Ärger mit Mieterin

Dieses Thema im Forum "Betriebs- und Heizkostenvorauszahlung" wurde erstellt von Ute, 13.06.2008.

  1. Ute

    Ute Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.02.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    es geht um folgendes wir haben seit einem Jahr unsere Wohnung vermietet. Dann ging der Ärger los unsere Mieterin behauptete, dass die neuen Mieter über Ihr sie ärgern wollten und würden nachts Möbel rücken. Sie verlangte von uns mal eine Nacht bei ihr zu verbringen, was wir allerdings nicht gemacht haben, da es uns blöd vorkam. Als wir dann herausgefunden haben durch die Aussagen der gesamten anderen Mieter im Haus, dass sie jede Nacht an die Decke klopft und so wie es aussieht sie es ist die den Lärm verursacht machten wir darauf nichts mehr. Dann teilte sie uns mit, dass sie dort nicht mehr wohnen kann wegen des Lärms und wir ja nichts machen würden. Darauf hat sie uns schriftlich gekündigt jetzt zum 30.06.08. Als wir eine Maklerin hatten um einen Nachmieter zu suchen, tut sie auf einmal dumm. Sie blockiert unsere Wohnung, schreibt nicht nachvollziehbare Mails und jetzt hat sie uns auch noch geschrieben, dass die Kündigung nicht rechtens sei, da wir sie nicht bestätigt haben das haben wir jedoch. Und nun im Juni hat sie einfach so ohne es uns mitzuteilen, die Miete gekürzt, weil wir angeblich nichts unternommen wegen des Lärms, wir haben jedoch raus gefunden, dass sie den Lärm macht uns sonst keiner. Denn den Lärm hört außer ihr niemand. Jetzt meine Frage, darf sie einfach so die Miete kürzen und wenn nein was sollen wir tun? Wenn sie eine schriftliche Kündigung geschickt hat gilt diese dann auch? Und was können wir tun, falls sie nicht ausziehen sollte am 30.06.? Sie hat ja selber gekündigt. Wir haben nämlich ein schlechtes Gewissen den anderen ruhigen Mietern gegenüber. Wir haben in diesem Haus 13 Jahre gewohnt und da war überhaupt nichts auffällig und laut und es sind auch immer wieder Leute ein und ausgezogen.

    So das wärs fürs erste was ich an Fragen hätte. Wir sind nämlich schon ziemlich genervt und bei geht es auch schon auf die Gesundheit, weil ich mich einfach immer über alles aufrege.

    Würde mich über Antwort freuen.

    Gruß Ute :wink

    PS: Habe gerade gemerkt bin hier im falschen Thema !
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Die Freude über meine wird bestimmt nicht sehr groß sein...

    In der Sache scheint es sehr einfach zu sein. Wenn es tatsächlich keinen Lärm gibt, wäre auf Zahlung zu klagen.

    Wer allerdings bereits mit solchen Lappalien nervlich überfordert ist, sollte vielleicht schnellstmöglich verkaufen und sich eine Witwen- und Waisenanlage für sein Geld aussuchen.
     
  4. #3 Suzuki650, 14.06.2008
    Suzuki650

    Suzuki650 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2007
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ute,

    eine Kündigung ist eine einseitige Willenserklärung. Eine Bestätigung darüber ist nicht zwingend erforderlich.

    Auch eine Mietminderung muß vorher schriftlich mit Fristsetzung zur Behebung des Mangels angekündigt werden.

    Das Recht ist also auf eurer Seite.

    Suzi
     
  5. kummer

    kummer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Das Recht ist zwar schön, aber wenn jemand nicht auszieht, nix wert. Schnellstmöglich klagen. Kenne da einen Fall, da hatte der Vermieter kein Geld für eine Klage ... was passierte? Nix. Die "Nomaden" wohnen immernoch seit 2 Jahren in der Wohnung. Ohne einen Cent zu zahlen. (Auch kein NK!)
    Gehe das ganze nun mit dem Vermieter an, leihe ihm Geld. Hilft ja nix. Sonst hast du solche Schmarotzer moch 20 Jahre in der Hütte und wen freuts?
    Bei Kündigungen gilt auf beiden Seiten ... wenn nicht Widerspruch schriftlich erfolgte, gilt dieser. "Mieter" haben aber keinen besonderen Zwang auszuziehen, es sei denn, der Vermieter macht Rechte geltend. Und das geht nunmal nur per Urteil. :motzki
     
Thema: Ärger mit Mieterin
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mieter ärgern

    ,
  2. mieter ärgern forum

    ,
  3. mieter aergern

    ,
  4. ärger mit mietern forum,
  5. immer ärger mit der mieterin,
  6. Ärger mit Mietern,
  7. neue mieter ärger,
  8. ärger mit neuen mietern,
  9. wie werde ich blöde mieter los,
  10. mieter ärgert andere mieter,
  11. vermieter-forum.com vermieter genervt kündigt mieter,
  12. ärger mit mieterin,
  13. minderung wegen schlechtem winterdienst,
  14. mieter aergern was geht,
  15. Mieter macht nur Ärger,
  16. blöde mieter,
  17. Urteile möbel schieben lärm,
  18. mieter macht ärger,
  19. Ärger mit Betreuer,
  20. blöde mieter ärgern,
  21. kürzung nk wegen schlechtem winterdienst,
  22. möbel rücken mieter
Die Seite wird geladen...

Ärger mit Mieterin - Ähnliche Themen

  1. Mieterin zahlt die Reinigungsgebühren nicht mehr

    Mieterin zahlt die Reinigungsgebühren nicht mehr: Hallo, meine Mieterin zahlt die Reinigungsgebühren nicht mehr. Ich habe eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. Wie jede Partei im Haus zahle ich...
  2. Mieterin im EFH nach Scheidung kündbar ?

    Mieterin im EFH nach Scheidung kündbar ?: Hallo Leute, Ich frage mal für eine Bekannte von mir hier nach. Im Archiv finde ich leider nichts. Folgendes: Meine Bekannte wohnt in einem EFH...
  3. Immer Ärger mit den Mietern

    Immer Ärger mit den Mietern: Hallo ihr lieben Wir sind neu hier. Gerade heute wieder das nächste Ärgernis Stellt unser Mieter ohne Erlaubnis eine Antenne in unserem Garten...
  4. Mieterin ist nach langer, mündlicher Vereinbarung kurzfristig abgesprungen

    Mieterin ist nach langer, mündlicher Vereinbarung kurzfristig abgesprungen: Hallo an alle im Forum, folgende Situation: In unserem 3-Familien Haus hat sich das Ehepaar aus der Erdgeschosswohnung getrennt. Die Wohnung...
  5. Ex-Freund der Mieterin

    Ex-Freund der Mieterin: Guten Abend, ich habe folgendes Problem. Ich vermiete in meinem Haus die Einliegerwohnung an meine Schwägerin, diese hat vor 8 Monaten eine...