Abrechnung teilen?

Diskutiere Abrechnung teilen? im Abrechnungs-/Umlagmaßstab Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Moin! Wenn unser Heizungsmietvertrags mit der Ablesung und Erstellung der Heizkosten mit einer Firma vom 01.09. bis 31.08. eines Jahres ist,...

  1. Pladde

    Pladde Benutzer

    Dabei seit:
    18.08.2009
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Moin!

    Wenn unser Heizungsmietvertrags mit der Ablesung und Erstellung der Heizkosten mit einer Firma vom 01.09. bis 31.08. eines Jahres ist, somit also das der Abrechnungszeitraum für Heizkosten ist, darf ich dann in der NK-Abrechnung das "splitten"? Sprich den Gesamtbetrag durch 12 Monate teilen, mal 4 nehmen (für die restlichen Monate, also vom 01.09.08-31.12.08) und das dann als endgültige Heizkostenabrechnung in die NK-Abrechnung schreiben?

    Hoffe ich habe des jetzt halbwegs verständlich formuliert :Blumen
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.770
    Zustimmungen:
    77
    Das wird so nicht gehen...

    Wenn überhaupt werden die Verbrauchskosten nach Gradtagzahlen und nur die Grundkosten zeitanteilig auf die Abrechnungsperioden zu verteilen sein. Das ganze ist allerdings streitträchtig bei völlig ungewissen Erfolgsaussichten. Warum will man sich soetwas unbedingt antun?

    Heizkosten könnten getrennt von den anderen Betriebskosten abgerechnet werden. Eine getrennte Abrechnung der Heizkosten wäre nicht zu beanstanden. Hier gibt es allenfalls das Problem der richtigen Zurechnung von Vorauszahlungen. Vorauszahlungen sollten also sinnvollerweise getrennt ausgewiesen sein.

    Alternativ könnte auch der Abrechnungszeitraum - sei es für die Heizkosten, sei es für die anderen Betriebskosten - umgestellt werden. Das wird m.E. der sinnvollste Weg sein. Man hat nur noch einmal den Abrechnungsaufwand und man bietet weniger Ansatz für irgendwelche Streitereien.
     
  4. Pladde

    Pladde Benutzer

    Dabei seit:
    18.08.2009
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Darf ich denn dann die gesamten Heizkosten jetzt verlangen? Also sprich von beiden Abrechnungszeiträumen? Quasi einmal vom
    01.04.08 (Einzug des Mieters) bis 31.08.08 und
    01.09.08 bis 31.08.09?

    Ach ja, im Mietvertrag haben wir alle Nebenkosten aufgeteilt, da steht drin wieviel Vorasuzahlungen er jeweils für Wasser, Heizung usw zu leisten hat. Das haben wir immer so gemacht um einfach besser den Durchblick zu haben wie sich so eine Warmmiete zusammensetzt und damit bei der NK-Abrechnung beide Parteien auf einen Blick immer sehen können ob die Vorauszahlungen übereinstimmen.... Also ist das korrekte Abrechnen der Vorauszahlungen kein Problem
     
  5. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Jain.

    Natürlich kannst Du die Heizkostebarechnung machen für beide Zeiträume. Allerdings für bis 31.8.2008 ist die Frist abgelaufen. Da kannst Du keine Nachzahlung mehr verlangen.

    Beides in eine Abrechnung ist nicht zulässig. Der Abrechnungszeitraum darf 12 Monate nicht wesentlich überschreiten.
     
  6. #5 Christian, 12.11.2009
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Heizer,

    wie kann/darf man das "wesentlich" verstehen?
    Wenn ich einen Mieterwechsel zu Ende Nov./Anfang Dez. habe, dürfte ich dann eine Abrechnung für die 13 Monate von Anfang Dez. bis Ende Dez. des Folgejahres machen?
     
  7. Pladde

    Pladde Benutzer

    Dabei seit:
    18.08.2009
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Na die Abrechnung hat er zum 1. Mal schon Anfang August 09 bekommen, also noch binnen 12 Monate nach dem Abrechnungszeitraum. Der Mieter widerspricht nur so ziemlich Allem, obwohl der sogar mit dem Mieterschutzbund hier war und es hat überprüfen lassen und der Mitarbeiter sagte dass das Alles so in Ordnung ist
     
Thema: Abrechnung teilen?
Die Seite wird geladen...

Abrechnung teilen? - Ähnliche Themen

  1. Mieter ausgezogen, unterjährige Abrechnung?

    Mieter ausgezogen, unterjährige Abrechnung?: Hallo, ich benötige bitte ein weiteres Mal eure Hilfe. Entgegen den Räten hier habe ich das Haus mit Geräten der Techem forgeführt. Jetzt wird...
  2. Bitte um Prüfung der Abrechnung

    Bitte um Prüfung der Abrechnung: Hallo Zusammen, Da bin ich meinen Lieblingsmieter letztes Jahr losgeworden und der gute meint nochmal ein wenig nachtreten zu müssen. Im Grunde...
  3. Der Versorger hat nach 6 wochen Abrechnung erstellt, was jetzt?

    Der Versorger hat nach 6 wochen Abrechnung erstellt, was jetzt?: Hallo ich bin Vermieter und habe für dieses Vertragskonto 4 Verträge abgeschlossen vor 1 Jahr. Die Abschläge werden zusammen bezahlt auf eine...
  4. NK-Abrechnung bei gemischter Heizart

    NK-Abrechnung bei gemischter Heizart: Hallo zusammen, ich hoffe mein Thread-Thema ist einigermaßen verständlich. Ich habe für einen Mandanten die Aufgabe übernommen, sämtliche...
  5. Abrechnung MFH

    Abrechnung MFH: Hallo liebes Vermieter-Forum, ich habe mich neu angemeldet und bin froh, dass es ein solches Forum gibt. Kurz zu meiner Person, ich bin 23 Jahre...