Änderung eines Kostenverteilungsschlüssels

Dieses Thema im Forum "WEG - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Dieter09, 29.04.2010.

  1. #1 Dieter09, 29.04.2010
    Dieter09

    Dieter09 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.06.2009
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alles zusammen,

    meine/unsere Frage:
    Wenn wir demnächst auf der Eigentümerversammlung die Änderung eines Kostenverteilungsschlüssels ändern ist diese dann schon für dieses jahr gültig/rechtens, also Abrechnungsperiode 01.01 - 31.12.2010 (sofern nichts anders beschlossen wird) oder DARF eine solche Änderung erst im kommenden Jahr (also Rechnungsperiode 01.01-31.12.2011) angewand werden?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Nah Belanglosigkeiten wird gefragt, die wichtigen Fragen werden übergangen...

    Wenn die Eigentümer überhaupt beschließen können, gilt genau das beschlossene. Es wird also an den Eigentümern liegen, den Beschluss eindeutig zu formulieren.
     
  4. #3 Dieter09, 29.04.2010
    Dieter09

    Dieter09 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.06.2009
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Also es geht z.B. um unseren Antrag die Kosten für die Verwaltung nicht mehr nach Miteigentumsanteilen zu verteilen, sondern (da auch fairer, denn der Aufwand je Einheit ist ja im Prinzip der selbe) nach Wohneinheiten zu verteilen.
    In unseren Augen ein sinnvoller Verteilungsschlüssel der auch durch die Beschlusskompetenz gedeckt ist.

    Ich möchte nur wissen ob dieser geänderte Verteilungsschlüssel schon ab diesem Jahr beschlossen werden kann, oder aber (da ja rückwirkende Wirkung für ein paar Monate) eine solche Änderung grundsätzlich erst ab dem nächsten Wirtschaftsjahr (also dem auf das Beschlussjahr folgende) möglich ist. Im WEG finde ich hierzu nichts.
     
  5. #4 lostcontrol, 29.04.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    wäre es nicht ziemlicher quatsch eine solche änderung mitten im wirtschaftsjahr umsetzen zu wollen? dann brüchte man ja zwei abrechnungen - und das würde sich der verwalter wohl auch extra bezahlen lassen.
    rückwirkend ist eine solche änderung meines wissens nicht möglich - allerdings kenne ich das problem auch nur von gebäuden, die komplett in einer hand sind, also nicht von WEGs. da hab ich das auch schon umgesetzt, sprich: den mietern rechtzeitig angekündigt etc.
     
  6. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Im WEG kann dazu auch kaum etwas stehen. Im WEG findet man auch keine Vorschriften darüber, wer wann das Licht an- und auszumachen hat. Wenn überhaupt Beschlusskompetenz gegeben ist, steht es den Eigentümern frei auch über den Zeitpunkt zu beschließen.

    Warum denn das? Abgerechnet wird nach Ende des Wirtschaftsjahres. Ob die Abrechnung dann nach MEA erfolgt oder nach Einheiten oder nach was auch immer ist heute doch völlig unerheblich.

    Der einzige Aspekt ist, dass die Hausgeldzahlungen im Wirtschaftsplan nach einem anderen Schlüssel ermittelt wurden. Da aber in die Abrechnung nur der Gesamtbetrag der Vorauszahlungen und nicht der Schlüssel eingeht, erledigt sich das alles mit der Abrechnung.
     
  7. #6 lostcontrol, 29.04.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    RMHV - mir ging's um eine änderung des verteilers mitten im Wirtschaftsjahr.

    wenn man während eines wirtschaftsjahrs 2 verschiedene verteiler anwenden möchte, dann muss man letztendlich ja doch die eigentliche abrechnung für die beiden jeweiligen zeiträume machen. und das muss auch in der letztendlichen abrechnung, wie sie der mieter bekommt, drinstehen, das ist ja nun mal vorschrift, dass da auch der verteiler drinstehen muss.
    mag sein dass man trotzdem nur einen brief schreiben muss, aber der aufwand mit der abrechnung ist trotzdem der doppelte - ganz zu schweigen davon dass sich zwischenablesungen zum wechselzeitpunkt nicht vermeiden lassen werden, was zumindest bei den heizkosten letztendlich auch finanziell eine rolle spielen wird.
     
  8. #7 Dieter09, 29.04.2010
    Dieter09

    Dieter09 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.06.2009
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, aber da gehst Du weit am Thema vorbei.
    Die Frage ist und war nicht ob eine Änderung des Verteilungsschlüssels (hier die Kosten des Hausverwalters) ab dem Datum der Beschlussfassung für das restliche Jahr möglich ist, sondern ob zum Beispiel auf einer Versammlung im Mai. 2010 beschlossen werden kann die Kosten für den Verwalter ab Abrechnungsjahr 2010 nach einem anderen Verteilungsschlüssel zu verteilen.



    Mit diesen Kosten hat der Mieter überhaupt nichts zu tun, da Verwaltungskosten keine Betriebskosten sind, und somit nach Mietrecht nicht auf den Mieter abgewälzt werden können (ich lasse hier jetzt mal Gewerbemieter unbeachtet).


    Es geht hier um WEG-Recht.
     
  9. #8 lostcontrol, 29.04.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    ach sooooooooo - es geht nur um die verwaltungskosten.
    das ging aus deinem posting natürlich nicht hervor, drum dachte ich beim stichwort "kostenverteilungsschlüssel" verständlicherweise an die betriebskosten.
     
Thema: Änderung eines Kostenverteilungsschlüssels
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. miteigentumsanteile und kehrwoche

    ,
  2. Änderung Verteilungsschlüssel WEG in Wirtschaftsjahr

    ,
  3. aufteilung kehrwoche nach miteigentumsanteilen oder wohnungen

    ,
  4. anwendung mehrheitsbeschlüsse eigentümerversammlung in beschlussjahr,
  5. abrechnung verteilungsschlüssel kehrwoche,
  6. eigentümerversammlung kostenverteilung ändern,
  7. ermittlung des kostenverteilschlüssels,
  8. verteilungsschlüssel 5050,
  9. änderungs kostenverteilschlüssel weg,
  10. kehrwoche nach miteigentumsanteilen oder nach wohneinheit,
  11. weg reform kostenverteilschlüssel,
  12. abrechnung kehrwoche miteigentumsanteile,
  13. site:vermieter-forum.com weg wirtschaftsplan rückwirkend,
  14. kann man den kostenverteilerschlüssel in einer eigentümerversammlung rückwirkend ändern,
  15. kehrwoche nach miteigentumsanteile oder einheit,
  16. änderung des kostenverteilschlüssels nach dem weg,
  17. verteilungsschlüssel verändern,
  18. änderung kostenverteilungsschlüssel weg,
  19. verteilungsschlüssel abrechnung ändern,
  20. weg abrechnung rückwirkend,
  21. änderung des kostenverteilschlüssels heizungskosten weg,
  22. eigentümerversammlung soll beschlossen werden heizkosten 7030 auf 5050 neu,
  23. weg abrechnung rueckwirkend ändern,
  24. weg änderung des kostenverteilungsschlüssels gilt rückwirkend,
  25. Kostenverteilschlüssel ändern
Die Seite wird geladen...

Änderung eines Kostenverteilungsschlüssels - Ähnliche Themen

  1. Änderung Betriebskostenvorrauszahlung nach Eigentümerwechsel

    Änderung Betriebskostenvorrauszahlung nach Eigentümerwechsel: Guten Tag, wir haben im April diesen Jahres ein ZFH erworben in der eine WHG vermietet ist, die andere seit Mitte Oktober selbst bewohnt wird....
  2. Änderung Heizkostenverteilungsschlüssel...

    Änderung Heizkostenverteilungsschlüssel...: Vielleicht kann mir jemand sagen ob ich die Situation richtig beurteile. Der, seit Jahren, verwendete Verteilungsschlüssel meines Objektes beträgt...
  3. Änderung Umlageschlüssel wirklich mit Mehrheit durchsetzbar?

    Änderung Umlageschlüssel wirklich mit Mehrheit durchsetzbar?: Angenommen in einer Eigentümergemeinschaft war der Umlageschlüssel (für viele Nebenkostenpositionen) bislang Personenmonate. Jetzt wird dieser...
  4. Welche Kosten bei Änderung im Grundbuch -- Basis Verkehrwert?

    Welche Kosten bei Änderung im Grundbuch -- Basis Verkehrwert?: Hallo, ich denke, das fällt in den Bereich Finanzen und nicht WEG, auch wenn es letztlich um eine Änderung der Teilungserklälrung geht. Also:...
  5. Änderung der Flächen nach Neuvermessung - Auswirkung auf Nebenkostenabrechnung

    Änderung der Flächen nach Neuvermessung - Auswirkung auf Nebenkostenabrechnung: Hallo zusammen, angenommen ein älteres MFH 6 WE wird vermietet. Die Nebenkosten werden über die Wohnfläche abgerechnet. Die...