Absperrhähne

Dieses Thema im Forum "Bautechnik" wurde erstellt von Excelsior, 25.09.2016.

  1. #1 Excelsior, 25.09.2016
    Excelsior

    Excelsior Gast

    Hallo,
    ich bin Mieter in einem Altbau von 1920
    Meine Wohnung ist die Einheit Gartengeschoss neben dem Haupteingang. In meinem Zimmer befinden sich in einer Art von Kasten aus Holz mit Lüftungsgitter die Hauptventile für Gas und Wasser ich musste heute den Deckel öffnen zum streichen da stieg mir ein Gasgeruch in die Nase. Also irgendwie beunruhigt mich das
    Kann man den Hahn nicht verlegen lassen
    Was passiert im Ernstfall keiner weiß Bescheid
    Der Vermieter hat das Haus erst gekauft und ist selber auch beunruhigt da das ja ein gefährliches Wohnen ist
    Kann mir jemand Rat geben ?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    1.617
    Zustimmungen:
    504
    Bestimmt!
    Welcher Ernstfall? Atombombe? Feuer? Tante Anna fällt die Treppe runter?
    Warum gefährlich? Bedroht dich der Hahn?
     
  4. #3 anitari, 25.09.2016
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.332
    Zustimmungen:
    429
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Rat Nummer 1 bei Gasgeruch schlechthin, Gasversorger oder Feuerwehr anrufen.

    Wobei Erdgas ist nach meinem Wissen geruchslos. Aber egal.

    Stellt sich heraus das keine Gefahr besteht soll der Vermieter das mit dem Gasversorger und einer Fachfirma klären.
     
    immobiliensammler und Sweeney gefällt das.
  5. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.739
    Zustimmungen:
    336
    Gasversorger und/oder Feuerwehr anrufen.
     
    Syker und Sweeney gefällt das.
  6. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    200
    Ort:
    NRW
    Zwar ist Erdgas ursprünglich im Grunde geruchslos.
    Es wird aber mit beigemischten Geruchsstoffen versetzt, dadurch wird austretendes Gas auch in kleinsten Mengen wahrgenommen!

    Gasversorger anrufen, ist schon mal eine gute Adresse.
     
  7. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    200
    Ort:
    NRW
    doppelt....
     
  8. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.257
    Zustimmungen:
    315
    Wenn Du beim Gasversorger anrufst sperren die sofort das Gas. Dann hast Du eine kalte Wohnung oder kannst nicht mehr kochen. Kannst Montag bei der Verwaltung anrufen, ob sie Dir Montag eine Firma vorbei schicken, die das überprüft. Die Leitung wird dann abgedrückt und je nach Abfall wird gesperrt oder darf 4 Wochen offen bleiben bis es behoben wird. Schaffen die das nicht am Montag, würde ich den Versorger anrufen, dann wird gesperrt, dann muss eine Firma sofort kommen. Übrigens müssen Leitungen alle 10 Jahre auf Dichtheit überprüft werden. Frage mal nach wie lange es bei Dir her ist.

    das Gas Riecht nach Knoblauch.
     
  9. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.739
    Zustimmungen:
    336
    Wo steht das, wer überprüft das, wer kontrolliert das?
     
  10. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.257
    Zustimmungen:
    315
    Ich korrigiere, alle 12 Jahre müssen Gasleitungen überprüft werden. Steht in der Gasrichtlinie.

    Hier steht es

    Wir prüfen als Firma ständig die Gasleitungen. Es ist ein enormer Aufwand, weil beim Strang immer alle Mieter anwesend sein müssen. 70 Prozent der Leitungen sind undicht und müssen erneuert werden.
     
  11. #10 immobiliensammler, 27.09.2016
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    1.164
    Zustimmungen:
    594
    Ort:
    bei Nürnberg
    Hallo Pitty,

    gilt aber wohl nur für öffentliche Liegenschaften (so der Titel), weißt Du ob es auch Richtlinien für den privaten Bereich gibt (mir sind Gott sei Dank bisher keine bekannt!)
     
  12. #11 anitari, 27.09.2016
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.332
    Zustimmungen:
    429
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Vielleicht kriegst das nur nicht mit weil der "Prüfmensch" nicht auf's Grundstück muß.

    Geprüft werden dabei die unter der Erde liegenden Gasleitungen von der Hauptleitung vor dem Grundstück bis da wo sie ins Haus gehen. Da das bei mir auf dem Grundstück und etwa 20 m von der Hauptleitung weg ist muß der Prüfer ein mal quer übers Grundstück latschen. Das war in 13 Jahren, glaube ich, 2 mal bisher.
     
  13. #12 immobiliensammler, 27.09.2016
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    1.164
    Zustimmungen:
    594
    Ort:
    bei Nürnberg
    Hallo Anitari,

    laut Pittys Post wird da aber der Strang geprüft, also die Leitungen innerhalb des Hauses - gibt es dafür auch Richtlinien, die einen bestimmten Turnus vorschreiben?
     
  14. #13 anitari, 27.09.2016
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.332
    Zustimmungen:
    429
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Ist mir nicht bekannt. Da es bei mir nur 2 Stränge gibt, die zudem sehr kurz sind, auch irrelevant für mich. Die Prüfung der Dichtigkeit wird bei der Wartung der Heizungen mit gemacht.

    @Pitty

    Die "Richtlinie" die Du angibst ist doch lediglich eine Empfehlung, keine Vorschrift.
     
  15. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.257
    Zustimmungen:
    315
    Wenn der Strang geprüft wird, müssen alle Mieter da sein. Wird die Verbrauchsleitung (Leitung in der Wohnung vom Strang ) geprüft, muss nur der einzelne Mieter da sein.

    Es ist bei Vermietungen Vorschrift. Würde ich auch immer machen lassen, wie gesagt, 70 Prozent der Leitungen sind undicht nach 12 Jahren. Kostet zwar einiges die zu erneuern, aber das Haus bleibt stehen. Und weißt Du, ob die Verischerung zahlt, wenn der Nachweis der Prüfung nicht vorliegt?

    https://www.nbb-netzgesellschaft.de/Downloads/sicherheitsanleitung.pdf
     
Thema:

Absperrhähne

Die Seite wird geladen...

Absperrhähne - Ähnliche Themen

  1. Wasseruhren können nicht gewechselt werden, weil Absperrhähne immer wieder fest sind

    Wasseruhren können nicht gewechselt werden, weil Absperrhähne immer wieder fest sind: Hallo, nach 5 Jahren war es wieder Zeit, die alten Wasseruhren im Mietshaus gegen neue zu tauschen. Der von der ISTA beauftragte Monteur war...