Abzug von Kaution rechtens?

Dieses Thema im Forum "Sicherheitsleistung" wurde erstellt von Sufenta, 30.03.2009.

  1. #1 Sufenta, 30.03.2009
    Sufenta

    Sufenta Benutzer

    Dabei seit:
    02.01.2009
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    der Vormieter hat in der Wohnung auf eigene Kosten Laminat verlegt. Ich habe
    das so übernommen.

    Nun ziehe ich Ende April aus und der Vermieter will eine Beschädigung auf dem
    Laminat von der Kaution abziehen.

    Ist das denn zulässig?

    1) Wenn ich dem Vormieter das Laminat zum Teil bezahlt hat.
    Muss ich das dem Vermieter beweisen können?

    2) Wenn ich das Laminat vom Vormieter geschenkt bekam.
    Muss ich das beweisen können?

    Der Vermieter argumentiert, dass das Laminat mit dem Mieterwechsel ins
    Hauseigentum übergegangen ist und ich daher mit seiner Kaution haften muss.
    Ist das überhaupt so?

    Die Zahlung an den Vormieter wäre beweisbar (Überweisung mit
    entsprechendem Verwendungszweck) - nur sehe ich es nicht ein, dem
    Vermieter hier Kontoauszüge vorlegen zu müssen...

    Wie ist die Rechtslage?

    Danke
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lostcontrol, 30.03.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    839
    ich denke hier sollte erstmal das tatsächlich besitzverhältnis geklärt werden.
    weisst du denn sicher, dass der vormieter das laminat auf eigene kosten verlegt hat?
    und dass er das material auch selbst bezahlt hat?
    es könnte immerhin auch sein, dass du vom vormieter diesbezüglich beschumpst wurdest.

    mal angenommen (worst case) das laminat hat nie dem vormieter gehört, dann hilft es auch nichts wenn du beweisen kannst, dass du ihm geld dafür bezahlt hast.

    wird wohl davon abhängen was vermieter und vormieter diesbezüglich miteinander ausgemacht haben.
    es könnte ja auch sein dass die beiden vertraglich geregelt haben, dass der vormieter laminat nur verlegen darf unter der bedingung, dass es dann beim auszug ins eigentum des vermieters/eigentümers übergeht.

    abgesehen von dem was ich oben schrieb: wie willst du das denn sonst beweisen können? allein das vorlegen einer rechnung besagt ja nichts, man müsste da ja schon den geldfluss beweisen...

    ich wäre da auch ein bisschen vorsichtig, denn:
    wenn das laminat tatsächlich dir gehört, dann könnte der vermieter ja auch verlangen, dass du es entfernst, wobei dir sicherlich doch auch so einige kosten entstehen würden... ob er allerdings eine wiederherstellung des ursprungszustands verlangen kann halte ich für fraglich, das hätte dann wohl eher beim letzten mieterwechsel passieren müssen.

    wenn das laminat tatsächlich dem vermieter gehört, dann wirst du wohl für schäden, die über die "normale abnutzung" hinausgehen, haften müssen. dafür ist die kaution ja da (die übrigens nicht "seine" ist sondern DEINE).
     
  4. #3 Sufenta, 30.03.2009
    Sufenta

    Sufenta Benutzer

    Dabei seit:
    02.01.2009
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Die Vermieter sind einfach arschig.

    Ich hatte mich eigentlich letztes Jahr auf eine andere Wohnung beworben, die
    aber nicht bekommen (dann riefen sie mich aber doch noch mal an wegen der
    anderen Wohnung).

    Die erste Wohnung wurde neu saniert und es sollte mit Laminat vermietet
    werden.
    Als sie fertig war hab ich die Wohnung noch mal gesehen - und es war kein
    Laminat vom VM verlegt worden (ach, das ist ja sooo teuer, dann kann der
    neue Mieter selbst entscheiden, was er für einen Bodenbelag nimmt)

    Ich zahle monatlich ca. 7 EUR für die Putzfrau (Treppenhaus), ca. 10 weitere
    Mieter auch. Nur kommt die Putzfrau nicht jede Woche und für die Treppe
    braucht man vielleicht 2 Stunden maximal. Und es ist keine Putzfirma, der man
    vielleicht noch viel Geld zahlen müsste. Es ist irgendeine Oma, die sich etwas
    die Rente aufbessert.

    Und Gastherme-Wartung zahle ich auch in den NK monatliche aber man
    kündigte mir an, die letztlich erfolgte Wartung würde mir von der Kaution
    abgezogen. Den Passus, das das in den NK enthalten ist, musste die gute
    Frau auf meinen Hinweis erst noch mal lesen, weil sie mir nicht glaubte.
    Der Auftrag an den Handwerker kam auch gar nicht von mir, in meiner Zeit
    wäre auch gar keine Wartung dran gewesen (letzte Wartung im Mai 2008, ich
    ziehe aber spätestens am 30.4. aus)

    Ebenfalls glaubte sie mir nicht, dass ich die Wohnung bei Einzug gestrichen
    habe. Musste dann auch erst mal ins Übergabeprotokoll schauen, welche
    Wandfarbe vorher war (ich hab gelb, vorher war weiß)

    Den Wohnungsschlüssel habe ich erst bekommen, nachdem die Kaution dem
    Vermieterkonto gutgeschrieben war. Miete hatte ich schon ne ganze Woche
    vorher überwiesen.

    Also das ist nicht so ein Missverständnis um ein paar EURO sondern
    die versuchen mitzunehmen, was sie kriegen können.

    Deswegen bin ich ja auch so wenig kompromissbereit.
     
  5. #4 lostcontrol, 30.03.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    839
    na dann haben sie sich halt umentschieden. kann ja vorkommen.
    wie ich hier gelesen habe ist es durchaus in gewissen regionen deutschlands üblich ohne bodenbelag zu vermieten. so dumm finde ich das garnicht, denn wenn's dann letztendlich davon abhängt ob teppich oder laminat drin ist, ist man flexibler.

    wow. das ist billig. ich habs mal für unser 6-parteien-haus durchgerechnet, bis zum ersten stock wird hier schon die putzfrau vom der dort gelegenen arztpraxis bezahlt, der rest nach oben (noch zwei stockwerke) würde bei einer ganz normalen standard-putzfrau für jeden mieter bei wöchentlicher reinigung satte 20 euro mehr im monat kosten.

    vielleicht ist es ja deshalb so günstig, weil die putzfrau eben nicht wöchentlich kommt? und: zu ihren aufgaben gehört normalerweise nicht nur das putzen der treppe sondern eben auch des geländers und der fenster, gelegentlich sollte vielleicht auch mal die wand entstaubt werden usw.
    ich würde mich mal erkundigen was deine vermieter eigentlich mit der putzfrau ausgemacht haben und ob das korrekt gemacht wird.

    na das ist ja wurschd, ob das 'ne grosse firma oder 'ne private kleinverdienerin macht, hauptsache es wird gründlich gemacht. ich nehme stark an dass eine grosse firma deutlich teurer wäre...

    wenn du die wartung in den betriebskosten mitbezahlst, dann ist es nur normal dass der auftrag an den handwerker von den vermietern kommt und die rechnung auch von ihnen bezahlt wird.
    jährliche wartung ist das übliche, es ist nur fair wenn sie denjenigen trifft, der den winter in der wohnung verbracht hat. genaugenommen muss man die wartung wie andere kosten auch auf die monate verteilen.
    im prinzip kann dir das aber egal sein, weil du sie ja ohnhin über die betriebskosten bezahlst...

    warum interessiert sie das überhaupt? wenn ihr nicht etwas entsprechendes ausgemacht habt, kann ihr das wirklich egal sein.
    die frage ist eher ob du eine endrenovierung vornehmen musst...

    das mache ich auch so und kann das nur empfehlen.
    die kaution dient ja als sicherheit, falls etwas in der wohnung kaputtgemacht wird.
    und das kann in dem moment passieren, in dem der mieter die schlüssel hat.
    warum hast du damit ein problem? bezahlen musst du die kaution ja so oder so...
     
  6. #5 Christian, 30.03.2009
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Mein Tipp: suche dir einen anderen Vermieter, eine andere Wohnung.

    Es zwingt dich niemand, einen Vertrag mit einem "Arsch" zu machen.

    Würdest du deine Brötchen immer in der gleichen Bäckerei kaufen, wenn du weisst, dass der Bäcker in den Teig spuckt?
     
  7. #6 F-14 Tomcat, 30.03.2009
    F-14 Tomcat

    F-14 Tomcat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    2
    nach § 548 BGB hat der Mieter 6 Monate zeit sein Laminat aus der Wohnung mitzunehmen danach verjährt dieser Anspruch

    nach der 6 Monatsfrist gehört dem Vermieter das Laminat
    meines Erachtens ist es egal was der Vormieter mit dem Nachmieter ausgemacht haben solange nicht der Vermieter in kenntnis gesetzt wurde
     
  8. #7 Sufenta, 30.03.2009
    Sufenta

    Sufenta Benutzer

    Dabei seit:
    02.01.2009
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ich allerdings habe das Laminat vom Vormieter gekauft, also ist doch davon
    auszugehen, dass es meins ist und diese von 6 Monaten Frist nun mich betrifft...?!
     
  9. #8 lostcontrol, 30.03.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    839
    weisst du denn, ob das laminat überhaupt dem vormieter gehört hat?
    ich hab's ja schon mal gefragt, aber leider noch keine antwort darauf bekommen...
     
  10. #9 Sufenta, 30.03.2009
    Sufenta

    Sufenta Benutzer

    Dabei seit:
    02.01.2009
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    wem soll es denn sonst gehört haben?

    Er hat es jedenfalls verlegt.
    Die Vermieter haben es nicht bezahlt.
     
  11. #10 lostcontrol, 30.03.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    839
    na dem vermieter zum beispiel? ist ja (zumindest im süddeutschen raum) noch immer die weitverbreitetste variante...

    hat er dir das nur erzählt oder hat er dir entsprechende rechnungen vorgelegt?

    ich frag nur deshalb, weil derartige betrügereien nicht gerade selten sind...
    von mir wollte auch schon mal jemand abschlag für eine einbauküche, die in wirklichkeit dem vermieter gehört hat, d.h. mitvermietet wurde. zum glück habe ich zufällig vom vermieter die wahrheit erfahren, so dass der schuss nach hinten los ging...
     
Thema: Abzug von Kaution rechtens?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kautionsabzug nach übergabe

    ,
  2. abzug kaution miete

    ,
  3. mietkaution abzüge

    ,
  4. renovierungskosten abzug von kaution,
  5. Nebenkostenabrechnung Abzug von Kaution,
  6. abzug kaution wartung,
  7. Laminat kaputt Kaution abzug,
  8. mieter hat küche vom vormieter übernommen nicht gezahlt und bei uns noch schulden wem gehört die küche,
  9. mietcoution,
  10. jährlicher kautionsabzug,
  11. kautionsabzug trotz verjährung,
  12. wie funktioniert ein abzug einer mietkaustion,
  13. abzug von mietcoution,
  14. kann wg. putzen ein abzug von der kaution gemacht werden,
  15. laminat vom vermieter kaputt,
  16. pauschalabzüge bei mietkaution rechtens,
  17. abzug sicherheitsleistung mieter,
  18. kaution abzug wegen fenster putzen,
  19. abzug kaution wandfarbe,
  20. laminatböden bei zwangsversteigerunge,
  21. kautionsabzug,
  22. kurzzeitmieter Kaution abzug,
  23. defektes laminat vom vormieter übernommen,
  24. billiger laminatboden gebrochen kaution,
  25. vermieter hat laminat verlegt wem gehört er
Die Seite wird geladen...

Abzug von Kaution rechtens? - Ähnliche Themen

  1. Kaution...2 oder 3 KM..da war doch was

    Kaution...2 oder 3 KM..da war doch was: Mahlzeit! Habe eben mal durchs Forum gewühlt aber leider nicht das gefunden, was ich irgendwie im Hinterkopf habe.. Folgendes, ich bin der...
  2. Tapeten entfernen, rechtens?

    Tapeten entfernen, rechtens?: Guten Tag, mein Name ist Rony Brühl und ich hätte mal ein Anliegen zwecks Tapeten entfernen bei Kündigung. Folgender Fall: Wir wollen demnächst...
  3. Verkäufer überweist Kaution nicht

    Verkäufer überweist Kaution nicht: Hallo zusammen, ich habe vor einigen Monaten eine kleine Eigentumswohnung zwecks Kapitalanlage gekauft. Alles lief soweit auch ganz gut bis...
  4. Mietminderung VS Bankbürgschaft als Kaution

    Mietminderung VS Bankbürgschaft als Kaution: Hi zusammen, ich hab leider immer noch keine Ruhe von meinem "noch" Mieter....deswegen hier ein paar Fragen. - Darf ich, wegen Mietminderung...
  5. Unsitte des Abwohnens der Kaution

    Unsitte des Abwohnens der Kaution: Hallo, ich hab jetzt wieder 4 Mieter, die ordnungsgemäß gekündigt haben und natürlich die letzte Monatsmiete in diesem Monat nicht gezahlt haben....