Allgemeines zum Thema Steuern

Dieses Thema im Forum "Steuer - Vermietung und Verpachtung" wurde erstellt von Olli-Newbie, 21.06.2007.

  1. #1 Olli-Newbie, 21.06.2007
    Olli-Newbie

    Olli-Newbie Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.06.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich bin am überlegen, ob ich meine ETW vermieten soll. Da kommt denn natürlich das Thema Steuern. Dazu habe ich tausende Fragen, die ich sicher mit einem Steuerberater klären sollte, aber vielleicht hat der eine oder andere ja auch hier einen guten Tipp oder auch Link für mich. Da wäre z.B.

    - wie hoch ist eigentlich der Steuersatz? Hängt das von meiner Steuerklasse (1) ab?
    - gibt es da einen Freibetrag?
    - was sind das für Werbungskosten, die man absetzen kann? Gehören die Zinsen der Finanzierung dazu?
    - Wie weist man dem Finanzamt das Mietverhältnis nach? Wollen die den Mietvertrag sehen?
    - Kann man "schummeln" bei der Mietangabe gegenüber dem Finanzamt?
    -Was hat es mit der hier im Forum beschriebenen "56% Regel" auf sich?

    Ja, soweit erstmal. :zwinker

    Wenn ihr was wisst, freu ich mich tüchtig über eine Antwort.

    vg,
    Olli
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sonja86, 21.06.2007
    Sonja86

    Sonja86 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.04.2007
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Zinsen für Finanzierung
    Renovierungs- und Instandsetzungsarbeiten
    Schreibutensilien, Bürobedarf, Portogebühren etc.
    Wohnungsinserate

    MfG Sonja
     
  4. #3 Olli-Newbie, 21.06.2007
    Olli-Newbie

    Olli-Newbie Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.06.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sonja,
    weißt du vielleicht auch was über den Freibetrag? Gibt es sowas? Oder eigentlich müsste ich präziser fragen: ist die Steuer, die ich für die Mieteinnahme zahlen muss, eine Kapitalertragssteuer, für die es einen Sparerfreibetrag von 801€ gibt?

    vg,
    Olli
     
  5. #4 Sonja86, 21.06.2007
    Sonja86

    Sonja86 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.04.2007
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Ne, von einem Freibetrag hab ich persönlich noch nichts gehört. :gehtnicht
    Und für den Rest: KEINE AHNUNG...dafür hab ich meinen Steuerberater. So genau kenn ich mich da wirklich nicht aus. Hab erst vor einem Monat gekauft

    MfG
     
  6. Mac

    Mac Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Nein. Die Ermittlung deines zu versteuernden Einkommens aus Vermietung und Verpachtung erfolgt wir folgt:

    Einnahmen (Mietzahlungen, Zahlungen der Betriebsnebenkosten des Mieters an dich, somit spricht man von einer Bruttorechnung)
    abzgl. Ausgaben/Werbungskosten (siehe Antwort v. Sonja, Kosten für Grundsteuer, Versicherung, Hausmeister, etc.)
    = Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung

    Diese Einkünfte werden mit deinen anderen Einkünften (z.B. Einkünfte aus Nichtselbständiger Arbeit - entspricht deiner Anstellung über die Lohnsteuerkarte) zusammenaddiert und davon die Sonderausgaben (z.B. Haftpfl.-, Krankenvers., Arbeitnehmeranteil am Gesamtsozialversicherungsbeitrag, etc. abgezogen.) Der verbleibende Betrag (= zu versteuerndes Einkommen) wird gem. Einkommensteuertabelle versteuert. Darauf noch Solidaritätszuschlag und evtl. Kirchensteuer. Schau dir hierzu deinen letzten evtl. dir vorliegenden Einkommensteuerbescheid vom Finanzamt an. Hier kannst du dir auch ungefähr deine Durchschnittssteuerbelastung (zu versteuerndes Einkommen im Verhältnis zu deiner zu zahlenden Steuer (Einkommensteuer, Soli, Kirchensteuer)) errechnen. Dieser Steuersatz wird dann auch ungefähr auf deinen neuen Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung angewendet.

    (Bei VuV)
    Nein

    Ja. Aber erst zusenden auf Anfrage des Finanzamtes hin.

    Alles kommt mal früher oder später ans Licht der Wahrheit.

    Hierzu ist im Rahmen der Vermietung und Verpachtung bei Vermietung an Angehörige dieser %-Satz zu beachten. Unter anderem bei der Anerkennung durch das Finanzamt von aus der Vermietung und Verpachtung entsehenden Verlusten. Hier prüft das Finanzamt die Einkünfteerzielungsabsicht anhand der marktüblichen Miete. Beträgt die vereinbarte Miete mindestens 75% der marktüblichen Miete, wird die Einkünfteerzielung anerkannt und die Werbungskosten können ungekürzt abgezogen werden. Beträgt die Miete weniger als 75% aber mindestens 56% der ortsüblichen Marktmiete wird eine Prognoserechnung überprüft. Ergibt sich aus der Überprüfung kein Totalüberschuss (30 Jahreszeitraum) der Einnahmen über die Ausgaben werden alle Werbungskosten im Verhältnis der vereinbarten Miete zur ortsüblichen Marktmiete gekürzt. Liegt die Miete unter 56% der ortsüblichen Miete, können die Werbungskosten nur im Verhältnis der vereinbarten Miete zur Marktmiete abgezogen werden.
     
  7. #6 Olli-Newbie, 25.06.2007
    Olli-Newbie

    Olli-Newbie Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.06.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Prima. Danke ihr beiden für eure Infos. Ich habe nun eine Vorstellung davon bekommen, was mich erwartet.

    Viele Grüße,
    Olli :top
     
Thema: Allgemeines zum Thema Steuern
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. prüft finanzamt mietverträge

    ,
  2. prüft das steueramt mietverträge

    ,
  3. überprüft das finanzamt mietverträge

    ,
  4. prüft das finanzamt mietverträge,
  5. wie prüft das finanzamt mietverträge,
  6. Mieteinnahme Steuerklasse V,
  7. prüft das finanzamt auch mietverträge,
  8. überprüft das Finanzamt den Mietvertrag
Die Seite wird geladen...

Allgemeines zum Thema Steuern - Ähnliche Themen

  1. Nicht bezahlte Rechnung - steuerlich abschreiben?

    Nicht bezahlte Rechnung - steuerlich abschreiben?: Wie in einem anderen Thread geschrieben, haben sich meine Mieter "verabschiedet" und mir durch Beschädigungen und Müllablagerungen Arbeit und...
  2. Steuern und Spenden

    Steuern und Spenden: Nachdem es in einem anderen Thread um Steuern ging, stellte sich mir die Frage, warum man nicht an eine Stiftung spendet, statt Steuern zu zahlen....
  3. Software oder Excel Liste Einnahmen Ausgaben Steuer

    Software oder Excel Liste Einnahmen Ausgaben Steuer: Hallo zusammen, ich bin privater Vermieter von Wohnungen und Gewerbeeinheiten. Ich suche eine übersichtliche Software mit der ich meine...
  4. Leidiged Thema: Wandfarbe Auszug

    Leidiged Thema: Wandfarbe Auszug: Guten Tag allerseits, Folgende Situation: Wir sind vor etwa 18 Monaten in eine Wohnung gezogen, bei der der Vermieter vor unserem Einzug...
  5. Vermietung und Steuer - Grundsatzfragen

    Vermietung und Steuer - Grundsatzfragen: Hallo zusammen, danke für die bisherige Hilfe, hab mich schon viel hier durch gelesen! Habe aber noch ein paar offene Fragen, die ihr mir...