Allgemeine Verwaltungsorganisation

Diskutiere Allgemeine Verwaltungsorganisation im VF - Ankündigungen! Forum im Bereich Mieter- und Vermieterforum; Hallo, ich bin Heute das erste mal hier "unterwegs" und hoffe meine Frage ist nicht zu albern..... Also ich habe in der letzten Zeite einige...

  1. Tangue

    Tangue Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.03.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich bin Heute das erste mal hier "unterwegs" und hoffe meine Frage ist nicht zu albern.....
    Also ich habe in der letzten Zeite einige Seminare zum Thema Hausverwaltung besucht, oft ging es um die sehr wichtigen Themen wie Mietvertrag, Betriebskosten, Mieterhöhung, Kündigung usw....
    Da ich aber mit dem Gedanken spiele meine eigene Hausveraltung aufzubauchen fehlt mir eigentlich eher
    die allgemeine Organisation.
    Klar die Mietzahlungsüberwachung ist kein Problem, aber was ist mit den allgemeine "umlaufenden Arbeiten"
    Ordentliche Mietakte, was muss ich wann machen, Zählerstände ablesen, an Versorger rantreten hier habe ich bis jetzt nicht finden können und hoffe sehr auf hilfreiche Beiträge.
    Vielen Dank schon mal.
     
  2. Anzeige

  3. #2 BHShuber, 16.03.2017
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.289
    Zustimmungen:
    1.884
    Ort:
    München
    Hallo,

    hierzu fehlt simpel und einfach, welche Art von Verwaltung möchtest du denn anstreben??

    WEG-Verwaltung?
    Mietverwaltung?
    Verwaltung ausschließlich des Sondereigentums?

    Das was du hier aufzählst sind klassische Vermieteraufgaben und haben mit einer WEG-Verwaltung nur wenig zu tun.

    Gruß
    BHShuber
     
  4. Tangue

    Tangue Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.03.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Achso Sorry,
    erstmal soll es die reine Mietverwaltung sein.
    Gern später auch mehr aber ich dachte erstmal klein anfangen....
    VG Tangue
     
  5. #4 BHShuber, 16.03.2017
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.289
    Zustimmungen:
    1.884
    Ort:
    München
    Hallo,

    kennst du die Rahmenbedingungen dafür, die du haben musst?

    Angefangen mit der Gewerbeerlaubnis § 34 c und von einer Vermögensschadenhaftpflichtversicherung bis hin zur Sachkundeprüfung für Verwalter (sofern diese voraussichtlich Anfang 2018 kommt), fundierte Kenntnisse im Mietrecht, fundierte Kenntnisse über Abrechnung der Neben- Betriebs- und Heizkostenvorauszahlungen der Mieter usw.

    Möchtest du im Rahmen der Verwaltungstätigkeit auch die Wohnraumvermietung oder gewerbliche Vermietung durchführen, kannst du zusätzlich noch einen geprüften Immobilienmakler IHK mit einplanen!

    https://www.promeda.de/blog/wer-darf-hausverwalte-sein/

    Ich glaube nicht, dass der Plan so richtig ausgegoren ist, vor allem die Voraussetzungen hierfür nicht ausreichend sein werden.

    Gruß
    BHShuber
     
  6. Tangue

    Tangue Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.03.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    a die kenne ich.
    Ich habe bei dem TA Bildungsinstitut das Seminar Immobilienverwalter IHK gemacht. Auch habe ich schon mehrer Seminare Mietrecht und Betriebskostenabrechnung usw. mitgemacht.
    Hier wurde uns ja was die Rahmenbedingungen angeht alles vermittelt. Als Makler Gewerbeerlaubnis ist bekannt und auch das daran höchstwahrscheinlich ein Sachkundenachweis gekoppelt ist. Vermögenshaftpflichtversicheru
    ng auch das ist bekannt.
    Meine Frage bezieht sich auf alles andere ganz banale Dinge,
    z. B.
    - Aufbewahrungsfristen,
    - was gehört in die Mieterakte
    - wann trete ich mit den Versorgern in Kontakt, günstigere Anbieter
    usw.
    Ich habe ganz viel gelernt über Paragraphen aber leider wurde uns nicht vermittelt, was sonst noch so gemacht werden muss/soll/kann....
    [​IMG]
     
  7. #6 Gewohnheitstier, 16.03.2017
    Gewohnheitstier

    Gewohnheitstier Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.11.2015
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    42
    Weil? Ist sicher praktisch zu haben. Aber, Makler darf sich schließlich jeder nennen, als Verwalter makeln ist auch eher nicht.

    Also so richtig erschließt sich mir nicht, warum du dann verwalten willst, wenn dir schon so banale Dinge abgehen. Zumal die Sache da ja nicht endet, sondern mit den ganzen Vor- und Nachteilen der Selbstständigkeit einhergeht. Aber gut, jeder nach seiner Façon. Wie wäre es denn mit so was banalen wie mal Praxiserfahrung sammeln? Also ein entsprechendes Praktikum oder tatsächlich als Angestellter arbeiten?
     
    dots gefällt das.
  8. #7 BHShuber, 17.03.2017
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.289
    Zustimmungen:
    1.884
    Ort:
    München
    Hallo,

    und genau da ist der Irrglaube versteckt, denn es bedarf zuallererst einer Gewerbeerlaubnis nach § 34 c GewO, dann Mindestanforderung geprüfter Immobilienmakler IHK und das sind die ersten Hürden, die viele schon gar nicht überspringen.

    Dann erst mal zitieren lernen, denn das ist nicht von mir! sondern vom TE

    Gruß
    BHShuber
     
  9. #8 BHShuber, 17.03.2017
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.289
    Zustimmungen:
    1.884
    Ort:
    München
    Hallo,

    selbiges gilt auch für Verwalter!

    Learning bei doing oder du lässt dich für eine Zeit lang bei einem Verwalter anstellen damit du die Zusammenhänge und Arbeitsgänge kennenlernst.

    Gruß
    BHShuber
     
  10. #9 immobiliensammler, 17.03.2017
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.889
    Zustimmungen:
    3.018
    Ort:
    bei Nürnberg
    Greifst Du da bezüglich der Mindestanforderung nicht der aktuellen Gesetzeslage vor (Sachkundenachweis?). Nach dem jetzigen 34c GewO sind doch nur die beiden Voraussetzungen keine einschlägigen Vorstrafen und keine Insolvenz/VA zu erfüllen oder habe ich da einen Denkfehler.

    Es gibt ja dazu die diversen IHK-Seiten über die Beantragung, hier z.B.:

    http://www.frankfurt-main.ihk.de/branchen/immobilien/mustervertraege/maklerrecht/

    Also von einer Vorausseztung geprüfter Immobilienmakler IHK lese ich nirgends etwas!
     
  11. #10 BHShuber, 17.03.2017
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.289
    Zustimmungen:
    1.884
    Ort:
    München
    Hallo,

    es bleibt ja gar nichts anderes übrig als die Voraussetzung jetzt schon zu erfüllen, wenn du ein Gewerbe anmelden möchtest kannst du das auch jetzt und eine Gewerbeerlaubnis beantragen, doch um die Sachkunde und deren Nachweis kommst du nicht durmmrum, auch wenn das noch nicht unter Dach und Fach ist, den Nachweis musst du spätestens Ende 2017 oder Anfang 2018 führen.

    Und ja, du hast einen Denkfehler, den der Nachweis deiner wirtschaftlich weißen Weste hat es in sich.

    Ab dem Inkrafttreten des Gesetzes hat der bereits Gewerbetreibende genau 1 Jahr zeit, seine Fachkunde nachzuweisen kann er dass nicht, wird die Gewerbeerlaubnis entzogen, was ich widerum richtig Schade finde, die großzügige " alte Hasen" Regelung, wer durchgängig die letzten 6 Jahre vor Inkrafttreten als Immobilienmakler tätig war und diesen Nachweis erbringen kann, muss die Sachkunde nicht nachweisen, das würde vielen nicht Schaden zu wissen was sie tun.

    Gruß
    BHShuber
     
Thema:

Allgemeine Verwaltungsorganisation

Die Seite wird geladen...

Allgemeine Verwaltungsorganisation - Ähnliche Themen

  1. Allgemeine Fragen

    Allgemeine Fragen: Hallo, meine Hausverwaltung verlangt den Namen und die Adresse der Handwerksfirma, die in meiner Wohnung (Eigentumswohnung) das Badezimmer...
  2. Allgemeine Fragen

    Allgemeine Fragen: Hallo liebe Forenmitglieder, ich möchte mich kurz vorstellen ich bin Fine, 32 Jahre, aus Berlin und im Besitz eines fast fertigen...
  3. Allgemeine Fragen zum MV

    Allgemeine Fragen zum MV: Servus, ich habe ein EFH mit Einliegerwohnung... da ich immer Pech hatte mit Mietern, hatte, habe ich die Einliegerwohnung nicht mehr Vermietet.....
  4. Allgemeine Fragen Zum Ableseverfahren bei Zentralheizungen

    Allgemeine Fragen Zum Ableseverfahren bei Zentralheizungen: Hallo, ich wohne in einer Großstadt zur Miete. Ich habe zuvor in einem kleinen Dorf in Norddeutschland gelebt, wo ich die Heizkosten für meine...
  5. Allgemeine Frage zur Wohnungssuche

    Allgemeine Frage zur Wohnungssuche: Hallo, erstmal möchte ich mich kurz vorstellen, da ich mich hier gerade neu angemeldet habe; Ich heiße Benjamin, bin 42 Jahre alt und lebe in...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden