abschreibung - in welchem jahr?

Dieses Thema im Forum "Steuer - Vermietung und Verpachtung" wurde erstellt von lostcontrol, 14.01.2010.

  1. #1 lostcontrol, 14.01.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    ihr lieben, ich hätt da auch mal ein steuer-problem, vielleicht kann mir ja jemand helfen.

    unser ofenbauer hat's mal wieder geschafft sich mit den rechnungen ENDLOS zeit zu lassen. hab heut 'n ganzen packen bekommen, da ist sogar eine dabei, die sich auf tätigkeiten im januar 2009 bezieht.
    meines wissens ist er doch per gesetz verpflichtet die rechnungen zeitnah zu erstellen - zumindest habe ich das mal so gelernt (leider weiss ich aber nimmer wo das steht, vielleicht kann mir ja jemand von euch mit dem entsprechenden gesetzestext aushelfen, damit ich ihm das mal vor die nase knallen kann - ist nämlich nichts neues dass ich ihm deswegen auf die füsse treten muss, eigentlich eher die regel).

    was mir sorgen macht: es gab eine "große" rechnung für einen neuen brenner im september 2009 - und die soll natürlich auch für 2009 abgesetzt werden. da wir sie aber jetzt erst bekommen haben, können wir sie natürlich auch erst jetzt, in 2010 bezahlen.

    wir machen uns immer mächtig viel gedanken was wann wo investiert wird, um steuerlich das beste rauszuholen, ich plane da (soweit möglich) tatsächlich über mehrere jahre im voraus, alles immer schön in absprache mit dem steuerberater (der sich dafür durchaus bezahlen lässt). kann mir diese im falschen jahr eingegangene rechnung jetzt alles verhageln? wie reagiert das finanzamt darauf? muss ich umplanen?

    kann ich eventuell den handwerker dafür haftbar machen, dass uns daraus schaden entstehen könnte? vielleicht sogar dafür, dass er die arbeit des steuerberaters zunichte gemacht hat?

    wär super wenn mir jemand da helfen könnte, vielen lieben dank!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Hartmut49, 14.01.2010
    Hartmut49

    Hartmut49 Benutzer

    Dabei seit:
    25.12.2009
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend Lostcontrol
    Ich denke, wenn du Ihm noch rechtzeitig im letzen Jahr, mit Zugangsbeweis, angemahnt hättest, wäre das bestimmt kein Problem.
    Doch sicherlich warst Du dieses Mal nicht hart genug,.? Oder ?
    Ich wüsche Dir noch einen schönen Abend .
    Hartmut
     
  4. #3 lostcontrol, 14.01.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    hab ich. mehrfach.
    aber jeder normale mensch reagiert darauf ja mit: "sei doch froh, solange du keine rechnung hast musst du nicht bezahlen..."

    wenn du es als "härte" empfindest um eine rechnung zu "betteln" - naja...
    doch doch, ich war sogar sehr hart.

    ich werd ihm dieser tage mal ein paar unterlagen vorbei bringen bezüglich der gesetzlichen vorschriften in welchem zeitrahmen rechnungen geschrieben werden müssen und darüber, dass "steuerverschleppung" (bezüglich der umsatzsteuer) vom finanzamt garnicht gern gesehen wird und unter umständen hart bestraft wird.
    und dass da die ausrede "meine frau hatte keine zeit, wir haben doch jetzt ein kind..." da nicht zieht.

    wer weiss, vielleicht hat das liebe frauchen ja künftig zeit sich das mal durchzulesen, wo doch das kind jetzt demnächst in die kita kommt *haarerauf*.
    nix gegen mütter - aber dass man ein ganzes, sattes jahr keine zeit hat rechnungen zu schreiben weil man ein kind hat, das kann ja wohl nicht sein ernst sein!

    und wir werden ihm das geld jetzt wohl in bar auf den tisch legen und uns rückdatiert quittieren lassen - eine andere möglichkeit sehe ich im moment nicht...

    oder hat noch jemand 'ne andere idee zur lösung des problems?
     
  5. #4 Hartmut49, 15.01.2010
    Hartmut49

    Hartmut49 Benutzer

    Dabei seit:
    25.12.2009
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Moin Lostcontrol,
    bei seiner anscheined schlampigen Buchführung, mag er das wohl eingehen.
    Firmen die, das wichtigste vergessen, den Finazstaus auf dem laufenden zu halten, deren Zuverlässigkeit , läßt oft zu wünschen überig.
    Es kann natürlich sein, daß das FA. bei Ihm mal bevorzugt prüft.
    Paß auf, das Du dann nicht auch mit auffällst.
    Gruß,
    Hartmut
     
  6. #5 lostcontrol, 15.01.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    bei uns gibt's nix was auffallen könnte.
    wir sind da 150%ig korrekt.
    WIR müssen keine angst vor irgenwelchen prüfungen haben, ganz sicher nicht.

    aber abgesehen davon:
    war heut beim steuerberater, hab alles abgeklärt, die version mit der rückdatierten quittung ist kein problem (solange wir nicht so blöd sind exakt diesen betrag vom "hauskonto" direkt abzuheben), und der ofenbauer WIRD da mitspielen, weil ich ihm die pistole auf die brust setzen kann nach dem motto "entweder DU kriegst ärger oder wir - und DU bist schuld am schlamassel".

    hartmut, du wirst es nicht glauben, aber es gibt tatsächlich ehrliche steuerzahler.
    wir gehören definitiv dazu, und allein die idee dass wir uns gedanken um "auffälligkeiten" machen müssten ist schon haarscharf ehrenrührig.
    das ist mit sicherheit das erste mal dass wir "tricksen" müssen (von wegen "rückdatierung") und das tun wir (wenn, ist ja noch nicht passiert) nur aus der not raus - und das können wir auch nachweisen, auf kosten des schuldigen ofenbauers...
     
Thema: abschreibung - in welchem jahr?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Kaminofen Abschreibungsdauer

    ,
  2. abschreibung kamin

    ,
  3. steuerliche Abschreibung Kaminofen

    ,
  4. abschreibung ofen,
  5. abschreibung kaminöfen,
  6. abschreibung schwedenofen,
  7. steuerverschleppung,
  8. Abschreibungsdauer ofen,
  9. abschreibungsdauer kaminöfen,
  10. abschreibungsdauer kamin,
  11. abschreibungstabelle kaminofen,
  12. Abschreibung Ölbrenner,
  13. ofen abschreibung,
  14. kaminofen abschreiben,
  15. kaminöfen abschreibung,
  16. kamin abschreibung,
  17. abschreibung ölofen,
  18. Abschreibungszeit kaminofen,
  19. abschreibungsdauer holzofen,
  20. ölbrenner abschreibung,
  21. steuerliche abschreibung kamin,
  22. steuererklärung 2010 vermieter abschreibung,
  23. steuerliche abschreibung ofen,
  24. abschreibung steuer vermietung kaminofen,
  25. holzofen abschreibung
Die Seite wird geladen...

abschreibung - in welchem jahr? - Ähnliche Themen

  1. Verputzfehler - Schimmel nach 10 Jahre?

    Verputzfehler - Schimmel nach 10 Jahre?: Hallo, ich habe vor 11 Jahren eine Wohnung in einem 8 Parteien Haus gekauft. Die Wohnung war damals so herunter gekommen, dass der Markler damals...
  2. Abschreibung für Überholung des Sicherungskastens (800 Euro)

    Abschreibung für Überholung des Sicherungskastens (800 Euro): In 2015 beauftragte ich einen Elektroinstallationsmeisterbetrieb, um den Sicherungskasten auf den neuesten, bestmöglichen Stand zu bringen. Der...
  3. Nicht bezahlte Rechnung - steuerlich abschreiben?

    Nicht bezahlte Rechnung - steuerlich abschreiben?: Wie in einem anderen Thread geschrieben, haben sich meine Mieter "verabschiedet" und mir durch Beschädigungen und Müllablagerungen Arbeit und...
  4. Abwicklung eines seit einem Jahr gekündigtes Mietverhältnises

    Abwicklung eines seit einem Jahr gekündigtes Mietverhältnises: Hallo Zusammen, ich habe derzeit ein besonderes Schmankerl-Mietverhältnis abzuwickeln, und möchte Euch gerne daran teilhaben lassen, bzw. möchte...
  5. MFH Bj 1908 Kaufpreis/Abschreibung

    MFH Bj 1908 Kaufpreis/Abschreibung: Hallo liebe Vermieter-Gemeinde :-) kann mir einer erklären wie sich der Kaufpreis bei Altbauten/MFH bzgl. des Nutzungszeitraums gestaltet? Bei...