lösung für solche Sachen geben.

    Gruß
    Kecksecke
     
  6. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Die gibt es... lesen und verstehen. :wink
     
  7. #6 Selbstnutzer, 02.08.2009
    Selbstnutzer

    Selbstnutzer Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.06.2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    @ RMHV:

    Hättest du meinen Beitrag vollständig gelesen, so hättest du festgestellt, dass ich genau das von dir zitierte (wenn auch mit anderen Worten) ebenfalls geschrieben habe!

    Insofern wäre es schon schön gewesen wenn du meine Aussage nicht durch unvollständiges Zitieren als falsch darstellst!


    Gruß
     
  8. #7 lostcontrol, 02.08.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    auch bei einer solaranlage gibt es kosten, die umlegbar sind, insbesondere versicherung, reinigung und wartung. die darfst du entsprechend auch abrechnen. allerdings nicht die durch sie erzeugte energie.
     
  9. #8 Michael_62, 02.08.2009
    Michael_62

    Michael_62 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    0
    @selbstnutzer

    RMHV hat die BetrkV wie folgt zitiert:

    SACH- und ARBEITS-..........

    Woraus nimmst du die Annahme dass du Holz kostenfrei stellen musst?
    Du kannst den Sachansatz wählen. Über dessen Höhe lässt sich sicherlich vortrefflich streiten, aber der Sachwert eines Festmeters Holz wird sicherlich nicht Null sein.
    Sicherlich ist auch deine Zeit für Stapeln, verbringen, holen, verfeuern anzusetzen. Diese solltest du aber genau belegen können.
     
  10. #9 Kecksecke, 02.08.2009
    Kecksecke

    Kecksecke Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.07.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Deshalb ja meine Frage ob das nicht eine Möglichkeit gibt pauschal abzurechnen weil wenn ich sage ich habe 5 Std gebraucht für das Holzstapeln wo ein anderer vielleicht nur 3 Std braucht wie soll man das rechtfertigen. Wenn ich eine Firma kommen lasse zum stapeln habe ich zwar eine Rechnung aber das lohnt sich ja bei weitem nicht mehr da ist Gastank füllen billiger.

    Es muß doch einen Wert geben wo ich pro kwh auf dem Zähler abrechnen kann egal wo die Wärme herkommt.

    Wenn ich mit meinem Mieter was ausmache und in den Mietvertrag schreibe obwohl es nicht in der Heizkostenverordnung steht und er unterschreibt es zählt das dann oder ist das vor Gericht wieder ein Problem ??

    Danke
     
  11. #10 lostcontrol, 02.08.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    und wie willst du da dann die solarenergie rausrechnen, für die du dich ja nicht bezahlen lassen darfst?

    eine verordnung ist eine verordnung, einen verstoss gegen so eine verordnung wir deshalb mit sehr hoher wahrscheinlichkeit vom gericht auch entsprechend geahndet werden.
     
  12. #11 Kecksecke, 04.08.2009
    Kecksecke

    Kecksecke Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.07.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Das ist ja meine Frage ob es da eine Möglichkeit gibt wie man das am besten abrechnet. Solche Fälle muß es doch öfters geben als nur bei mir.
     
  13. #12 Michael_62, 04.08.2009
    Michael_62

    Michael_62 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    0

    Es gibt mehrere Möglichkeiten. die musst du aber expliuot im Detail abklären. Du kanst eine Wärmeliefrungsgesellschaft gründen, welche einen Einzelvertrag mit dem Mieter schliesst, auf der Basis von Wärme kWh.
     
  14. #13 lostcontrol, 04.08.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    nochmal: du DARFST die solarenergie nicht abrechnen. "die sonne schickt uns keine rechnung" - entsprechend darfst du dem mieter auch keine rechnung schicken. was du umlegen kannst in sachen solar ist lediglich wartung, versicherung, reinigung etc. - aber NICHT die energie.
    ein schlauer vermieter macht das über modernisierungs-mieterhöhung.
    und lässt sich einen entsprechend guten energiepass ausstellen, der den wohnungs-wert und somit indirekt die kaltmiete erhöht.
     
Thema: Abrechnung Heizkosten Holz, Gas, Solar
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. heizkostenabrechnung holzheizung

    ,
  2. heizkostenabrechnung holz

    ,
  3. heizkostenabrechnung mit holz

    ,
  4. heizkostenrechner gas,
  5. heizkosten holz,
  6. heizkostenabrechnung bei holzheizung,
  7. berechnung heizkosten gas,
  8. heizkosten solaranlage,
  9. heizkostenabrechnung solaranlage,
  10. heizkostenverordnung holz,
  11. abrechnung heizkosten holzheizung,
  12. holz heizkostenabrechnung,
  13. heizkostenabrechnung mit solar,
  14. heizkostenrechner holz,
  15. heizkosten holzheizung,
  16. heizkostenabrechnung mit solaranlage,
  17. Solar Heizkostenabrechnung,
  18. gas abrechnen,
  19. solarwärme an mieter verkaufen,
  20. heizkostenabrechnung gas,
  21. solarstrom an mieter verkaufen,
  22. abrechnung mit holz,
  23. abrechnung solarenergie,
  24. heizkosten holz gas,
  25. berechnung heizkosten holz
Die Seite wird geladen...

Abrechnung Heizkosten Holz, Gas, Solar - Ähnliche Themen

  1. Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?

    Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?: Guten Abend, ich bin Vermieter und habe das Gewerbe vom vor Besitzer übernommen. Der vor Besitzer hat Gas Vertrag von den Stadtwerke. Und Gewerbe...
  2. Abrechnung ohne Heizkosten, wie abrechnen?

    Abrechnung ohne Heizkosten, wie abrechnen?: nehmen wir mal den fiktiven Fall an, die Abrechnungsfirma schafft es nicht die Heizkostenabrechnung 2015 rechtzeitig fertig zu stellen. Ich...
  3. Abrechnung Wasserverbrauch

    Abrechnung Wasserverbrauch: Hallo, meine Eltern besitzen ein Haus (Bj. ca 1976). In dem Haus befinden sich drei Wohnungen, 1. Stockwerk meine Eltern, zweites Stockwerk mit 2...
  4. Abrechnung Betriebskosten

    Abrechnung Betriebskosten: Hallo Zusammen, kann jemand mir einen Tipp geben, wo ich kostengünstig die Betriebskosten für ein 3 Familienhaus im Raum Recklinghausen abrechnen...
  5. NK-Abrechnung - wie und was...

    NK-Abrechnung - wie und was...: Hallo zusammen, ich muss erstmals eine NK-Abrg. erstellen und habe Fragen hierzu. Es handelt sich um ein Zweifamilienhaus, in dem meine Mutter...