Abschließbare Steckdose im Carport Sache des Vermieters?

Dieses Thema im Forum "Ausstattung" wurde erstellt von hallöchen, 16.07.2012.

  1. #1 hallöchen, 16.07.2012
    hallöchen

    hallöchen Gast

    Hallo zusammen!
    Ich wohne in einem Haus mit 3 Wohnparteien. Wir alle haben ein Carport mit jeweils einer Steckdose und einem Lichtschalter. Der Stromverbrauch wird seperat mit der jeweiligen Mietpartei abgerechnet.

    Da mein Carportstellplatz direkt zur Hausseite liegt finden es Handwerker, die unser Vermieter beschäftigt, immer wieder praktisch, ohne Absprache meine Steckdose zu benutzen. Letzte Woche erst wieder, um die Hausfassade mittels Hochdruckreiniger zu säubern. In der Vergangenheit zum Rasenmähen u.ä. Habe den Vermieter in der Vergangenheit schon darauf angesprochen, der hielt die Beschwerde aber für unangemessen ("Das bisschen Strom!" ).

    Nun meine Frage: kann ich den Vermieter dazu auffordern eine abschließbare Steckdose zu installieren (oder darf ich das selbst?) und wer trägt dann ggf. dafür die Kosten?

    Freue mich auf Eure Antworten! Vielen Dank im voraus!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lostcontrol, 16.07.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.620
    Zustimmungen:
    840
    klar kannst du den vermieter dazu auffordern - nur ob er das dann macht ist 'ne andere frage. auch hier gilt "gemietet wie gesehen".
    selbst darfst du das garantiert nicht machen - manipulationen an der elektrik können ein kündigungsgrund sein.

    dass die handwerker nicht einfach deinen strom klauen dürfen ist klar. nur wird das immer wieder passieren, weil die handwerker vermutlich garnicht wissen dass die steckdose auf mieter-zähler läuft (und selbst wenn sie's wüssten, würden sie sich evtl. trotzdem nicht danach richten).

    ich würde dir empfehlen deinen vermieter um erlaubnis zu fragen, ob du auf deine kosten vom profi (möglichst dem, der sonst auch für den vermieter arbeitet) eine abschliessbare steckdose installieren lassen darfst. da kann ja eigentlich nichts dagegen sprechen.
    oder aber - falls sich herausstellen sollte dass die handwerker sonst garkeinen zugang zum strom haben - den spiess umzudrehen und die steckdose auf den vermieterzähler zu legen. wird er wohn nichts dagegen haben wenn du gelegentlich was dran anschliesst - "das bisschen strom"...

    irgendwie kann ich ohnehin nicht verstehen wie man im aussenbereich offene steckdosen installieren kann, ohne wenigstens einen schalter dafür von innen - man liefert doch den einbrechern nicht auch noch den strom für ihr werkzeug... bei mir sind alle aussensteckdosen über schalter von innen gelegt (ausser dem einen auf der dachterrasse, da fand ich's dann doch übertrieben).
     
  4. #3 Christian, 16.07.2012
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Gegenfrage:

    Warum hast du eine Wohnung angemietet, die dir nicht gefällt?

    M.E. hast du keinerlei Recht, etwas zu verlangen.

    Gleichzeitig wäre ich an deiner Stelle vorsichtig mit Änderungen der Elektroinstallation. Wenn was passiert und rauskommt, daß da ein Nicht-Fachmann dran rumgefummelt hat, kanns teuer werden.

    Pragmatischer Tipp: Wenn die Außensteckdose getrennt abgesichert ist, einfach die Sicherung rausmachen/umlegen, wenn die Steckdose nicht benötigt wird.
     
  5. #4 lostcontrol, 16.07.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.620
    Zustimmungen:
    840
    genau! mensch, da hätt ich auch drauf kommen können. ich hab zwar schalter, aber letztendlich ist 'ne sicherung ja auch nichts anderes, und eigentlich MUSS die steckdose ja 'nen eigenen stromkreis haben, sonst würde das ja garnicht funktionieren können...
     
  6. #5 Christian, 16.07.2012
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Da könnte theoretisch noch die Kellerflur- und Wohnzimmerbeleuchtung mit an der gleichen Sicherung hängen. Und die Heizungssteuerung.
    Und im dunkeln zu frieren, nur damit ein Handwerker keinen Strom für 3 Cent 80 klauen kann, wäre recht dämlich ;-)

    Aber vielleicht hast du ja Glück und an der Sicherung hängt nichts anderes mit dran.
     
  7. #6 BarneyGumble2, 16.07.2012
    BarneyGumble2

    BarneyGumble2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2009
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    0
    Zum Glück bist Du kein Elektriker:smile008:
     
  8. #7 lostcontrol, 16.07.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.620
    Zustimmungen:
    840
    nö, bin ich zum glück nicht *ggg*.
    aber ernsthaft, wenn ich im aussenbereich (carport) 'ne steckdose hab die über meinen zähler läuft - wie sollte das sonst funktionieren?

    also dass da wirklich die wohnzimmerbeleuchtung mit dran hängt, halte ich doch für extrem unwahrscheinlich - und die heinzungssteuerund müsste ja eigentlich ohnehin an 'nem anderen zähler hängen, oder nicht? wenigstens am hausstrom-zähler, wobei das ja scheint's auch nicht so ganz korrekt ist wie ich hier im forum irgendwo mal gelesen hab...

    aber vielleicht stelle ich mir ja auch unter "carport" was falsches vor - ich denke da automatisch an was einigermassen modernes, und entsprechend hätte ich jetzt angenommen dass die stromverlegung nicht völlig chaotisch ist.
     
  9. #8 BarneyGumble2, 16.07.2012
    BarneyGumble2

    BarneyGumble2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2009
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    0
    Es ist zwar sinnig, so etwas mit einem eigenen Stromkreis bzw. Sicherung abzusichern, aber eine pauschale Aussage wie
    ist nunmal falsch! Man kann so etwas z.B. von jeder Steckdose aus jedem Zimmer abzweigen.
     
  10. #9 lostcontrol, 16.07.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.620
    Zustimmungen:
    840
    Barney, hast ja recht. und eben drum lass ich meine finger auch immer von sowas.
    aktuell plan ich ja auch wieder an 'ner stromsanierung rum - und das sieht so aus, dass ich kreuzle auf pläne mach und post-its an wände pappe, den rest überlass ich dem elektriker, der sich über die post-its köstlich amüsiert...
     
  11. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    93
    Weil bestimmt nicht jeder Mieter bevor er seine Unterschrift unter den Mietervertrag setzt sich die Stromverteilungspläne geben läßt. Vermutlich bist Du einer der wenigen die solche Pläne mit dem Expose aushändigen. Zumal solch eine Außensteckdose nur ein sehr geringer Teil einer Wohnung ist. Daraus die Frage ab zu leiten warum ihm die Wohnung nicht gefällt, empfinde ich nicht als sehr zielführend für die Frage des TE.
     
  12. #11 Christian, 17.07.2012
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jobo,

    mir ist durchaus bewusst, daß man als potentieller Mieter die Wohnung nicht bis ins letzte Detail prüft.

    Nur kann man daraus keinen Anspruch oder Verschulden anderer ableiten.

    Man hätte ja, wenn man gewollt hätte, vorher gucken können und vorher sogar Fragen bezüglich der Elektroinstallation stellen können.

    Wenn ich im Aldi eine Tüte Chips kaufe, und zu Hause feststelle, daß ich nicht richtig hingeguckt habe und ich diese Sorte Chips gar nicht mag, kann ich die auch nicht umtauschen bzw. habe kein Recht darauf.

    Natürlich kann man auf Kulanz der netten Kassiererin hoffen, genau so gut kann der Threadersteller auf Kulanz des Vermieters hoffen. Aber einen Anspruch hat man nicht!

    Vielleicht habe ich auch ein bisschen überreagiert, aber ich kenne mehr als genug Fälle im näheren Bekanntenkreis, in denen man sich innerhalb von 5 Minuten für eine Mietwohnung entschieden hat, und dann im Nachhinein festgestellt hat, daß das alles überhaupt nicht das ist, was man wollte.
    Wegen nem popeligen Fernseher wird tagelang recherchiert, geguckt, geprüft und sich informiert, aber eine Wohnung mietet man mal so im Vorbeigehen ...

    Gut, das muss in diesem Fall nicht so gewesen sein, aber das ist ein Grund, warum ich evtl. überreagiert habe.

    Gruß,
    Christian
     
  13. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    93
    sehe ich auch so
    Wobei es sich bei den Chips und die Hauptbestandteile des Produktes handelt, sollte man schon genau hinschauen was man da einkauft.

    das stimmt

    Begründung akzeptiert ;-))

    Übrigens es gibt Einsätze die abschließbar sind.

    Steckdosenschloss | voelkner - direkt günstiger
     
  14. #13 DerFremde, 17.07.2012
    DerFremde

    DerFremde Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.07.2012
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Naja, bei 11€ für so eine Steckdose würde sich das erst amortisiert haben, wenn die Handwerker 50kwh verbraucht hätten wie viele Jahre soll das den dauern?

    Man kann es auch übertreiben.

    Gruß
     
  15. #14 Jobo45, 17.07.2012
    Zuletzt bearbeitet: 17.07.2012
    Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    93
    Handwerker und Hausmeister die da ab und zu dran gehen gebe ich Dir recht, allerdings kenne ich Spezialisten, die im Winter an TG Steckdosen Heizgeräte angeschlossen haben und nicht gerade einsichtig ob des Verbrauches waren.
    Wollte nur für den TE eine Lösung anbieten die er auch mit seinem Mietvertrag (Änderung elektrischer Einrichtungen) vereinbaren kann.
     
  16. #15 Pharao, 17.07.2012
    Zuletzt bearbeitet: 17.07.2012
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    :wink5: Hallöchen,

    erstmal frage ich mich: brauchst du diese Steckdose überhaupt bzw nutzt du diese ?

    Wenn nein, dann würde ich den Vermieter fragen, ob man hier nicht (evtl auf eigene Kosten) eine abschlissbare Steckdose installieren könnte oder ggf die Steckdose einfach abklemmt.

    Alternativ auch eine künstige Lösung, jedoch kein 100% Schutz gegen Stromklau: ein Schild auf der Steckdose, das dies keine allgemeine Steckdose ist für Handwerker oder Steckdose ist Defekt, bitte nicht benutzen .

    Ansonsten bin ich schon der Meinung, das du es nicht hinnehmen musst, das man deine Steckdose benutzt. Es spielt keine Rolle ob das hier nur ein paar Cent sind oder ein paar Euro`s. Wenn dem Vermieter das nicht passt, dann muss er eben diese Steckdose auf sich anmelden bzw umklemmen lassen (falls das möglich ist) oder abklemmen oder ggf so sichern, das keiner Strom klauen kann.

    Ich bin also schon der Meinung, das der Vermieter hier in der Pflicht ist, auch wenn ich meine, das es wegen dem Hausfriedens evtl geschickter wäre ggf selber die Kosten zu tragen für zB eine abschliessbare Steckdose (natürlich in Absprache mit dem Vermieter). Und wenn`s garnicht geht, dann klemmst du die eben einfach selber ab (Sicherung vorab aber rausmachen !!!). Da die Steckdose im außen Bereich ist, wird dir wohl niemand nachweisen können, das du das ggf warst.
     
  17. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.750
    Zustimmungen:
    340
    Ich verstehe das "Problem" nicht. Eine aussenliegende Steckdose hat doch sicherlich eine eigene Sicherung, oder??
     
  18. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi Berny,

    normaler Weise "ja", aber theoretisch könnte auch hier jeder die Sicherung einfach wieder reinmachen. Wenn der Vermieter selber diese Steckdose benutzt, dann wird das also wenig helfen meiner Meinung nach.
     
  19. #18 Christian, 17.07.2012
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Nein, nicht generell.

    Ich habe so einen Fall hier zu Hause. Alles offiziell vom Fachmann installiert. Wäre zu aufwändig geworden, die Dose separat abzusichern.

    Aber der Normalfall wird sicherlich sein, daß sowas getrennt abgesichert ist. Nützt nur dem TE wenig, wenns bei ihm dann gerade nicht so ist.

    Dazu reicht es schon, wenn der Vermieter gerade zufällig vorbeifährt.
    Oder wenn der Vermieter im Nachhinein die Oma in Nachbarhaus, die den ganzen Tag aus dem Fenster guckt, fragt, wer denn an der Steckdose rumgefummelt hat.
     
  20. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.750
    Zustimmungen:
    340
    Theoretisch ja...
    Praktisch nur dann, wenn allgemein zugängig.
     
  21. #20 Pharao, 17.07.2012
    Zuletzt bearbeitet: 17.07.2012
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Was wohl in der Regel auch so seinen wird (wenigstens für die Mieter und den Vermieter). Unwahrscheinlich das die Sicherung sich in der jeweiligen Wohnung befindet ....


    Bevor wir jetzt aber hier wieder alle in die Glaskugel gucken, warten wir doch mal ab, was der Fragesteller zu den bisherigen Lösungsvorschlägen sagt.
     
Thema: Abschließbare Steckdose im Carport Sache des Vermieters?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. abschließbarer stromkasten

    ,
  2. abschließbarer wasserhahn

    ,
  3. steckdosen im carport

    ,
  4. abschliessbare steckdose vermieter,
  5. nachbar klaut strom waschküche,
  6. steckdose außen sichern,
  7. steckdose carport,
  8. keller nass kann der vermieter verlangen dort eine waschmaschine anzuschließen,
  9. steckdose nachträglich abschließbar,
  10. Steckdosen für carport,
  11. wie steckdose im carport installieren,
  12. hilfe ein anderer mieter klaut in meiner abwesenheit strom,
  13. abschließbare steckdosen,
  14. abschließbare steckdose vermieter,
  15. miete steckdose carport,
  16. steckdose im gemeinschaftskeller kaputt wer zahlt die steckdose,
  17. schnuffelt vermieter klaut in meinen sachen,
  18. abschließbare Steckdosen Waschküche Pflicht,
  19. abschliesbarer sromkasten ohne inhalt,
  20. Steckdose außen carport,
  21. abschließbarer wasserhahn pflicht,
  22. mietrecht wasserhahn aussen abschließbar,
  23. steckdosen abschließbar außen,
  24. steckdosensicherung gegen stromklau,
  25. steckdose kamm rauch raus vermieter
Die Seite wird geladen...

Abschließbare Steckdose im Carport Sache des Vermieters? - Ähnliche Themen

  1. Vermietung an Menschen mit Behinderung

    Vermietung an Menschen mit Behinderung: Hallo alle zusammen, seit kurzem übenehme ich die Vermietung für das Mietshaus meiner Oma. Nun wurde wieder eine Wohnung frei und eine sehr nette...
  2. Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?

    Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage zur Ausgestaltung eines Mietvertrages. Folgende Situation: Der Eigentümer eines ZFHs lebt...
  3. Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?

    Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?: Guten Abend, ich bin Vermieter und habe das Gewerbe vom vor Besitzer übernommen. Der vor Besitzer hat Gas Vertrag von den Stadtwerke. Und Gewerbe...
  4. Feuchte Wohnung vermieten

    Feuchte Wohnung vermieten: Hallo, ich habe eine Wohnung, die schon immer ein Problem mit aufsteigender Feuchtigkeit in den Wänden hatte. Vor 2 Jahren habe ich diese etwas...
  5. Zu blöd zum vermieten?

    Zu blöd zum vermieten?: Hi, ich war gerade mal wieder auf Wohnungsbörse-Seiten, weil ich eine Mietwohnung für meine Mutter suche (sie hat kein Internet) und da ist mir...