Abrechnung Trinkwasser 2012 - Schaltjahr

Dieses Thema im Forum "Kaltwasserversorgung" wurde erstellt von Rofan, 14.12.2013.

  1. Rofan

    Rofan Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.12.2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Neuling grüßt alle im Forum,

    ich habe eine Frage zur Abrechnung Wasser für 2012:
    Es liegt eine Re. von Versorger vor: Zeitraum 23.02.11 - 01.03.12. = 373 Tage lt. Kalender
    2012 war ein Schaltjahr, Entega berücksichtigt aber den 29.2. nicht und zählt nur 372 Tage. Verbraucht wurden 549 m3.

    Abgerechnet habe ich für 23.2.-31.12.11 = 312 Tage - 460,45 m3
    für 1.1. - 1.3.12 - 60 Tage - 88,55 m3.

    Sehe ich das so richtig, oder falsch ? Nach mehrfachen hin- u. herrechnerei bin ich jetzt etwas unsicher was richtig ist.

    Wäre für Hilfe u. Kommentare dankbar.

    Gruß
    Rofan
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.746
    Zustimmungen:
    338
    Hast Du schon mal die Entega gefragt?
     
  4. Rofan

    Rofan Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.12.2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Entega nimmt als Jahr immer 365 Tage an. Egal ob ein Schaltjahr ist.
     
  5. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.746
    Zustimmungen:
    338
    "Re. von Versorger vor: Zeitraum 23.02.11 - 01.03.12. = 373 Tage lt. Kalender
    2012 war ein Schaltjahr, Entega berücksichtigt aber den 29.2. nicht und zählt nur 372 Tage."
    - Sind nach meiner Kopfrechnung ebenfalls 373 Tage, 1.+letzter Tag also mitgerechnet.

    "Entega nimmt als Jahr immer 365 Tage an. Egal ob ein Schaltjahr ist."
    - Hmm, da müsste ich mal meine Rechnungen durchsehen.
    ...
    Habe festgestellt, dass der 29.02.12 (auch) nicht mitgezählt wurde.
     
  6. Rofan

    Rofan Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.12.2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
     
  7. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.746
    Zustimmungen:
    338
    Da zählt der Verbrauch eines Jahres, sinnvollerweise in Euro angegeben.
    Du bist Mieter?
     
  8. Rofan

    Rofan Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.12.2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Nein, Vermieter und das ist meine allererste NK-Abrechnung.

    Ist meine Rechnung im 1 Post richtig oder ist Fehler in meinem Rechenweg: Gesamtverbrauch lt. Re. durch Tage (365/366?) mal Tage/2011 = 312 u. mal Tage/2012 = 60/61?
     
  9. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo Rofan

    Wenn du die Rechnung auf Kalenderjahre aufteilen willst musst du die Summe durch 373 Tage teilen und mit den Tagen des Kalenderjahres multiplizieren.

    Besser wäre m.E. eine Aufsplittung nach Verbrauch.

    VG Syker
     
  10. Rofan

    Rofan Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.12.2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Hallo Syker,

    nach Kalenderjahr ist nachvollziehbar, aber etwas umständlich.

    Bitte _Erläuterung zur Aufsplittung nach Verbrauch.

    Danke schön
    Gruß Rofan
     
  11. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Ganz einfach zum Stichtag den Zähler ablesen. Und die Rechnung entsprechend splitten

    VG Syker
     
  12. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.746
    Zustimmungen:
    338
    Hallo Rofan,

    als VM brauchst Du Dich mit solchen Rechnereien überhaupt nicht zu befassen.
    Du fügst ganz einfach in die BK-Abr. den Rechnungsbetrag ein, und das war's. In einem Jahr sind es mal >365 Tage, im anderen dann <365 Tage, was soll's. Dein Mieter zahlt ja schliesslich Euros, nicht Liter. Und Du kannst ja auch nur Deine Ausgaben auf den/die Mieter umlegen. Noch Fragen?
    Analog verfahre ich übrigens auch mit dem FinAmt.
     
  13. Rofan

    Rofan Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.12.2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Hallo,

    alle Fragen sind hinreichend beantwortet.

    Mein Dank an Berny u. Syker


    Komme evtl. wegen weiteren Fragen nochmal aufs Forum zu.

    Gruß
    Rofan
     
Thema: Abrechnung Trinkwasser 2012 - Schaltjahr
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nebenkostenabrechnung schaltjahr

Die Seite wird geladen...

Abrechnung Trinkwasser 2012 - Schaltjahr - Ähnliche Themen

  1. Abrechnung ohne Heizkosten, wie abrechnen?

    Abrechnung ohne Heizkosten, wie abrechnen?: nehmen wir mal den fiktiven Fall an, die Abrechnungsfirma schafft es nicht die Heizkostenabrechnung 2015 rechtzeitig fertig zu stellen. Ich...
  2. Abrechnung Wasserverbrauch

    Abrechnung Wasserverbrauch: Hallo, meine Eltern besitzen ein Haus (Bj. ca 1976). In dem Haus befinden sich drei Wohnungen, 1. Stockwerk meine Eltern, zweites Stockwerk mit 2...
  3. Abrechnung Betriebskosten

    Abrechnung Betriebskosten: Hallo Zusammen, kann jemand mir einen Tipp geben, wo ich kostengünstig die Betriebskosten für ein 3 Familienhaus im Raum Recklinghausen abrechnen...
  4. NK-Abrechnung - wie und was...

    NK-Abrechnung - wie und was...: Hallo zusammen, ich muss erstmals eine NK-Abrg. erstellen und habe Fragen hierzu. Es handelt sich um ein Zweifamilienhaus, in dem meine Mutter...
  5. WEG-Verwaltung muss Betriebsstrom Heizung korrekt abrechnen

    WEG-Verwaltung muss Betriebsstrom Heizung korrekt abrechnen: aktuelle BGH-Entscheidung dazu:...