Allgemeine Fragen zum Auszug, mit Sonderfällen

Diskutiere Allgemeine Fragen zum Auszug, mit Sonderfällen im Übergabe Ein- oder Auszug Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo zusammen. Leider zieht unser Mieter in nächster Zeit auf eigenen Wunsch aus. Zu diesem Auszug und den damit verbundenen Rechten und...

  1. Mecky

    Mecky Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.01.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen.

    Leider zieht unser Mieter in nächster Zeit auf eigenen Wunsch aus. Zu diesem Auszug und den damit verbundenen Rechten und Pflichten habe ich eine allgemeine und eine sehr spezifische Frage;

    - Im Badezimmer sind 2 Fliesen vom Mieter beschädigt worden. Was hat man als Vermieter für Rechte? Recht auf gleiche Fliese? Recht auf ähnliche Fliese? Recht auf neues Bad?

    - Mieter wohnt seit 8 Jahren in der Wohnung, dementsprechend sehen die Tapeten und auch der Teppich in einem Raum aus. Lt. Vereinbarung hat Mieter die Wohnung in ursprünglichen Zustand zu setzen; sprich neue Tapete.
    Unser Mieter ist allerdings handwerklich nicht sehr geschickt, so dass die Aussage seinerseits bestand "Macht ihr das. Ich bezahle das". Soweit eig auch kein Problem, aaaaber; wir planen nach dessen Auszug erstmal großzügige Renovierungsarbeiten im Haus, so dass das Tapezieren nicht beim oder kurz nach dem Auszug erfolgen kann. Daher die eigentliche Frage; was hat Vermieter und Mieter für Rechte? Können wir als Vermieter von einem externen Handwerker einen Kostenvoranschlag für das Tapezieren erstellen lassen und diese Kosten vom Mieter zurück fordern? (Wie geschrieben; Mieter tapeziert bestimmt nicht selbst)

    Wäre nett wenn Ihr mir ein paar Tipps bzw Antworten geben könntet.

    Danke
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 immo4trans, 03.01.2011
    immo4trans

    immo4trans Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.11.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ihr gut mit dem Mieter auskommt und er es akzeptiert euch den Betrag schon bei einem Kostenvoranschlag zu zahlen, dann könnt ihr das so machen. Wenn der Mieter kompliziert wäre würde er vermutlich direkt selbst jemanden beauftragen der das übernimmt noch bevor ihr renovieren könnt.

    Bei den Fliesen bin ich mir nicht sicher, kann mir aber nicht vorstellen das zwei Fliesen ein komplett neues Bad rechtfertigen ;)

    MfG
    immo4trans.de
     
  4. Mecky

    Mecky Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.01.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Eig können wir gut mit Ihm...Aber man weiss ja; bei Geld hört die Freundschaft auf :-(

    Das neue Bad war nicht ganz ernst gemeint.
     
  5. #4 Christian, 04.01.2011
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    was genau meinst du mit "Im Badezimmer sind 2 Fliesen vom Mieter beschädigt worden"?
    Soweit ich weiß, muss ein Vermieter etliche Bohrlöcher in Badfliesen tolerieren, da sowas zur normalen Abnutzung bzw. zum normalen Gebrauch der Mietsache gehört.
    In die gleiche Richtung würde ich auch mal bei den Tapeten nachdenken. Ich vermute, daß sich der Satz "Lt. Vereinbarung hat Mieter die Wohnung in ursprünglichen Zustand zu setzen" sich auf bauliche Veränderungen (z.B. Tür wurde vom Mieter mit Katzenklappe versehen) bezieht, nicht aber auf die normale Abnutzung, die entsteht, wenn man die Mietsache bestimmungsgemäß benutzt.
    Gibts im Mietvertrag keine Regelung, die z.B. das Streichen der Wände regelt?

    Meine Persönliche Meinung (unabhängig von der rechtlichen Seite): Wenn ihr eh alles neu macht, würde ich nicht dem Mieter die Kosten fürs tapezieren in Rechnung stellen. Wenns ganz blöd läuft, ist dem Mieter der Betrag zu hoch und er lässt einen Bekannten tapezieren - mit einer Tapete, die euch absolut nicht gefällt.

    Vielleicht kann man das ja auch verrechnen - mit dem hochwertigen Parkett, das der Mieter damals auf seine Kosten hat einbauen lassen. So nach dem Motto "Lass das Parkett drin, und du musst nicht tapezieren".

    Wenn die Badfliesen "nur" durch Bohrlöcher beschädigt sind, so kann man diese auch (besonders bei weißen Fliesen) z.B. mit Silikon ausfüllen, so daß das nachher kaum auffällt. Oder man hängt einen Spiegel(-schrank) über die Löcher, oder befestigt einen Handtuchhalter genau dort. Oder man einigt sich mit dem Mieter, daß er das, was dort befestigt war, hängen bleibt.

    Gruß,
    Christian
     
Thema: Allgemeine Fragen zum Auszug, mit Sonderfällen
Die Seite wird geladen...

Allgemeine Fragen zum Auszug, mit Sonderfällen - Ähnliche Themen

  1. Mietvertrag nach Auszug nicht geändert, Angst vor Mieterhöhung

    Mietvertrag nach Auszug nicht geändert, Angst vor Mieterhöhung: Eine uneheliche Lebensgemeinschaft hat vor über 15 Jahren eine Wohnung bezogen, beide haben den Mietvertrag als Mieter unterschrieben. Dann haben...
  2. Nebenkostenabrechnung bei Ein- und Auszug von anderen Mietern anpassen

    Nebenkostenabrechnung bei Ein- und Auszug von anderen Mietern anpassen: Guten Tag, ich würde gerne wissen ob mir jemand helfen könnte. Und zwar geht es um folgendes: 1 Wohnimmobilie hat 5 Wohnungen die alle...
  3. Übergabe bei Auszug

    Übergabe bei Auszug: Hallo an alle Forumsteilnehmer, habe ein paar Baustellen auf einmal, kurze Vorgeschichte: Haus mit Wohnung im Jahr 2014 gekauft, der Mieter war...
  4. Mängel nach Auszug

    Mängel nach Auszug: Hallo zusammen, bin neu hier und hätte gerne etwas Hilfe. Wir heben bei uns im Haus eine 3 Zimmer Whg. vermietet in der jetzt der Mieter...
  5. Verkauf einer vermieteten Wohnung - Fragen

    Verkauf einer vermieteten Wohnung - Fragen: Hallo wir möchten unsere Eigentumswohnung, die seit ungefähr 18 Jahren immer wieder vermietet war verkaufen.Wenn der Käufer nun unseren ehemaligen...