Abschreibungen bei Modernisierung

Dieses Thema im Forum "Steuer - Vermietung und Verpachtung" wurde erstellt von engineers, 09.01.2010.

  1. #1 engineers, 09.01.2010
    engineers

    engineers Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Forumsgemeinde,

    ich und meine Frau sind neu hier und erst gestern Nacht auf dieses tolle Forum aufmerksam geworden.

    Wir haben gestern den "Handschlag" auf zwei Eigentumswohnungen bekommen und werden höchstwahrscheinlich ab Februar/März auch zu den "bösen Vermietern" gehören.

    Was uns jetzt interessiert sind Abschreibungsfristen, da wir vorhaben, erst einmal in die Wohnungen zu investieren (neue Küchen, Wärme- Schallschutzverglasung, Klickparkett oder Laminat auf die Böden etc.). Wir würden die Kosten gerne über ein paar Jahre abschreiben.

    Weiß jemand, wie wir das anstellen? Muss das beantragt werden oder kann man das auch erst in der Steuererklärung machen?

    Besten Dank im Voraus für die Antworten.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Thomas76, 09.01.2010
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Also ich glaube, das man das alles lediglich in der Steuererklärung macht, aber sicher bin ich mir nicht.
     
  4. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Dieses Forum kann man auch mal durchschauen. Im Steuerforum ist jede Menge Tips dazu bereits vorhanden.

    Grundsätzlich sollten wir erstmal klären, was du genau mit Abschreibung meinst. Der Wert des Objektes (abzüglich des Grundstückes) können abgeschrieben werden. 2% pro Jahr bei einem Baujahr nach 1925 (linear) für die Dauer von 50 Jahren.

    Modernisierungen, Umbauten oder sonstige Ausgaben können nicht abgeschreiben werden, wenn die betreffende Wohnung vermietet werden soll.

    Der steuerliche Vorteil liegt in der Anlage V+V. einnahmen - ausgaben = Einkünfte aus V+V -> Verrechnung mit den anderen einkommensarten
     
  5. #4 lostcontrol, 09.01.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    muss nicht beantragt werden, ist wie capo es schreibt.

    aber es empfiehlt sich klug zu planen, um möglichst geschickt absetzen zu können, d.h. nicht alles auf einmal machen, sondern immer nur so viel, wie man's steuerlich auch "verbraten" kann.
    das soll jetzt natürlich nicht heissen, dass mich wirklich wichtigen investitionen gewartet werden soll (dinge wie neue fenster, wärmeschutz etc. rechnen sich ja auch über höhere mieteinnahmen, hier energiepass beachten), aber auch bei den "standard-geschichten" ist es absolut sinnvoll, da über einige jahre, wenn nicht sogar jahrzehnte im voraus zu planen (bei eigentumswohnungen bitte auch unbedingt die planung der eigentümergemeinschaft beachten, da ist man ja leider nicht so frei allein zu entscheiden wann das neue dach "gut reinpasst" und wann die neue heizung...).
     
  6. #5 Hartmut49, 10.01.2010
    Hartmut49

    Hartmut49 Benutzer

    Dabei seit:
    25.12.2009
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen, Ingineer
    Alle Kosten,im Zusammenhang mit einem Hauskauf, können mit der Steuerklährung mit 2% abgeschrieben werden.
    Da zu gehören nach meinem Wissensstand, auch unmittelbar folgende Baumaßnahmen
    Modenisierung, oder auch Erhaltungmaßnahmen, können auch in Folge,
    Wahlweise, in 1, oder 2, oder 3, oder 4, oder 5 jahren, als Werbungkosten,
    angesetzt werden! (beliebig, nach Einkommen/ Überschuss, --variabel!)
    So praktiziere ich das schon über 10 Jahre
    Und Capo , zu deinen Einwand-- Das geht nur bei Vermietung !
    Bei selbstgenutzte Objekten, sind nur § 35 Haushalsnahe Dienstleistungen,
    in einer zu vernachlässigen Höhe, möglich.
    Gruß,
    Hartmut
     
  7. #6 engineers, 13.01.2010
    engineers

    engineers Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Capo, es tut uns leid, wir sind neu hier. Wir hatten unter der falschen Rubrik nachgesehen, das war keine böse Absicht.

    Das ist uns bekannt.

    Ähem..... eigentlich doch und zwar GERADE dann! Deswegen machen wir das ja, weil wir das über die nächsten paar Jahre absetzen können. Jedoch habe ich jetzt schon von einem Steuerberater gehört, dass sich die Gesetze 2010 ändern sollen und die selber gespannt darauf warten.

    Bis jetzt galt übrigens die 15%-Regel (Modernisierungen über 15% werden automatisch zum Anschaffungspreis gezählt und können somit auch nur nach der 2%-Regel abgeschrieben werden). Wir müssten also unterhalb der 15% bleiben (das kriegen wir aber hin.
     
  8. #7 Kitzblitz, 13.01.2010
    Kitzblitz

    Kitzblitz Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.09.2009
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ihr 2 Wohnungen in einer WEG erworben habt, so solltet ihr bedenken, dass der Austausch der Fenster möglicherweise nicht ohne Einverständnis der WEG gemacht werden kann. Es könnte also etwas dauern ....

    Interressant wäre auch herauszufinden, ob die WEG in absehbarer Zeit nicht ohnehin etwas an der Fassade machen will - z.B. den Wärmeschutz erhöhen. Wenn ihr nun vorab Fenster setzen würdet, könnte es ganz gut sein, dass diese dann zu tief im Fensterausschnitt liegen würden. Hier muss zuvor also koordiniert werden.

    Ein Fensteraustausch ist auch bei vermieteter Wohnung möglich, da der Austausch in einer Wohnung innerhalb eines Tages erledigt sein müsste. Gegebenenfalls sind die Fensterlaibungen nachzuarbeiten und innenseitig tiefere Fensterbände zu setzen.

    Klickparkett (Laminat) in einer Mietwohnung ist m.E. ungeeignet. Je nach Mieterschaft ist das ganz schnell hinüber. Ich würde empfehlen, den Mieter selbst Böden verlegen zu lassen (dann achtet er auch mehr auf eine pflegliche Behandlung) und dafür lieber die Miete etwas herabsetzen - unterm Strich kannst du dabei nur gewinnen.

    Der Einbau einer Einbauküche ist für den Mieter sicher eine feine Sache. Vergiss aber nicht die Küchengestellung mit in deine Mietkalkulation einzubeziehen. Üblicherweise rechnet man 1 % der Anschaffungskosten je Monat. Bedenke auch, dass du Herd oder Kühlschrank auf deine Kosten reparieren oder austauschen musst, wenn ein Defekt nicht auf Fehlbedienung des Mieters zurückzuführen ist. Eine Küche würde ich nur in kleinen Wohnungen einbauen, bei denen mit häufigerem Mieterwechsel zu rechnen ist.
     
Thema: Abschreibungen bei Modernisierung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dachsanierung abschreibung

    ,
  2. Abschreibung Fenster

    ,
  3. Abschreibung Modernisierung

    ,
  4. abschreibung renovierungskosten,
  5. modernisierung abschreibung,
  6. Abschreibung Laminat,
  7. abschreibung fenster vermietung,
  8. abschreibungsdauer dachsanierung,
  9. abschreibung fenstererneuerung,
  10. abschreibung dach,
  11. abschreibung fenster mietwohnung,
  12. abschreibung heizungserneuerung,
  13. abschreibung renovierung mietwohnung,
  14. Abschreibung heizung,
  15. Abschreibung heizungsanlage,
  16. abschreibung renovierung,
  17. abschreibung renovierungskosten vermietung,
  18. laminat abschreibung,
  19. vermietung abschreibung renovierung,
  20. abschreibung heizung vermietung,
  21. vermietung und verpachtung abschreibung Küche,
  22. ABschreibung neue Heizungsanlage,
  23. abschreibung laminat mietwohnung,
  24. abschreibung von renovierungskosten,
  25. abschreibung neue heizung
Die Seite wird geladen...

Abschreibungen bei Modernisierung - Ähnliche Themen

  1. Rauchmelder Modernisierung?

    Rauchmelder Modernisierung?: Hallo, ich bin neu hier (und ziemlich unerfahren als Vermieterin). Habe seit ein paar Jahren ein Haus in NRW mit 4 Wohnparteien, nun müssen bis...
  2. Abschreibung für Überholung des Sicherungskastens (800 Euro)

    Abschreibung für Überholung des Sicherungskastens (800 Euro): In 2015 beauftragte ich einen Elektroinstallationsmeisterbetrieb, um den Sicherungskasten auf den neuesten, bestmöglichen Stand zu bringen. Der...
  3. Nicht bezahlte Rechnung - steuerlich abschreiben?

    Nicht bezahlte Rechnung - steuerlich abschreiben?: Wie in einem anderen Thread geschrieben, haben sich meine Mieter "verabschiedet" und mir durch Beschädigungen und Müllablagerungen Arbeit und...
  4. MFH Bj 1908 Kaufpreis/Abschreibung

    MFH Bj 1908 Kaufpreis/Abschreibung: Hallo liebe Vermieter-Gemeinde :-) kann mir einer erklären wie sich der Kaufpreis bei Altbauten/MFH bzgl. des Nutzungszeitraums gestaltet? Bei...
  5. Abschreibung für eine geerbte und vermietete Eigentumswohnung (Baujahr/Anschaffung 1975)

    Abschreibung für eine geerbte und vermietete Eigentumswohnung (Baujahr/Anschaffung 1975): Guten Tag, ich wende mich erstmalig an das Forum mit folgender Frage zu einer geerbten Eigentumswohnung. Nachstehend sind die Daten...