Abstimmung : Erneuerung der Stromleitungen / Steigleitungen und Verteilerkästen

Diskutiere Abstimmung : Erneuerung der Stromleitungen / Steigleitungen und Verteilerkästen im WEG - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Wohnungseigentum; Hallo ihr Lieben, die Stromleitungen / Steigleitungen und Verteilerkästen der WEG sollen erneuert werden. Jetzt die Frage : Ist Erneuerung der...

  1. #1 HausEigentümer, 13.10.2020
    HausEigentümer

    HausEigentümer Benutzer

    Dabei seit:
    08.08.2017
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    1
    Hallo ihr Lieben,

    die Stromleitungen / Steigleitungen und Verteilerkästen der WEG sollen erneuert werden.

    Jetzt die Frage :
    Ist Erneuerung der Stromleitungen inklusive Verteilerkasten eine Modernisierung nach §22 Abs 2
    oder ist das eine Modernisierende Instandsetzung nach §22 Abs 3

    Andersrum gefragt:
    Benötigt man bei der Abstimmung eine einfache Mehrheit (also mehr als 50 % der anwesenden/vertretenen Stimmen)

    oder

    Benötigt man bei der Abstimmung eine Doppelt qualifizierte Mehrheit (also 75 % aller Eigentümer, die mehr als 50 % der Miteigentumsanteile halten, müssen zustimmen)

    Vielen Dank schon mal.
     
  2. Anzeige

  3. Andres

    Andres
    Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.951
    Zustimmungen:
    5.270
    Das vom aktuellen Zustand der Leitungen ab: Bedürfen sie der Instandsetzung?
     
  4. #3 HausEigentümer, 13.10.2020
    HausEigentümer

    HausEigentümer Benutzer

    Dabei seit:
    08.08.2017
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    1
    Die Verteilerkästen sind nicht mehr Zeitgemäß und die Steigleitungen sind relativ alt.
    Die Zähler sollen raus aus dem jeweiligen Etagen des Treppenhauses ins Keller .
    Aber es gibt keine Beanstantungen seitens der Stadtwerke.
     
  5. #4 ehrenwertes Haus, 13.10.2020
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    5.642
    Zustimmungen:
    3.417
    Sollen mit dem Umzug der Zähler in den Keller auch die analogen Zähler ausgetauscht werden gegen digitale Zähler bzw. die Vorbereitung dafür vornegnommen werden?

    Die gesetzlich vorgeschriebene Umstellung auf digitale Zählern läuft bereits in einigen Regionen/Gemeinden.
    Diese neuen digitalen Zähler können bzw. dürfen nicht in den alten Zählerschränken (oder Zählerplatten) montiert werden.
    https://www.bundesnetzagentur.de/DE...Gas/Verbraucher/Metering/SmartMeter_node.html

    @HausEigentümer
    bist du bzw. die WEG-Verwaltung schon über eine Umstellung der Zähler benachrichtigt worden?
     
  6. Andres

    Andres
    Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.951
    Zustimmungen:
    5.270
    Da es wohl keinen Instandsetzung gibt, ist die modernisierende Instandsetzung raus. Außerdem dürfte keine Modernisierung nach § 555b Nr. 1 bis 5 BGB vorliegen. Bei der Elektrik könnte es sich um eine Anpassung an den Stand der Technik handeln, z.B. wenn die Anschlussleistungen bisher ziemlich niedrig sind oder wenn noch eine ältere Anlage mit klassischer Nullung o.ä. vorliegt. Dann wäre wenigstens das mit doppelt qualifizierter Mehrheit zu beschließen.

    Sofern aber ansonsten nicht konkrete Umstände vorliegen, die die Maßnahme erforderlich machen, z.B. kürzlich gehäuft auftretende Rohrbrüche, wäre die Maßnahme gar nicht mehr per Beschluss durchführbar.

    Es kommt also wirklich auf den genauen Anlass an und abhängig davon liegt die Maßnahme irgendwo zwischen einfacher Mehrheit und Allstimmigkeit.
     
  7. #6 immobiliensammler, 14.10.2020
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    5.841
    Zustimmungen:
    3.614
    Ort:
    bei Nürnberg
    Oder der Verwalter müsste nach dem 01.12.2020 erneut darüber abstimmen lassen! Stichwort Änderung WEG!
     
  8. #7 HausEigentümer, 14.10.2020
    Zuletzt bearbeitet: 14.10.2020
    HausEigentümer

    HausEigentümer Benutzer

    Dabei seit:
    08.08.2017
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    1
    Es sind größtenteils Analoge Stromzähler installiert. Nur wenige Digitale Zähler.
    Diese sollen alle ins Keller. Ob diese alten Zähler dabei durch neue Zähler ersetzt werden entzieht sich meiner Kenntnis.
    Aber ich denke das die alten durch neue Digitale-Zähler ersetzt werden müssten.
    Über die Umstellung der Zähler bin ich noch nicht benachrichtigt worden.
    Die meisten Wohnungen haben 2-Kabel Leitungen ohne Masseleitung.
    Es gab aber bisher keine Probleme mit den Stromleitungen bei allen Wohnungen.

    Meine Frage ist: kann man die Erneuerung der Steigleitungen und das Verlegen der Stromzähler in den Keller als Modernisierung nach §22 Abs 2 kategorisieren ?
    Folglich braucht man doch bei der Abstimmung doch eine doppelte qualifizierte Mehrheit ?
    Oder reicht eine einfache Mehrheit aus für so eine große Maßnahme?
     
  9. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.864
    Zustimmungen:
    156
    Was auch immer... "Groß" ist sich kein relevantes Kriterium


    Einfache Mehrheit bedeutet, dass es mehr Ja- als Nein-Stimmen gibt. Da Enthaltungen nicht mitgezählt werden, sind keineswegs mehr als 50% der Stimmen erforderlich.
     
Thema:

Abstimmung : Erneuerung der Stromleitungen / Steigleitungen und Verteilerkästen

Die Seite wird geladen...

Abstimmung : Erneuerung der Stromleitungen / Steigleitungen und Verteilerkästen - Ähnliche Themen

  1. Hausverwaltung will über Datenübermittlung Zensus abstimmen lassen

    Hausverwaltung will über Datenübermittlung Zensus abstimmen lassen: Diese u.a. Daten der von mir vermieteten Wohnung dann weitergeben und dafür 30 Euro. Darüber soll in der nächsten Eigentümerversammlung abgestimmt...
  2. Abstimmung vor einem Umlaufbeschluss

    Abstimmung vor einem Umlaufbeschluss: Hallo, wir streben einen Umlaufbeschluss an, der bekanntlich von allen zugestimmt bzw unterschrieben werden muss. Vorher müssen wir aber eine...
  3. Stimmanteile bei Beschlussfähigkeit und Abstimmungen

    Stimmanteile bei Beschlussfähigkeit und Abstimmungen: Hallo, gemäß § 25 Abs. 2 WEG hat bei Abstimmungen jeder Wohnungseigentümer eine Stimme, unabhängig von der Anzahl seiner Wohnungen (Kopfprinzip)....
  4. Stimmenanzahl bei Abstimmung

    Stimmenanzahl bei Abstimmung: Guten Tag. Wir sind eine kleine Eigentümergemeinschaft mit 4 Wohneinheiten. Hier gibt es allerdings in der Stimmenanzahl etwas, dass ein wenig...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden