Abrechnung WEG nach Personentagen - Auszug Sohn

Dieses Thema im Forum "Abrechnungs-/Umlagmaßstab" wurde erstellt von wenia110, 13.01.2014.

  1. #1 wenia110, 13.01.2014
    wenia110

    wenia110 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.01.2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe eine Frage zu unserer Verwaltungsabrechnung. Wir wohnen in einem Mehrfamilienhaus mit insgesamt 3 Eigentümern. Ein Eigentümer macht gleichzeitig unsere Abrechnung. Bei uns wird Wasser /Abwasser / Müll über Personenanzahl abgerechnet.
    Jetzt meine Frage, bei der mir hoffentlich jemand weiterhelfen kann:
    Der Sohn einer Partei (Verwalter) hat seit Oktober 2013 ca. 40 km entfernt eine Studentenwohnung gemietet. Jedoch war er seither fast die Hälfte der Woche trotzdem zu Hause (keine Vorlesungen), sowie auch 3 Wochen komplett über Weihnachten.
    Sie haben ihn trotz in den Personentagen seit Oktober komplett rausgenommen.
    Kann man das so einfach oder gibt es Regeln, wann jemanden als "ausgezogen" gilt oder nicht?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke

    Das ist immer ein Problem bei der Abrechnung nach Personen, und man kann nicht grundsätzlich sagen ab dann ist ein Besuch kein Besuch mehr sondern Bewohner.



    Hast du dir mal ausgerechnet, wie hoch die Summe ist die du jetzt mehr bezahlen musst?

    VG Syker
     
  4. #3 BHShuber, 13.01.2014
    Zuletzt bearbeitet: 13.01.2014
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.383
    Zustimmungen:
    666
    Ort:
    München
    Besucher und Regelung Umlage

    Hallo,
    ZITAT:
    Der Umlageschlüssel muss danach lediglich den Anforderungen einer ordnungsgemäßen
    Verwaltung genügen.
    Dies bedeutet, dass die Wohnungseigentümer jeden Maßstab wählen dürfen, der
    den Interessen der Gemeinschaft und der einzelnen Wohnungseigentümer angemessen
    erscheint und insbesondere nicht zu einer ungerechtfertigten Benachteiligung
    anderer einzelner Eigentümer führt.
    Es wird vom Bundesgerichtshof in den Ausführungen jedoch ausdrücklich betont,
    dass hier nicht allzu strenge Anforderungen gestellt werden dürfen, weil sich jede
    Änderung des Verteilermaßstabes zwangsläufig auf die Kostenlast des einen oder
    anderen Wohnungseigentümers auswirkt.
    Grenzen zur Änderung des Verteilermaßstabes ergeben sich lediglich aus dem Willkürverbot.
    Sowohl das „Ob“ als auch das „Wie“ der Änderung des Verteilermaßstabes
    dürfen danach nicht willkürlich erfolgen. ZITATEnde


    Der junge Mann dürfte sofern er nicht 3 Monate ununterbrochen in der Wohnung der Eltern sich aufhält, lediglich als Besucher gelten, es gibt kein Gesetz, welches die Anzahl als auch die Aufenthaltsdauer eines Besuches regelt.

    Allerdings könnte man bei der nächsten Versammlung der Eigentümer das Problem ansprechen und eben die 3 Monatsgrenze für Besucher die ununterbrochen mitnutzen als Grenze nehmen ab wann die Personenanzahl wieder erhöht wird.

    Ob die anderen Eigentümer mitmachen, steht auf einem anderen Blatt.

    Gruß

    BHShuber
     
  5. #4 Martens, 14.01.2014
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Ein Zitat ohne Angabe der Quelle ist sinnlos, man könnte den Text auch selbst schreiben...

    Abrechnungen nach Personen sind die Hölle, weil genau diese Problematik die Beteiligten zum Wahnsinn oder zumindest in den Streit treiben kann.
    Es sollte also mMn darüber beschlossen werden, die Kosten nach einem eindeutigen Schlüssel abzurechnen, statt nach Personen. Die Eigentümer dürfen den Schlüssel für "Betriebskosten" seit 2007 mit Mehrheitsbeschluß ändern.

    Christian Martens
     
  6. #5 BHShuber, 14.01.2014
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.383
    Zustimmungen:
    666
    Ort:
    München
    Quelle

    Hallo,

    Quelle für das obige Zitat,

    WEG-Synopse neuester Fassung 2013
    WEG-Recht, Umlageschlüssel ordentlicher Verwaltung.

    Gruß

    BHShuber
     
Thema: Abrechnung WEG nach Personentagen - Auszug Sohn
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. weg abrechnung personentage-schlüssel

Die Seite wird geladen...

Abrechnung WEG nach Personentagen - Auszug Sohn - Ähnliche Themen

  1. Abrechnung ohne Heizkosten, wie abrechnen?

    Abrechnung ohne Heizkosten, wie abrechnen?: nehmen wir mal den fiktiven Fall an, die Abrechnungsfirma schafft es nicht die Heizkostenabrechnung 2015 rechtzeitig fertig zu stellen. Ich...
  2. Abrechnung Wasserverbrauch

    Abrechnung Wasserverbrauch: Hallo, meine Eltern besitzen ein Haus (Bj. ca 1976). In dem Haus befinden sich drei Wohnungen, 1. Stockwerk meine Eltern, zweites Stockwerk mit 2...
  3. Abrechnung Betriebskosten

    Abrechnung Betriebskosten: Hallo Zusammen, kann jemand mir einen Tipp geben, wo ich kostengünstig die Betriebskosten für ein 3 Familienhaus im Raum Recklinghausen abrechnen...
  4. NK-Abrechnung - wie und was...

    NK-Abrechnung - wie und was...: Hallo zusammen, ich muss erstmals eine NK-Abrg. erstellen und habe Fragen hierzu. Es handelt sich um ein Zweifamilienhaus, in dem meine Mutter...
  5. Was heißt genau Auszug, wegen Strom?

    Was heißt genau Auszug, wegen Strom?: Ich bin Vermieter und Arbeitgeber, hätte paar Fragen. Es sind alles nur 1 Monat Laufzeit Verträge. Strom wird nur von Gewerbe Kunde genutzt. 1....