Abzahlung der Kredite nach welchem System?

Diskutiere Abzahlung der Kredite nach welchem System? im Baufinanzierung Forum im Bereich Finanzen; Liebe Foris, Wie geht ihr bei der Abzahlung eurer Kredite vor? Ich habe Kredite mit unterschiedlich langen Laufzeiten und natürlich...

  1. #1 Toastedblackcat, 13.11.2018
    Toastedblackcat

    Toastedblackcat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.06.2015
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Ba-Wü
    Liebe Foris,

    Wie geht ihr bei der Abzahlung eurer Kredite vor?

    Ich habe Kredite mit unterschiedlich langen Laufzeiten und natürlich unterschiedlichen Höhen.

    Jetzt stellt sich mir die Frage: mache ich bei allen Krediten immer die möglichen Sondertilgungen p.a. und bin somit bei allen grundsätzlich schneller fertig oder mache ich bei keinem eine Sondertilgung, spare das Geld und löse nach Ende der Zinsbindungsfrist dann einen komplett ab und mache bei den anderen eine Anschlussfinanzierung.

    Mit geht es hier nicht um die Frage, wie hoch die Zinsen in 5 oder 10 Jahre sind. Das ist mir „egal“, weil ändern kann ich es eh nicht. Mir geht’s eher um die Strategie von euch, in dieser Hinsicht/diesem Thema.

    Ein Kredit läuft bei mir beispielsweise in 3 Jahren aus. Restschuld ca. 50.000€. Die habe ich jetzt gespart. Nun frage ich mich: verteile ich diese 50.000€ jetzt auf alle Kredite als Sondertilgung oder lege ich sie 3 Jahre aufs Festgeldkonto und löse dann ab?

    Vorteil: in 3 Jahren steigt die monatliche Liquidität, weil die Kreditrate dann komplett wegfällt.

    Nachteil: 3 Jahre kann ich mit dem Geld nix machen und zahle bei den anderen Krediten höhere Zinsen als wenn ich eine Sondertilgung machen würde.


    Wie seht ihr das?
     
  2. Anzeige

  3. #2 taxpert, 13.11.2018
    taxpert

    taxpert Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.05.2016
    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    740
    Ort:
    Bayern
    Das wird ganz darauf ankommen, ob Du im Moment eher investieren, konsumieren oder sparen willst!

    Willst Du investieren, also z.B. eine weitere Immo erwerben oder großzügig renovieren, wirst Du prüfen müssen, ob Du für diese Investition ein günstigeres Darlehen als den abzulösenden Kredit bekommst.

    Willst Du lieber konsumieren, also neues Auto, Weltreise, neues Wohnzimmer, neue Frau, so macht man das besser mit vorhandenen Mitteln, den ein Konsumentenkredit ist teurer als ein Immo-Darlehen.

    Solange Du nicht noch einen alten Bausparer hast, den Du langsam ansparen kannst bis die Bausparkasse Dir kündigt, dürfte das das uninteressanteste sein. Selbst unter Berücksichtigung der Steuer"ersparnis", die dir die Zinsen bringen, dürfte das bei den derzeitigen Zinsen ein Minusgeschäft sein!

    Wie Du siehst, kann man Dir einen echten Rat nur bedingt geben, da es sehr stark auf deine persönlichen Umstände ankommt.

    taxpert
     
  4. #3 Immofan, 13.11.2018
    Immofan

    Immofan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.01.2017
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    181
    Die Zinsen kaum noch niedriger sein könnten, Du also derzeit so gut wie Nichts bekommst, bleibt eigentlich nur die Abzahlung der Schulden. Das was Du in ein paar Jahren sparst weil die Kredite eher getilgt sind, wird sicherlich mehr sein, als das was Du bis dahin bekommst, wenn Du das Geld (regulär) anlegst.

    Ist ja eigentlich logisch solange die Zinsen auf Schulden höher sind als die auf Vermögen (was i.d.R. immer der Fall sein wird).
     
  5. #4 FMBerlin, 13.11.2018
    FMBerlin

    FMBerlin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.08.2013
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    51
    Wenn Du die 50.000 nicht benötigst, also auch nicht als Reserve für unvorhergesehene Renovierungen oder ähnliches, dann zahle davon Sondertilgungen. Den Kredit mit dem höchsten nominalen Zinssatz zuerst mit der maximalen Sondertilgung, dann auf den Kredit mit dem zweithöchsten Zinssatz die maximale Sondertilgung usw. bis die 50.000 verbraucht sind. Nichts ist so teuer, wie das Geld, das man nicht hat (bzw. leiht). Auch der Steuervorteil der Zinsen ist nur ein vom Hundertsatz, d.h. die meisten Zinsen zahlst immer noch Du selbst und nicht das Finanzamt.
     
  6. #5 Toastedblackcat, 14.11.2018
    Toastedblackcat

    Toastedblackcat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.06.2015
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Ba-Wü
    Danke für eure Ansichten.
    Sehe ich ja grundsätzlich auch so, derzeit bringt es nichts, das Geld irgendwo anzulegen. Und ob ich jetzt den Kapitalanlagenkredit tilge oder den von der eigenen Immo ist unterm Strich auch egal. Hauptsache die Schulden werden geringer.

    @taxpert. nö, BSV hab ich keine ;-) auch keine von den ganz Alten.
     
  7. #6 Melanie123, 16.11.2018
    Melanie123

    Melanie123 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.10.2014
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    102
    Sehe ich auch so.
    Die Grundrichtung haben andere schon beschrieben.

    Falls die Zinsen stark voneinander abweichen, wäre es eine Rechenaufgabe, ob es sich lohnt, den Betrag für die Sondertilgung des Kredites mit den höchsten Zinsen (nach der jetzigen Bedienung) ein Jahr auf einem Festgeldkonto zu parken, um dann noch einmal sonderzutilgen. Bei der Berechnung bitte auch an Kapitalertragssteuer bzw. Freibetrag denken.

    Strategisch könnte es auch von Bedeutung sein, ein Objekt lastenfrei zu haben, z.B. weil Du es verkaufen möchtest oder ein anderes Objekt kaufen willst, das Du der Darlehenskonditionen wegen über zwei Objekte finanzieren möchtest.
    Ich persönlich bin ein Mensch, der immer eine von mir gewünschte Flexibilität zumindest überprüfen würde.
    Also auch da eine Rechenaufgabe mit der Frage, ob die gewonnenen Flexibilität Dir ganz subjektiv mehr oder weniger wert ist als ein entgangener Gewinn.
     
  8. #7 Toastedblackcat, 16.11.2018
    Toastedblackcat

    Toastedblackcat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.06.2015
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Ba-Wü
    Ja klar.
    Es ist eine reine Rechenaufgabe.

    Aber es geht mir letztlich auch darum wie andere es Handhaben. Die Zinsen sind bei mir eine Sache, löse ich aber einen Kredit ab, habe ich wie du schon schreibst, das Grundbuch zur Beleihung einer neuen Immo frei und ich habe die Rate monatlich weg. Somit wieder freies Kapital für neue Investitionen oder Reparaturen.

    Es war eher eine Grundsatzfrage wie ihr vorgeht, ganz persönlich.
     
    immodream gefällt das.
  9. #8 Goldhamster, 16.11.2018
    Goldhamster

    Goldhamster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    547
    Hallo,

    ich würde darauf achten, dass ich Kredite - die unter 50TE - fallen komplett ablösen kann.

    Höhere Kredite würde ich nur dann tilgen, wenn das erstgenannte nicht (mehr) geht.

    Goldihamsti
     
  10. Ferdl

    Ferdl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.09.2015
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    96
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Goldi :)
    warum würdest du so handeln?
     
  11. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    4.457
    Zustimmungen:
    567
    Weil man das Geld sonst zu lange bindest und man wohl eher Kredite mit der niedrigsten Rückzahlungssumme tilgst.
     
  12. Ferdl

    Ferdl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.09.2015
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    96
    Ort:
    Westerwald
    Sorry,
    das hab ich nicht Verstanden.
    Ferdl
     
  13. #12 Goldhamster, 19.11.2018
    Goldhamster

    Goldhamster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    547
    Hallo @Ferdl

    bei einigen Bankhäusern steigen die Sollzinsen bei Krediten unter 50TE an.

    es grüßt der
    ansteigende Goldhamster
     
  14. #13 brettbrecher, 19.11.2018
    brettbrecher

    brettbrecher Benutzer

    Dabei seit:
    23.10.2018
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Brandenburg
    Prüfe bitte vorab, ob und in welcher Höhe evtl Vorfälligkeitsentschädigungen zu zahlen sind. Diese sind (meiner Kenntnis nach) steuerlich auch nicht ansetzbar, im Gegensatz zu regulären Sollzinsen. Das Darlehen mit 3 Jahren Restlaufzeit könnte unter Umständen auch kein SoTi-Recht besitzen, sofern es vor 7 Jahren (bei 10-jähriger Zinsbindung) abgeschlossen wurde. Einfach, weil es für Banken damals nicht notwendig war SoTi-Rechte in die Verträge einzubauen.
    Ansonsten, sofern du keine Liquiditätsrisiken hast oder diese anderweitig abfangen kannst, solltest du bei Annuitätendarlehen IMMER die Möglichkeit der Sondertilgung nutzen, da die Sollzinsen monatlich auf die Restschuld berechnet werden, verkürzt jede SoTi die Darlehenslaufzeit/ Restschuld bei Ablauf.
    Ansonsten wie bereits beschrieben, beim Darlehen mit dem höchsten (Effektiv-) Zins anfangen.

    Alternativ schauen wegen guter Forward Angebote, da kann unter Umständen auch mal ein Bausparer Sinn machen, sofern der Zuteilungstermin schlüssig errechnet wird und du gute Darlehenskonditionen bekommst (Achtung: Vertragsentgelt und Abschlussgebühr berücksichtigen) und das EK zu besseren Konditionen mit längerem (minimum 5-7 Jahre) Zeithorizont anlegen. Somit kannst du weiterhin die Sollzinsen bei der Steuer berücksichtigen lassen und dein EK erarbeitet zusätzliche Gewinne während dein Zinsänderungsrisiko mittels BSV oder Forward abgesichert ist. Allerdings wird es aktuell schwer sein, gute Einmalanlagen mit Zinsen oberhalb der Inflationsrate zu finden. Maximal im Aktienbereich, aber auch da ist der Markt mMn eher im Abschwung.
    Reinvestieren oder neue Immo wäre natürlich auch ne Option
    Gruß
     
  15. #14 Goldhamster, 19.11.2018
    Goldhamster

    Goldhamster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    547
    Hallo @brettbrecher

    ich möchte deinen Beitrag widersprechen.
    Das hört sich an, als ob ein Immobilienmakreler, ein Versicherungsverkäufer,ein Auszubildener oder die Putzfrau der örtlichen Sparkasse Finanztippse gibt.... oder mehr noch: als ob er/sie/es es versucht..:144:

    is ja grausam...:48:
     
  16. #15 brettbrecher, 19.11.2018
    brettbrecher

    brettbrecher Benutzer

    Dabei seit:
    23.10.2018
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Brandenburg
    Grausam finde ich Kritik, die nicht fachlich belegt wird/ werden kann. Was genau qualifiziert dich nochmal zu dieser Aussage, @Goldhamster ?
     
    Goldhamster gefällt das.
  17. Ferdl

    Ferdl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.09.2015
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    96
    Ort:
    Westerwald
    @goldigerHamster, Danke, das kannte ich bisher nicht.
    Ferdl
     
  18. #17 Goldhamster, 20.11.2018
    Goldhamster

    Goldhamster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    547
    Guten Morgen @brettbrecher ,

    mit so starker Kritik haste nicht gerechnet, gell?

    Ich glaube, du hast noch nicht einmal die Ausgangsfrage richtig verstanden.
    Was mir an deiner Aussage nicht passt, das habe ich farblich markiert.

    Allein schon dein Hinweis auf den Effektivzins zeigt mir, dass du nicht den richtigen Hintergrund hast. Aber du darfst dich natürlich hier auch auch schreiben. Nur darfst du nicht erwarten, dass das unkommentiert bleibt.

    Vergnügt patscht in die kleinen Pfoten und beisst in sein Frühstücksmüsli
    DER HAMSTER
     
  19. #18 brettbrecher, 20.11.2018
    brettbrecher

    brettbrecher Benutzer

    Dabei seit:
    23.10.2018
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Brandenburg
    Guten Morgen @Goldhamster ,
    vorab: mit Kritik habe ich kein Problem.
    Die von dir farblich markierten Stellen weisen meines Wissens nach keinen Fehler auf und wenn, dann beschreibe Sie uns doch bitte kurz, damit alle von deiner Weisheit profitieren. Der TE suchte nach der für IHN besten Variante, worauf auch meine Antwort fußt.
    1. Zeig mir die Bank, die ohne Not SoTi- Rechte bei Immobiliardarlehen gewährt, wenn diese nicht vertraglich eingeschlossen sind. Vor Ablauf Zinsbindung ist da nix, außer die ursprüngliche LZ lag über 10 Jahren.
    2. SoTi- Rechte, soweit vorhanden, sollte man immer nutzen und das am besten bei den Darlehen mit den höchsten Effektivzinsen. Effektiv bedeutet an der Stelle den Zins, den der Kunde zu zahlen hat. Dieser kann (und wird) in den meisten Fällen, vom Nominal (Soll-) Zins abweichen. Zu diesem Hinweis merkte ich zusätzlich an, dass der TE Liquiditätsrisiken durch evtl kommende Steuerbescheide vorab aber ausschließen können sollte.
    3. bestehende Darlehen, die bei einem Saldo von unter 50.000€ einen höheren Zins haben als darüber sind mir vollkommen unbekannt. Bei Prolongation oder Neuabschluss kann das eventuell der Fall sein, ansonsten ist das hanebüchener Schwachsinn.

    Es grüßt der Bankfachwirt
     
  20. #19 Goldhamster, 20.11.2018
    Goldhamster

    Goldhamster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    547
    Nein, das sehe ich nicht so.
    Das hat keiner behauptet.
    Das war früher schon eine Vertragsoption und heute auch.
    Das hat sich nicht geändert. Du beschreibst es anders.


    Nein, der Zins -den der Kreditnehmer mathematisch zahlt- nennt sich Nominalzins.

    Das ist kein hanebüchener Schwachsinn, sondern bei einigen Banken gängige Praxis.

    Hab ich es mir doch gedacht, ein Bankfachwirt. (oder markeler, oder Versicherugnsverdrehter....)
    Das ist ganz schwach, was du hier schreibst.

    mathematisch richtig grüßt der
    NOMINALZINSHAMSTER
     
  21. #20 brettbrecher, 20.11.2018
    brettbrecher

    brettbrecher Benutzer

    Dabei seit:
    23.10.2018
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Brandenburg
    "sie wissen nicht, sie raten..." Soviel Wahrheit in den Zeilen Farin U`s...
    Mach ich nicht
    Und wenn du weißt, dass es sich um eine OPTION handelt, was ist dann an meiner ursprünglichen Aussage falsch?

    Applaus. Der Unterschied zwischen Nominal- und Effektivzins ist dir aber bekannt? Das der effektive Zins über dem nominalen liegen kann (und wird - mir ist, als hätte ich das schon geschrieben...) hast du gelesen? Was passiert jetzt also, wenn ich effektiv Geld sparen möchte...was sollte ich tun? Die Beantwortung überlasse ich jedem geneigtem Leser selbst, oder ihr fragt Goldhamster, da bekommt man zwar keine nützliche Antwort aber Hinweise, wer bei der Sparkasse putzt...

    Das ist Schwachsinn. Immernoch. Wer sollte sowas unterschreiben? Zinssätze sind bei Immobiliardarlehen idR festgeschrieben. Die kann ich als Bank nicht einfach mal ändern, nur weil der Saldo eine bestimmte Summe unterschreitet. Handelt es sich um variabel verzinste Darlehen, ist die Grundlage idR ein Referenzzinssatz, in 99,9% der Fälle der EURIBOR3M, welcher sich um einen bestimmten Satz ändern muss, damit der Darlehenszins angepasst wird.
    Was das eine mit dem anderen zu tun hat, weißt wohl nur du. Verkaufen möchte ich hier nichts, wie der geneigte Leser vielleicht erkennt. Und nach in Summe 5 Jahren Ausbildung und zwei IHK-Prüfungen, empfinde ich mich als ausreichend kompetent. Dich in diesesm Themenfeld leider nicht. Das soll natürlich nicht für oder gegen deine Qualitäten als Vermieter sprechen.
     
Thema: Abzahlung der Kredite nach welchem System?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. abzahlung haus systeme

Die Seite wird geladen...

Abzahlung der Kredite nach welchem System? - Ähnliche Themen

  1. Nachteile im Grundbuch eingetragene Grundschuld, aber Kredit abbezahlt?

    Nachteile im Grundbuch eingetragene Grundschuld, aber Kredit abbezahlt?: Wenn man einen Hypothekenkredit (z.B. bei eienr Bank) aufnimmt lässt der Kreditgeber dafür im Grundbuch einen Grundschuld eintragen. Nachdem der...
  2. Steuerliche Möglichkeiten: Miteinnahmen genutzt um "fremden Kredit" zu tilgen

    Steuerliche Möglichkeiten: Miteinnahmen genutzt um "fremden Kredit" zu tilgen: Hallo zusammen, ich bin ganz neuer Immobilienbesitzer - daher meine Anmeldung in diesem Forum. Ich habe durch eine Schenkung ein vermietetes MFH...
  3. Kredit von Bank auf privat verlagern?

    Kredit von Bank auf privat verlagern?: Mal rein theoretisch gefragt: Angenommen XYZ hat einen Ratenkredit mit 600€/Monat für 5 Jahre laufen. Wenn er nun einen größeren Kredit braucht...
  4. Kredit vorher Kündigen Vorfälligkeitsendschädigung und Steuer

    Kredit vorher Kündigen Vorfälligkeitsendschädigung und Steuer: folgendene Situation ich habe im April 2016 eine Wohnung gekauft und sie bis zum Oktober 2016 selber bewohnt. Ab Oktober 2016 habe ich diese...
  5. Freigabe Sanierungs Kredit

    Freigabe Sanierungs Kredit: Hallo liebe Gemeinde, ich habe eine Frage zur Mitfinanzierung von Renovierungen und Sanierungen: Derzeit bin ich in den Verhandlungen um den...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden