Abrechnungsfrist

Diskutiere Abrechnungsfrist im Fristen Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Frage zu: RE: Nebenkostenabrechnung Mein Freundin hat ihre Nebenkostenabrechnung für 2005 (1.1. bis 1.12. 2005 ) erhalten. Dort werden jedoch...

Micha3382

Frage zu: RE: Nebenkostenabrechnung

Mein Freundin hat ihre Nebenkostenabrechnung für 2005 (1.1. bis 1.12. 2005 ) erhalten.
Dort werden jedoch Heizkosten vom 1.10.04 bis 31.12.05 berechnet!
Das ist doch nicht zulässig oder?
Zudem werden gegen die Nebenkostenbarechnung nur 12 Monats-Zahlungen gerechnent und nicht die 15 Monate der Heizkosten-Dauer!

Wer kann helfen?


EDIT: Vorher war der Abrechnungszeitraum immer Oktober bis September und das als Rechnung fürs September Jahr!
 
#
schau mal hier: Abrechnungsfrist. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Wolfgang

Neuer Benutzer
Dabei seit
06.03.2005
Beiträge
20
Zustimmungen
0
Warum werden soviele Monate berechnet? Der Versorger wird wohl alle 12 Monate eine Abrechnung erstellen. Wenn der Vermieter für die Verzögerung nichts kann, weil der Versorger die Rechnung über diesen Zeitraum erstellt hat, dann musst du bezahlen.

An deiner Stelle würde ich mit dem Vermieter über diesen Umstand reden. Sprich vorallem die versch. Anzahlungsverrechnung an. Lass dir die Belege vorlegen (nicht kopieren; kostet extra ;) )

Du liegst richtig, wenn du meinst, dass da was nicht stimmt...aber reden hilft bestimmt!
 

Micha3382

Jo, Danke!

Der Vermieter bekommt schon ein Schreiben, da er nicht so mit sich reden lässt!
Der flippt immer total aus, wenn man was von ihm will, ist leider nicht einfach mit dem!
Er ignoriet auch alles an Post(auch mit Einschrieben) und staucht einem am Telefon zusammen!
 

Martens

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
05.04.2006
Beiträge
2.909
Zustimmungen
159
Ort
Berlin
moin Micha,

da hat der Vermieter wohl den Abrechnungszeitraum umgestellt, jetzt rechnet er das Kalenderjahr ab. Das darf er.

Was er jedoch nicht darf: dann 15 Monate abrechnen, er hätte für die drei Monate dazwischen eine separate Abrechnung erstellen müssen.

Auch müssen natürlich alle Vorauszahlungen angerechnet werden.

Ich würde mal davon ausgehen, daß die Nachzahlung, die sich aus dem Zeitraum Oktober - Dezember 2004 ergibt, Deiner Freundin gegenüber verjährt ist.

Also dem Vermieter bitte einen freundlichen Brief schreiben...

@capo: :banana

hoffe geholfen zu haben,
Christian Martens
 
Thema:

Abrechnungsfrist

Abrechnungsfrist - Ähnliche Themen

Aufforderung zur Berichtigung von alten Abrechnungen: Hallo an alle, wir sind private Vermieter, die ihr (einziges) Eigentum nur wegen eines (in der Dauer ungewissen) Auslandsaufenthaltes vermieten...
Guthaben aus NK-Abrechnung mit Mietschulden verrechnen: Hallo zusammen, ich hatte einem meiner Mieter die NK-Abrechnung für 2017 im Oktober 2018 zukommen lassen. Ich teilte ihm mit, dass ich das...
Mieterin hält sich nicht an vertragliche Vereinbarungen: Hallo, erst einmal zu mir, ich bin Denise 22 Jahre jung und habe mit vor 2 Jahren eine Wohnung gekauft. Nun bin ich dort ausgezogen und habe mir...
Problem mit den bezahlten Heizkostenabschlägen: Hallo, ich habe ein Problem mit den bezahlten Heizkostenabschlägen von 2 Mietern und dachte mir vielleicht kann mir ja hier jemand helfen. Zur...
Eine lange Geschichte - Kündigung soll es beenden: Es war einmal... Der liebe Andy besitzt ein Einfamilienhaus in einem gutsituierten Badeort an der schönen Ostseeküste. Das Haus ist Baujahr...

Sucheingaben

WEG Abrechnungen darf 15 monate abgerechnet werden

,

zeitraum versorger zeitraum heizkosten

,

abrechnungszeitraum 15 monate

,
versorgerzeitraum
Oben