Abrechnungszeitraum Heizkosten

Diskutiere Abrechnungszeitraum Heizkosten im Heizung Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo! Ich bin privater Mieter in einem Gewerbeobjekt, bestehend aus einem Bürogebäude und separat einigen Garagen. Ich habe eine der Garagen (64...

Garagennutzer

Hallo!

Ich bin privater Mieter in einem Gewerbeobjekt, bestehend aus einem Bürogebäude und separat einigen Garagen. Ich habe eine der Garagen (64 m²) angemietet. Diese ist mit sechs Heizkörpern ausgestattet, die von dem Bürogebäude aus gespeißt werden.

Ich habe die Garage erstmalig am 01.07.04 "bezogen". Da es 12/04 einen Eigentümerwechsel für das Objekt gab, ist die NK-Abrechnung '05 von 12/04 - 12/05 (13 Mon.). Das ist vereinbart und ja soweit OK.

Nun zum Eigentlichen: Meine Heizkostenverteiler wurden am 22.11.04 abgelesen und dann erst wieder am 04.10.06. Dazwischen fand keine Ablesung statt. In der Heizkostenabrechnung sind nun genau diese Zählerstände als Berechnungswerte angenommen. D.h. die Stände vom 22.11.04 werden als alter Zählerstand genommen und die Werte vom 04.10.06 als neuer. Der dadurch errechnete Verbrauch wird ausgewiesen als Verbrauch vom 01.12.04 - 31.12.05 (die besagten 13 Monate). Das dies erst einmal so nicht korrekt ist, steht sicher außer Frage!

Interessehalber frag ich nun, wie der Verbrauch für den Abrechnungszeitraum ermittelt wird. Mit Gradtagszahlen??? Kann ich das auch nachvollziehen?

Wie Ihr an meinen anderen Beiträgen sehen könnt, ist das nicht das einzig Unklare 8-)!

Danke schonmal für die Antworten!

MfG cm
 

Heizer

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.10.2006
Beiträge
2.396
Zustimmungen
7
Die meisten Heizkostenverteiler sind Stichtagsprogrammiert. D.h., daß sie an einem voreingestelletem Stichtag, meist ein 30 oder 31 eines Monats, der Wert gespeichert wird. Dieser Wert kann noch 1-2 Jahre später abgelesen werden. Das ist von HKV zu HKV unterschiedlich.

Bei Verdunstern ist das auch kein Problem wenn die im ganzen Objekt erst nach 2 Jahren abgelesen werden so zeigen alle dementsprechend den Verbrauch von 2 Jahren an. Wenn kein Nutzerwechsel stattgefunden hat, ist lediglich die Kostenverteilung auf die 2 Jahre abzugrenzen. Das kann nach zugelassenen Schätzverfahren geschehen.

Bei Nutzerwechsel wird nach Gradtagen abgegrenzt. Die Tabelle dazu findest Du links in der Navigantionsleiste.
 

Garagennutzer

Hallo Heizer!

Danke für Deine Antwort.

Die Werte, die 10/06 abgelesen worden, entsprechen schon dem Verbrauch bis 10/06. Ich denke mal, dass meine alten HKV nicht so fortschrittlich waren, stichtagsgenau zu zählen. Ich weiß nicht, wieviele Jahre die schon dran hingen...

Die neuen HKV sind moderner und zählen auf Stichtage.

Also muß sicher die Heizkostenübersicht nochmal runterklamüsert werden von den 22 auf die 13 Monate!?!

Danke, cm
 
Thema:

Abrechnungszeitraum Heizkosten

Sucheingaben

site:vermieter-forum.com Eigentümerwechsel Betriebskostenabrechnung

,

hkv abrechnungszeitraum länger als 12 Monate

,

eigentümerwechsel heizkosten zählerstand wurde nicht abgelesen

,
berechnungswerte verdunster
, ablesung der heizkosten und abrechnung zwei monate dazwischen, anderer abrechnungszeitraum heizkosten, heizkostenverteiler nach 2 jahren erst abgelesen, heizkostenabrechnung nach 13 monaten abgelesen, heizkosten garagen, wechsel abrechnungszeitraum heizkosten, garagen heizkostenabrechnung, abrechnung bei eigentümerwechsel im abrechnungszeitraum, verdunster erst nach zwei jahren abgelesen, Eigentümerwechsel Heizkosten, heizkostenabrechnung garage, halbe gewerbeeinheit seperat neben gbäude heizkosten, abrechnungszeitraum heizkosten nach 13 monaten, erst nach 2 Jahren abgelesen, zwei Abrechnungsperioden Heizkosten, heizkosten stichtagsprogrammierung
Oben