Ämter machen nichts, jetzt ist euer Rat gefragt

Diskutiere Ämter machen nichts, jetzt ist euer Rat gefragt im Räumungsklage Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo Leute, von meinem halbwegs vernünftigen Mieter, der einfach ausgezogen ist, ist der Gashahn gesperrt. Von meinem schädlichen Mieter mit der...

  1. #121 Peter MH, 23.05.2016
    Peter MH

    Peter MH Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    12
    Hallo Leute,

    von meinem halbwegs vernünftigen Mieter, der einfach ausgezogen ist, ist der Gashahn gesperrt.
    Von meinem schädlichen Mieter mit der Räumungsklage ist der komplette Gaszähler abgebaut.

    Wir waren mal neugierig und haben beim Versorger nachgefragt.

    Im ersten Fall ist Strom und Gas gesperrt.

    Im zweiten Fall wurde uns aus Datenschutz nichts gesagt, aber es sei üblich, dass man bei einer Zerstörung des Schlosses bei der erstmaligen Gassperrung den kompletten Zähler ausbaut.

    Beide bekommen Geld vom Amt.
    Aber zahlt das Amt dann nicht auch Strom und Gas ?

    Im ersten Fall ist der Mieter ja weg, aber der Nachmieter zieht im Juni ein, wird dann wieder angestellt.
    Das bedeutet ja im zweiten Fall, die haben kein warmes Wasser.

    Im Grunde hab ich da ja nichts mit zu tun, aber ich wollte euch mal berichten was es mit einem ausgebauten Zähler auf sich hat, für die die es nicht wissen.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    5.149
    Zustimmungen:
    917
    Danke für den Hinweis. Es ist immer gut aus den Erfahrungen anderer zu lernen.
     
  4. Pharao

    Pharao Gast

    Hi,

    nur wenn das zum Heizen benutzt wird, alles andere muss der Kunde selber aus seiner Regelleistung bezahlen.

    Das "Endsperren" machen die aber meines Wissen auch nicht umsonst. Wobei ich diesen Fall noch nicht hatte, gesperrter Anschluss und neuer Mieter.


     
  5. #124 Peter MH, 23.05.2016
    Peter MH

    Peter MH Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    12
    Bin grad mal am Haus gewesen, bei meinem Räumungsklagenmieter ist der Strom auch gesperrt.
    Sehr leicht daran zu erkennen, dass ein Stromkabel jetzt vom Nachbarhaus herkommt ...

    Strom wird im Haus nur für die üblichen Verbraucher benötigt. Gas ist für Heizung und Warmwasser.

    Für das neue anbringen des Gaszählers muss der Installateur einen Antrag machen. Die Rechnung muss ich später wohl bezahlen, weil beim Mieter nichts zu holen ist.
     
  6. #125 Papabär, 23.05.2016
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    6.009
    Zustimmungen:
    733
    Ort:
    Berlin
    Wie jetzt? Ist dann echt der Strom/das Gas weg? Kann nich sein ... haste Dir bestimmt nur ausjedacht, wa? :58:


    Und Du kannst am Kabel erkennen in welche Richtung der Strom fließt?

    Phänomenal! :112:
     
    Akkarin, Syker und dots gefällt das.
  7. #126 immobiliensammler, 23.05.2016
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    2.074
    Zustimmungen:
    1.246
    Ort:
    bei Nürnberg
    Also ich hatte den Fall noch nie mit Gas, aber sehr wohl mit Strom. Mieter ausgezogen, wohl weil der Strom gesperrt wurde, ist dann ein paar Straßen weiter gezogen, hat meines Wissens dort inzwischen die gleichen Probleme, aber klar, ein gutes halbes Jahr kommt man schon mal ohne Stromzahlung hin, bis die Sperrung erfolgt.

    Neuvermietung ist dann zeitnah erfolgt, sobald der Mietvertrag unterschrieben war erfolgte von mir die Mitteilung an den Netzbetreiber, welcher dann die Anlage entsperrt hat. Rechnung darüber habe ich nie bekommen, ich denke die waren froh, wieder die Zählernutzung in Rechnung stellen zu können.

    Unterstellt der Ex-Mieter - welcher die Sperrung verursacht hat - wäre wieder zu Geld gekommen, hätte seinen Rückstand bezahlt, keine Ahnung ob dann die Entsperrung für diesen auch kostenfrei gewesen wäre! Könnte aber sein, dass Sperren/Entsperren eine Pauschale ist, die für beides gilt, dann hätte das Entsperren eben der Verursacher schon mitbezahlt - ob der Versorger sein Geld je bekommt steht natürlich auf einem anderen Blatt!
     
    Syker und Pharao gefällt das.
  8. Easy841

    Easy841 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.02.2015
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    58
    Als ich den Fall Strom weg, Mieter ausgezogen hatte hat mir der Energieversorger erklärt, dass der Nutzer mit dem Abklemmen des Stroms eine Endabrechnung kriegt, in der das wieder Anklemmen schon mitberechnet ist. Deshalb seie das für den Vermieter kostenfrei.
    Ob das aber pauschal gilt oder nur dort so ist ist mir natürlich nicht bekannt.
     
    Pharao, Syker und immobiliensammler gefällt das.
  9. #128 Peter MH, 23.05.2016
    Zuletzt bearbeitet: 23.05.2016
    Peter MH

    Peter MH Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    12
    Toller Kommentar. Überleg mal, im welchem Zusammenhang hab ich das geschrieben ? Darauf, dass kein Gas mehr kommt oder darauf, dass der Zähler ausgebaut wurde weil das Schloß zerstört wurde ?

    Haha, Papabär, du bist lustig. Glaubst du, die treten da oben einen Dynomo ?

    Die Nachbarin hat Mitleid mit den Kindern, meinte sie zu mir, und dürfen jetzt den Strom für diese Mieter mittragen.
     
  10. #129 Peter MH, 23.05.2016
    Peter MH

    Peter MH Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    12
    Wegen der Kosten für die Neuanklemmung meld ich mich dann mal, soweit ich Bescheid weiss.
     
  11. #130 Gewohnheitstier, 23.05.2016
    Gewohnheitstier

    Gewohnheitstier Benutzer

    Dabei seit:
    21.11.2015
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    21
    Und das ist Dir egal?! Im Gegensatz zu der Eingangs geschilderten Problematik liegt hier tatsächlich der begründete Verdacht einer Straftat vor §248c StGB. Von der Brandgefahr (Gefahr im Verzug) mal nicht zu reden.

    Die werden ja kaum die Zähler mitgenommen haben. Einfach auf den Zähler anmelden, ggf. entsprechende Nachweise führen, und ein paar Tage später schickt der Netzbetreiber einen Außendienstler vorbei.
    Die Entsperrung selbst ist kostenfrei, zumindest so lange man nicht der Verursacher ist.
     
  12. #131 Peter MH, 23.05.2016
    Peter MH

    Peter MH Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    12
    Das will ich noch rausfinden, Gewohnheitstier, ob da was illegales vor sich geht. Denn die Nachbarin hat der Stromentnahme zugestimmt.

    Der Gaszähler ist ausgebaut und mitgenommen durch den Versorger. Gängige Praxis, wenn beim vorherigen sperren das Schloß geknackt wurde und somit hinterher illegal Gas entnommen wurde.
     
  13. #132 Gewohnheitstier, 23.05.2016
    Gewohnheitstier

    Gewohnheitstier Benutzer

    Dabei seit:
    21.11.2015
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    21
    Ich gehe von einer Straftat aus, völlig egal, ob die Person am anderen Ende der Leitung damit einverstanden ist. Kann mich aber auch irren. Gefährlich ist es in jedem Fall, da hängt eine ganze Wohnung an einer Steckdose.
    Ein Grund für eine fristlose Kündigung wäre, nach erfolgloser Abmahnung, mMn gegeben, falls es den noch braucht.

    Und ja, die Zählersetzung an sich ist kostenfrei. Nur ist das Standardprozedere für eine solche eben der Weg über einen Installeur, der die vorbereitenden Arbeiten durchführt und sich dann beim Netzbetreiber meldet. Die Arbeiten sind hier aber schon gelaufen.
    Hier sollte man vielleicht den Umweg über einen Stromlieferanten wählen. Nur werde die sich wohl blödstellen, nach einer Zählernummer fragen und an den Netzbetreiber verweisen, der wieder auf den Installeur verweist...
     
  14. #133 Peter MH, 24.05.2016
    Peter MH

    Peter MH Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.11.2014
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    12
    Neuigkeiten: wie hier von euch vermutet bezahlt der ehemalige Mieter das Wiederanstellen von Gas oder Strom, auch wenn dann ein neuer Mieter einzieht.

    Wurde der Gaszähler entfernt, muss vom Installateur ein Antrag gestellt werden. Dies bezahlt der Eigentümer, ggf. kann man sich das Geld dann vom Mieter zurückholen, was wohl in meinem Fall aussichtslos ist.

    Auf Anfrage hat man mir mitgeteilt, dass der Gaszähler tatsächlich schon im Januar ausgebaut wurde, weil widerrechtlich Gas entnommen wurde.

    Und das neueste: Heute mittag erhielten wir von unserer Mieterin ein SMS, wir sollen doch ans Jobcenter ein Fax schicken und bestätigen, dass sie weiter dort noch wohnt. Dann bekommen wir unsere Miete und sie ihre Leistungen und kann dann wieder ihren Strom bezahlen.
     
  15. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    8.562
    Zustimmungen:
    611
    Das werte ich als Aufforderung zur Beihilfe zum Betrug. Die SMS würde ich mir von ihr schriftlich geben lassen, mit überprüfbarer Absenderadresse, Datum Unterschrift.
     
  16. #135 immodream, 24.05.2016
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.490
    Zustimmungen:
    718
    Hallo,
    bei meinen säumigen Mietern wurde bisher immer nur die Stromzufuhr lahmgelegt ( Austausch der Sicherung durch Spezialsicherung ).
    Die Gasuhr wurde nie ausgebaut, weil ohne Strom auch die Gastherme nicht funktioniert.
    Das Entsperren der Stromzufuhr ist bei unserem Energieversorger bisher immer für den Vermieter kostenfrei gewesen.
    Grüße
    immodream
     
  17. Pharao

    Pharao Gast

    Hi,

    ältere Gasthermen oder auch Gasherde benötigen meines Wissen nicht zwingend einen Stromanschluss.


     
  18. Akkarin

    Akkarin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2013
    Beiträge:
    1.517
    Zustimmungen:
    703
    Ich hab schon 2x mal einen neuen Stromzähler gebraucht. (1x privat, weil ich den Sicherungskasten von links nach rechts verlegt habe) und 1x mal Vermieter, weil der Zwangsverwalter den Stromzähler hatte ausbauen lassen, um die Grundgebühr zu sparen.

    An eine Rechnung kann ich mich nicht erinnern.
     
  19. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    8.562
    Zustimmungen:
    611
    Ich auch nicht; bei uns kommt der Strom ja aus den Steckdosen...:041sonst:
     
    GSR600 gefällt das.
  20. #139 immodream, 26.05.2016
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.490
    Zustimmungen:
    718
    Hallo Pharao,
    bei den älteren Thermen konnte man mit dem Feuerzeug oder einem Piezozünder ohne Stromversorgung die Therme in Betrieb nehmen.
    So alte Schätzchen hab ich aber nicht mehr in meinem Bestand.
    Grüße
    Immodream
     
  21. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    8.562
    Zustimmungen:
    611
    Dein jetziges Schätzchen ist hfftl. jünger...:046sonst:
     
Thema:

Ämter machen nichts, jetzt ist euer Rat gefragt

Die Seite wird geladen...

Ämter machen nichts, jetzt ist euer Rat gefragt - Ähnliche Themen

  1. Ein Anfänger braucht euren Rat

    Ein Anfänger braucht euren Rat: Hallo, ich habe vor in Immobilien zu investieren. Da ich In Oberbayern lebe und die Dortigen immobilien preise kenne aber Jobtechnisch die...
  2. Bitte um Rat

    Bitte um Rat: Hallo, guten Tag Mein Name ist Maren und ich bitte um Hilfe, bzw. Rat. Mit Vermietungen hatte ich bis vor kurzer Zeit nichts zu tun. Nach dem Tod...
  3. Eigentümerwechsel und Kündigung. Neu und unerfahren. Brauche dringenden Rat!!!

    Eigentümerwechsel und Kündigung. Neu und unerfahren. Brauche dringenden Rat!!!: Hallo Zusammen, Ich bin neuer Eigentümer eins Mehrfamilienhauses und stehe vor folgendem Problem: Der alte Eigentümer bewohnt die Wohnung im...
  4. Dreister Mieter ....... Eure Meinung ist gefragt.

    Dreister Mieter ....... Eure Meinung ist gefragt.: Ich habe hier einen extrem dreisten Mieter. Folgendes. Seine Frau ist laut Mietvertrag Mieterin einer Wohnung des Wohnhauses. Sie wohnt dort...
  5. Amt - Wen gibt man als Mieter an wegen ortsüblicher Miete

    Amt - Wen gibt man als Mieter an wegen ortsüblicher Miete: Die Frage lässt sich in der Überschrift schwer darstellen. Ich will die Mieten in einem Haus anpassen. Nun habe ich ortsüblichen Mieten und die...