Als Vermieter die Miete senken

Diskutiere Als Vermieter die Miete senken im Mietminderung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo zusammen, ich habe mal eine Frage... momentan kassiere ich eine Miete 520 Euro + 130 € NK. Meine Mieterin bezieht die Miete von der ARGE...

  1. #1 MrGumble, 25.08.2008
    MrGumble

    MrGumble Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe mal eine Frage... momentan kassiere ich eine Miete 520 Euro + 130 € NK. Meine Mieterin bezieht die Miete von der ARGE und die bezahlen nur noch bis September, da die Miete zu hoch sei. Anders sähe das aus, wenn ich die Miete senken würde.

    Jetzt stellt sich mir nur die Frage, kann ich das so einfach machen oder bekommt man dann irgendwelche Probleme mit Ämtern, da man ja auch was steuerlich geltend macht? Ich würde dann nämlich die Miete auf ca 350-370€ abändern und die NK erhöhen auf 280€

    Konkret und kurz: Kann ich das problemlos machen oder gibt es auf irgendeine Art und Weise ärger?

    MFG
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 F-14 Tomcat, 25.08.2008
    F-14 Tomcat

    F-14 Tomcat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    868
    Zustimmungen:
    2
    wie werden die nebenkosten bezahlt Pauschal oder jährlichabgerechnet

    eine pauschale darf nur in angemessener Höhe angesetzt werden außer die Heizkosten die müssen abgerechnet werden

    alles im allem denke ich es wäre betrug
     
  4. #3 MrGumble, 25.08.2008
    MrGumble

    MrGumble Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Die nebenkosten werden jedes jahr gegengerechnet falls das gemeint ist. Ich bekomme ja als Eigentümer vom Verwalter einmal im Jahr die Hausgeldabrechnung und den Wirtschaftsplan, dieses kann ich ja bis auf bestimmte kosten auf den Mieter umwälzen.

    Ich sollte vllt erwähnen das dies mein erster Mieter ist seid nem halben Jahr, ich bin also noch etwas unerfahren in diesem Geschäft und lerne gerade aus evtl fehlern...
     
  5. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Ich denke, du bist in dem "Geschäft" noch sehr unbedarft. Die Arge hat 2 Hauptpunkte, die bestimmen, ob gezahlt wird oder nicht.
    1. qm- Preis: Hier zählt einzig und allein der Vergleich mit den anderen wohnungen.
    2. qm-Größe: Vielleicht wohnen zu wenig in der Wohnung für die qm Zahl.

    Wenn du eine moderne, ja nahezu aktueller Stand der Technik -wohnung hast (Wärmedämmung, neue Fenster, moderne Heiztechnik und E-Ltg mit einer Extra-sicherung für den Nassbereich ;) ) dann vergleiche doch einfach mal, ob dein qm-preis passt. (KALTMIETE bzw Grundmiete)
    Diese Verwurschtelei mit den NK würde ich nicht empfehlen. Am Ende zahlt die Arge das auch nicht, weil zu hoch. Dann gibt es am Ende sowieso eine abrechnung und du hast dabei nur Verlust.

    Also schaue, dass der qm-Preis stimmt. Alles andere ist Arge Sache. Ist die Wohnung zu groß, gibt's neue Mieter. Ist der Qm-Preis im oberen Drittel und die einrichtung dem entsprechend, sollte sich auch ein anderer Mieter finden.
     
  6. #5 MrGumble, 28.08.2008
    MrGumble

    MrGumble Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mich nun dazu entschlossen, diese Mieterin zu kündigen. Gibts irgendwelche Sachen die ich zu beachten habe? Außer der Kündigungsfrist etc?

    Oder ein paar nützliche Tipps für die Zukunft, damit ich keine folgefehler mache

    Bin für alles dankbar und werde natürlich auch das forum durchstöbern...

    mfg
     
  7. #6 Christian, 28.08.2008
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    mit welcher Begründung willst du kündigen?
    Einfach nur so, weil die ARGE wahrscheinlich oder vermutlich oder vielleicht nicht mehr zahlen wird, wird meiner Meinung nach nicht ausreichen :(

    Ich würde es drauf ankommen lassen, wenn die ARGE die Zahlungen wirklich einstellt, kann der Mieter ja weiterhin aus eigener Tasche die Miete zahlen (theoretisch). Nach dem, was ich bisher hier gelesen habe, ist ja wahrscheinlich der Mieter dein Vertragspartner und nicht die ARGE, also kann dir egal sein ob sich der Mieter das Geld von der ARGE oder sonstwoher besorgt.

    Und wenn dann 2 Mieten ausbleiben, weil der Mieter wegen fehlender ARGE-Unterstützung keine Kohle hat, hast du einen anerkannten Kündigunggrund.

    Gruß, Christian
     
  8. #7 pragmatiker, 28.08.2008
    pragmatiker

    pragmatiker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    da kann ich dem letzten beitragsschreibennur recht geben. eine kündigung wegen irgendwelcher möglichkeiten der kommen zahlungsunfähigkeit ist kein kündigungsgrund. hier müssen die kinder erst in den brunnen fallen.
     
  9. Anzeige

    Vielleicht wirst du HIER Antworten finden.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Thomas123, 28.08.2008
    Thomas123

    Thomas123 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    1
    Donnerwetter!
    Das ist ja eine tolle Milchmädchenrechnung.... bei soviel Unbedarftheit bleibt einem doch glatt die Spucke weg.....:lol

    Im Ernst:
    Warum sprichst du nicht einfach mit der Mieterin und fragst, wie sie sich zu der Sache stellt? das ist doch der einfachste Weg....!
    :wink
     
  11. #9 Christian, 28.08.2008
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    1
    DAS habe ich trotz mehrmaligem lesen und längerem Drübernachdenken noch nicht wirklich kapiert ... die NK sind doch eine Vorauszahlung, die am Jahresende (oder Ende des Abrechnungszeitraums) mit den tatsächlich entstandenen Kosten abgeglichen werden. Ich vermute mal, daß die Mieter dann eine FETTE Rückzahlung bekommen werden - also hast du, MrGumble, doch nix von dem Geld!?!?

    Gruß, Christian
     
Thema: Als Vermieter die Miete senken
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vermieter senkt miete

    ,
  2. kann der vermieter die miete senken

    ,
  3. miete senken

    ,
  4. vermieter miete senken,
  5. miete verringern,
  6. miete senken durch vermieter,
  7. mietpreis senken,
  8. vermieter senkt die miete,
  9. darf der vermieter die miete senken,
  10. vermieter reduziert miete,
  11. senkung der grundmiete,
  12. die Miete senken,
  13. miete herabsetzen,
  14. kann ein vermieter die miete senken,
  15. Senkung der Miete,
  16. mietnachlass senken,
  17. kann ich die Miete als Vermieter reduzieren,
  18. ob mein vermieter die miete senkt,
  19. nebenkosten senkung durch vermieter,
  20. mietmängel miete senken,
  21. kann ich als vermieter die miete senken,
  22. darf der miete die miete an einen neuen mieter senken ?,
  23. kann vermieter die vorhandene kaltmiete senken,
  24. kann man kaltmiete senken,
  25. darf man als vermieter die miete verringern
Die Seite wird geladen...

Als Vermieter die Miete senken - Ähnliche Themen

  1. fristlose Kündigung wegen nichtbezahlter Miete - Fristen

    fristlose Kündigung wegen nichtbezahlter Miete - Fristen: Hallo, mein Mieter hat die Miete (zahlbar bis zum 3. im Voraus) für Nov. ´17 und Jan.´18 nicht bezahlt. Da ich gelesen habe das die die fristlose...
  2. Miete soll nachverhandelt werden: Achtung Drücker!

    Miete soll nachverhandelt werden: Achtung Drücker!: Servus in die Runde, ich melde mich, da ich fragen wollte, wer sonst noch solche Erfahrungen wie ich gemacht hat. Meine Großmutter ist...
  3. Mieter fordert gesamte Kaution zurück

    Mieter fordert gesamte Kaution zurück: Folgender Sachverhalt: Mieter hat nur von April 2017 bis November 2017 die Wohnung gemietet. Bei der Kündigung gab es schon Probleme, da er...
  4. Finanzierung des ersten Hauses mit Wohneinheiten zur Vermietung

    Finanzierung des ersten Hauses mit Wohneinheiten zur Vermietung: Hallo zusammen, Kurz zu mir: Ich werde dieses Jahr 27, wohne selber mit meiner Freundin zur Miete (390€ kalt/Monat - 195€ p.P.) und habe 2100€...
  5. Kaufvertrag über ein Mehfamilienhaus: Sonderregelung zum Wohnrecht der aktuellen Mieter

    Kaufvertrag über ein Mehfamilienhaus: Sonderregelung zum Wohnrecht der aktuellen Mieter: Hallo zusammen, wir sind dabei ein Mehrfamilienhaus zu kaufen. Die Finanzierung steht schon und der Kaufvertrag ist ebenfalls vom Makler an uns...