Änderungen am Mietvertrag -Heizkosten-

Dieses Thema im Forum "Mietvertrag über Gewerberäume" wurde erstellt von Unregistriert, 11.08.2011.

  1. #1 Unregistriert, 11.08.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Hallo zusammen,

    folgende Situation: Ich besitze ein Wohn- und Geschäftshaus. Der Büroteil ist vermietet. Die Wohnung drüber bewohne ich. Bisher habe ich die Heizkosten mit einer Pauschale abgegolten. Jetzt wollte ich gerne Heizkörperablesegeräte installieren lassen um den korrekten Verbrauch zu bestimmen. Die Mieter weigern sich (wohlwissend, dass sie mit der Pauschale besser fahren). Kann ich die Mieter irgendwie zwingen?

    MfG Bernd
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Unregistriert, 11.08.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    2-parteien-haus?
    dann kannst du den mietern mit kündigung drohen...
     
  4. Tisha

    Tisha Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    da "ungeristriert" recht. Im selbstbewohnten Zweifamilienhaus hat der Vermieter ein Sonderkündigungsrecht, das ihn berechtigt, das Mietverhältnis ohne Grund zu beenden. Es müssen also nicht einmal Spannungen zwischen Mieter und Vermieter bestehen.
    Sollte das Mietverhältnis gestört sein, ist jedenfalls unerheblich, wer diese Störung zu vertreten hat. Der Mieter kann aber nach einer Vermieterkündigung Kündigungswiderspruch gemäß § 574 BGB erheben.
    Das Sonderkündigungsrecht besteht jedoch auch bei einem gemischt genutzten Gebäude, in dem sich außer der Wohnung des Vermieters auch noch Gewerberäume befinden. Es kommt auch nicht darauf an, ob die Gewerberäume vom Vermieter selbst genutzt werden. Auf die Eigentumsverhältnisse kommt es grundsätzlich nicht an.
    Das Sonderkündigungsrecht des Vermieters im selbstbewohnten Zweifamilienhaus setzt voraus,
    dass sich die Wohnung des Mieters und die des Vermieters in einem Gebäude befinden und
    dass der Vermieter selbst in dem Gebäude wohnt und das Gebäude nicht mehr als zwei Wohnungen hat.
    Also rede mit dem Mieter, damit er weiß was eine Folge sein kann.
     
  5. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Alles richtig, wenn es um ein Mietverhältnis über Wohnraum gehen würde. Da es lt. Sachverhalt aber um ein Mietverhältnis über Gewerberäume geht, ist § 573a BGB nicht relevant. Das Mietverhältnis kann, zumindest soweit das nicht durch den Inhalt des Vertrags ausgeschlossen ist, ohnehin ohne Angabe von Gründen gekündigt weden und es gibt auch kein Widerspruchsrecht des Mieters.

    In der Sache ist fraglich, ob die Ausnahme des § 2 HeizkV (Gebäude mit nicht mehr als zwei Wohnungen, von denen der Vermieter eine selbst bewohnt) überhaupt greift. Schließlich gibt es keine zweite Wohnung, für die eine von der Heizkostenverordnung abweichende Vereinbarung über die Heizkosten abgeschlossen sein könnte.
    Greift die Ausnahme nicht, kann der Mieter sich nicht auf eine vereinbarte Pauschale berufen.

    Sollte allerdings die Ausnahme doch greifen, ist die vereinbarte Pauschale auch für den Vermieter verbindlich. Gegen den Willen des Mieters könnte in diesem Fall nicht auf verbrauchsabhängige Abrechnung der Heiz- und Warmwasserkosten umgestellt werden. Damit bleiben als Alternativen für den Vermieter nur der bisherige Zustand oder die ordentliche Kündigung.
     
  6. #5 Papabär, 11.08.2011
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.716
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Ooch ... ich finde DROHEN kann man ja erst mal. Nur, ob sich das dann hinterher umsetzen lässt ...

    Man könnte aber auch einfach nur die Betriebskostenpauschale gem. §560 (1) BGB erhöhen. Wenn man das ´n bissel geschickt macht, kommt der Mieter in wenigen Jahren an und bittet um die Installation von Heizkostenverteilern. :hut012:
     
  7. #6 Unregistriert, 16.08.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    Heizkostenzähler

    Sie sind doch der Vermieter, Sie können doch in Ihrem eigenen Haus Heizkostenmessgeräte einbauen. Da kann sich auch niemand beschweren, es hilft doch die Heizkosten ehrlich abzurechnen.
    Mit dem Kündigen ist doch Schwachsinn, wenn das Mietverhältnis an sich in Ordnung ist.
     
Thema: Änderungen am Mietvertrag -Heizkosten-
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. heizungsverordnung 2011

    ,
  2. mietverhältnis gestört

    ,
  3. heizkörperablesegeräte

    ,
  4. mietvertrag änderungen,
  5. änderung untermietvertrag,
  6. mietvertrag änderung heizkosten,
  7. heizkostenverordnung 2011,
  8. heizkostenabrechnung gewerberäume,
  9. änderung des vermieters,
  10. gewerbemietvertrag heizkosten,
  11. Mietvertrag für einem Haus mit zei Wohnungen,
  12. keine heizkosten im Mietvertrag ,
  13. vermieter-forum.com änderung pauschalen mietvertrag,
  14. Mein Recht als Mieter Heizkosten,
  15. muß man bei einer eigentumswohnanlage heizkörperablesegeräte installiert,
  16. haus von zwei parteien bewohnt heizkostenverteilung,
  17. heizkostenverordnung gewerberaum bürocenter,
  18. zusatzvereinbarung mietvertrag heizkostenverteiler,
  19. änderungen heizkostenabrechnung für mieter 2011,
  20. heizkostenabrechnung 2 parteien wohn-und geschäftshaus,
  21. pauschale heizkosten im zweifamilienhaus,
  22. gewerblicher mietvertrag änderung heizkosten,
  23. untermietsvertragänderung,
  24. alternative zu heizkörperablesegeräten,
  25. Gewerbemietrecht Heizkosten
Die Seite wird geladen...

Änderungen am Mietvertrag -Heizkosten- - Ähnliche Themen

  1. Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?

    Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage zur Ausgestaltung eines Mietvertrages. Folgende Situation: Der Eigentümer eines ZFHs lebt...
  2. Abrechnung ohne Heizkosten, wie abrechnen?

    Abrechnung ohne Heizkosten, wie abrechnen?: nehmen wir mal den fiktiven Fall an, die Abrechnungsfirma schafft es nicht die Heizkostenabrechnung 2015 rechtzeitig fertig zu stellen. Ich...
  3. Mietvertrag Garage - kreative Gestaltung möglich ?

    Mietvertrag Garage - kreative Gestaltung möglich ?: Liebe Forumsmitglieder, angenommen es gäbe folgenden Sachverhalt: Bis Mitte diesen Jahres habe ich zu einem MFH die dazugehörige Doppelgarage...
  4. Mietvertrag, Garten berechnen

    Mietvertrag, Garten berechnen: sagt mal, wie berechnet ihr der Wohnung zugeteilte Gartenpazellen? Die Wohnung hat Ca. 100m2 Garten. Da ja in Berlin die Mietpreisbremse gilt,...
  5. Mietvertrag unterschrieben, möchte kündigen

    Mietvertrag unterschrieben, möchte kündigen: nach 1 Monat. Der Vertrag wurde für 2 Jahre verbindlich unterschrieben. Jetzt ist eine Kaution geflossen. Kann man einen Aufhebungsvertrag mit...