Abwasserrohr anzapfen?

Diskutiere Abwasserrohr anzapfen? im Bautechnik Forum im Bereich Technische Abteilung; Hallo zusammen, ist es möglich an ein Abwasserrohr aus Ton einen zusätzlichen Abfluss anzuschließen? Also sozusagen einen weiteren Abfluß dort...

  1. #1 Ich-bin-es, 18.11.2019
    Ich-bin-es

    Ich-bin-es Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.05.2017
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    93
    Hallo zusammen,

    ist es möglich an ein Abwasserrohr aus Ton einen zusätzlichen Abfluss anzuschließen? Also sozusagen einen weiteren Abfluß dort anzudocken?

    Es geht nochmal um meinen geplanten Küchenanschluß (anderer Thread). Heute war der Installateur da und er meint, so wir ich es geplant habe, ginge es nicht. Da mir die Küche aber echt wichtig ist, habe ich nachdem er schon weg war nochmal nachgedacht und es ist so, daß man leicht an ein Abwasserrohr, also die Hausentwässerung, was (vermutlich) aus Ton ist, dran könnte. Aber geht das überhaupt das anzuzapfen bzw. da was anzuschließen?

    Hab gerade mit dem vorherigen Eigentümer gesprochen. Er war sich nicht sicher, ob dieses besagte Rohr wirklich aus Ton ist oder was anderes. Er war sich nur sicher, wo es lang geht. Zweite Frage: kann man mit einer Kamerafahrt feststellen, ob es aus Ton ist oder was anderes?

    Gruß

    Ich-bin-es
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Abwasserrohr anzapfen?. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ehrenwertes Haus, 18.11.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.524
    Zustimmungen:
    2.753
    Prinzipiell geht das. Ist halt wie immer eine Frage des Aufwands und der Kosten.

    Wenn man freie Wände sieht ja. Mit Ablagerungen eher nein.
    Warum überlegst du eine Kamerabefahrung nur um das Material festzustellen. Wenn du schon weißt wo das Rohr verläuft kann man doch ein Stück freilegen.

    Was für ein Baujahr ist das Haus denn und wann bzw. gab es es Sanierung der Abwasserleitungen?
    Damit kann man Rückschlüsse auf zur Bauzeit/Sanierungszeit übliche Materialien schließen.
     
  4. #3 Ich-bin-es, 18.11.2019
    Zuletzt bearbeitet: 18.11.2019
    Ich-bin-es

    Ich-bin-es Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.05.2017
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    93
    Danke. Baujahr 1870. Viele Eigentümer haben viel geändert. Der letzte hat die Rohre im Haus selber komplett erneuert, vor ca. 20 Jahren, aber nicht das Hauptabflußrohr des Hauses, was in der Bodenplatte liegt. Ob das je zuvor erneuet wurde? Könnte sein, daß das noch aus dem Baujahr ist. Und genau an das wollte ich ran. Warum Kamerafahrt? Dachte mir ist leichter als Aufhacken. Ich weiß zwar, wo es liegt, aber der Boden müßte dann trotzdem neu gemacht werden, auch wenn das erträglich wäre, da nur Abstellraum.

    Du sagst an so ein Tonrohr könnte man andocken, aber das wäre teuer. Kannst Du mehr dazu sagen?

    Gruß
    Ich-bin-es
     
  5. #4 ehrenwertes Haus, 18.11.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.524
    Zustimmungen:
    2.753
    Ok, von 1870 ... dann ist das ziemlich sicher Ton, wenn noch die Originale liegen. Und nein, das (die) Hauptrohr(e) unterm Haus würde ich auch nicht ausbuddeln wollen. Die können richtig tief liegen... Stell dich aber drauf ein, dass dich das durchaus als Muss erwischen kann.
    Ich hatte irgendeins der Fallrohre im Kopf mit freilegen.

    In deinem Fall ist eine Kamerabefahrung wirklich besser. Bei der Gelegenheit sollte man nicht nur auf das Material achten, sondern viel wichtiger der Zustand. Auch Tonrohre altern und sind irgendwann durch. Kommt nicht wirklich gut, wenn ein Keller in aufsteigender Fäkaliensuppe versinkt...

    Direkt andocken nicht. Irgenwo muss ein Teistück entfernt und durch eines Mit entsprechendem Abzweig ersetzt werden. Das kann spaßig werden, weil die Rohrdurchmesser (innen und außen) früher anders waren als heute. Materialmix ist immer mit Vorsicht zu genießen, geht aber manchmal nicht anders.

    Lass dir dazu am Besten Vorschläge deines "Wassermenschen", evt. auch Tiefbauer (falls der Abzweig doch im Boden sein soll) machen.
    Evt. ist es günstiger eine komplett neue Kanalanbindung für den Küchenabfluß zu schaffen ohne an das bestehende Abflußrohr anzuschließen, wenn man dafür nicht zwingend unterm Haus durch muss.
     
  6. set

    set Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.11.2018
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    101
    Wenn es wirklich Tonrohr ist und man es richtig machen will wird es sicher in den viertstelligen Bereich gehen. Es gibt für Tonrohre sogenannte Reparatur Abzweige ( sauteuer ). Die sind Muffenlos und können mit Verbindern in glatte Tonrohrenden (abgeschnittenes Rohrende) eingesetzt werden. Sehr aufwendige Sache für einen Abzweig, das Rohr muß dazu völlig freigelegt werden und baucht Platz um überall mit einem Trennschleifer zum schneiden ranzukommen. Wenn du Pech hast, hat das alte Rohr einen Außendurchmesser der zu den aktuellen nicht kompatibel ist. Ich würd die Küche umplanen. ;-)

    Mit einer Kamerabefahrung wirst du bei sehr altem Rohr nicht erkennen aus was für Material das ist. Ob es Guß, Ton oder Steinzeug ist - wenn es lange genug drin liegt sieht alles gleich aus.
     
  7. #6 ehrenwertes Haus, 18.11.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.524
    Zustimmungen:
    2.753
    Quark...
    Wenn das kein heutiges Standardmaß ist, kann man auch in frühreren Maßen Tonrohre mit und ohne Abzweig bestellen und damit Materialmix ausschließen. Das ist nur nicht mehr die Baustelle von Sanitärfirmen (die schneiden ab, klatschen SML-Rohr dran wenn sie schlau sind, blöde KG-Rohr und Jammern), sondern dafür sind Tiefbaufirmen die besseren Ansprechpartner.

    Der Rohrtausch selbst ist auch nicht teuer. Das was u.U. teuer wird sind Erdarbeiten mit buddeln, wieder auffüllen, verdichten und Bodenbelag wieder herstellen (unter dem Kellerboden ist das gerne Handarbeit)
     
  8. Ferdl

    Ferdl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.09.2015
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    359
    Ort:
    Westerwald
    Woher will der Alteigentümer denn so genau wissen wo das Rohr langläuft?
    Eine Kamerabefahrung könnte aber trotzdem sinnig sein, zum einen um zu prüfen ob nach 150 Jahren die Rohre noch OK sind, zum anderen kann man die Kamera von Oben orten, dann weißt du ob das Rohr da ist wo es sein soll und auch wie tief es liegt.
    Warum nicht? Kein Bock, zu hohes Risiko oder ernsthafte technische Gründe?

    Übrigens: Zur Not kann man Abwasser auch Pumpen.
     
  9. set

    set Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.11.2018
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    101
    Ja man kann sich auch welche backen lassen. Bei soviel Fachkompetenz ziehe ich mich lieber zurück.
     
  10. #9 Ich-bin-es, 18.11.2019
    Ich-bin-es

    Ich-bin-es Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.05.2017
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    93
    Danke sehr für eure Beiträge.

    Das Haus liegt an einer leicht abschüssigen Straße. Das Abflußrohr geht erstmal parallel zur Straße zum tieferen Ende des Hauses und dann aus dem Grundstück raus. Das Gebäude war früher mal ein Haus (oben), ein Innenhof und ein Stall (unten) und irgendein Voreigentümer hat die drei Einheiten mal zu einer verbunden. Nun gibt es aber zwei Stufen vom unteren Teil zum oberen. Und genau das ist das Problem. Die Küche soll in den unteren Teil und das Abwasser sollte in den Abfluß der Badewanne in dem oberen Teil. Dazwischen ist ein Abstellraum. Durch den geht das besagte Abflußrohr . Installateur sagt nun geht nicht, da Gefälle zu niedrig wegen der Stufe. Kein Keller drunter.

    Im unteren Teil ist vor einiger Zeit der Fußboden komplett erneuert worden. Deshalb möchte ich den nicht aufreißen.

    Nun soll der untere Teil mit separatem Eingang als kleines Apartment ausgebaut werden und vermietet. Deshalb ist die Küche so wichtig. Ein neues Bad ist drin, aber wie gesagt, um da abflußmäßig anzudocken müßte man den Fußboden aufreißen. Wenn ich nun also wegen der Höhenunterschiede nicht an den Abfluß der Badewanne komme, dachte ich, vielleicht gehts an das Abflußrohr, was durch das Kabuff geht, eine Ebene tiefer. Da kommt das Gefälle hin.

    Kamerafahrt macht wohl unabhängig vom Küchenproblem Sinn. Wie lange ist denn so die Lebensdauer von solchen Abflußrohren?

    Gruß
     
  11. #10 RP63VWÜ, 18.11.2019
    RP63VWÜ

    RP63VWÜ Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.11.2018
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    216
    Vorweg sorry!
    In der Regel halten sie so lange, bis sie kaputt sind.:112:
    Das eigentliche Problem ist eher, dass man meint, dass sie noch in Ordnung sind.
    Mein Laienwissen kennt eine Rohr-in-Rohr-Verlegung, dann muss nixxx gestemmt werden, zumindest, wenn der maximale Durchfluss garantiert ist.
     
    dots gefällt das.
  12. #11 ehrenwertes Haus, 18.11.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.524
    Zustimmungen:
    2.753
    Wie kommt dann ein weiterer Abzweig für den Küchenabfluß dazu?
     
  13. Ferdl

    Ferdl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.09.2015
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    359
    Ort:
    Westerwald
    Sehr lange, glasierte Tonrohre sind an sich für die Ewigkeit. Außer an Beton-, Blei-, Eisen- und manchen Graugußrohren habe habe ich noch keine reine Altersschäden gesehen.
    Probleme tauchen auf durch Bodensetzungen, Verlegefehler!, mangelhafte Anschlüsse, unsachgemäße Rohrreinigung, unsachgemäße Betonarbeiten...
     
    dots und ehrenwertes Haus gefällt das.
  14. #13 Ich-bin-es, 18.11.2019
    Ich-bin-es

    Ich-bin-es Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.05.2017
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    93
    Oh danke.

    Ich brüte wie ich die Küche doch noch hinkriege. Könnte die evt. auch an eine Wand,wo auf der anderen Seite ein Waschbecken ist? Also ohne den Boden zu zerstören? Durch die Wand buddeln bis man an den Wasserrohren, Zu - und Ablauf ist? Dieses Waschbecken wäre auf gleicher Höhe.
     
  15. #14 ehrenwertes Haus, 18.11.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.524
    Zustimmungen:
    2.753
    Theoretisch möglich.
    Praktisch relativ einfach. Trotzdem kann ein teilweiser Austausch der Abwasserleitungen bis zum Fallrohr (evt. auch der Anschluß dort) erforderlich sein. Kommt halt drauf an was da für Leitungen liegen. Das kann dir dein Sanitöter aber sagen (außer er will den Job nicht ausführen). Lass dir doch einfach ein paar Angebote machen und höre dir die Lösungsvorschläge der Handwerker mit Ortskenntnissen an.

    Es reicht, wenn du eine Grundvorstellung hast wo die Anschlüsse in der Küche hin sollen. Ein guter Handwerker sagt dir schon, wenn technische Gründe dagegen sprechen und kann dir für genau deine Situation auch Alternativen aufzeigen. Manchmal macht es schon einen riesen Unterschied, wo genau ein Spülbecken angedacht ist.
     
  16. #15 Ich-bin-es, 18.11.2019
    Ich-bin-es

    Ich-bin-es Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.05.2017
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    93
    Ok, werde noch einen anderen Klempi fragen. Der heute hat alles gesehen, auch das Bad, aber nichts entsprechendes vorgeschlagen. Hab ihm jedoch auch nicht gesagt, die Küche solle da hin. Das ist mir gerade erst als Möglichkeit in den Sinn gekommen.

    Fallrohr wirds da nicht geben, da EG und nur einen Meter vom Revisionsschacht entfernt.

    Deine Kommentare sind mir wirklich sehr hilfreich. Danke.
     
  17. #16 ehrenwertes Haus, 18.11.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.524
    Zustimmungen:
    2.753
    Da gibt es garantiert ein Fallrohr, wenn die Kanalanbingung irgendwo unterm Haus durchläuft.
    Revisionsschächte sitzen auch bevorzugt an Fallrohren.

    Oder wie kommt sonst das Abwasser vom EG unters Haus und irgendwann in den Kanal?
     
  18. Ferdl

    Ferdl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.09.2015
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    359
    Ort:
    Westerwald
    Kanalgrundrohr?
    Fallrohre stelle ich mir senkrecht vor, naja irgendwie fällt das Abwasser auch ins Grundrohr.
     
  19. #18 Benni.G, 19.11.2019
    Benni.G

    Benni.G Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.01.2016
    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    153
    Vielleicht eine etwas naive Frage. Kann man nicht versuchen das Tonrohr anzubohren/sägen (z.B. mit einen Steckdosenbohrer für Rigipswände) und dann dort einen zusätzlichen Abzweig mit Silikon oder so anpappen?
    Klar man muss vorsichtig sein, dass dabei das alte Rohr nicht bricht, aber es ist sicherlich einfacher, wie ein komplettes Mittelstück zu entfernen.
     
  20. #19 ehrenwertes Haus, 19.11.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.524
    Zustimmungen:
    2.753
    Grundrohr ist mir schon klar. Ich hab mehr Probleme mit dem Gedanken, dass das erwähnte Waschbecken einen Direktanschluß an ein Grundrohr haben soll ohne Fallrohr dazwischen.
    ... aber nichts ist unmöglich, besonders im Altbau.

    Fallrohre sind nicht immer senkrecht.
     
  21. Ferdl

    Ferdl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.09.2015
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    359
    Ort:
    Westerwald
    Direktanschluss sehe ich nicht so Kritisch wenn das ordentlich gemacht wurde und die Belüftung sichergestellt ist, daran wird es eher haken.
     
Thema:

Abwasserrohr anzapfen?

Die Seite wird geladen...

Abwasserrohr anzapfen? - Ähnliche Themen

  1. Abwasserrohr um Ecken?

    Abwasserrohr um Ecken?: Hallo zusammen, ich plane einen Küchenanschluß in einem Raum, wo noch keiner ist. An der Rückseite der Wand, wo die Küche hin soll, ist ein...
  2. Abwasserrohr durch Zeitung verstopft

    Abwasserrohr durch Zeitung verstopft: Hallo liebes Forum, unser Mieter hat einen Gewerberaum von uns gemietet. Dort hat er scheinbar auch eine Übernachtungsmöglichkeit geschaffen....
  3. Abwasserrohr verläuft durch Hausflur. Rechtens?

    Abwasserrohr verläuft durch Hausflur. Rechtens?: Hallo. Ich bin in eine sehr schöne helle Kellerwohnung gezogen. Es verläuft das Abwasserrohr aller Mietparteien (immerhin 16 Stück) durch meine...
  4. Kosten der Abwasserrohre-Überprüfung auf Mieter umlegbar?

    Kosten der Abwasserrohre-Überprüfung auf Mieter umlegbar?: Hallo, die Überprüfung wird ja Pflicht, bis spätestens 31.12.2015 sind sie bspw. in NRW zu Überprüfen. In den MVs ist ja üblicherweise lediglich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden